Trichogaster chuna & Betta splendens

Gattungsunabhängige Themen.

Moderator: Team

Trichogaster chuna & Betta splendens

Beitragvon michelchen » 18.06.2013 - 13:28

Hallo zusammen,

da mein Anliegen im Prinzip zwei verschiedenen Familien betrifft und ich nicht doppelt posten will, schreibe ich das mal hier rein.

Mein Frage ist, ob ihr Erfarungen hinsichtlich der Vergesellschaftung von den beiden o. g. Arten habt?
Vor allem auch in welcher Beckengröße das dann praktiziert wurde.
Hintergund ist, dass ich mir je ein Paar der beiden Arten angeschafft habe. Die Fadenfische sind in einem 60x30x30 cm-Becken und die Bettas in einem 80x35x40cm-Becken untergebracht, Nun werden die Bettas in dem 80er-Becken nicht so recht glücklich, da mein kleiner Trupp Puntius pentazona (8 Tiere) das Männchen nicht in Ruhe lässt. Nun würde ich gerne die Bettas mit in das 60er-Becken setzen. Allerdings möchte ich gerne vorher Eure Meinungen zu diesem Thema hören/lesen.

Besten Dank im Voraus

Michael
michelchen
Forumsfreund
 
Beiträge: 94
Registriert: 04.01.2004 - 17:04
Wohnort: Ubstadt-Weiher

Re: Trichogaster chuna & Betta splendens

Beitragvon Matthias H. » 19.06.2013 - 17:29

Funktioniert alles in der Kombi nicht.
Sorry für die Kürze; aber Hitzewelle und millionenmal durchgekaut und so...
Liebe Grüße,
Matthias
IGl 106
Benutzeravatar
Matthias H.
Sehr guter Forumsfreund
 
Beiträge: 279
Registriert: 13.07.2011 - 23:53
Wohnort: Sachsen

Re: Trichogaster chuna & Betta splendens

Beitragvon CPS » 19.06.2013 - 19:43

Hallo Michael,

Matthias hat recht, mit der Ausnahme, dass ein Paar Honigguramis in einem gut strukturierten 60-cm-Aquarium gut gepflegt werden kann und sich darin auch vermehrt.

Schleierkampffische werden aber weder mit den Barben glücklich noch mit den Honigguramis, die in dem dann doch zu kleinen Aquarium schließlich um den Platz für ihr Schaumnest konkurrieren. Das geht in der Regel nicht gut aus.
CPS
Vorbild des Forums
 
Beiträge: 520
Registriert: 18.08.2011 - 11:22

Re: Trichogaster chuna & Betta splendens

Beitragvon michelchen » 19.06.2013 - 20:13

Also noch ein Becken. Das wollte ich eigentlich vermeiden. Aber ein 60er habe ich ja noch frei.
michelchen
Forumsfreund
 
Beiträge: 94
Registriert: 04.01.2004 - 17:04
Wohnort: Ubstadt-Weiher

Re: Trichogaster chuna & Betta splendens

Beitragvon CPS » 19.06.2013 - 20:39

michelchen hat geschrieben:Aber ein 60er habe ich ja noch frei.


... ein richtiger Aquarianer hat immer ein Becken frei!
Das ist in diesem Fall auch die beste Lösung.

Viel Erfolg beim Züchten beider Arten!
CPS
Vorbild des Forums
 
Beiträge: 520
Registriert: 18.08.2011 - 11:22


Zurück zu Labyrinther allgemein

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast