Das Paro-Buch von Peter Finke und Martin Hallmann ist da


Moderator: Team

Das Paro-Buch von Peter Finke und Martin Hallmann ist da

Beitragvon freaky_fish » 11.09.2013 - 18:39

Hallo zusammen,

lang erwartet wurde es, und jetzt ist es endlich da: Das Paro-Buch von Martin Hallmann und Peter Finke.

Auf der Website http://www.parobuch.de findet ihr alle Infos zu dem Buch, den Autoren und den Bezugsmöglichkeiten, zudem interessante Links.

Zum Inhalt des Buchs (Text von parobuch.de entnommen):

Die phantastisch gefärbten Prachtguramis begeistern immer mehr Aquarianer. Dieses erste Handbuch über diese Fische ist nicht nur ein Aquarienbuch – es ist anders: Es führt den Leser, illustriert mit schönen aber auch erschreckenden Bildern in den Urwald und zu den Torfsümpfen Malaysias und Indonesiens. Prachtguramis sind erste Indikatoren für die untergehenden tropischen Schwarzwasserlebensräume, sie sind bereits heute hochgradig existenzbedroht. Prachtguramis sind ökologisch hochspezialisiert. Aus der Analyse ihrer Lebensbedingungen kann der Leser Schlüsse für Haltung und Vermehrung ableiten. Pflege und Zucht im Aquarium ist nicht schwer, wenn man sich an die verständlich dargelegten Ratschläge dieses Buches hält. Alle Arten und Farbformen werden beschrieben und mit einmaligem Bildmaterial vorgestellt. Systematik und geographische Verbreitung werden ausführlich betrachtet. Auch das komplexe Verhalten der Paros wird erläutert und mit zahlreichen Fotografien dokumentiert. Das internationale Erhaltungs-Netzwerk „Parosphromenus-Projekt“ wird vorgestellt, weitere Labyrinthfisch-Gemeinschaften und Bezugsquellen für Paros werden genannt. In diesem Buch erfährt der Leser alles, was er über Prachtguramis wissen sollte. Die Autoren gehören zu den international führenden Kennern dieser Fische.


Liebe Grüße
Verena
Der wahrhaft Ethische nimmt sich die Zeit, einem Insekt, das in einen Tümpel gefallen ist, ein Blatt oder einen Halm zur Rettung hinzuhalten. Und er fürchtet sich nicht, als sentimental belächelt zu werden.

Albert Schweitzer (1875-1965)
Benutzeravatar
freaky_fish
Administrator
 
Beiträge: 985
Bilder: 3
Registriert: 11.03.2008 - 12:50
Wohnort: Kirchheim unter Teck

Re: Das Paro-Buch von Peter Finke und Martin Hallmann ist da

Beitragvon Windsbraut » 18.11.2013 - 21:51

Ich habe mir das Buch zum Geburtstag schenken lassen und hatte nun zwei Wochen Zeit, es gründlich anzusehen und das Meiste davon zu lesen.

Was soll ich sagen? Es übertrifft all meine Erwartungen ….....

Um ehrlich zu sein, hatte ich mir gar nicht so viel Neues von dem Buch versprochen – haben wir doch eine Fülle an Informationen über Haltung, Zucht und die verschiedenen Arten und Formen sowohl hier auf den Seiten der IGL wie auch auf denen des Parosphromenus-Projekts und in den angeschlossenen Foren. Hinzu kommt, dass ein Großteil dieser Informationen von den Autoren des Buches, Peter Finke und Martin Hallmann, stammt. Ich hatte also eher eine Kompilation all dieses schon bekannten Wissens erwartet – was ja zusammengefasst in einem gut gemachten Buch durchaus eine schöne Sache wäre.

Ich hätte nie gedacht, dass ich noch so viel Neues erfahren würde!

Das Buch beinhaltet nicht nur die erwarteten Kapitel über Zucht, Haltung, Verhalten und über die bekannten Arten und Formen. Es diskutiert auch kritische Aspekte der Paro-Haltung, vermittelt wertvolle Informationen über Habitate (und Habitatvernichtung) und beleuchtet Umweltzerstörung (und den Anteil, den wir daran haben!). Sehr interessant fand ich auch die Informationen über die Geschichte der Paro-Forschung und die taxonomischen Schwierigkeiten, die auch heute längst nicht aus der Welt sind.

Zu guter Letzt ist das Buch auch optisch erfreulich - solide Fadenbindung, gute Papierqualität – und wunderschöne Fotos!

Sollte also irgendjemand (wie ich) das Buch zwar für eine schöne Sache, aber doch eher überflüssig gehalten haben – Nein!
Das Buch ist definitiv eine schöne Sache – und es ist unverzichtbar, nicht nur für Paro-Liebhaber!

Ein großes Danke an die Autoren!
Herzlichst,
Stefanie


Wenn ein Fiss zuende geschwommen hat und so daliegt und schon tot ist -
dann kann man ihn essen.

Emil, 3 Jahre
Benutzeravatar
Windsbraut
Sehr guter Forumsfreund
 
Beiträge: 313
Bilder: 31
Registriert: 18.12.2011 - 21:21
Wohnort: NRW, Rhein-Sieg-Kreis

Re: Das Paro-Buch von Peter Finke und Martin Hallmann ist da

Beitragvon freaky_fish » 19.11.2013 - 23:36

Hallo Stefanie,

das finde ich gut, das Du hier Deine Meinung zu dem Buch postest. :grin:
Ich hab es auch da und es gefällt mir ebenfalls sehr sehr gut.

Weitere Meinungen sind gerne gehört. :grin:

Liebe Grüße
Verena
Der wahrhaft Ethische nimmt sich die Zeit, einem Insekt, das in einen Tümpel gefallen ist, ein Blatt oder einen Halm zur Rettung hinzuhalten. Und er fürchtet sich nicht, als sentimental belächelt zu werden.

Albert Schweitzer (1875-1965)
Benutzeravatar
freaky_fish
Administrator
 
Beiträge: 985
Bilder: 3
Registriert: 11.03.2008 - 12:50
Wohnort: Kirchheim unter Teck


Zurück zu Prachtguramis

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste