Laichverhalten von Trichogaster trichopterus

Trichogaster (ehemals Colisa) und Trichopodus (ehemals Trichogaster)

Moderator: Team

Laichverhalten von Trichogaster trichopterus

Beitragvon Fisch-Papa » 19.03.2006 - 15:13

Hallo Fisch-Freunde,

vorgestern haben meine blauen Fadenfische, die ich als Jungtiere erstanden habe, gelaicht. Dabei konnte ich eine gravierende Änderung der Färbung feststellen.

Beide (Männchen und Weibchen) sind normalerweise hellblau mit Punkten – keine Marmorierung.

Bei der Paarung hat das Weibchen seine Punkte gegen helle Flecken getauscht. Das Männchen zeigte sich stark marmoriert (ähnlich der Zuchtform Cosby). Diese Marmorierung hat es die ganze Zeit bis heute behalten.

Außerdem ist mir aufgefallen, daß das Weibchen einige Zeit (ca. 20 sec.) vom Männchen umklammert wurde und dann erst auf den Rücken zur Eiabgabe gedreht wurde.

Weiß von Euch jemand, wie lange die Entwicklung der Eier bis zum Schlüpfen brauchen?

Meine Wassertemp. schwankt zwischen 24 bis 26°C.

Habt Ihr ähnliche Erfahrungen/Beobachtungen gemacht?
Wie habt Ihr die Jungfische groß bekommen? Fressen die am Anfang schon Artemia-Nauplien oder sind sie dafür zu klein?

Freue mich über jede Antwort.

Gruß

Hansi
:jump:
Trichopsis vittata (Koh Samui), Betta raja, Betta unimaculata, Microctenopoma ansorgii, Trichogaster leerii
Fisch-Papa
Guter Forumsfreund
 
Beiträge: 149
Registriert: 27.09.2005 - 18:25
Wohnort: D - 53347 Alfter

Beitragvon Thomas Seehaus » 19.03.2006 - 20:26

Hallo Hansi,

die FÄrbung des Männchen ist normal. Ich hatte eine Zeitlang die trichopterus, die B.Keiler und H.Hehl aus Vietnam mitgebracht haben. Die wurden sogar ziemlich dunkel blau dabei. Sie sahen fantastisch aus!
Bei deiner Temperatur dürften die Larven nach zwei bis drei Tagen schlüpfen. Nach dem Freischwimmen solltest du erst mal Pantoffeltierchen oder so etwas kleines füttern. Artemia fressen sie erst nach etwa einer Woche.
Ich hatte mal eine ganze Reihe Jungfische im Gesellschaftsbecken mit Macropodus erythropterus und M. hongkongensis. Die Makropoden konnten sich gegen den Trichogaster nicht durchsetzen! Ich habe dann einen Schwung herausgefangen und getrennt aufgezogen. Der Rest verschwand nach und nach.
Viel Erfolg!
Thomas Seehaus
 

Beitragvon Fisch-Papa » 20.03.2006 - 20:00

Hallo Leute,

ab heute zappeln die Larven unter dem Schaumnest rum.
:jump: :jump: :jump: :jump: :jump:

Das Männchen bewacht aufmerksam seine Brut.

Ciao...

Hansi
(glücklicher Fisch-Papa)
Fisch-Papa
Guter Forumsfreund
 
Beiträge: 149
Registriert: 27.09.2005 - 18:25
Wohnort: D - 53347 Alfter

Beitragvon melanie » 21.03.2006 - 10:43

hi hansi,

gratuliere! wie teichvilla schon beschrieben hat, ist die färbung der tiere während der paarung normal. auch dass das männchen diese färbung behält. ich glaube das es sich bei der färbung des männchens unter anderem um eine tarnfärbung handelt (habe trichogaster schon mal im teich während des sommers beim nestbau und jungenaufzucht beobachtet). ein streifenmuster bzw. marmorierung kann man bei vielen tieren beobachten.

viel erfolg bei der aufzucht. die larven sind ziemlich klein und benötigen natürlich regelmäßig futter. ich empfehle auch ein baldiges sortieren nach größen der tiere. sie wachsen wirklich sehr unterschiedlich und sind dann sehr rabiat den kleineren gegenüber.

lg melanie
Benutzeravatar
melanie
Guter Forumsfreund
 
Beiträge: 104
Registriert: 27.09.2005 - 08:32
Wohnort: 1210 Wien / Österreich

Beitragvon Surferbabe » 22.03.2006 - 02:33

und haben immer gaaaaaanz großen Hunger :D
@Liebe Grüße!!@
Anja

Mitglied in der Seerose Frechen
WWW.SEEROSE-FRECHEN.DE
Benutzeravatar
Surferbabe
Vorbild des Forums
 
Beiträge: 541
Registriert: 18.04.2002 - 16:56
Wohnort: Bonn

Beitragvon Fisch-Papa » 22.03.2006 - 16:04

Hallo Leute,

ich habe heute mal ein paar der Kleinen in einer Schale gesammelt, die im Becken mit den Eltern schwimmt.

Ich wollte sichergehen, daß enige es schaffen. Etliche sind noch im Aquarium. Ich werde mal beobachten, welche sich besser entwickeln.

Pantoffeltierchen sind in 4 Marmeladengläsern angesetzt.

Bis dann...

Hansi O-
Trichopsis vittata (Koh Samui), Betta raja, Betta unimaculata, Microctenopoma ansorgii, Trichogaster leerii
Fisch-Papa
Guter Forumsfreund
 
Beiträge: 149
Registriert: 27.09.2005 - 18:25
Wohnort: D - 53347 Alfter

Beitragvon Martin KA » 06.01.2012 - 19:19

Hab mal ne Frage (und keine Lust dafür einen Extra-Fred aufzumachen):

Kann mir jemand sagen, ab wann ich bei jungen trichopterus den Wasserstand wieder auf 30cm anheben kann? Die Kleinen sind mittlerweile zwischen 5 - 10mm groß.

Danke,
Martin.
Martin KA
Kenne das Forum
 
Beiträge: 12
Registriert: 04.01.2012 - 19:46
Wohnort: Karlsruhe


Zurück zu Fadenfische

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron