Channa pseudomarulia - 1+1=2?

Die Gattungen Asiens und Afrikas

Moderator: Team

Re: Channa pseudomarulia - 1+1=2?

Beitragvon n_schacht » 05.07.2012 - 21:38

Klaus,
vielleicht will ich ja keine zwei weiteren "niedlichen" Großbecken? :lol: Wobei ich mich wahrscheinlich auf sein Bauchgefühl verlassen sollte - er war auch der, der sagte "Nimm sie" als mir Palle das Weibchen angeboten hat... Meins sagt übrigens auch "Weibchen", aber das wollte ich ihm so nicht sagen :wink: mal schauen was wir mit der Fressmaschine machen...

Andreas,
danke lass mal :lol: ich habe noch drei leere Becken rumstehen, aber die bleiben auch leer.... wenn jetzt wieder einer anfängt zieht er zu Mr./Mrs. Big (hat ja dann auch wieder einen Wachstumsvorsprung den anderen gegenüber) usw. ... der Rest der Bande hat aber Einheitsgröße :wink:

Bild

Bild

Die fetten Bäuche kommen von einer riesigen Portion lebende Daphnien - vor 4 Wochen haben sie sich damit noch abgemüht, jetzt haben sie mich fast ausgelacht...und die Daphnien inhaliert.

LG
Nicole
IGL 085
Benutzeravatar
n_schacht
Sehr guter Forumsfreund
 
Beiträge: 265
Registriert: 24.06.2011 - 21:53
Wohnort: Schleswig-Holstein

Re: Channa pseudomarulia - 1+1=2?

Beitragvon n_schacht » 09.07.2012 - 21:42

Mal wieder ein Update...
Die (Ex-)Minis wachsen und gedeihen - fressen mir bald die Haare vom Kopf und füllen ihr Aufzuchtbecken gut mit Leben. :lol: Betteln können sie schon wie die Großen...

Im großen Becken kümmert sich der Vater mittlerweile wieder ziemlich gut um die 20 Jungtiere die dort rumschwimmen. Die haben die Scheu vor ihm auch weitgehend verloren. :) Nur das Futter müssen sie gelegentlich mit ihm teilen.

Die Minis die beim Vater schwimmen waren wenige Tage nach dem Einsetzen krank - und ich hätte fast nen Herzkasper gekriegt - aber jetzt sind sie wieder fit.

Videobeweis: (in gewohnt dunkler Qualität, ihr wißt schon...)
http://youtu.be/b8EXJyB8rIE

LG
Nicole
IGL 085
Benutzeravatar
n_schacht
Sehr guter Forumsfreund
 
Beiträge: 265
Registriert: 24.06.2011 - 21:53
Wohnort: Schleswig-Holstein

Re: Channa pseudomarulia - 1+1=2?

Beitragvon n_schacht » 12.07.2012 - 17:50

Schon faszinierend, worüber man sich als Channahalter so freuen kann... heute hat der Vater zum ersten Mal wieder die auf dem Becken sitzende Katze angegriffen und unsere Besucher angepöbelt. :lol: Er ist also voll wieder im "Papamodus"...
IGL 085
Benutzeravatar
n_schacht
Sehr guter Forumsfreund
 
Beiträge: 265
Registriert: 24.06.2011 - 21:53
Wohnort: Schleswig-Holstein

Re: Channa pseudomarulia - 1+1=2?

Beitragvon cirdan » 13.07.2012 - 18:38

ich mag die Tier - hast ne PM
cirdan
Kenne das Forum
 
Beiträge: 33
Registriert: 07.12.2009 - 16:56

Re: Channa pseudomarulia - 1+1=2?

Beitragvon n_schacht » 13.07.2012 - 22:27

Cirdan,
nee hab ich (noch?) nicht :)

An alle:
Ich bin bei den Minis im großen Becken dann mal wieder zur Pinzettenfütterung übergegangen nachdem sich die Angriffe auf Katzen und Besucher wieder häuften. :lol: Den Kleinen bei Papa geht's also super, sie werden gut beschützt, sind nur gegenüber den separierten ein kleines bisschen im Wachstum hinterher - das wird wohl an der überstandenen Krankheit liegen.

Fit sind sie jedenfalls alle wieder - betteln kräftig um Futter - und verschlingen Unmengen ebendessen. Pro Tag gehen mittlerweile so gute 150 g Frostfutter drauf für die Bande... :o 8) Nur Trockenfutter verweigern sie leider konsequent *grr* wäre ja auch zu einfach. Das haben sie sich von den Eltern abgeschaut... oder ist genetisch... Oder die wissen einfach, dass "Trockenzeug" unter der Würde eines so groß(artig)en Räubers ist. :wink:

Sieht fast bekannt aus, nur dass da was fehlt :( aber bei dem Anblick weiß man wofür man's macht...
http://youtu.be/Ujucefx3Ez4

Kahlgefressene Grüße
Nicole
IGL 085
Benutzeravatar
n_schacht
Sehr guter Forumsfreund
 
Beiträge: 265
Registriert: 24.06.2011 - 21:53
Wohnort: Schleswig-Holstein

Re: Channa pseudomarulia - 1+1=2?

Beitragvon n_schacht » 13.07.2012 - 22:48

Und nochmal... weil's so schön ist. Für die Akustik hat mein Mann gesorgt :wink:
http://youtu.be/w_w-aYcZ1KM
IGL 085
Benutzeravatar
n_schacht
Sehr guter Forumsfreund
 
Beiträge: 265
Registriert: 24.06.2011 - 21:53
Wohnort: Schleswig-Holstein

Re: Channa pseudomarulia - 1+1=2?

Beitragvon n_schacht » 21.07.2012 - 20:54

So,
mal wieder ein Update - bzw. Nicht-Update:
Die Minis in beiden Becken wachsen und gedeihen und haben mittlerweile schon stolze 4-5 cm. Die Tiere beim Papa sind trotz reichlicher Fütterung wachstumsmäßig immer noch ein wenig hinterher nach der Krankheit, holen aber auf :)

Die ersten sind heute zu ihrem neuen Besitzer gezogen :???: komisch - die sind doch noch soooooo jung :lol: aber wenn ich die eingelegten anschaue bin ich jedesmal fassungslos wie schnell die groß werden. Die Färbung der Jungtiere ist unverändert, Bauch weiß, Seite schwarz, Rücken gold und "Resttonsur"sowie goldene Augen. Die "Resttonsur" wird aber langsam gepunktet... Mr. Big ist weiterhin ein gutes Stück größer als der Rest der Bande, und findet das Alleine-Sein doof. Der Rest der Bande hat sich aber lieber dafür entschieden ziemlich gleichmäßig zu wachsen nachdem der Kannibale ausziehen musste. :wink:

Und zum Trost dafür dass die Minis sooooooooo schnell groß werden haben mich jetzt die Flamebacks mit Nachwuchs beglückt, und bei den restlichen Channa tut sich auch was...
Ich hab Vermehrungsverbot ausgesprochen - sonst krieg ich Platzprobleme. :lol:

LG
Nicole
IGL 085
Benutzeravatar
n_schacht
Sehr guter Forumsfreund
 
Beiträge: 265
Registriert: 24.06.2011 - 21:53
Wohnort: Schleswig-Holstein

Re: Channa pseudomarulia - 1+1=2?

Beitragvon n_schacht » 23.07.2012 - 20:32

Mal wieder ein paar Bilder...

Bild

Bild

Bild
IGL 085
Benutzeravatar
n_schacht
Sehr guter Forumsfreund
 
Beiträge: 265
Registriert: 24.06.2011 - 21:53
Wohnort: Schleswig-Holstein

Re: Channa pseudomarulia - 1+1=2?

Beitragvon n_schacht » 27.07.2012 - 19:52

Und wieder ein paar Bilder...

Gemeinschaftliches Katze-auf-der-Abdeckung-anstarren:
Bild

Bild

Bild

Die können ihre Abstammung nicht leugnen :lol: selbst mit zarten 5 cm haben sie schon die typische Pseudomarulia-Kopfform.

Durchschnittlich haben die Jungtiere jetzt so um die 5 cm, die Rückenfärbung verändert sich langsam und Trockenfutter spucken die meisten immer noch wieder aus. :lol: Mäkelviecher...
IGL 085
Benutzeravatar
n_schacht
Sehr guter Forumsfreund
 
Beiträge: 265
Registriert: 24.06.2011 - 21:53
Wohnort: Schleswig-Holstein

Re: Channa pseudomarulia - 1+1=2?

Beitragvon n_schacht » 10.08.2012 - 20:07

Und mal wieder Zeit für ein Update...
Die Färbung der Minis verändert sich immer mehr, die Oberseite ist gepunktet, die dunkle Linie an der Seite ist von helleren Flecken durchbrochen (dort wo später bei den adulten Tieren die orangenen Flecken liegen) und die ersten von ihnen haben einen Ocellus.

Aufgrund von Gemeinheit meinerseits :wink: nehmen die ersten mittlerweile doch Trockenfutter, was anderes gibt's zum Frühstück nämlich nicht mehr. Hindert die ganze Bande aber nicht am weiterwachsen, Mr. Big hat schlanke 7 cm, der Rest zwischen 5 und 6 cm.

Bilder gibt's demnächst dann mal wieder...

LG
Nicole
IGL 085
Benutzeravatar
n_schacht
Sehr guter Forumsfreund
 
Beiträge: 265
Registriert: 24.06.2011 - 21:53
Wohnort: Schleswig-Holstein

Re: Channa pseudomarulia - 1+1=2?

Beitragvon n_schacht » 10.08.2012 - 21:22

Bild

Bild

Bild

Bild
IGL 085
Benutzeravatar
n_schacht
Sehr guter Forumsfreund
 
Beiträge: 265
Registriert: 24.06.2011 - 21:53
Wohnort: Schleswig-Holstein

Re: Channa pseudomarulia - 1+1=2?

Beitragvon n_schacht » 12.08.2012 - 20:49

Und so sieht es aus, wenn ein guter Fotograf - nämlich Dominik Niemeier :D - Fotos von meinen Fischen macht:

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild
IGL 085
Benutzeravatar
n_schacht
Sehr guter Forumsfreund
 
Beiträge: 265
Registriert: 24.06.2011 - 21:53
Wohnort: Schleswig-Holstein

Re: Channa pseudomarulia - 1+1=2?

Beitragvon n_schacht » 23.08.2012 - 19:16

Und mal wieder ein Video... die Zwerge sind jetzt fast genau drei Monate alt, es ist Wahnsinn wie die Zeit rennt. Sind schon ordentlich gewachsen :wink: zwischen 5 und 10 cm (das separierte Einzeltier) liegen sie jetzt...

http://youtu.be/ELXno-_ehVE
IGL 085
Benutzeravatar
n_schacht
Sehr guter Forumsfreund
 
Beiträge: 265
Registriert: 24.06.2011 - 21:53
Wohnort: Schleswig-Holstein

Re: Channa pseudomarulia - 1+1=2?

Beitragvon n_schacht » 25.08.2012 - 23:27

So,
und nun zum "Abschluss" noch mal zwei Bilder von den kleinen Fresssäcken - besonders das erste finde ich sehr gelungen :lol: Normalerweise zeigen sie diese dunkle Zeichnung in den Flossen nicht, nur wenn sie besonders aufgeregt oder wütend sind - Fressen war in diesem Fall "besonders aufregend" :wink:
Wie man sieht hat sich die Färbung der kleinen schon ordentlich verändert, sie haben eine Größe von 5-9 cm, verweigern teilweise immer noch Trockenfutter (man erkennt deutlich an der Figur wer Trockenfutter nimmt und wer nicht :lol: ) und haben fast alle schon ihren Ocellus... die "Babyzeit" ist also rum... *seufz*

Bild

Bild

Nun wird sich der eine oder andere wahrscheinlich fragen, warum "zum Abschluss"??? Nein, ein richtiger Abschluss ist es nicht weil ich auf jeden Fall eine Gruppe behalten möchte.

Nichtsdestotrotz ist es Zeit, dass der Rest der Bande in ein neues Zuhause zieht :wink: Wenn also noch jemand Interesse hat, noch habe ich einige Tiere die ich in fähige/interessierte Hände abgeben würde. Genau wie das Männchen falls sich ein gutes Zuhause finden sollte... falls nicht bleibt er hier. Evtl. komme ich sogar zur HT, das steht aber noch nicht fest.

Lg
Nicole
IGL 085
Benutzeravatar
n_schacht
Sehr guter Forumsfreund
 
Beiträge: 265
Registriert: 24.06.2011 - 21:53
Wohnort: Schleswig-Holstein

Re: Channa pseudomarulia - 1+1=2?

Beitragvon n_schacht » 30.10.2012 - 14:54

So,
mal wieder Zeit für einen kleinen Zwischenstand :D

Vor zwei Wochen lagen alle Jungtiere so zwischen 8-15 cm (man merkte deutlich, wer mittlerweile Trockenfutter nimmt und wer nicht...) und es schwammen immer noch etwa 90 Jungtiere im großen Becken nachdem das Männchen und einige Jungtiere zu neuen Haltern gezogen sind. Da das Becken langsam zu kleine wurde (alle 2-3 Tage Wasserwechsel und immer wieder Streitereien) haben wir vor 1,5 Wochen 60 Jungtiere zu einem großen Importeur gebracht, etwa 30 Jungtiere mit 10-12 cm schwimmen jetzt noch hier, die mehr oder weniger reserviert sind bzw. werd ich auf jeden Fall eine eigene Gruppe behalten :lol:

Bild

Und noch mal auf Video:
http://www.youtube.com/watch?v=iIxzYf2xd_w&noredirect=1

Gruß
Nicole
IGL 085
Benutzeravatar
n_schacht
Sehr guter Forumsfreund
 
Beiträge: 265
Registriert: 24.06.2011 - 21:53
Wohnort: Schleswig-Holstein

VorherigeNächste

Zurück zu Schlangenkopffische

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste

cron