Gelege P. nagyi entdeckt


Moderator: Team

Gelege P. nagyi entdeckt

Beitragvon ingo73 » 11.05.2013 - 13:01

Hallo

Ich habe gerade mein erstes Gelege P. nagyi entdeckt und möchte natürlich unbedingt Jungfische durch krigen, nur wie mache ich das am geschicktesten? Momentan ist das Nest unter einem Anubiasblatt (Die Tonröhren scheinen nicht so gut anzukommen) und wird vom Männchen betreut. Allerdings befinden sich zwei Paare im Becken (40cm), so das die Chancen für die Larven wohl ehr übersichtlich sind, auch weiß ich nicht wie ich sie in gezielt füttern kann. Die beste Variante wäre wohl das überführen des Nestes in ein Aufzuchtgefäß. Leider hab ich keine infusorien am Start, kann aber Essigälchen und natürlich Artemia anbieten, wäre das als Erstlingstfutter geeignet? Und wann ist der beste Zeitpunkt, das Nest zu überführen, jetzt, oder erst wenn die Larven sichtbar sind (eventuell absaugen), ich schätze sobald sie frei schwimmen, sehe ich sie nie wider. Überhaube, wie lange kann es dauern, bis die Larven schlüpfen und dann frei schwimmen?

Grüße

Ingo
Betta simplex. Trichogaster chuna. Trichogaster fasciata. Trichopsis pumila. Trichopodus trichopterus.
Benutzeravatar
ingo73
Kenne das Forum
 
Beiträge: 39
Registriert: 16.02.2012 - 15:39
Wohnort: Bramsche

Zurück zu Prachtguramis

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste