Wo tauchen Paros im Zoohandel auf?


Moderator: Team

Beitragvon Mathias K. » 01.06.2011 - 17:38

Hi


Bis auf den Namen wurde die Anzeige nicht verändert.
Weder Foto noch Herkunftsangaben passen zu den Fischen.
Sollte die Herkunftsangabe stimmen, wäre ich sehr überrascht, auch über die Auskunftfreudigkeit des Händlers.
Denn die meisten halten sich bedeckt, oder geben sehr vage Angaben raus, wie z.b." Indonesien " für die blue line von A-M.

Schön ist auch, er zeichnet seine Tiere jetzt nicht mehr als eine unbestimmte(aber konkret bezeichnete) Unterart aus, sondern
geht gleich auf Nummer "sicher" ,und bezeichnet seine Tiere als unbestimmte Prachtgurami Arten(spp. Mehrzahl von sp. ). Fragt sich nur ob er das bewusst so gemacht hat. ..... Lustig wie dolle man anhand der Händlerinfos spekulieren kann! Nur leider bringen uns die Händlerinfos, als auch die Spekulationen darüber nicht weiter.
Viele Grüsse
Mathias

IGL 282
Mathias K.
Guter Forumsfreund
 
Beiträge: 164
Registriert: 27.06.2005 - 21:18
Wohnort: Berlin

Beitragvon Marius » 03.06.2011 - 08:31

Mathias K. hat geschrieben:Hi


Bis auf den Namen wurde die Anzeige nicht verändert.


doch, sie sind teurer geworden :)
Sehr interessant, wie die Tiere bisher aussehen, aber ich denke auch, dass die männer auf den bildern noch nicht alles geben ^^

Marius
Benutzeravatar
Marius
Guter Forumsfreund
 
Beiträge: 100
Registriert: 21.06.2009 - 08:19
Wohnort: Berlin-Spandau

Beitragvon aquaristiker » 05.06.2011 - 17:05

Hallo zusammen,

ich habe heute auf der Rückreise von meinen Schwiegereltern nach Hause einen Zwischenstop in Nürnberg bei Aqua-Tropica gemacht und 10 von den Paros mitgenommen. Die Geschäftsführerin hat mich freundlicherweise heute empfangen. Die Tiere sind noch sehr jung und gerade mal 2 cm lang. Der Zustand der Fische ist gut. Allerdings war das Hälterungswasser (zu Hause gemessen) mit KH 9 und pH 8 nicht optimal.

Angeblich handelt es sich um Nachzuchten aus dem Nürnberger Raum. Ich kann mir vorstellen, dass das so stimmt, da Fische in dem Geschäft nur eine sehr untergeordnete Rolle spielen. Ein Import oder Zukauf beim Großhandel erscheint mir daher eher unwahrscheinlich.
Ich darf mich nächste Woche nochmal melden, vieleicht bekomme ich ein paar mehr Infos zur Herkunft der Fische. Den Züchter will sie mir aber nicht verraten!?!?


So wie es aussieht, haben wir jetzt 30 Fische im Bestand. (9 Stück sind jetzt noch beim Händler). Ich bin der Meinung, das wir den Tieren zumindest solange eine Bezeichnung geben sollten, bis die Artzugehörigkeit geklärt werden kann. So können wir die Fische auch später noch sicher zuordnen, wenn Bedarf am Tauschen oder Zusammenlegen von Gruppen oder Tieren besteht. Wäre P. sp. aqua-tropica05/11 i.O?

Ich freue mich auf regen Erfahrungsaustausch und hoffentlich können wir die Fische erhalten.

Gruß, Hendrik
Benutzeravatar
aquaristiker
Sehr guter Forumsfreund
 
Beiträge: 296
Registriert: 22.09.2009 - 18:06
Wohnort: Königsbrunn

Beitragvon Mathias K. » 05.06.2011 - 23:11

Hi

Lusitg dieses Händlergerede.
Wenn die Fische wirklich deutsche Nachzuchten sind , warum dann diese Probleme mit der Artbezeichnung? Jemand der in Massen Paros ziehen kann , wird sich sicher auch näher mit der Gattung/Artbestimmung beschäftigen ,schon weil man das als interessierter Aquarianer üblicherweise so tut.
Also wird er auch eine schlüssigere Bezeichnung an die Händlerin weitergeben können , als dieses sp. blue line . Denn das das keine sind , sieht man spätestens wenn man ein balzendes Männchem vor sich hat (sollte man als Züchter beobachten können).
Naja was solls mehr als diese Aussage haben wir halt nicht.
Zur vorläufigen Bezeichnung kann man nur zustimmen.
Viele Grüsse
Mathias

IGL 282
Mathias K.
Guter Forumsfreund
 
Beiträge: 164
Registriert: 27.06.2005 - 21:18
Wohnort: Berlin

Beitragvon aquaristiker » 06.06.2011 - 11:24

Hallo, hier mal ein paar Bilder von einem Männchen der P. sp. aqua-tropica05/11

Ich kann mir nicht vorstellen, dass jemand diese sehr jungen Fische schon bestimmen kann. Oder doch?

