Planarienfresser

Gattungsunabhängige Themen.

Moderator: Team

Planarienfresser

Beitragvon Constantin » 22.07.2016 - 18:59

Hallo!

Die Gattung Macropodus steht bekanntlich in dem Ruf, Planarien zu vertilgen, wenn man nicht zu sehr zufüttert. Habt ihr auch Erfahrungen mit anderen Labyrinthern oder ggf. mit nicht näher verwandten Fischarten?

Viele Grüße!
IGL 049
Constantin
Vorbild des Forums
 
Beiträge: 579
Registriert: 29.04.2011 - 11:01
Wohnort: Friesland

Re: Planarienfresser

Beitragvon fildertaucher » 22.07.2016 - 19:16

Hallo Constantin,

zumindest Trichopsis pumila fressen auch Planarien, da konnte ich zusehen.

viele Grüße

Tino
fildertaucher
Guter Forumsfreund
 
Beiträge: 159
Bilder: 4
Registriert: 06.04.2015 - 21:20
Wohnort: Wolfschlugen / südlich von Stuttgart

Re: Planarienfresser

Beitragvon chidrup » 23.07.2016 - 07:32

Moin Constantin,

Makropoden fressen Planarien!

Überführt man sie in ein Becken mit diesen Würmchen, siehst Du einen Tag später keine mehr.
Holt man die Makropoden nach einigter Zeit wieder heraus schwupp sind die Planarien in alter Stärke wieder da.
Wollte man also auf diese Art ein Becken säubern, dann dürfte kein Bodengrund vorhanden sein, indem die Würmer abtauchen können. Das dürfte mit Fadenfischen etc. das gleiche sein.

Es gibt den Hinweis das Spitzschlammschnecken Planarien fressen.

Übrigens finde ich Planarien nur in ungefilterten Aquarien.
Bei sorgsamer Fütterung kann man Planarien getrost ignorieren.
Entschuldige ich hab ein wenig an Deiner Frage vorbei geantwortet.

Schöne Grüße
Chidrup Rolf Welsch IGL 288
"Die Wahrheit ist ein pfadloses Land" Jiddu Krishnamurti
Benutzeravatar
chidrup
im IGL-Forums-Himmel
 
Beiträge: 833
Bilder: 10
Registriert: 08.02.2013 - 08:17
Wohnort: odenwald

Re: Planarienfresser

Beitragvon K. de Leuw » 23.07.2016 - 18:13

Hallo,

chidrup hat geschrieben:Übrigens finde ich Planarien nur in ungefilterten Aquarien.


ich hatte schon welche in Aquarien mit Motorinnenfilter oder luftbetriebenem HMF, im Zooladen habe ich schon welche in Becken gesehen, die an eine Zentralfilteranlage angeschlossen waren.

Gruß, Klaus
Benutzeravatar
K. de Leuw
im IGL-Forums-Himmel
 
Beiträge: 2101
Registriert: 11.03.2006 - 18:20
Wohnort: Hilden

Re: Planarienfresser

Beitragvon Constantin » 23.07.2016 - 20:18

Hallo!

Danke für eure Antworten!
Also wenn der Bodengrund eine Rolle spielt, dann gäbe es bei mir nicht viel abzutauchen, da ich immer nur eine dünne Schicht Sand verwende. Pflanzen die im Bodengrund wurzeln habe ich gar keine.

Viele Grüße!
IGL 049
Constantin
Vorbild des Forums
 
Beiträge: 579
Registriert: 29.04.2011 - 11:01
Wohnort: Friesland


Zurück zu Labyrinther allgemein

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast