Hamburger Mattenfilter

Fragen und Anregungen zum Thema Technik

Moderatoren: Team, freaky_fish

Hamburger Mattenfilter

Beitragvon Biulu » 29.10.2015 - 05:37

Moin, moin, Gruessen aus Kanada!

Ich ueberlege mich zurzeit um eine Zentralanlage mit einer grossen Luftpumpe fuer allen Becken zu installieren. Andere Aquarianer haben mir erzaehlt von deren guten Erfahrungen mit dem Hamburger Mattenfilter und ich kann mir gut vorstellen meine Schwammfilter fuer ein Mattenfilter auszutauschen.

Ich frage mir nur ob die Stroemung mit diesem Mattenfilter nicht zu gross waere? Hat jemanden Erfahrung mit Anabantoiden und Mattenfilter?

Danke im voraus!
Biulu
Forumsfreund
 
Beiträge: 67
Registriert: 08.10.2015 - 20:22

Re: Hamburger Mattenfilter

Beitragvon ThomasG » 29.10.2015 - 09:52

Hallo,

ich betreibe nahezu alle meine Becken mit Mattenfilter, auch die mit den Schaumnestbauern. Das klappt prima. Die Luftzufuhr sollte dann so eingestellt werden, dass kein zu großer Durchlauf und somit Strömung entsteht. Zusätzlich lässt sich immer noch eine Wurzel installieren, über die dann der Auslauf führt - oder etwas Filtermaterial über den Auslauf, dass das Wasser an dem Filtermaterial ablaufen kann.
Grüßle aus Stuttgart
Thomas G

IGL 259
ThomasG
Vorbild des Forums
 
Beiträge: 462
Bilder: 0
Registriert: 28.02.2008 - 22:46
Wohnort: Stuttgart

Re: Hamburger Mattenfilter

Beitragvon Biulu » 29.10.2015 - 18:20

Super! Ich nehme an man koennte die Stroemung auch vermindern mit einem groesseren Durchmesser Ablaufrohr? Welchen Durchmesser benutzen Sie?
Biulu
Forumsfreund
 
Beiträge: 67
Registriert: 08.10.2015 - 20:22

Re: Hamburger Mattenfilter

Beitragvon ThomasG » 01.11.2015 - 09:27

Hallo,

bei mir haben sich die kleinen Elektroverlegerohre aus PVC bewährt. Hier gibt es auch die Krümmung fertig zu kaufen. Der Durchmesser liegt geschätzt bei 2 cm. Bei größeren Durchmessern wird es wohl schwieriger mit dem Effekt, dass die Luft das Wasser hebt. Ich verwende auch keine Sprudelsteine, sondern bohre in das Rohr ein Loch und in das stecke ich nur den Luftschlauch. Die Lage der Luftzufuhr (oben /unten) musst du testen.
Grüßle aus Stuttgart
Thomas G

IGL 259
ThomasG
Vorbild des Forums
 
Beiträge: 462
Bilder: 0
Registriert: 28.02.2008 - 22:46
Wohnort: Stuttgart

Re: Hamburger Mattenfilter

Beitragvon K. de Leuw » 01.11.2015 - 10:28

Hallo in das ferne Kanada!

Biulu hat geschrieben:Super! Ich nehme an man koennte die Stroemung auch vermindern mit einem groesseren Durchmesser Ablaufrohr? Welchen Durchmesser benutzen Sie?


Ich verwende ebenfalls Luftheber mit 2 cm Innendurchmesser. Das Aquarium muss schon sehr klein sein, dass man mit einem Luftheber so viel Strömung erzeugt, dass es keine geigneten Plätze für Schaumnester mehr gibt.
Der Wasserdurchsatz und die Strömung lassen sich über die Luftzufuhr regeln, will man nur die Strömung brechen bei voller Luftheberleistung, platziert man eine Wurzel, eine Steinplatte oder dichte Pflanzen unmittelbar am Filterauslauf. Mit etwas Geschick läss sich über die Lenkung der Strömung sogar beeinflussen, wo das Schaumnest gebaut wird.
Eine andere Möglichkeit ist, mehrere Luftheber pro Filter zu verwenden, so dass man sie mit schwacher Strömung laufen lassen kann, aber trotzdem einen hohen Filterdurchlauf hat.

Gruß, Klaus
Benutzeravatar
K. de Leuw
im IGL-Forums-Himmel
 
Beiträge: 2047
Registriert: 11.03.2006 - 18:20
Wohnort: Hilden

Re: Hamburger Mattenfilter

Beitragvon Lilith Winter » 02.11.2015 - 21:54

Hallo,

Ich habe das Rohr bis zum Knick eingesät, so kann ein Großteil des gesprudels schon oberhalb des Wassers entweichen.

LG
Lilith
Meine Todesursache wird wahrscheinlich Sarkasmus im falschen Moment sein.
Lilith Winter
Guter Forumsfreund
 
Beiträge: 159
Bilder: 1
Registriert: 24.07.2014 - 06:13

Re: Hamburger Mattenfilter

Beitragvon Biulu » 02.11.2015 - 22:10

Super Ideen von allen; herzlichen Dank! Jetzt muss nur der Kanadischen Dollar en bisschen staerker werden damit ich endlich mal wieder etwas importieren kann. Zurzeit ist es sehr teuer fuer uns in der VS Pumpe oder aehnliches zu kaufen.
Biulu
Forumsfreund
 
Beiträge: 67
Registriert: 08.10.2015 - 20:22

Re: Hamburger Mattenfilter

Beitragvon Sandfisch » 10.04.2016 - 23:53

Tut für diese Anfrage vielleicht nicht viel zur Sache aber ich hab letztens Fertig HMFs gefunden, wo man nicht eine Ecke vom Becken absperrt und dahinter den Luftheber rein packt. Dieser kommt mittig im Gestell und darum herum der Filter und man stellt es mit etwas Abstand zu den Seitenwänden in das Becken. Hamburger Mattenfilter sind mir nicht neu aber das so als Fertigkonstrukt zum auspacken und rein stellen war mir neu.

:grin:
Sandfisch
Allerneust im Forum
 
Beiträge: 4
Registriert: 10.04.2016 - 19:59

Re: Hamburger Mattenfilter

Beitragvon Lilith Winter » 15.04.2016 - 23:31

Hallo,

Ich hatte mir auch einen fertigen, mobilen HMF gekauft. Tolle Sache!

Da sie aber in den meisten Fällen mit einem Lufthebern ausgestattet sind und ich lieber eine Kreiselpumpe benutze, baue ich sie mittlerweile selber. Weitaus kostengünstiger.

LG
Lilith
Meine Todesursache wird wahrscheinlich Sarkasmus im falschen Moment sein.
Lilith Winter
Guter Forumsfreund
 
Beiträge: 159
Bilder: 1
Registriert: 24.07.2014 - 06:13

Re: Hamburger Mattenfilter

Beitragvon chidrup » 17.04.2016 - 08:16

Hallo Lilith,

was unterscheidet den selbstgebauten HMF mit Kreiselpumpe von einem Innenfilter aus dem Handel.

Liebe Grüße
Chidrup Rolf Welsch IGL 288
"Die Wahrheit ist ein pfadloses Land" Jiddu Krishnamurti
Benutzeravatar
chidrup
im IGL-Forums-Himmel
 
Beiträge: 812
Bilder: 10
Registriert: 08.02.2013 - 08:17
Wohnort: odenwald

Re: Hamburger Mattenfilter

Beitragvon K. de Leuw » 17.04.2016 - 08:48

Hallo,

dass die Matte komplett offen und nicht teilweise vom Gehäuse umschlossen. Dadurch wird der Filter ausfallsicherer, denn die Bakterien sterben nicht ab bzw. produzieren giftige Stoffwechselprodukte, nur weil der Strom eine zeitlang ausfällt. Zusätzlich bietet die Filtermatte Fischen und Garnelen einen Weidegrund. Außerdem ist eine schwarze Filtermatte unauffälliger als ein Innenfiltergehäuse.

Gruß, Klaus
Benutzeravatar
K. de Leuw
im IGL-Forums-Himmel
 
Beiträge: 2047
Registriert: 11.03.2006 - 18:20
Wohnort: Hilden

Re: Hamburger Mattenfilter

Beitragvon chidrup » 17.04.2016 - 11:51

Hallo,

eigentlich würde ich gerne die Eigenkonstruktion von Lilith ansehen. Ein HMF im freien Raum, der nicht teilweise von einer Art Gehäuse gefasst ist, kann ich mir nicht vorstellen.

Schöne Grüße
Chidrup Rolf Welsch IGL 288
"Die Wahrheit ist ein pfadloses Land" Jiddu Krishnamurti
Benutzeravatar
chidrup
im IGL-Forums-Himmel
 
Beiträge: 812
Bilder: 10
Registriert: 08.02.2013 - 08:17
Wohnort: odenwald

Re: Hamburger Mattenfilter

Beitragvon Lilith Winter » 17.04.2016 - 19:17

Hallo Chidrup,

image.jpeg


Das ist mein HMF, so gut kann kein Innenfilter aussehen. Außerdem habe ich in meinen Becken Garnelen, sie lieben den Filter.

Zuerst hatte ich Innenfilter, die mussten alle 14 Tage gereinigt werden.
Dann kamen Aussenfilter, waren gut bis der erste undicht war. Da ich jedes Jahr mehrere Wochen in Indien bin benötige ich einen Filter, der nicht ausläuft!

Also mobilen HMF gekauft, mit Luftheber. War meinem Mann zu laut. Kreiselpumpe rein und wir waren so zufrieden, dass auch die anderen Becken auf HMF umgerüstet wurden. Nur das ich keine >50,--€ mehr ausgebe. Selbstbau ist einfach und schnell.

LG
Lilith
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Meine Todesursache wird wahrscheinlich Sarkasmus im falschen Moment sein.
Lilith Winter
Guter Forumsfreund
 
Beiträge: 159
Bilder: 1
Registriert: 24.07.2014 - 06:13

Re: Hamburger Mattenfilter

Beitragvon chidrup » 18.04.2016 - 05:54

Moin Lilith,

ja ich sehe viele Pflanzen, aber wenig vom Filter.
Gibt es Details?

Liebe Grüße
Chidrup Rolf Welsch IGL 288
"Die Wahrheit ist ein pfadloses Land" Jiddu Krishnamurti
Benutzeravatar
chidrup
im IGL-Forums-Himmel
 
Beiträge: 812
Bilder: 10
Registriert: 08.02.2013 - 08:17
Wohnort: odenwald

Re: Hamburger Mattenfilter

Beitragvon Lilith Winter » 21.04.2016 - 05:30

Hallo Chidrup,

image.jpeg


Habe die Pflanzen mal abgemacht, WW.

Filtermatte gerollt, zusammengenäht, oben und unten noch ein passendes Stück Matte, Kreiselpumpe rein und schon ist der Filter fertig.

Gruß,
Lilith
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Meine Todesursache wird wahrscheinlich Sarkasmus im falschen Moment sein.
Lilith Winter
Guter Forumsfreund
 
Beiträge: 159
Bilder: 1
Registriert: 24.07.2014 - 06:13

Nächste

Zurück zu Technik

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste