Ein Becken für Channa Bleheri entsteht

Die Gattungen Asiens und Afrikas

Moderator: Team

Ein Becken für Channa Bleheri entsteht

Beitragvon elSadistico » 24.06.2016 - 15:33

Guten Tag!

Als Junge hatte ich ein Gesellschaftsaquarium und war in der Arbeitsgemeinschaft Aquarianer meiner Schule. Ich habe jetzt wieder ein Aquarium eingerichtet und bin stolz, aufgeregt und heiss drauf, dass bald die Fische einziehen können. Natürlich muss erst die Einlaufphase eingehalten werden. Ich habe gedacht, dass ich hier sowas wie ein Tagebuch führe und immer mal wieder Fotos und Texte reinstelle.

Das Becken ist jetzt (bis auf noch geplante Korkröhren als Notfallversteck) fertig eingerichtet.

Als Bodengrund habe ich schwarzen Basaltsplit genommen. Einfach weil es schön aussieht und einen dunkleren Eindruck erzielt in den tieferen Bereichen des Beckens. Drei große Mangrovenwurzeln bieten Verstecke, Schatten, Höhlen und Sichtbarrieren. Durch Steine habe ich versucht, das Ganze noch zu verstärken. 2 tote Weidenäste als optische Spielerei. Ich hatte das in ähnlicher Form bei Einrichtungsbeispiele.de gesehen und es hat mir sehr gefallen.

Ich habe einen roten Tigerlotus als zentralen Punkt. Er bedeckt zugleich auch die Wasseroberfläche mit seinen Blättern, schattet nach unten ab und wirft ein (wie ich finde) sehr schönes, schwummrig rotes Licht. Ich hoffe sehr, dass die Fische ihn in Ruhe wachsen lassen. Weiterhin hab ich Indischen Wasserstern im Hintergrund und an den Seiten. Er soll schön hochwachsen und Deckung bieten wie ein kleiner Wald. Ansonsten habe ich hier und da etwas Javafarn gesetzt. Valisneria Gigantea ist nah beim Filter gepflanzt. Ihre langen Blätter sollen den Filter kaschieren und auch gleichzeitig die Wasseroberfläche abdecken, wenn Sie lang genug sind zum Auffluten. Ich wollte eine rein asiatsiche Bepflanzung wählen, aber meine Beste Freundin musste mir unbedingt eine Anubias barteri schenken. Ebenso drei Zwerggarnelen. Nun habe ich einen kleinen Quotenafrikaner im Vordergrund :D Ich denke nicht, dass die Garnelen lang überleben werden, wenn erstmal die Bleheri in das Becken einziehen. Freuen würde es mich aber.

Bild

Bild

Bild

Das Becken ist Montag an den Start gegangen und ich betrachte mit Freude, wie sich alles ganz nach und nach findet und einsortiert. Nur die Valisnerien machen mir etwas Sorge, aber ich habe gelesen, das es wohl normal ist, dass sie nach dem Setzen erstmal etwas verstimmt reagieren. Hoffentlich kommen alle durch! :)
Zuletzt geändert von elSadistico am 24.06.2016 - 20:41, insgesamt 4-mal geändert.
elSadistico
Allerneust im Forum
 
Beiträge: 3
Registriert: 24.06.2016 - 14:48

Re: Ein Becken für Channa Bleheri entsteht

Beitragvon elSadistico » 24.06.2016 - 15:36

... leider werden die Fotos irgendwie nicht angezeigt.
elSadistico
Allerneust im Forum
 
Beiträge: 3
Registriert: 24.06.2016 - 14:48

Re: Ein Becken für Channa Bleheri entsteht

Beitragvon Dirk64 » 24.06.2016 - 18:36

Hallo Harald
Überall die gleichen Gesichter, oder aber User :grin:
Das mit den Bildern könnte ich übernehmen, wenn du mir erlaubst die von FB zu kopieren und hier einzufügen, früher ging das mal :zwinker:
Gruß Dirk
Benutzeravatar
Dirk64
Kenne das Forum
 
Beiträge: 33
Registriert: 11.05.2011 - 13:27
Wohnort: NRW / Ruhrpott / Oberhausen

Re: Ein Becken für Channa Bleheri entsteht

Beitragvon elSadistico » 24.06.2016 - 20:50

Das Problem mit den Bildern ist gelöst. Danke fürs Angebot, Dirk. Scheinbar gibts nicht so viele "Channa-Gesichter"?
elSadistico
Allerneust im Forum
 
Beiträge: 3
Registriert: 24.06.2016 - 14:48

Re: Ein Becken für Channa Bleheri entsteht

Beitragvon Dirk64 » 24.06.2016 - 21:59

:grin:
Benutzeravatar
Dirk64
Kenne das Forum
 
Beiträge: 33
Registriert: 11.05.2011 - 13:27
Wohnort: NRW / Ruhrpott / Oberhausen


Zurück zu Schlangenkopffische

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste

cron