Hybrid oder nagyi-Jungfisch mit Farbabweichungen?


Moderator: Team

Re: Hybrid oder nagyi-Jungfisch mit Farbabweichungen?

Beitragvon CARNIVORE » 07.04.2014 - 20:20

Hallo Charly,

komm mal rüber in die LACHMANN-Sektion, da ist die Antwort.
Grüße von
IGL 057
Benutzeravatar
CARNIVORE
Sehr guter Forumsfreund
 
Beiträge: 385
Bilder: 38
Registriert: 18.05.2010 - 22:41

Re: Hybrid oder nagyi-Jungfisch mit Farbabweichungen?

Beitragvon Windsbraut » 13.04.2014 - 11:12

So sieht der Knabe aktuell aus - ich denke, er entwickelt sich zu einem normalen nagyi-Männchen, ein bißchen rotlastiger als andere vielleicht.
Bild
Bild

Sollte also jemand ein nagyi-Weibchen der Form Pekan Nenasi übrighaben und an mich abgeben, würde ich mich freuen (s. Börse-Gesuche).
Herzlichst,
Stefanie


Wenn ein Fiss zuende geschwommen hat und so daliegt und schon tot ist -
dann kann man ihn essen.

Emil, 3 Jahre
Benutzeravatar
Windsbraut
Sehr guter Forumsfreund
 
Beiträge: 313
Bilder: 31
Registriert: 18.12.2011 - 21:21
Wohnort: NRW, Rhein-Sieg-Kreis

Vorherige

Zurück zu Prachtguramis

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron