Internationale Gemeinschaft für Labyrinthfische

Telefon: +49 30 65018457 | E-Mail: gf@igl-home.de

Benachrichtigungen
Alles löschen

Trichogaster chuna und Carinotetraodon travanoricus


elSadistico
(@elsadistico)
Eminent Member
Beigetreten: Vor 5 Jahren
Beiträge: 29
Themenstarter  

Hallo Leute,

mich würde mal interessieren ob das schonmal jemand versucht hat bzw Erfahrungswerte bestehen. Meinungen sind auch sehr willkommen. Beste Grüße und einen schönen Abend!

Harald


Zitat
chidrup
(@chidrup)
Prominent Member
Beigetreten: Vor 8 Jahren
Beiträge: 764
 

Moin Harald,

sicher wurde schonmal der eine oder andere Kugelfisch mit Labyrinthern vergesellschaftet.
Es wäre doch spannend, wenn du deine Idee in die Tat umsetzt und uns berichtest ob die sich auf Dauer vertragen.

Schöne Grüße

Chidrup Rolf Welsch IGL 288
"Die Wahrheit ist ein pfadloses Land" Jiddu Krishnamurti


AntwortZitat
elSadistico
(@elsadistico)
Eminent Member
Beigetreten: Vor 5 Jahren
Beiträge: 29
Themenstarter  

Okay. Es sind also 1 Paar wildfarbene Honig-Gurami eingezogen. Sie waren erst ein bisschen scheu und haben sich eine ganze Zeit versteckt. Dann sind sie aufgetaut und scheinen sich in dem Becken (112l, 80x35x40cm) sehr wohl zu fühlen. Nach einiger Zeit haben sie angefangen sich sehr souverän zu bewegen und benehmen sich jetzt wie die Chefs. Die Kugelfische sind im Kraut wie immer und verhalten sich wie immer. Füttern ist jetzt schwieriger, da die Guramis ziemlich verfressen sind. In Punkto Flossenbeisserei: Das Weibchen hat einen Treffer abgekriegt in der Schwanzflosse, aber seit dem keinen weiteren. Ich denke das sie inzwischen gelernt hat, das man mit den Kugelfischen ein bisschen Obacht geben muss. ich bin gespannt wie es weitergeht, aber ich muss sagen das die Gurami sehr coole, lebhafte und interessante Fische sind und in mir mehr Interesse für Fadenfische wachgerufen haben.

Hier ein kleines Video von meinen beiden:
https://www.youtube.com/watch?v=BujOeHS ... KWUXZ6jiWY

Im Tierladen wurde mir gesagt, dass man diese Art am besten paarweise hält. Ist das so?

Beste Grüße!


AntwortZitat
K. de Leuw
(@k-de-leuw)
Noble Member
Beigetreten: Vor 15 Jahren
Beiträge: 2012
 

Hallo,

Im Tierladen wurde mir gesagt, dass man diese Art am besten paarweise hält. Ist das so?

Wahrscheinlich, wobei in großen, gut strukturierten Becken wohl auch mehrere miteinander auskommen. Zu beachten ist, dass auch Weibchen Reviere beanspruchen, wie ich vor einigen Jahrzehnten mal in der DATZ dokumentiert habe: http://www.klausdeleuw.de/Fische/chuna.html

Gruß, Klaus

PS: Das Forum funktioniert ja nur eingeschränkt, bitte kopiert die url doch einfach in die Browserzeile, um den kurzen Artikel mit Bildern zu lesen.


AntwortZitat
elSadistico
(@elsadistico)
Eminent Member
Beigetreten: Vor 5 Jahren
Beiträge: 29
Themenstarter  

Danke für deine Antwort und den interessanten Artikel, Klaus!


AntwortZitat
Teilen: