[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/includes/bbcode.php on line 137: preg_replace_callback(): Requires argument 2, '<img src="$1" alt="Bild" class="resize_me" />', to be a valid callback
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/includes/bbcode.php on line 137: preg_replace_callback(): Requires argument 2, '<img src="$1" alt="Bild" class="resize_me" />', to be a valid callback
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/includes/bbcode.php on line 137: preg_replace_callback(): Requires argument 2, '<img src="$1" alt="Bild" class="resize_me" />', to be a valid callback
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/includes/functions.php on line 4783: Cannot modify header information - headers already sent by (output started at [ROOT]/includes/functions.php:3907)
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/includes/functions.php on line 4785: Cannot modify header information - headers already sent by (output started at [ROOT]/includes/functions.php:3907)
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/includes/functions.php on line 4786: Cannot modify header information - headers already sent by (output started at [ROOT]/includes/functions.php:3907)
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/includes/functions.php on line 4787: Cannot modify header information - headers already sent by (output started at [ROOT]/includes/functions.php:3907)
IGL-Forum • Thema anzeigen - Polypterushalter

Polypterushalter

Erpetoichthys, Polypterus und die Lungenfischgattungen aus Afrika, Australien und Südamerika

Moderator: Team

Beitragvon michelchen » 09.04.2004 - 20:24

Hallo Klaus,

die Jagdstrategie, die Du beschreibst, finde ich höchst interessant! Konntest Du auch an anderen Beispielen verfolgen, ob die Flösselhechte quasi "im Rundel" jagen?
Noch eine Frage sei gestattet: wie groß ist das Becken in dem Du die Tiere pflegst?

Gruß

Michael
michelchen
Forumsfreund
 
Beiträge: 94
Registriert: 04.01.2004 - 17:04
Wohnort: Ubstadt-Weiher

Beitragvon Klaus de Leuw » 09.04.2004 - 22:04

Hallo Michael,

ich glaube nicht, dass da planvolles Verhalten hinter steckte: Einer griff halt an und die anderen nutzten die günstige Gelegenheit.
Das Beckenvolumen damals habe ich nie wirklich bestimmt, es hatte einen fünfeckigen Grundriss, die hinteren beiden Kanten waren 65 cm lang, die maximale Füllhöhe 40 cm. Es mag so um die 130 Liter gefasst haben. Ich wollte immer etwas größeres anschaffen, vor einem halben Jahr dann ist dann in einer Nacht von Sa auf So eine Naht aufgegangen. Etwa 30 l habe ich in einen Kanister absaugen können, als die Naht aufhörte zu tropfen, waren nur noch ca. 20 l im Becken mit den vier delhezi, den Schwimmwühlen und zwei Channa gachua. Denen hat es aber nichts ausgemacht. Da die sechs Aquarien, die theoretisch groß genug für sie gewesen wären, andererweitig (und inkompartibel) belegt waren, änderte sich an dem Zustand bis Montag abend nichts. Da hatte ich unter die die bereits Monate vorher abgestaubte Küchenarbeitsplatte stabile Füße geschraubt, ein neues 250-l-Becken (netto) daraufgestellt, dieses unter Verwendung des alten Bodengrundes, der Tonhöhlen, des Filtermaterials und den Pflanzen sowie zwei schönen großen Echinodorus sowie den 30 l Wasser eingerichtet. Kurz danach schritten die gachua zur Fortpflanzung, also wurde das Becken mit einer Glasscheibe geteilt. Erstaunlicherweise verschwanden die Jungen zweimal nach wenigen Tagen, ich setzte daraufhin die gachuas in ein total vermulmtes, eigentlich zu kleines 60 cm-Becken um, dessen Insassen (eine Brut Betta pugnax) in ein zweites 270-l-Becken auf derselben Arbeitsplatte neben den Flösselhechten umgezogen waren. Dort zogen sie eine Brut erfolgreich groß. Das zeigt, dass es offenbar wichtigere Kriterien gibt als die Beckengröße. Meine gachua sind außerdem ruhige Tiere, und wenn es mal Streit gibt, dann reicht auch eine Badewanne nicht aus.

