Internationale Gemeinschaft für Labyrinthfische

Telefon: +49 30 65018457 | E-Mail: gf@igl-home.de

Betta Imbellis mit ...
 
Benachrichtigungen
Alles löschen

Betta Imbellis mit Perlhuhnbärblingen ?


dartofpeace
(@dartofpeace)
New Member
Beigetreten: Vor 2 Jahren
Beiträge: 1
Themenstarter  

HiHo Ihr Aquanauten xD

Mein Name ist Mike und ich bin neu hier im Forum ,sowie Anfänger was Bettas angeht .

Derzeit habe ich ein Lido 120 ,welches sehr gut Bepflanzt ist und auch mit Schwimmpflanzen versehen ist .

Die derzeitigen Bewohner sind ca 20 Perlhuhnbärblinge , ca 9 kleine Salmler welche sehr sehr ruhig sind und eigentlich immer nur im gestrüp stehen xD ( name ist mir hier entfallen ,sind genau wie die PhB von der größe ),9 Amanogarnelen und Carbonzwerggarnelen .

Da ich auf der suche nach einem Eyecatcher bin und dieser aber auch etwas spezielles sein sollte ,bin ich auf den Betta Imbellis gestoßen . Dieser soll ja nicht so aggressiv sein wie dieses Splenders .

Meine eigentliche Frage an euch ist die folgende :

Kann ich zu meinem derzeitigen Besatz , die Betta Imbellis dazu setzen , und wenn ja , wieviele ?

lg
Mike

ps.: Leider kann ich kein Foto hochladen ,da diese die hier erlaubte größe überschreiten


Zitat
K. de Leuw
(@k-de-leuw)
Noble Member
Beigetreten: Vor 15 Jahren
Beiträge: 2012
 

Hallo,

es könnte dich die Zwerggarnelen kosten.

Gruß, Klaus


AntwortZitat
Ampallang
(@ampallang)
Active Member
Beigetreten: Vor 14 Jahren
Beiträge: 5
 

Hallo,

würde mich auch interessieren. B. Imbellis und B, smaragdina sind meine Favoriten auf 60x50x50 mit Perlhühnern und eventuell Garnellen wäre ich sehr happy. KAnn jemand zu dieser Konstellation sagen. Ich muss keine Garnelenzucht betreiben jedoch sollte der Bestand nicht kleiner werden.

Gibt es hier Erfahrungen?

Brgds
Marc

Gruß
Marc


AntwortZitat
emha
 emha
(@emha)
Honorable Member
Beigetreten: Vor 16 Jahren
Beiträge: 686
 

Du musst dich entscheiden: imbellis oder smaragdina. Imbellis sind scheuer und smaragdina vielleicht etwas einfacher. Perlhühner oder größere Rasboren (espei, hengeli o. ä. das habe ich so gemacht) gehen. Garnelen könnten leiden.

Martin


AntwortZitat
Ampallang
(@ampallang)
Active Member
Beigetreten: Vor 14 Jahren
Beiträge: 5
 

@dartofpeace und sind es bei dir imbelis geworden? Wenn ja wie klappt die Vergesellschaftung?
Garnelen kommen bei mir keine mehr hinzu, die Perlhühnbärblinge werden heute noch Mal aufgestockt.

Und nächste Woche sollten die imbelis einziehen dürfen.

BG
Marc

Gruß
Marc


AntwortZitat
Engelchen
(@engelchen)
New Member
Beigetreten: Vor 3 Jahren
Beiträge: 4
 

Hallo Marc,

ich habe Imbellis zusammen mit 5 Rasbora maculata in einem 25l Becken. Die imbellis laichen bald im Wochenrythmus, es kommen aber keine Jungen hoch. Ich habe den Eindruck, dass die Kleinen von den Rasbora gefressen werden.
Ich werde heute die Larven mal in ein anders Becken überführen, um zu sehen, ob ich dann welche gross bekomme.
Ich hoffe das das hilft.

Viele Grüsse

Dirk

IGL 187
Trau Dich, denn es ist schwieriger als Du glaubst :cool:


AntwortZitat
K. de Leuw
(@k-de-leuw)
Noble Member
Beigetreten: Vor 15 Jahren
Beiträge: 2012
 

Hallo,

ein Aquarium mit vernünftiger Größe und verkrauteten Bereichen könnte auch Abhilfe schaffen. Das deutsche Tierschutzgesetz verbietet übrigens die Haltung von Wirbeltieren in Aquarien unter 54 l brutto. Wenn man es dennoch macht, muss man es nicht noch veröffentlichen.

Gruß, Klaus


AntwortZitat
Engelchen
(@engelchen)
New Member
Beigetreten: Vor 3 Jahren
Beiträge: 4
 

Die Tiere sind nur zum Ablaichen in dem Zuchtbecken. Für die dauerhafte Halung ist das Becken natürlich grösser

Dirk

IGL 187
Trau Dich, denn es ist schwieriger als Du glaubst :cool:


AntwortZitat
K. de Leuw
(@k-de-leuw)
Noble Member
Beigetreten: Vor 15 Jahren
Beiträge: 2012
 

Offenbar über mehrere Wochen vergesellschaftet mit Bärblingen in einem Zuchtbecken, in dem sie im Wochenrhythmus laichen? Haha!


AntwortZitat
berlie112
(@berlie112)
New Member
Beigetreten: Vor 1 Jahr
Beiträge: 1
 

Hallo,
in meinem Acuascape tummeln sich ein Dutzend Perlhuhnbärblinge, ein Haufen Garnelen und seit 6 Wochen ein Paar Betta Imbellis. Ich stelle fest das meine Bettas von einem Pazifisten abstammen müssen. Die Perlhunbärblinge interessieren sie absolut nicht. Die Bettas lassen sich selbst das Futter von den Garnelen vor der Nase wegklauen. Selbst Babygarnelen interessieren sie nicht. Ergo, es klappt sehr gut. Was vllt. nicht heißen soll, das alle Betta Imbellis so sind.

Gruß
Bernd


AntwortZitat
Teilen: