Microctenopoma Congicum mit getrübten Augen

Gattungen Anabas, Belontia Ctenopoma, Microctenopoma, Sandelia

Moderator: Team

Re: Microctenopoma Congicum mit getrübten Augen

Beitragvon Martin Truckenbrodt » 29.11.2012 - 17:19

Hallo Gegor,
was ist draus geworden?

Gruß Martin
http://www.killi.org - Deutsche Killifisch Gemeinschaft e.V. - Leiter der RG Franken
http://www.pipidae.org - Zungenlose Frösche, Paludarium, Filter
Benutzeravatar
Martin Truckenbrodt
Kenne das Forum
 
Beiträge: 39
Registriert: 13.03.2003 - 22:18
Wohnort: Henneberg-Franken

Re: Microctenopoma Congicum mit getrübten Augen

Beitragvon GSt » 03.12.2012 - 11:00

Hallo Martin,

meine Mondsalmler waren leider schneller als ich und haben sich den frisch geschlüpften Nachwuchs als Nachtisch schmecken lassen.
Gestern wurde wieder ein neues Schaumnest gebaut, ich befürchte aber im Gesellschaftsbecken wird die Nachzucht wohl nicht gelingen.
Grüße

Gregor
GSt
Kenne das Forum
 
Beiträge: 29
Registriert: 27.04.2010 - 13:09
Wohnort: Stutensee bei Karlsruhe

Re: Microctenopoma Congicum mit getrübten Augen

Beitragvon Martin Truckenbrodt » 03.12.2012 - 18:28

Hallo Gregor,
mit meinen M. damasi hat es bisher im Gesellschaftsbecken auch nicht geklappt.

Gruß Martin
http://www.killi.org - Deutsche Killifisch Gemeinschaft e.V. - Leiter der RG Franken
http://www.pipidae.org - Zungenlose Frösche, Paludarium, Filter
Benutzeravatar
Martin Truckenbrodt
Kenne das Forum
 
Beiträge: 39
Registriert: 13.03.2003 - 22:18
Wohnort: Henneberg-Franken

Re: Microctenopoma Congicum mit getrübten Augen

Beitragvon GSt » 05.12.2012 - 12:28

Hallo Martin,

ich habe auch gar nicht den Anspruch im Gesellschaftsbecken Nachzuchten groß zu bekommen. Bei meinem Besatz gebe ich mich da gar keinen Illusionen hin, selbst bei meinen Hemichromis dauert es max. 3 Tage bis alle Jungfische als Futter enden.
Falls ich Muse habe werde ich das Paar über Weihnachten in einem 54 L Becken zur gezielten Nachzucht separieren.
Interessanterweise kommt aber ab und zu bei meinen Ansorgii im Gesellschaftsbecken Nachwuchs durch obwohl ich es dort eigentlich auch nicht erwarten würde.
Grüße

Gregor
GSt
Kenne das Forum
 
Beiträge: 29
Registriert: 27.04.2010 - 13:09
Wohnort: Stutensee bei Karlsruhe

Vorherige

Zurück zu Kletterfische, Buschfische, Zwerg-, Kapbuschfische

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste

cron