Blattfisch - Größe,Haltung,etc.

Für bisher nicht gelistete Arten wie Hechtköpfe (Luciocephalus), Nanderbarsche (Nandus, Pristolepis, Afronandus, Polycentropsis)

Moderator: Team

Blattfisch - Größe,Haltung,etc.

Beitragvon AlexG » 26.03.2004 - 18:03

Hallöle ,

Ich wüßte gern alles über diese Fische.
wie groß werden sie?
zu wievielt sollte man sie halten?
sind sie eher zurückhaltend oder Ruppig?
Kann man sie mit Buschfischen und Tigerbarschen zusammenhalten?
Temperatur?
mfg

Alex
Benutzeravatar
AlexG
Kenne das Forum
 
Beiträge: 13
Registriert: 15.03.2004 - 17:48
Wohnort: Stuttgart

Beitragvon chk » 26.03.2004 - 23:59

Im einen der letzten Makropoden gibt es einen Artikel zu Nandus.
Ich glaube nicht, dass Deine Kombination gut ist.
Soweit ich weiss ist Tigerbarsch Brackwasser.
Oder?
Ich schau mal nach, denn ich will selber auch welche halten.
Was genau willst Du wissen?

Gruss, chk
Benutzeravatar
chk
Fachmoderator
 
Beiträge: 2143
Registriert: 05.05.2002 - 10:39
Wohnort: Zürich

...

Beitragvon AlexG » 27.03.2004 - 02:16

Hi chk

Nein, Coius microlepis sind in Süßwasser haltbar. Habe schon 2 ca. 20cm große und bin auf der Suche für Gesellschafft. am liebsten wäre mir als Gesellschafft Blattfische und größere Leopardbuschfische und das alles in nem 720L-Becken.
Deswegen wollte ich gern wissen wie groß Blattfische werden.

Was ist die "Makropoden"??
mfg

Alex
Benutzeravatar
AlexG
Kenne das Forum
 
Beiträge: 13
Registriert: 15.03.2004 - 17:48
Wohnort: Stuttgart

Beitragvon Thomas » 27.03.2004 - 09:39

Hallo Alex,

als erstes, der Makropode ist die Zeitschrift der IGL, dass war noch ganz einfach aber jetzt bewege ich mich auf ein Gebiet wo ich auch keine Erfahrungen habe. Damit Du aber Antworten auf Deine Fragen erhälst, zitiere ich aus dem Makropoden Heft 3/4 2003 - Pflege und Zucht von Nanderbarschen, geschrieben von Rudolf Rucks. Nicht das jemand meint ich schmücke mich mit falschen Federn.

Unser Mitglied RR pflegt seit Jahren zwei Arten, Polycentropsis und Monocirrhus. Er hält selbst die beiden Arten in unterschiedlichen Becken, da Ihr Verhalten so unterschiedlich ist, das es Benachteiligungen für eine Art geben würde. Er verwendet vollentsalztes Wasser, bei einer elektrischen Leitfähigkeit von 150 Mikrosiemens bei einem ph-Wert von 7 herum. Die Temperatur läßt er zwischen 25 und 30 Crad schwanken.

Als Futter verwendet er hauptsächlich Karauschen bis ca. 4 cm, die er mit Erlaubnis eines Eigentümers aus Privatgewässern entnimmt,. Er bevorzugt diese Art der Fütterung, weil die meisten Aquarienfische mit TBC erkrankt sind und die Nander zu schnell infiziert werden können. Als Zusatzfutter verwendet er Bachflohkrebse, Mückenlarven und Eintagsfliegen. Aber aus seiner Sicht ist das füttern mit Wildfischen unabwendbar für das Wachstum, Fertilität und Krankheitsvorbeugung.

Ich hoffe ich konnte Dir mit diesen Informationen weiterhelfen, als Fazit würde ich aber eher keine Vergesellschaftung vornehmen. Eine sicherlich interessante Fischart, die aber auch in der Arthaltung noch einiges vom Pfleger abverlangt.

Gruß Thomas
IGL 102 ThomasBöttcher
BerlinerStr.22
30926 Seelze Ot. Letter
Tel. (0511) 84 41 667
Mobil 0162 - 911 76 57
Email: boettcher.thomas@web.de
Thomas
Forumsfreund
 
Beiträge: 74
Registriert: 15.10.2002 - 10:56
Wohnort: 30926 Seelze Ot. Letter

Beitragvon Bettina » 27.03.2004 - 09:41

Hi Alex!

Kleiner Tip(nicht böse sein :wink: ) - ließ mal auf der Hauptpage www.igl-home.de
Der Makropode ist die Zeitung der IGL.

LG
Betti
Zuletzt geändert von Bettina am 28.07.2004 - 14:23, insgesamt 1-mal geändert.
Benutzeravatar
Bettina
Vorbild des Forums
 
Beiträge: 435
Registriert: 08.01.2003 - 15:35
Wohnort: Ennsdorf/Österreich

Beitragvon Norbert Neugebauer » 27.03.2004 - 15:40

Grüß dich Alex,
Alle Blattfische sind hochspezialisierte Lauerjäger, die sich keinesfalls als Beifische eignen, schon gar nicht für Tigerbarsche. Sie würden hoffnungslos untergehen. Stell doch mal deine Frage nach entsprechend geeigneten Arten in der Channa-Rubrik, wo die "Großwild"-Fraktion :wink: zuhause ist. Vielleicht hätten die einen Tipp für dich.
Viel Erfolg,
Norbert
Norbert Neugebauer
Sehr guter Forumsfreund
 
Beiträge: 250
Registriert: 21.04.2002 - 11:03
Wohnort: Nordhalben im Frankenwald

...

Beitragvon AlexG » 27.03.2004 - 22:16

Hallöle ,

ui vielen Dank für die ausfürliche Hilfe! :D
Schade , sind echt toll die Blattfsiche aber ein Extra Becken wollt ich nicht für sie aufbauen.
mfg

Alex
Benutzeravatar
AlexG
Kenne das Forum
 
Beiträge: 13
Registriert: 15.03.2004 - 17:48
Wohnort: Stuttgart


Zurück zu Andere Arten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron