Die bankanensis-F1 hat gelaicht

Die Gattungen Asiens und Afrikas

Moderator: Team

Beitragvon K. de Leuw » 23.10.2011 - 11:47

Hallo zusammen,

Zeit, mal wieder etwas zu schreiben.

Brucki hat geschrieben:das freut mich sehr, das auch die seltenen Channa wieder verfügbar werden-


Zu früh gefreut. Von meiner F2 scheint (das Aquarium ist völlig verkrautet) nur noch ein Männchen übrig zu sein, warum auch immer. Ich habe weder Auseinandersetzungen gesehen, noch welche gehört. Herausgesprungen ist auch keiner. Jedenfalls habe ich nach ein paar Tagen Abwesenheit (ohne Futterpause!) die Reste eines Fisches gefunden und nur ein weiterer kam zum Fressen.

Die Eltern von denen haben sich bei etwas weniger Kraut in demselben Becken deutlich länger problemlos mit ihren Geschwistern vertragen.

Die Eltern haben schon ewig nicht mehr gelaicht, dort herrscht mal Harmonie, dann wieder wird sie verprügelt. Ich hoffe, dass sie mir noch eine Chance geben, die F2 aufzustocken. Ich wäre echt verärgert, wenn ich diesen Stamm verlieren würde.

Existieren denn die Geschwister meines F1-Paares noch? Es handelte sich ja immerhin um eine Paar, das schon mal gelaicht hatte, sowie eine Fünfergruppe. Warum hört man von denen nichts, weder Erfolgsmeldungen noch Todesnachrichten?

Die Tiere der großen Variante, die ich von Pascal erhielt, sind wohlauf, aber auch ohne Ambitionen.

Gruß, Klaus
Benutzeravatar
K. de Leuw
im IGL-Forums-Himmel
 
Beiträge: 2077
Registriert: 11.03.2006 - 18:20
Wohnort: Hilden

Beitragvon Arbeitszimmer » 23.10.2011 - 17:32

Hi Klaus,

Der Frank hier aus dem Forum ist sehr engagiert und versucht sich auch an der Nachzucht von deinen ehemaligen Tieren :)
Arbeitszimmer
 

Beitragvon K. de Leuw » 23.10.2011 - 17:46

Hallo Daniel,

das ist doch eine gute Nachricht. Er hat also inzwischen das Paar, das bei mir schon gelaicht hat, oder werfe ich da etwas durcheinander?

Gruß, Klaus
Benutzeravatar
K. de Leuw
im IGL-Forums-Himmel
 
Beiträge: 2077
Registriert: 11.03.2006 - 18:20
Wohnort: Hilden

Beitragvon Arbeitszimmer » 24.10.2011 - 14:26

Hi Klaus,

weiß ich leider nicht, er wird sich bestimmt noch melden.....
Wenn du aber das Paar meinst das der Lukas mal hatte - das ist es nicht. Kann auch sein, dass er noch drei Tiere hat. Vielleicht hat der Till (tgrus) auch noch welche von dir.
Arbeitszimmer
 

Bankanensis

Beitragvon Frank » 24.10.2011 - 19:51

Hi Klaus ,

diese Gruppe die du meinst müßte die sein die bei mir schwimmt.

Seit ich sie von dir bekommen habe , Iserlohn Rheinfelden ? , sind sie wohlauf. Ich habe sie lange nur " gehalten " aber seit etwa 4 Monaten versuche ich sie zur Paarung zu überreden aber der Kerl ignoriert seine drei Weiber einfach.

Zur Zeit schwimmen sie in einem Becken von 1,20 x 0,40 x 0,50

Wasserstand habe ich auf 30 cm abgesenkt

ph 5,8 war schon bei 4

Gh 6,0

Kh nicht messbar

Temp. 28 C

Leitfähigkeit 144 mS


Torfbeutel im Mattenfilter Boden nachträglich mit Torfpellets ausgelegt Bepflanzung Farn und Anubias Wasser ist sehr trübe,ne richtig braune Brühe

Ein Wasserwechsel macht mir zur Zeit Probleme da die zwei Quellen im Schwarzwald wo ich mein Wasser hole trocken sind.. :???:

Tja,jetzt kann ich nur noch abwarten
Viele Grüße
Frank
Forumsfreund
 
Beiträge: 66
Registriert: 25.06.2005 - 20:20
Wohnort: Karlsruhe / Baden

Beitragvon Arbeitszimmer » 25.10.2011 - 15:39

Hi,

Ein Wasserwechsel macht mir zur Zeit Probleme da die zwei Quellen im Schwarzwald wo ich mein Wasser hole trocken sind..


Wo hast du denn bisher geholt - ich kenn da vom vielen Radeln ein paar Quellen.
Arbeitszimmer
 

Bankanensis

Beitragvon Frank » 02.01.2012 - 20:10

Hi Daniel ,

so, Wasser ohne Ende , im Moment brauche ich ca 8 Minuten um 12 Kanister zu füllen :jump:


Hi Klaus,

in Frechen würde ich mich gerne mit dir zu einem Bankanensis - Stammtisch treffen :bier:
Viele Grüße
Frank
Forumsfreund
 
Beiträge: 66
Registriert: 25.06.2005 - 20:20
Wohnort: Karlsruhe / Baden

Beitragvon Arbeitszimmer » 02.01.2012 - 20:48

Super, ich drück die Daumen :D

Beim Stammtisch setz ich mich gerne dazu :bier:
Arbeitszimmer
 

Beitragvon K. de Leuw » 02.01.2012 - 22:20

Hallo zusammen,

annach hat geschrieben:Super, ich drück die Daumen :D

Beim Stammtisch setz ich mich gerne dazu :bier:


Mit Charly und Windsbraut bin ich auch schon verabredet, gut dass ich Sternzeichen Zwillinge bin - oder setzen wir uns einfach zusammen?

Gruß, Klaus
Benutzeravatar
K. de Leuw
im IGL-Forums-Himmel
 
Beiträge: 2077
Registriert: 11.03.2006 - 18:20
Wohnort: Hilden

Re:

Beitragvon K. de Leuw » 21.05.2014 - 18:17

Hallo zusammen,

ich grabe meinen alten Thread mal aus in der Hoffnung, dass die Mitleser von "damals" die Benachrichtigungsfunktion aktiviert haben.

Der Stand: Die F2 ist ausgestorben, von der F1 ist noch ein Weibchen vorhanden. Vor gut einem Jahr habe ich Wildfänge von Zoodi bekommen, von denen ich seit einigen Tage Larven schwimmen habe. Auch hier das alte Lied: Das Paar hat sich übel um die Eier geprügelt, das unterlegene Weibchen hat eine Wunde auf dem Kopf davon getragen, die zwischendurch mal Wasserschimmel zeigte, nun aber mit Seemandelbaumblättern im Wasser offenbar abheilt. Beide "Partner" sind durch eine Glasscheibe getrennt, durch die sie sich bisweilen Drohduelle liefern.

Was mich wundert ist, dass man so wenig von dieser Art liest:
- mein F1-Paar (aus der 2007er Nachzucht), das schon bei mir gelaicht hatte, verschollen?
- die übrigen F1-Tiere?
- wer hat die anderen Fische von Zoodi gekauft?

Hier ein Teil der Bande im Alter von einer Woche, rechts im Bild die 2 mm dicke Scheibe, die das Weibchen vom Männchen trennt.
Bankalarven.jpg


Gruß, Klaus
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Benutzeravatar
K. de Leuw
im IGL-Forums-Himmel
 
Beiträge: 2077
Registriert: 11.03.2006 - 18:20
Wohnort: Hilden

Re: Re:

Beitragvon K. de Leuw » 11.11.2014 - 20:11

Hallo zusammen,

ich aktiviere mal diesen Faden wieder, in der Hoffnung, es meldet sich jemand, der Erfolge oder Misserfolge berichten kann.
Meine im letzten Betrag gezeigte Brut jedenfalls färbt sich allmählich ins Erwachsenenkleid um.

Gruß, Klaus
Benutzeravatar
K. de Leuw
im IGL-Forums-Himmel
 
Beiträge: 2077
Registriert: 11.03.2006 - 18:20
Wohnort: Hilden

Re: Die bankanensis-F1 hat gelaicht

Beitragvon Jan » 12.11.2014 - 10:50

Hallo Klaus,

vielleicht kannst Du die Wartezeit noch damit füllen, mit was Du die Larven aufgezogen hast?!

Vielen Dank,
Jan
IGL 159 Bestand: Arnoldichthys spilopterus WF; Betta bellica "Malaysia" F1; Channa ornatipinnis WF, Ch. pulchra; Ctenopoma acutirostre WF, Ct. weeksii; Macropodus concolor "Hue", M. concolor "Lang Co", M. erythroptherus "Dong Hoi", M. hongkongensis "Tai Po", M. opercularis “Cuc Phuong”; Phenacogrammus interruptus; Toxotes blythii WF; Trichogaster microlepis.
Jan
Sehr guter Forumsfreund
 
Beiträge: 365
Registriert: 23.06.2005 - 14:11
Wohnort: Frankfurt am Main

Re: Die bankanensis-F1 hat gelaicht

Beitragvon K. de Leuw » 12.11.2014 - 16:58

Hallo Jan,

Artemianauplien, Essigälchen und Mikro als Erstfutter, es steht aber schon auf Seite 2 dieses Threads.

Pflegst Du C. bankanensis?

Gruß, Klaus
Benutzeravatar
K. de Leuw
im IGL-Forums-Himmel
 
Beiträge: 2077
Registriert: 11.03.2006 - 18:20
Wohnort: Hilden

Re: Die bankanensis-F1 hat gelaicht

Beitragvon Jan » 14.11.2014 - 13:48

Hallo Klaus,

nein, tue ich nicht - Du siehst ja, dass ich eh schon zu viele Tiere habe :roll:
Aber immerhin aktuell auch ornatipinnis und pulchra.

Und das, obwohl ich zu wenig Zeit habe (sonst hätte ich auf Seite 2 nachgeschaut und nicht gefragt :grins: ........)

Viele Grüsse,
Jan
IGL 159 Bestand: Arnoldichthys spilopterus WF; Betta bellica "Malaysia" F1; Channa ornatipinnis WF, Ch. pulchra; Ctenopoma acutirostre WF, Ct. weeksii; Macropodus concolor "Hue", M. concolor "Lang Co", M. erythroptherus "Dong Hoi", M. hongkongensis "Tai Po", M. opercularis “Cuc Phuong”; Phenacogrammus interruptus; Toxotes blythii WF; Trichogaster microlepis.
Jan
Sehr guter Forumsfreund
 
Beiträge: 365
Registriert: 23.06.2005 - 14:11
Wohnort: Frankfurt am Main

Re: Die bankanensis-F1 hat gelaicht

Beitragvon K. de Leuw » 14.11.2014 - 16:16

Hallo Jan,

Jan hat geschrieben:Du siehst ja, dass ich eh schon zu viele Tiere habe :roll:
Aber immerhin aktuell auch ornatipinnis und pulchra.


Nö, sehe ich nicht, denn
1. ich lese keine Fußnoten.
2. ich würde ihnen eh keinen Glauben schenken (wie aktuell sind sie denn?)
3. 15 Fischarten / -varianten / -generationen kann ich locker toppen, und wenn ich dann noch das andere Viehzeuchs dazuzähle ...
4. man hat nie zu viele Fischarten, sondern nur zu wenig Zeit für das schönste Hobby der Welt.

Gruß, Klaus
Benutzeravatar
K. de Leuw
im IGL-Forums-Himmel
 
Beiträge: 2077
Registriert: 11.03.2006 - 18:20
Wohnort: Hilden

VorherigeNächste

Zurück zu Schlangenkopffische

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste

cron