Blätter der Rotbuchenhecke

Fragen und Anregungen zum Thema Technik

Moderatoren: Team, freaky_fish

Blätter der Rotbuchenhecke

Beitragvon RobertB » 14.03.2014 - 13:13

Hallo zusammen,

Rotbuchen sind ja ein schöner Sichtschutz, vor allem, da die Blätter im Winter ja an der Pflanze bleiben.
Dazu nun meine Frage.

Kann ich die Blätter einfach abmachen, um sie dann ins Becken zu geben (säubern vorausgesetzt),
oder muss man warten, bis sie von selbst zu Boden stürzen?

Danke im voraus.

Gruß
Robert
IGL 357
Bekannt auch als Trebor:
Ja, es ist etwas besonderes, einen göttlichen Körper zu haben - aber musste es ausgerechnet der von Buddha sein?
Benutzeravatar
RobertB
Guter Forumsfreund
 
Beiträge: 138
Registriert: 19.03.2008 - 15:09
Wohnort: 26892 Lehe

Re: Blätter der Rotbuchenhecke

Beitragvon PatrickG » 14.03.2014 - 13:25

Hallo Robert,

ich sammle immer vom Baum ab. Blätter vom Boden würde ich kurz überbrühen damit keine ungebetenen Gäste ins Aquarium gelangen.

Gruß
Patrick
PatrickG
Forumsfreund
 
Beiträge: 87
Registriert: 15.01.2014 - 07:23

Re: Blätter der Rotbuchenhecke

Beitragvon chidrup » 14.03.2014 - 18:15

Hallo,
man kann beides machen vorausgesetzt die Blätter sind braun! Wobei die Blätter am Boden bald mit Pilzsporen infiziert sind und dann schneller zerfallen.
Blätter vom Boden würde ich kurz überbrühen damit keine ungebetenen Gäste ins Aquarium gelangen.

Das lese ich oft! :-((( Welche ungebetenen Gäste wären zu erwarten?
Das Laub hat unterschiedliche Qualität, die man sehen und besonders fühlen kann also auswählen!

Gruß
Chidrup Rolf Welsch IGL 288
"Die Wahrheit ist ein pfadloses Land" Jiddu Krishnamurti
Benutzeravatar
chidrup
im IGL-Forums-Himmel
 
Beiträge: 844
Bilder: 10
Registriert: 08.02.2013 - 08:17
Wohnort: odenwald

Re: Blätter der Rotbuchenhecke

Beitragvon K. de Leuw » 14.03.2014 - 20:06

Hallo,

chidrup hat geschrieben:Welche ungebetenen Gäste wären zu erwarten?


Kellerasseln, Enchyträen, Pantoffeltierchen, Nackschnecken. Aber schlimmer noch sind die Landraubwelse und Waldkrokodile.

Ich pflücke die Blätter auch immer, oft sind auch Zweige mit Blättern sehr dekorativ. Die Blätter der Sonnenseite sind dicker und fester, die von der Schattenseite sind weicher und dünner.

Gruß, Klaus
Benutzeravatar
K. de Leuw
im IGL-Forums-Himmel
 
Beiträge: 2119
Registriert: 11.03.2006 - 18:20
Wohnort: Hilden

Re: Blätter der Rotbuchenhecke

Beitragvon RobertB » 17.03.2014 - 09:50

Hallo,

danke für die Antworten.

Ich werde die Blätter also von den Buchen trennen und dann ins Becken geben.
Leider kann ich noch keine ganzen Äste abschneiden, da die Pflanzen erst 60 cm hoch sind
und ich sie erst noch etwas wachsen lassen möchte.

Mit säubern meinte ich auch nur, einmal kurz abspülen und dann ins Becken damit.

Gruß
Robert
IGL 357
Bekannt auch als Trebor:
Ja, es ist etwas besonderes, einen göttlichen Körper zu haben - aber musste es ausgerechnet der von Buddha sein?
Benutzeravatar
RobertB
Guter Forumsfreund
 
Beiträge: 138
Registriert: 19.03.2008 - 15:09
Wohnort: 26892 Lehe


Zurück zu Technik

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste