C barca.

Die Gattungen Asiens und Afrikas

Moderator: Team

C barca.

Beitragvon chk » 16.12.2003 - 00:40

Die Damen und Herren Channa Freunde.
Nun sind die ersten Bilder nach 181 Jahren von dem echten C. barca im Internet (und nun auch hier im IGL-Forum!).
Das spricht für die Kompetenz der IGL, so!!
Bild

Viel Spass, chk
Benutzeravatar
chk
Fachmoderator
 
Beiträge: 2143
Registriert: 05.05.2002 - 10:39
Wohnort: Zürich

Beitragvon pascal antler » 16.12.2003 - 00:46

OOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHH.........und noch mal oh

ich werd verückt...ist das ein schönes tier...... :jump:

christian,komm.......
du bist reich....
:wink: ich nicht......
:P lass uns zusammenwerfen....
die paar 1000 $...
das schaffen wir vor unserer rente..... :bounce: :bounce:

das ist der absolute wahnsinn....mir hüpft das kleine schwarze herzchen vor freude und ich habe eine träne im auge....
O-

ein überaus verzückter.....PASCAL....
ps...ICH weiss wovon ich heute nacht träume.... :bier:

SCHLAFT GUT
Benutzeravatar
pascal antler
Vorbild des Forums
 
Beiträge: 726
Bilder: 2
Registriert: 09.05.2002 - 00:21
Wohnort: 46047 Oberhausen

Reich

Beitragvon chk » 16.12.2003 - 01:00

Reich an Ideen, reich an Arbeit ....
aber den C. barca kann ich mir dennoch nicht leisten.
:cry:

Ich träume heute nacht, davon, was ich noch alles zu tun habe ....
:wink:

Gute Nacht, chk
Benutzeravatar
chk
Fachmoderator
 
Beiträge: 2143
Registriert: 05.05.2002 - 10:39
Wohnort: Zürich

Beitragvon Bettina » 16.12.2003 - 17:08

Hallo!

Wow, der ist wirklich wunderschön O-
aber was hat es mit dem Tier auf sich - ist er so selten bzw. wertvoll?
Bitte klärt mich Unwissende :oops: auf.

LG
Betti
Benutzeravatar
Bettina
Vorbild des Forums
 
Beiträge: 435
Registriert: 08.01.2003 - 15:35
Wohnort: Ennsdorf/Österreich

Was hat es mit C. barca auf sich?

Beitragvon chk » 16.12.2003 - 18:01

Dieser Fisch wurde 1822 das erste Mal beschrieben durch Hamilton. [br]Dann gab es nochmals 1878 (76?) eine Zeichnung davon und seitdem hat niemand mehr diesen Fisch in der Ichthyologie gesehen.
Andere Species wurden daraufhin fälschlicherweise synonymisiert (Channa amphibeus) oder noch andere unbeschriebene Arten wurden für C. barca gehalten (C. aurantimaculata).
Wir sprechen hier von einer weltweiten Verwirrung.

Und nun kommt da so eine kleine IGL daher und hat First-hand information, die die Fachwelt erblassen lassen kann.

:holy: Solche Information braucht ein Forum!
und nicht :argue:
O-1

o=C rules!

8) chk
Benutzeravatar
chk
Fachmoderator
 
Beiträge: 2143
Registriert: 05.05.2002 - 10:39
Wohnort: Zürich

Beitragvon Jürgen » 16.12.2003 - 18:48

Hallo
Interressant sehr interressant...
Es ist allso eine seltene Art bzw. kaum gefangene.Ich hätte daher doch gern
mehr Infos(vom kleinen IGLer :lol: )
Wer hat den Fisch gefangen ?Wo? Wie groß ist das abgebildete Tier?Ist es ein Einzelfang oder gibt es mehrere in der Region?etc.etc.
Gruß Jürgen
Jürgen
 

Es gibt keine kleine IGLer

Beitragvon chk » 16.12.2003 - 21:14

Hallo der Herr,
Rein statistisch ist es so, dass die Grösse der Europäer ein Nordsüdgefälle hat. Im Norden Europas sind die Menschen grösser als im Süden. Da sich die IGL in ZentralEuropa befindet, kann es keine kleinen IGLer geben.
Comprende? :P

Nun zur Sache.
Dieser Fische ist kein Einzelfang, wobei er immer nur einzeln angefunden wird. Dieser Fisch kommt aus der Gegend um Gauhati (Assam, Indien) und hat eine Grösse von 20 bis 22 Zoll. Der Fisch kann aber noch nicht als ausgewachsen bezeichnet werden.
:bier:
chk

Noch was :-?
Benutzeravatar
chk
Fachmoderator
 
Beiträge: 2143
Registriert: 05.05.2002 - 10:39
Wohnort: Zürich

Beitragvon Jürgen » 16.12.2003 - 22:28

"Der Herr CHK"
klein bezog sich nicht auf eine Person sondernd:
Und nun kommt da so eine kleine IGL daher und hat First-hand information,


Capito?

dafür das du "first-hand information"haben willst lässt du ziemlich wenig davon durchblicken.Es sei denn diese Informationen sind auch nur "First Class Menbers"der IGL vorbehalten.
Allso mehr Infos her :P
Gruß Jürgen :bier:
Jürgen
 

Beitragvon Domi » 16.12.2003 - 22:31

Hallo,
ein wirklich wunderschöner Fisch, meine Frage lautet, wie ich denn nun einen Barca von Stewarti, Auranti.. oder Amphibeus...

Okay, die Färbung ist anders und die Rückenflosse deutlich größer, aber wo liegen die genauen Kriterien (sorry, hab die FLossenstrahlen nicht gezählt)

Gruß Domi
Benutzeravatar
Domi
Sehr guter Forumsfreund
 
Beiträge: 340
Registriert: 20.05.2002 - 15:21
Wohnort: Hamburg

Internet Deutsch ist schwer

Beitragvon chk » 16.12.2003 - 23:09

@Jürgen
vom kleinen IGLer


es müsste von der kleinen IGL heissen
:P :wink:
KanDeDong Ma :-?

Eine kleine IGL ist eine kleine Internationale Gemeinschaft für Labyrinthfische

@Domi
Es gibt äusserlich mehere Merkmale C. barca von C. aurantimaculata oder C. amphibeus zu unterscheiden.
    C. barca hat keine Streifen in der Pectoralen
    C. barca hat eine höhere Dorsale als alle anderen
    C. barca hat schwarze Punkte über den ganzen Körper verteilt, die sich aber nie zu vertikalen Streifen wie bei C. aurantimaculata/amphibeus "verdichten
    Der Unterschied zu C. stewartii ist, dass er viel grösser ist und vielmehr schwarze Punkte hat


Mal soweit, chk
Benutzeravatar
chk
Fachmoderator
 
Beiträge: 2143
Registriert: 05.05.2002 - 10:39
Wohnort: Zürich

Beitragvon Jürgen » 17.12.2003 - 07:46

Ok!Da du es scheinbar weder verstehen willst noch kannst wie es gemeint war und von ein i ein doppel i machen musst ....Bitte!
Aber für jemandem der "first-hand information" haben will teillst du diese nur sehr dürftig mit!
Gruß Jürgen
PS:Danke für die Ignorrierung[/i]
Jürgen
 

1st-hand information for 1st-hand questions

Beitragvon chk » 17.12.2003 - 09:43

Hallo Jürgen,
was möchtest Du noch gerne wissen?
Manchmal braucht es für 1st-hand information ein wenig an Grabung.
Ich habe oft viel im Kopf, dass einen Anstoss braucht, um aktiviert zu werden.
Z.B.: Hamilton festgehalten, dass die Tiere auf Bengalisch Barca cheng hiessen. Doch heute findet man diese Tiere unter dem Namen Tiljita, was soviel heisst wie mit schwarzem Sesam bestreut.
Die Fische werden zum grossen Teil (bisher) im wahrsten Sinne auf dem Land gefangen! OlO
Die bisher gefangenen Fische fressen ALLE!! nur Kakerlaken!! (30-40 Stück pro Tag).
Sie sind sehr einzelgängerisch. Sie haben z.B. in einem 2m Becken alle anderen Channa im wahrsten Sinne über Nacht kurz und klein gemacht. Einem C. stewartii hatte er den Kopf abgebissen, einen C. aurantimaculata hat er zur Unkenntlichkeit verprügelt.
Ein Fisch ist an P. Musikasinthorn (Erstbeschreiber von den 3 neuesten Channa species: aurantimaculata, panaw, nox, Neotype amphibeus, Synonymisierung von C. siamensis als C. lucia) gegangen, der mit 150%er Wahrscheinlichkeit einen Neotypen daraus macht.

Bitte um weitere Fragen :)

chk
Zuletzt geändert von chk am 17.12.2003 - 09:57, insgesamt 1-mal geändert.
Benutzeravatar
chk
Fachmoderator
 
Beiträge: 2143
Registriert: 05.05.2002 - 10:39
Wohnort: Zürich

Beitragvon Jürgen » 17.12.2003 - 09:52

Hallo Christian
Anstatt dir jede Info aus der Nase ziehen zu lassen würde ich es passender und informativer finden wenn du einfach alles schreibst was du über diese Art weisst! :D
Das wären dann wirklich first-hand information´s??
Allso schreibe bis dir die Finger glühen :bounce:
Gruß Jürgen :bier:
Jürgen
 

Beitragvon chk » 17.12.2003 - 09:58

Lieber Jürgen,
wie gesagt, manchmal braucht es etwas länger bis idh die Sachen heraus auf dem Kopf bekomme.
Viel Spass mit den obigen 1st hand informations!!
chk
Benutzeravatar
chk
Fachmoderator
 
Beiträge: 2143
Registriert: 05.05.2002 - 10:39
Wohnort: Zürich

Mit etwas Glück ...

Beitragvon chk » 18.12.2003 - 00:08

... werde ich evtl. Anfang nächsten Jahres 2 C. barca besitzen!!

:jump:
Benutzeravatar
chk
Fachmoderator
 
Beiträge: 2143
Registriert: 05.05.2002 - 10:39
Wohnort: Zürich

Nächste

Zurück zu Schlangenkopffische

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 6 Gäste