Gruß, Hendrik

[img][URL=http://imageshack.us/photo/my-images/62/133hw.jpg/][img]http://img62.imageshack.us/img62/1132/133hw.jpg[/img][/img]

[img][URL=http://imageshack.us/photo/my-images/851/134wh.jp/][img]http://img851.imageshack.us/img851/5527/134wh.jpg[/img][/img]

[img][URL=http://imageshack.us/photo/my-images/171/137tb.jpg/][img]http://img171.imageshack.us/img171/7880/137tb.jpg[/img][/img]
Benutzeravatar
aquaristiker
Sehr guter Forumsfreund
 
Beiträge: 296
Registriert: 22.09.2009 - 18:06
Wohnort: Königsbrunn

Beitragvon Mathias K. » 06.06.2011 - 13:07

Hi

Deine Tiere scheinen in der Tat noch ziemlich jung zu sein , bei Heikos Fischen hatte ich jedenfalls nicht diesen Eindruck ,als ich sie leibhaftig sah.
Zur Bestimmung: bisher haben wir nur einige Anhaltspunkte , also warten wir einfach ab wie die Fische sich entwickeln.
Viele Grüsse
Mathias

IGL 282
Mathias K.
Guter Forumsfreund
 
Beiträge: 164
Registriert: 27.06.2005 - 21:18
Wohnort: Berlin

re

Beitragvon heiko22091971 » 07.06.2011 - 18:29

Namnd zusammen,

zwei der Männchen zeigen gerade doch erstaunlich gute blaue Ränder an After-, Rücken- und Schwanzflosse. Dazu zeichnet sich in der Rückenflosse im oberen Drittel auch noch ein blauer Streifen ab. Die Bauchflossen würde ich mal als silbern bezeichnen wollen.

Wo ist eigentlich Mathias mit seiner Kamera?
Heiko

"Schlechtes Benehmen halten die Leute doch nur deswegen für eine Art Vorrecht, weil keiner ihnen aufs Maul haut."
Klaus Kinski
In diesem Sinne...
Benutzeravatar
heiko22091971
Sehr guter Forumsfreund
 
Beiträge: 264
Registriert: 23.07.2010 - 15:05
Wohnort: Berlin

Beitragvon Peter Finke » 08.06.2011 - 03:28

Es ist tatsächlich zu früh, diese Fische zu bestimmen. Hinzu kommt, dass jedenfalls ich nicht wie Heiko erkennen kann, dass sich ein blaues Leuchtband in Dorsale und Anale abzeichnet, in der Caudale schon gar nicht; was sich dort abzeichnet, könnte ebensogut rot oder rotbraun werden.
Ich besitze einige junge opallios, die sehr ähnlich aussehen, aber das sagt gar nichts. Bevor die Tiere nicht deutlichere Merkmale entwickeln, ist eine Bestimmung auf Artniveau nicht möglich. Vielleicht auch dann nicht, wenn es sich um eine der nichtbeschriebenen Formen oder eine der verschiedenen unter den Handels-Sammelnamen "blue line" oder "deissneri" gehandelten Formen handelt.
Das einzige, was man tatsächlich schon sagen kann, ist, dass es sich nicht um die Arten mit langer Rückenflosse, nicht um die extrem schlanken Arten, auch nicht um nagyi oder linkei und nicht um Weibchen handeln kann.
Übrigens sind die Tiere eigentlich zu früh, nämlich ziemlich sicher unter einem Alter von 6 Monaten, abgegeben worden. Das macht man bei Paros normalerweise nicht, da sie dann noch relativ empfindlich und eben - bis auf Sonderfälle - unidentifizierbar sind.
Peter Finke, Bielefeld
Peter Finke
im IGL-Forums-Himmel
 
Beiträge: 1369
Registriert: 02.12.2003 - 08:47
Wohnort: Bielefeld (Germany)

re

Beitragvon heiko22091971 » 12.06.2011 - 16:24

Mahlzeit,

so dann identifizier ich die mal.
Im " Offene Paro-Fotogalerie" auf Seite 16 ziemlich weit unten hat ziggi die Tiere schon mal gut abgelichtet. Nach 4 Stunden Beckensitzen heute bin ich mir sicher das es die von Frank fotographierten Tiere sind.

P. sp. "blue line"/"sentang"/"whatever"...

Heiko

"Schlechtes Benehmen halten die Leute doch nur deswegen für eine Art Vorrecht, weil keiner ihnen aufs Maul haut."
Klaus Kinski
In diesem Sinne...
Benutzeravatar
heiko22091971
Sehr guter Forumsfreund
 
Beiträge: 264
Registriert: 23.07.2010 - 15:05
Wohnort: Berlin

Beitragvon Fuhseboy » 14.06.2011 - 11:11

Hallo,

auf der Suche nach Fischen bin ich auf folgende Seite gestossen.
http://www.aquafish-janz.de/fischkatalog.php

Vielleicht ist das ja interessant für Parofreunde.

Nach Bestätiging durch die Eigentümerin ist die Liste aktuell.

Thomas
Fuhseboy
Forumsfreund
 
Beiträge: 81
Registriert: 19.07.2004 - 10:31
Wohnort: 31246 Lahstedt

Beitragvon BettaMainz » 16.06.2011 - 09:00

Hallo,

hatte vor einiger Zeit schon mal Kontakt zu Frau Janz, da sie einige wenige P. ornaticauda im Bestand hatte.
Nachdem ich gestern per Mail erneut Kontakt aufgenommen habe, hat siemir folgende Preise zurückgemeldet:

P. linkei (Wildfang) 8,90 Euro
P. ornaticauda (WF) 5,90 Euro
P. "deissneri" (WF) 4,90 Euro, es werden wie immer keine Deissneri sein.

Sie versendet nicht, daher kommt es für mich leider aufgrund der Entfernung nicht in Frage. Aber viell. ist jemand aus der IGL Parogruppe näher dran?!
Ggf. wäre ja dann auch eine Verteilung intern möglich?

Wann wurden denn das letzte Mal P. linkei als Wildfänge eingeführt??
Beste Grüße, Michael
_________________________________________
P. ornaticauda, P. parvulus
BettaMainz
Guter Forumsfreund
 
Beiträge: 164
Registriert: 14.07.2007 - 15:39
Wohnort: Mainz-Budenheim

Beitragvon Markrpodenfreak » 08.07.2011 - 15:29

Hallo zusammen
Der Zoodi in Bochum hat Parosphromenus filamentosus WF.
lg
Bestand:Betta imbellis"Phuket",Betta smaragdina WF,Betta pugnax,Betta chanoides,Colisa fasciata,Trichopodus tricopterus"Sumatranus".
Markrpodenfreak
Guter Forumsfreund
 
Beiträge: 110
Registriert: 22.04.2009 - 15:56
Wohnort: Herne

Beitragvon Peter Finke » 09.07.2011 - 12:24

Irgendjemand aus der Nähe sollte sich in jedem Falle ein paar Tiere besorgen. Es gibt die Art mit überwiegend roter und mit überwiegend blauer Rückenflosse. Vielleicht tauchen die Tiereauch noch anderswo auf?
(am iPad geschrieben)
Peter Finke, Bielefeld
Peter Finke
im IGL-Forums-Himmel
 
Beiträge: 1369
Registriert: 02.12.2003 - 08:47
Wohnort: Bielefeld (Germany)

Beitragvon Markrpodenfreak » 09.07.2011 - 15:19

Hi Peter
Ich habe mir die Tiere geholt.Es sind noch genug Tiere vorhanden.
Mänchen und Weibchen sind vorhanden.Allerdings zeigen die Tiere noch kaum Farbe.Wenn ihr wollt kann ich die Tage mal versuchen Fotos zu machen.Die Tiere sind noch sehr scheu.Mann sieht die aber jezt imer öfter.
lg
lg
Bestand:Betta imbellis"Phuket",Betta smaragdina WF,Betta pugnax,Betta chanoides,Colisa fasciata,Trichopodus tricopterus"Sumatranus".
Markrpodenfreak
Guter Forumsfreund
 
Beiträge: 110
Registriert: 22.04.2009 - 15:56
Wohnort: Herne

Beitragvon Matthias H. » 24.07.2011 - 17:12

Hallo,
mein Name ist Matthias und ich bin seit vielen Jahren Aquarianer.
Nachdem ich viele Labyrinther im Laufe der Jahre gepflegt und teilweise auch erfolgreich nachgezogen habe, bin ich nun den Paros verfallen.
Von Peter Finke habe ich wertvolle Infos zum Aufbau der Anlage bekommen.
Ich gehe davon aus, dass Mitte September 2 Paare einziehen können.
Nun stellt sich die Frage, woher die Tiere beziehen? Hier in Sachsen ist mir kein Züchter oder Händler bekannt, der die Tiere gelistet hat.
Hat damit jemand Erfahrungen gemacht (Zustand der Tiere, Versand):
Markrpodenfreak hat geschrieben:Hallo zusammen
Der Zoodi in Bochum hat Parosphromenus filamentosus WF.

Ich bin nicht auf eine bestimmte Art festgelegt; sollte *Paro-Einsteiger* gerecht sein.
Liebe Grüße,
Matthias
IGl 106
Benutzeravatar
Matthias H.
Sehr guter Forumsfreund
 
Beiträge: 279
Registriert: 13.07.2011 - 23:53
Wohnort: Sachsen

VorherigeNächste

Zurück zu Prachtguramis

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste