Überflüssiges

Fragen und Anregungen zum Thema Technik

Moderatoren: Team, freaky_fish

Überflüssiges

Beitragvon Charlyroßmann » 16.03.2010 - 21:44

Hallo!
Ich bins mal wieder.
Wenn das Thema "überflüssiges" so überflüssig wäre, würden wohl die Wogen nicht so hoch gehen.
Und, Anke, doch, wir sollten uns über Dinge unterhalten, die wir nicht brauchen, weil damit Leute ohne große Erfahrung abgezockt werden.
Wenn einer wie Tom sich seine CO2-Anlage selber baut und damit gute Erfahrungen macht, wunderbar!
Aber wenn ein armer Anfänger durch die Zubehörindustrie in ein Wettrüsten aus noch mehr Licht und dadurch notwendigerweise noch mehr CO 2 und noch mehr Dünger und noch mehr Licht und noch mehr...etc. pp. getrieben wird, wo es ein Low-Tech-Aquarium ohne CO 2-Anlage und ohne Dünger und mit Tageslichtröhren vom Baumarkt auch tut, ist es Abzocke.
Also, und jetzt, liebe Anke kommt das Positive:
Ich empfehle Blubberfilter, Tageslichtröhren vom Baumarkt, als Dünger, wenn überhaupt, Fetrilon vom Gartencenter und kein CO 2. Von dem Zeug ist, wie wir wissen, genug in der Atmosphäre.
Charly
"wir müssen uns Sisyphos als glücklichen Menschen vorstellen" A. Camus
" wir müssen uns Camus als Dummschwätzer vorstellen" Sisyphos
Benutzeravatar
Charlyroßmann
im IGL-Forums-Himmel
 
Beiträge: 2311
Bilder: 1
Registriert: 23.10.2005 - 14:42
Wohnort: Heidelberg

Beitragvon feli » 16.03.2010 - 22:00

Also, ich verstehe das jetzt nicht - es kommt doch immer darauf an, was ich mit dem Aquarium vorhabe.
Für richtig tolle, gestylte Pflanzenbecken, die "einfach nur" gut aussehen sollen, braucht man sehr wohl eine gescheite CO2-Anlage, mit BIO-CO2 quält man sich doch eher ab. Überflüssig ist das nicht. Darüber muss man sich wirklich nicht aufregen.
- Leben und leben lassen.....
feli
 

Beitragvon marcus aus B. » 17.03.2010 - 09:19

He Charly du Bist Ja sehr beharrlich....

Ich wusste gar nicht das Du So besorgt bist Um ahnungslose Anfänger. Ich Dachte du Bist auch Jemand der es vertritt, dass sich ein Richtiger Aquarianer auch mit seinem Hobby beschäftigt und dazu dann auch geneigte Literatur benutzt um sich zu belesen. Und dann bleibt es doch jedem selbst überlassen ob er sein Aquarium mit co2 düngt oder nicht. Und da ist ja dann auch wieder die Frage welche Art von Aquarium derjenige haben möchte. Ob ein "Holländisches Pflanzenaquarium" oder ein "Amano-AQ" oder "Braune Brühe mit Moos" oder oder oder... Und für alle gibt es das geeignete Zubehör. Ob man es nun wirklich braucht oder nicht kann ja dann jeder im Einzelfall entscheiden.

Ich glaube da können und sollten wir hier dann auch nicht auf Krampf versuchen die Leute zu bekehren.

Von dem Zeug ist, wie wir wissen, genug in der Atmosphäre.
oder geht es dir um den Klimawandel und seine Folgen? Das Aquarium als Co2 Emittent?! Dann können wir auch gleich wieder zum Thema TORF kommen..... (Dessen einsatz ich in der Aquaristik und im Gartenbau nicht befürworte!)

Ich finde es gut, dass dieses Forum zum Meinungsaustausch benutzt wird und auch so rege daran Teilgenommen wird. (Obwohl ich mir auch wünschen würde es wäre mehr los in anderen Forumabteilungen. Aber wenn bei den Fischen nichts los ist dann wenigstens hier ;-))

Es sollte nur unbedingt auf den Umgangston geachtet werden! Die meisten von uns sind keine kleinen Kinder und müssen hier nicht belehrt werden. Sicherlich macht der ein oder andere mal einen Rechtschreibfehler oder schreibt wissenschaftliche Namen oder Formel falsch. Aber es ist und Bleibt nun mal ein Forum (natürlich mit hohem Anspruch) im Internet. Und wir sollten auch grobe Fehler richtig stellen damit sie nicht so weiter gegeben werden. Aber auf eine freundliche Art und Weise und nicht von oben herab! Wir wissen, dass wir es (teilweise)besser Wissen. Aber warum nutzen wir unser Wissen nicht einfach um hier im Forum ein Vorbild für andere zu sein. Wenn die die es Wissen richtig machen dann werden es die anderen auch nach machen.

In diesem Sinne...
Beste Grüsse
Marcus
IGL 060
RG-Leiter BERLIN

"Wir sind uns selbst noch immer ein Rätsel und entfernen uns immer weiter vom Paradies, wenn wir vergessen, welche Bedeutung die Natur für uns hat." E.O.Wilson
Benutzeravatar
marcus aus B.
Guter Forumsfreund
 
Beiträge: 143
Registriert: 08.02.2006 - 16:54
Wohnort: Berlin

Beitragvon Charlyroßmann » 19.03.2010 - 12:24

Hallo, Marcus!
Natürlich emittiert eine CO2-Anlage kein CO2 in die Umwelt.
Was mir auf den Geist geht, ist, daß von der Industrie suggeriert wird, anständige Aquaristik sei ohne CO2-Anlage, ohne Weasseraufbereiter, ohne Pflanzendünger, ohne tolle Leuchten überhaupt nicht möglich.
Und daß jede Menge Anfänger drauf rein fallen.
Und@Feli: natürlich gehen tolle Pflanzenbecken ohne CO2-Anlage. Guck es dir mal im Berliner botanischen Garten an.
Charly
"wir müssen uns Sisyphos als glücklichen Menschen vorstellen" A. Camus
" wir müssen uns Camus als Dummschwätzer vorstellen" Sisyphos
Benutzeravatar
Charlyroßmann
im IGL-Forums-Himmel
 
Beiträge: 2311
Bilder: 1
Registriert: 23.10.2005 - 14:42
Wohnort: Heidelberg

Beitragvon Thomas F. » 19.03.2010 - 23:20

Hi Charly,
es mag ja sein das eine Co2-Anlage überflüssig ist, manche Leute sehen das aber anders. Was überflüssig ist oder nicht wird von jedem anders empfunden. Hast Du dir mal überlegt das eigentlich die ganze Aquaristik überflüssig ist, Haustiere im allgemeinen auch, von denen Du ja auch lebst? Wenn wir auf alles Überflüssige verzichten würden, würde unser komplettes Wirtschaftssystem zusammen brechen. Sehr viel überflüssiges ist schön und macht Spaß.
viele Grüße
Thomas
Benutzeravatar
Thomas F.
Sehr guter Forumsfreund
 
Beiträge: 297
Bilder: 0
Registriert: 08.03.2007 - 20:29
Wohnort: 643

Beitragvon chk » 21.03.2010 - 11:55

Thomas F. hat geschrieben:Was überflüssig ist oder nicht wird von jedem anders empfunden. Hast Du dir mal überlegt das eigentlich die ganze Aquaristik überflüssig ist

Ciao Thomas,
wie recht Du hast: ich empfinde für mich die Aquaristik als überlebensnotwendig ;-)

@Thomas, ich habe in einem striata Thread (http://www.igl-home.de/forum/phpBB2/viewtopic.php?t=4116&highlight=) Dir nochmals meinen Dank für die mitgebrachten striata ausgedrückt und das Du einige Biere in Altena bei mir frei hast.
Gruss, chk
>===:{ } >=:]
IGL 103
Benutzeravatar
chk
Fachmoderator
 
Beiträge: 2143
Registriert: 05.05.2002 - 10:39
Wohnort: Zürich

Beitragvon Thomas F. » 21.03.2010 - 22:17

Hi Christian,
das mit den Bieren klingt gut,:bier: ich muß nur noch ein Zimmer finden oder im Auto schlafen.

Grüße
Thomas
Benutzeravatar
Thomas F.
Sehr guter Forumsfreund
 
Beiträge: 297
Bilder: 0
Registriert: 08.03.2007 - 20:29
Wohnort: 643

Beitragvon Thomas P. » 22.03.2010 - 18:15

Mir fällt übrigens auf die Schnelle eine aquaristische Anwendung ein, die ohne CO2-Anlage nicht funktioniert.

Wer sie errät erhält von mir einen Smiley!
Thomas P.
Vorbild des Forums
 
Beiträge: 477
Registriert: 03.02.2006 - 21:59
Wohnort: Wien

Beitragvon Thomas F. » 22.03.2010 - 21:02

Bier zapfen ?

MfG
Thomas
Benutzeravatar
Thomas F.
Sehr guter Forumsfreund
 
Beiträge: 297
Bilder: 0
Registriert: 08.03.2007 - 20:29
Wohnort: 643

Beitragvon feli » 22.03.2010 - 21:08

:lol:

:bier:
feli
 

Beitragvon Thomas P. » 23.03.2010 - 10:46

Thomas, an diese Anwendung hätte ich nicht gedacht! :lol:
Also gibt es zumindest zwei! :wink:

Für Dich:

:bier:

Liebe Grüße,
Thomas P.
Vorbild des Forums
 
Beiträge: 477
Registriert: 03.02.2006 - 21:59
Wohnort: Wien

Beitragvon Phillip » 23.03.2010 - 23:05

Nach dem Biertrinken rülpsen!?
Benutzeravatar
Phillip
Forumsfreund
 
Beiträge: 90
Registriert: 26.01.2005 - 14:45
Wohnort: Wien

Beitragvon Bettina76 » 24.03.2010 - 09:33

Hallo oder moin moin (falls einer von Euch aus der Ecke da unten das überhaupt kennt.. :D )

Natürlich kommt es immer drauf an, was ich bei der Aquaristik erreichen möchte. Stehen die Tiere im Vordergrund, oder vielleicht eher die Pflanzen. Soll das Becken natürlich aussehen, oder optisch ein absoluter Hingucker, einem englischen Rasen gleichend usw...

Ist doch wie beim Autokauf...wenn ich das Auto nur für das Nötigste brauche, keine 5 Kinder habe und nur mal normal von A nach B will, reicht ein Kleinwagen mit 45 Ps, ohne Pipapo.

Wenn ich aber Außendienstler bin, der hunderte von Kilometern abreißen muß, noch dazu immer mit Gepäck wg. Übernachtung usw... klar, dann würd ich auf Klimanlage, 100 Ps, Navi und und und nicht verzichten wollen.

Wie gesagt, es kommt immer auf das erwünschte Ziel an.

ABER: Ich muß dennoch sagen, bei jedem Post von Charly hatte ich das Bedürfnis, aufzuspringen und "halleluljia" zu rufen!!! Ich sehe es ganz genauso wie er.

Sicher sind die aufgezählten Dinge nicht IMMER überflüssig. Aber sie sind nicht IMMER ein zwingendes Muss!

Ich selber hole mir nur Pflanzen, die keine extrem hohen Ansprüche haben, dünge ebenfalls seeeehr sehr sporadisch nur mal mit Fetrilon, benutze kein Osmose, sondern senke die Werte nur durch die "biogene Entkalkung (komme so immerhin von KH 11 auf KH 5!!) und, untypisch für Frauen, liebe ich keine Schuhgeschäfte, sondern liebe ausgiebiges Shoppen in Baumärkten!!! :jump:

Bettina
Man hat immer ein Becken mehr, als man wollte, und doch immer eins zuwenig.
Benutzeravatar
Bettina76
Guter Forumsfreund
 
Beiträge: 137
Registriert: 15.03.2010 - 10:49
Wohnort: S-H

Beitragvon Charlyroßmann » 24.03.2010 - 14:05

Eins noch, dan geb ich Ruhe:
Erinnert ihr euch an die tollen sogenannten holländischen Pflanzenaquarien aus den 60er Jahren?
Wißt ihr auch, daß es damals noch keine CO2-Anlagen gab?
Charly
"wir müssen uns Sisyphos als glücklichen Menschen vorstellen" A. Camus
" wir müssen uns Camus als Dummschwätzer vorstellen" Sisyphos
Benutzeravatar
Charlyroßmann
im IGL-Forums-Himmel
 
Beiträge: 2311
Bilder: 1
Registriert: 23.10.2005 - 14:42
Wohnort: Heidelberg

Beitragvon feli » 24.03.2010 - 14:08

Mann! Bist du stur !!!!! :lol:
Macht dich allerdings auch symphatisch!

Ich denke bei CO2 eher an die Aquarien im Stil von Takashi Amano - da braucht man in der Regel doch wirklich CO2.....
feli
 

Nächste

Zurück zu Technik

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste

cron