Gruß, Klaus
Klaus de Leuw
Sehr guter Forumsfreund
 
Beiträge: 203
Registriert: 29.06.2002 - 17:00
Wohnort: Hilden

Beitragvon Bettina » 10.04.2004 - 10:34

Hallo!

Nochmal zu den Spitzschwanzmakros - ich habe bei meinen P.dayi die Erfahrung gemacht, dass sie auch nachts sehr aktiv sind.
Meine sind besonders nachts immer am Boden auf Futtersuche und manchmal fetzen sie wie wahnsinnig hin und her.
Soll heißen vielleicht können sie besser entkommen wenn sie sich auch nachts gut zurecht finden.

LG
Betti
Zuletzt geändert von Bettina am 29.07.2004 - 09:39, insgesamt 1-mal geändert.
Benutzeravatar
Bettina
Vorbild des Forums
 
Beiträge: 435
Registriert: 08.01.2003 - 15:35
Wohnort: Ennsdorf/Österreich

Beitragvon Timo Haunschild » 19.04.2004 - 20:33

Hallo,
ich habe einen wahrscheinlich männlichen senegalus(ca20cm) und einen wahrscheinlich weiblichen ornatipinnis(ca22cm).
Der senegalus ist gerade wenn er hunger hat sehr schwimmaktiv. Die orn. lebt tagsüber sehr versteckt unter einer Steinplatte in meinem Aq. und kommt nur zum Luftholen raus. Manchmal sucht sie auch eng am Boden schwimmend kurzzeitig ein anders Versteck auf. Was sie nachts macht weiß ich nicht. Neulich ist über Nacht ein ahnungslos mitlebendes Guppyweibchen aus meinem Aq verschwunden. ich vermute es war die orn. Die hat ein größeres Maul als der senegalus. Ich finde sie sehr schön aber hätte gerne einen Flössler den ich öfter mal sehe. Deshalb würde ich die orn. gerne tauschen. Am liebsten gegen einen delhezi, die finde ich auch sehr schön und die sollen ja auch etwas aktiver sein.

Hat jemand Interesse?

gruß...Timo
Timo Haunschild
Kenne das Forum
 
Beiträge: 11
Registriert: 25.02.2004 - 21:57
Wohnort: Kemnat

Beitragvon uweS » 17.06.2008 - 18:47

Hallo,

auch wenn dieser Thread mittlerweile gut vier Jahre alt ist - eine gute Gelegenheit, mich ein wenig mehr vorzustellen ... (meine persönliche Vorstellung habe ich bereits im entsprechenden Unterforum gemacht)

Ich halte einige Arten von Polypteriden:

Polypterus senegalus
Polypterus delhezi
Polypterus ornatipinnis
Polypterus weeksi
Polypterus lapradei
Polypterus palmas
Polypterus teugelsi

Es sind eben meine absoluten Lieblingstiere geworden.

Grüsle

Uwe
uweS
Kenne das Forum
 
Beiträge: 12
Registriert: 16.06.2008 - 12:11
Wohnort: 75203 Königsbach

Beitragvon Bettina » 18.06.2008 - 11:26

Hallo Uwe,

schön hier wiedermal was zu lesen.
Herzlich Willkommen im Forum.

Hältst du alle Arten seperat oder hast du einige mit einander vergesellschaftet?

Und wieviele Tiere hast du von den jeweiligen Arten?

Ich halte zur Zeit "nur" 3 P. senegalus 2 W 1 M und ein Pärchen P. delhezi.
Leider sind außer P.senegalus Polypteride in Österreich recht schwer zu bekommen :(

LG
Betti
Benutzeravatar
Bettina
Vorbild des Forums
 
Beiträge: 435
Registriert: 08.01.2003 - 15:35
Wohnort: Ennsdorf/Österreich

Beitragvon uweS » 18.06.2008 - 12:46

Hallo Bettina,

ich halte die Tiere über zwei Becken verteilt.

Zwar verteilen sich die Tiere auf "nur" insgesamt 530 Liter netto (also reine Wassermenge, nicht Beckengröße), aber durch die Strukturierung der Becken bekomme ich relativ mehr Grundfläche - eine dichte Bepflanzung ermöglicht es, die Polypen in allen Wasserschichten zu beobachten. Dadurch konnte ich jedenfalls feststellen, dass Polypteriden keinesfalls nur bodenorientierte Fische sind.

Pärchen habe ich nur zwei: Senegalus und Polli. Ich kann zwar das Balzen beobachten, konnte jedoch noch nie mehr mitbekommen.
Das Verhalten der Polypteriden entschädigt jedoch für mangelnde Vermehrungsfreude. Jedes Tier hat einen anderen Charakter und auch sonst gibt es viele Dinge zu beobachten, die mich immer wieder in Staunen versetzen!

Liebe Grüsse

Uwe
uweS
Kenne das Forum
 
Beiträge: 12
Registriert: 16.06.2008 - 12:11
Wohnort: 75203 Königsbach

Beitragvon Bettina » 18.06.2008 - 12:52

Hallo,

das kann ich nur bestätigen, seit ich die Strömung im Becken verändert habe "sitzen" gerade die delhezi oft knapp unter der Oberfläche und auch die senegalus sind gerne auf den Wurzeln etc. und nicht nur am Boden.

Meine senegalus haben vor kurzem begonnen nicht nur zu balzen sondern auch abzulaichen, aber leider konnte ich bis jetzt noch keine Eier absaugen um eine Aufzucht zu versuchen und mit den anderen Fischen im Becken ist da keine Chance dass einpaar Jungtiere von selbst aufkommen würden.


Lg
Betti
Benutzeravatar
Bettina
Vorbild des Forums
 
Beiträge: 435
Registriert: 08.01.2003 - 15:35
Wohnort: Ennsdorf/Österreich

Beitragvon uweS » 22.06.2008 - 16:02

Hallo,

irgendwie habe ich die an mich gestellte Frage unvollständig beantwortet ... zudem hat mich Nora schon wegen Bildern angesprochen.

Nun denn, dann will ich mal ganz akribisch ...

Polypterus senegalus - da habe ich zwei Tiere, Männchen und Weibchen, beide etwa 25cm lang:

[img]http://i239.photobucket.com/albums/ff123/fup/senegalus009.jpg[/img]

Polypterus polli - auch zwei Tiere, das Männchen ist etwa 27cm, das Weibchen etwa 30cm lang:

[img]http://i239.photobucket.com/albums/ff123/fup/polli08.jpg[/img]

Polypterus ornatipinnis - ein Tier, etwa 15cm lang, daher Geschlecht noch nicht sicher bestimmbar (als das Bild entstand, war er noch kleiner ...):

[img]http://i239.photobucket.com/albums/ff123/fup/pornatipinnis004.jpg[/img]

Polypterus weeksi - ein Tier, Weibchen, etwa 27cm lang:

[img]http://i239.photobucket.com/albums/ff123/fup/week001.jpg[/img]

Polypterus delhezi - zwei Tiere,beides Männchen, etwa 30cm lang:

[img]http://i239.photobucket.com/albums/ff123/fup/delhezi10.jpg[/img]

Polypterus lapradei - ein Tier, Männchen, etwa 30cm lang:

[img]http://i239.photobucket.com/albums/ff123/fup/lapradei14.jpg[/img]

Polypterus teugelsi - ein Tier, Männchen, etwa 50cm lang:

[img]http://i239.photobucket.com/albums/ff123/fup/teugelsi05.jpg[/img]


Liebe Grüsse

Uwe
uweS
Kenne das Forum
 
Beiträge: 12
Registriert: 16.06.2008 - 12:11
Wohnort: 75203 Königsbach

Beitragvon Nora » 22.06.2008 - 16:36

Hi Uwe!

Ja! Super! Geniale Fotos :jump:

Wir haben gestern (im gleichen Laden, der auch unsere neuen Butis melanostigma hatte) zwei kleine P. delhezi gesehen - 90 CHF das Stück :o Haben wir dann schweren Herzens dort im Laden gelassen...

Gruss, Nora
Nora
 

Beitragvon Bettina » 22.06.2008 - 22:06

Hallo!

Wow, spitzen Fotos o=C

Was hast du denn für eine Kamera?

LG
Betti
Benutzeravatar
Bettina
Vorbild des Forums
 
Beiträge: 435
Registriert: 08.01.2003 - 15:35
Wohnort: Ennsdorf/Österreich

Beitragvon uweS » 23.06.2008 - 18:49

Hallo Bettina,

viele der Bilder, die Du zuvor sehen konntest, sind mit einer Nikon CoolPix 5700 entstanden, neuredings fotografiere ich allerdings mit einer Pentax K20D (digitale Spiegelreflex). Mit dem neuen Teil ergeben sich hinsichtlich der Ausgabegröße ganz andere Möglichkeiten (14,6 Megapixel und trotzdem scharf - könnte auch DIN A1-Abzüge machen).
Mittlerweile hat sich bei mir ein ziemlicher Fundus von Bildern, die Fische betreffen, angesammelt - 80% Polypen, 20% Schlangenköppe.

Liebe Grüsse

Uwe
uweS
Kenne das Forum
 
Beiträge: 12
Registriert: 16.06.2008 - 12:11
Wohnort: 75203 Königsbach

Beitragvon Auke » 05.09.2009 - 17:00

Ich versuche hier mal unseren Flösselaale, Flösselhechte AG-Leiter zu helfen. Wichtige info währe zuerst mal den Umfang des Bestandes heraus zu bekommen. Also wer hält diese besondere Creature?

Mein Bestand:

Polypterus ornatipinnis : 1M, 3 W (Adult)
Polypterus delhezi: 2 halbwuchsige
Flösselaale : 4 halbwuchsige

gruss,
Auke
Benutzeravatar
Auke
Sehr guter Forumsfreund
 
Beiträge: 310
Registriert: 12.08.2004 - 15:24
Wohnort: NL

Beitragvon Markus Kleinbölting » 05.09.2009 - 23:27

Hoi Auke!

Auke hat geschrieben:Ich versuche hier mal unseren Flösselaale, Flösselhechte AG-Leiter zu helfen. Wichtige info währe zuerst mal den Umfang des Bestandes heraus zu bekommen. Also wer hält diese besondere Creature?



Hast Du da nicht was vergessen?
Was ist denn mit den Lungenfischen? Wir halten neben P. ornatipinnis nämlich auch noch zwei Protopteriden.

0,0,2 Polypterus ornatipinnis
0,0,1 Protopterus annectens
0,0,1 Protopterus aethiopicus

Rein interessehalber, wobei versuchst Du denn Jörg Töpfer zu helfen?

Gruss,
Markus
Markus Kleinbölting
Forumsfreund
 
Beiträge: 63
Registriert: 20.02.2007 - 13:09
Wohnort: 26849

Beitragvon Auke » 05.09.2009 - 23:43

Markus Kleinbölting hat geschrieben:Hoi Auke!

Hast Du da nicht was vergessen?
Was ist denn mit den Lungenfischen? Wir halten neben P. ornatipinnis nämlich auch noch zwei Protopteriden.

0,0,2 Polypterus ornatipinnis
0,0,1 Protopterus annectens
0,0,1 Protopterus aethiopicus

Rein interessehalber, wobei versuchst Du denn Jörg Töpfer zu helfen?

Gruss,
Markus


Hoi Markus,

da hast du zu beiden Fragen/Punkten recht. Selbstverständlich gehören auch die Lungenfische dazu. ! :oops:

Wobei ich Jörg versuche zu helfen ? Bei das aktif machen von diese AG. Es besteht die Idee das nur sehr wenige diese Arten halten. Wieviele es im Moment aber sind? Dazu haben wir insofern ich weiS keine Ahnung.

gruss,
Auke
Benutzeravatar
Auke
Sehr guter Forumsfreund
 
Beiträge: 310
Registriert: 12.08.2004 - 15:24
Wohnort: NL

VorherigeNächste

Zurück zu Flösselaale, Flösselhechte, Lungenfische

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast