P. nagyi im neuen Becken


Moderator: Team

Re: P. nagyi im neuen Becken

Beitragvon chidrup » 03.05.2014 - 10:42

Hallo Stefanie,

na dann sind Deine Zweifel bezüglich der Abstammung ja inzwischen ausgeräumt. In bezug auf Gewitztheit werden vermutlich jedoch nur die M überleben. :grins:

Schönes Wochenende

Herzlichst
Chidrup Rolf Welsch IGL 288
"Die Wahrheit ist ein pfadloses Land" Jiddu Krishnamurti
Benutzeravatar
chidrup
im IGL-Forums-Himmel
 
Beiträge: 833
Bilder: 10
Registriert: 08.02.2013 - 08:17
Wohnort: odenwald

Re: P. nagyi im neuen Becken

Beitragvon Windsbraut » 03.05.2014 - 11:13

chidrup hat geschrieben: In bezug auf Gewitztheit werden vermutlich jedoch nur die M überleben. :grins:


:grins: Wenn die M überleben, dann nur, weil die Mutter Mitleid mit den armen Kreaturen hatte ............ Gegenüber Töchtern sind Mütter hingegen erbarmungslos ........... :grin:
Herzlichst,
Stefanie


Wenn ein Fiss zuende geschwommen hat und so daliegt und schon tot ist -
dann kann man ihn essen.

Emil, 3 Jahre
Benutzeravatar
Windsbraut
Sehr guter Forumsfreund
 
Beiträge: 313
Bilder: 31
Registriert: 18.12.2011 - 21:21
Wohnort: NRW, Rhein-Sieg-Kreis

Vorherige

Zurück zu Prachtguramis

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast