S. osphromenoides mit stark verändertem Aussehen

Sphaerichthys, Parasphaerichthys, Ctenops

Moderator: Team

S. osphromenoides mit stark verändertem Aussehen

Beitragvon JanS » 29.11.2008 - 11:27

Hallo,

ich pflege insgesamt 5 Schokoladenguramis und (mindestens?) zwei von ihnen neigen dazu hin und wieder ihre Farben aufzugeben und total aufgehellt bis bronzefarbend durch das Becken zu schwimmen (fressen aber trotzdem gut). Bisher habe ich immer angenommen, dass es den Fischen momentan zu stressig wäre, da sie sich späterhin immer wieder erholt haben.

Jetzt steht eines der Tiere zwischen den dichten Pflanzen und hat ohne Zweifel Eier im Mäulchen - und sieht permanent so hell aus.

Ist das in Ordnung so oder läuft da vielleicht doch etwas schief. Ist diese Hellfärbung einfach nur ein Signal für Artgenossen, Fressfeinde... o.ä.?
Ich bin beunruhigt, da der 6. Gurami kurz nach dem Kauf mit der selben hellen Optik verstorben war.

Vielen Dank für Hilfe und viele Grüße vom Jan.
Benutzeravatar
JanS
Forumsfreund
 
Beiträge: 52
Registriert: 26.07.2008 - 09:07
Wohnort: Berlin

Beitragvon JanS » 12.05.2009 - 10:09

Ein paar Mal wurde das Thema schon angeklickt, aber nicht beantwortet. Damit dies nicht als Story ala 'Sckoko's bestimmt sowieso gestorben' eingeordnet wird, hier meine selbst ge(er)fundene Erklärung:

Diese Schreckfärbung (wie man sie sicher bezeichnet) weisen meine Weibchen auf, wenn sie offenbar laichbereit sind oder es vielleicht gerade schon passiert ist. Größeren Stress habe ich bei den Fischen nicht beobachten können und stelle diese massive Umfärbung nunmehr nur noch fest, wenn die Fische wenig später auch Eier im Mäulchen tragen.

Viele Grüße vom Jan.
Benutzeravatar
JanS
Forumsfreund
 
Beiträge: 52
Registriert: 26.07.2008 - 09:07
Wohnort: Berlin

Beitragvon marcus aus B. » 12.05.2009 - 11:20

Hallo Jan,

habe dein Thema jetzt zum ersten Mal gesehen. Die anderen konnten sicherlich nichts dazu sagen.
Klingt ja sehr interessant dieses Farbwechselverhalten vor dem Laichen.
Diese Hellfärbung ist meineserachtens die Schreckfärbung, wie du schon sagtest.

Schöne Bilder gibt es dazu im buch von H.J. Richter.

Auch bei mir haben die Schokos abgelaicht aber vorher nicht diese Schreckfärbung gezeigt.

Hast du den Nachwuchs großgezogen? Bist du in der IGL?

beste Grüße
Marcus
IGL 060
RG-Leiter BERLIN

"Wir sind uns selbst noch immer ein Rätsel und entfernen uns immer weiter vom Paradies, wenn wir vergessen, welche Bedeutung die Natur für uns hat." E.O.Wilson
Benutzeravatar
marcus aus B.
Guter Forumsfreund
 
Beiträge: 140
Registriert: 08.02.2006 - 16:54
Wohnort: Berlin

Beitragvon JanS » 12.05.2009 - 11:51

Hallo Marcus,

leider hat es mit Nachwuchs bislang nicht geklappt, ich kann nicht sagen, ob die Weibchen die Eier verloren haben, oder ob ich die Jungfische nach dem Freisetzen übersehen habe und sie sodann verschwunden sind, aber die fünf Fische sind stabil, fressen gut und vielleicht habe ich das nächste Mal mehr Glück.

Falls die Weibchen schuldlos sind, muss ich mir wohl die Mütze aufsetzen, da in dem Becken viele Garnelen und einige kleine Schmerlen (Yunnanilus cruciatus) leben. Die Garnelen putzen halt alles spiegelblank und die Schmerlen sind vermutlich auch nicht völlig appetitfrei.

In der IGL bin ich (noch) nicht, könnte ich eigentlich mal machen.

Viele Grüße vom Jan.
Benutzeravatar
JanS
Forumsfreund
 
Beiträge: 52
Registriert: 26.07.2008 - 09:07
Wohnort: Berlin

Beitragvon chk » 12.05.2009 - 15:47

JanS hat geschrieben:In der IGL bin ich (noch) nicht, könnte ich eigentlich mal machen.
Viele Grüße vom Jan.

Ja, tu das, gute Idee! :wink:
Wenn du noch eine Woche wartest, kannst Du der erste sein, der sich online anmelden kann.
Wenn Du willst gebe ich Dir Bescheid.
Weisst Du, ich programmier das gerade und ein Test-"Opfer" zu finden, würde mich natürlich interessieren.
Gruss, chk (webmaster)
>===:{ } >=:]
IGL 103
Benutzeravatar
chk
Fachmoderator
 
Beiträge: 2143
Registriert: 05.05.2002 - 10:39
Wohnort: Zürich

Beitragvon JanS » 14.05.2009 - 09:29

chk hat geschrieben:
Wenn du noch eine Woche wartest, kannst Du der erste sein, der sich online anmelden kann.
Wenn Du willst gebe ich Dir Bescheid.
Weisst Du, ich programmier das gerade und ein Test-"Opfer" zu finden, würde mich natürlich interessieren.
Gruss, chk (webmaster)


Abgemacht! ;-)

Viele Grüße vom Jan.
Benutzeravatar
JanS
Forumsfreund
 
Beiträge: 52
Registriert: 26.07.2008 - 09:07
Wohnort: Berlin

Beitragvon JanS » 16.05.2009 - 10:21

marcus aus B. hat geschrieben:
Schöne Bilder gibt es dazu im buch von H.J. Richter.




Hallo Marcus,

danke für den Buchtipp! Gestern habe ich es erhalten. Das abgebildete Tier in Schreckfärbung hat verglichen mit dem was meine Fische mir geboten haben, wohl nur einen kleinen Schreck 'bekommen' ;-) - aber hätte ich es vorher gekannt, wäre mir eine Zuordnung gleich möglich gewesen.

Viele Grüße vom Jan.
Benutzeravatar
JanS
Forumsfreund
 
Beiträge: 52
Registriert: 26.07.2008 - 09:07
Wohnort: Berlin


Zurück zu Schokoladenguramis, Spitzkopfguramis

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste