Das momentan wohl beste Channa Kompendium

Die Gattungen Asiens und Afrikas

Moderator: Team

Beitragvon feli » 08.04.2010 - 17:04

Hm...
also vielleicht geh ich das wirklich mal an. - Aber bis zur FT schaff ich das nicht!

Ich kuck mir das Ding jetzt mal genauer an...
feli
 

Beitragvon GaNjA » 10.04.2010 - 22:54

:bier: :bier: :bier:
MfG
Marco Graumann
mobil neue nummer, hab ich aber nicht im Kopf ;)

[Bestand]1191[/Bestand]

IGL-Mitgliedsnummer 090
GaNjA
Vorbild des Forums
 
Beiträge: 642
Registriert: 12.03.2009 - 16:35
Wohnort: Ludwigshafen

Beitragvon chk » 10.04.2010 - 23:00

feli hat geschrieben:Hm...
also vielleicht geh ich das wirklich mal an. - Aber bis zur FT schaff ich das nicht!

Ich kuck mir das Ding jetzt mal genauer an...

Es braucht immer noch gute ¨Ubersetzer des MAKs: D -> E.
Vielleicht hast Du ja Knowhow, Zeit, Lust?
Gruss, chk
>===:{ } >=:]
IGL 103
Benutzeravatar
chk
Fachmoderator
 
Beiträge: 2143
Registriert: 05.05.2002 - 10:39
Wohnort: Zürich

Beitragvon feli » 11.04.2010 - 06:20

*hust* - ähm, also ich habe mir das Kompendium mal angesehen - das schaffe ich nicht - einzelne Seiten mach ich gerne mal, aber alles ? ... :oops:

Ich spreche ein ganz gutes Englisch, weil ich dort aufgewachsen bin, aber wissenschaftliche Begriffe müsste ich selbst nachsehen. Ich spreche eben nur Umgangssprache und das ist auch schon einige Jährchen her.

@chk: wenn du möchtest, kannst du mir ja mal die entsprechenden Texte per mail zukommen lassen, ich seh dann, ob ich es kann oder nicht...
feli
 

Beitragvon Andreas Hilse » 11.04.2010 - 10:15

Hi Feli

das muß Dir nicht peinlich sein, ich denke so geht es den Meisten hier. Unsere rudimentären Englischkenntnisse reichen für einen Small Talk aber bei dem Compendium stoßen wir an Grenzen. Du hast sicher da noch einigen Vorsprung Anderen gegenüber.

Wenn Du das Ein oder Andere übersetzt lass uns bitte teilhaben, das wäre schon mal Klasse.

Gruß
Andreas
Benutzeravatar
Andreas Hilse
Sehr guter Forumsfreund
 
Beiträge: 240
Registriert: 28.12.2003 - 20:16
Wohnort: Iserlohn

Beitragvon K. de Leuw » 11.04.2010 - 10:28

Hallo zusammen,

mir scheint Schulenglisch grundsätzlich zu reichen für das Verständnis, zumindest im Bankanensisartikel sind die fehlenden Vokabeln bis auf Ausnahmen (peat swamp heißt Torfmoor) i.d.R. anatomische Fachbegriffe, die man eher im Bio- oder Medizinstudium lernt als als Eingeborener in GB. Aber leider fehlt mir die Zeit. Aber wenn jemand eine problematische Passage findet, könnte sie / er die posten und wir knacken sie gemeinsam.

Gruß, Klaus
Benutzeravatar
K. de Leuw
im IGL-Forums-Himmel
 
Beiträge: 2053
Registriert: 11.03.2006 - 18:20
Wohnort: Hilden

Beitragvon Brucki » 11.04.2010 - 13:41

Hi Leuts,

der vorteil bei der geschichte ist doch, daß die meisten Vokalbeln nur einmal übersetzt werdenmüßen, da sie doch sehr oft wiederhohlt werden.

LG Brucki
asiatica/bleheri/limbata "TH3/02"/ cf. gachua "Glaser harcourtbutleri"/lucius/orientalis "Kottawa Forrest A"/orientalis "Bentota Ganga"/stewartii "sp. himalaya"/stewartii "Aqua Global"/ stewartii "sp. ?"/ sp. "Assam" lal cheng/pulchra/sp."Redfin"/Parachanna obscura
IGL 023
Benutzeravatar
Brucki
Sehr guter Forumsfreund
 
Beiträge: 306
Registriert: 19.03.2004 - 14:47
Wohnort: bei Dachau/München

Beitragvon Max » 12.04.2010 - 13:31

Hallo alle,
das Kompendium ist echt klasse, ich lese regelmäßig darin.
Sollte mich demnächst irgendeine Krankheit ans Bett fesseln (hoffe nicht), dann übersetze ich. Ists wirklich wert, so aber wird es bis zum Herbst dauern, da es doch ziemlich umfangreich ist.
An einer Pulchra-Ergänzung wäre ich auch sehr interessiert, da mir zuviele Gerüchte umlaufen.

Bitte geduld, ich mach mich da ran.
Grüße Max
Er buddelte ein Loch und fand.... WASSER!
Max
Kenne das Forum
 
Beiträge: 25
Registriert: 19.02.2010 - 13:34
Wohnort: Lüneburg

Beitragvon TimoW79 » 03.12.2010 - 22:32

TimoW79
Kenne das Forum
 
Beiträge: 17
Registriert: 04.08.2010 - 18:22

Vorherige

Zurück zu Schlangenkopffische

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste