Das ist mein 240l Becken

Hier könnt ihr eure Aquarien vorstellen und Fragen zu Aquarien stellen.

Moderatoren: Team, freaky_fish

Beitragvon sig11 » 02.12.2011 - 13:39

Hi

OmaWetterwachs hat geschrieben:Erstaunlich fanden wir, dass die Männchen bei uns daheim, innerhalb weniger Tage deutlich an Farbe zugelegt haben.


Tja ... es ist halt schon ein Unterschied, ob ein Fisch beim Händler, oder in einem vernünftigem Aquarium zu Hause schwimmt.

OmaWetterwachs hat geschrieben:Ps: falls jemand ein paar schnell wachsende Schwimmpflanzen brauchen kann, bitte melden, das Zeug vermehrt sich wiie Hulle und ich habe gestern bereits eine ganze Schüssel voll auf den Kompost getragen..


Willkommen im Club :lol:

Gruss,
Andreas
IGL 352
sig11
Sehr guter Forumsfreund
 
Beiträge: 203
Registriert: 03.03.2007 - 23:07
Wohnort: Hamburg

Beitragvon K. de Leuw » 02.12.2011 - 13:50

Hallo zusammen,

sig11 hat geschrieben:Tja ... es ist halt schon ein Unterschied, ob ein Fisch beim Händler, oder in einem vernünftigem Aquarium zu Hause schwimmt.


Hier dürfte auch eine Rolle gespielt haben, dass die Zahl der Männchen von x auf zwei reduziert wurde. Hast Du schon Paprikapulver edelsüß gereicht?

OmaWetterwachs hat geschrieben:Ps: falls jemand ein paar schnell wachsende Schwimmpflanzen brauchen kann, bitte melden, das Zeug vermehrt sich wiie Hulle und ich habe gestern bereits eine ganze Schüssel voll auf den Kompost getragen..


Freu Dich, die Entnahme überschüssiger Schwimmpflanzen ist doch eine der angenehmeren Methoden, Nährstoffe aus dem Aquarium zu bekommen.

Gruß, Klaus[/quote]
Benutzeravatar
K. de Leuw
im IGL-Forums-Himmel
 
Beiträge: 2053
Registriert: 11.03.2006 - 18:20
Wohnort: Hilden

Beitragvon CARNIVORE » 02.12.2011 - 13:56

Hi!
Sehr schön sieht es bei Euch aus und die T.leerii sind super. Ich denke Ihr seid jetzt mit dem AQUARISTIKVIRUS infiziert, der ist nicht heilbar. Das dritte Becken wird bestimmt nicht lange auf sich warten lassen!
T.schalleri gibt es häufig bei Online-Versändern zBs: Tropicwater, Welsworld, e-pets.....

Ach und Klaus weil Altwasser kaum Nitrat hat benutzte ich es, mein Leitungswasser hat aber auch nur 8mg/l. O-
Gruss Nico
Grüße von
IGL 057
Benutzeravatar
CARNIVORE
Sehr guter Forumsfreund
 
Beiträge: 385
Bilder: 38
Registriert: 18.05.2010 - 22:41

Beitragvon K. de Leuw » 02.12.2011 - 14:12

Hallo Nico,

CARNIVORE hat geschrieben: weil Altwasser kaum Nitrat hat benutzte ich es,


Was meinst Du mit Altwasser? Für mich ist das ein Synonym zu "schon länger nicht mehr gewechselt", also je nach Besatz irgendwo zwischen Trinkwasserqualität und geringfügig verdünnten Fischausscheidungen.

Gruß, Klaus
Benutzeravatar
K. de Leuw
im IGL-Forums-Himmel
 
Beiträge: 2053
Registriert: 11.03.2006 - 18:20
Wohnort: Hilden

Beitragvon CARNIVORE » 02.12.2011 - 14:36

Hi!
Klaus, ich meine gewöhnliches Aquarien-wasser.
Wenn man so wie ich 20% Aq.Wasser wechselt pro Woche dann sind ja 80% Altwasser immernoch da. Davon sind 20% 1 Wochen alt, 20% 2 Wochen alt, 20% 3 Wochen u. 20% 4 Wochen.
Altes Wasser eben nicht zu Verwechseln mit früheren Zeiten wo nur verdunstetes Wasser nachgefüllt wurde.
Es gibt aber Leute die solche Experimente machen, sogar mit Erfolg(geringer Fischbesatz,viele Pflanzen)
Nico
Grüße von
IGL 057
Benutzeravatar
CARNIVORE
Sehr guter Forumsfreund
 
Beiträge: 385
Bilder: 38
Registriert: 18.05.2010 - 22:41

Beitragvon OmaWetterwachs » 20.12.2011 - 19:48

Hallo liebe Aquarianer :D

heute möchte ich doch noch einmal mein Becken zeigen, das nun mittlerweile seit gut 7 Wochen läuft, problemlos und ohne messbaren Nitritanstieg.

Der Besatz mit 2,3 Leeries, 10 Schachbretterln und 2 Apfelschnecken bereitet mir sehr viel Freude.
Die Leeries sind total zahm und neugierig, wenn ich die Hand hinein halte, werde ich direkt 'befädelt' :jump:
Bisher läuft auch alles recht harmonisch ab, klar wird schon mal hinter her geschwommen und ein wenig gejagt, aber da sich da so viel Kraut und Versteckmöglichkeiten drin sind, geht das maximal über die halbe Beckenlänge.

Den Ast ganz rechts habe ich auch zwischenzeitich eingebaut und so gefällt es mir jetzt auch total gut ... und seinen Bewohnern anscheinend auch :bounce:

Bild

@Andreas
Tja ... es ist halt schon ein Unterschied, ob ein Fisch beim Händler, oder in einem vernünftigem Aquarium zu Hause schwimmt.

tjo, da is sicherlich was dran, dass sie sich daheim im Aquarium oft viel schöner zeigen :)

@Klaus,
Hast Du schon Paprikapulver edelsüß gereicht?

.... oh ja, sind sie auch total heiß drauf und schlürfen es brav von der Oberfläche oder sammeln ein, was unter geht :D
Freu Dich, die Entnahme überschüssiger Schwimmpflanzen ist doch eine der angenehmeren Methoden, Nährstoffe aus dem Aquarium zu bekommen.

.. na ja freuen darüber gesunde Pflanzen zu entsorgen ... aber die Tatsache macht es mir wenigstens leichter.
Ist wirklich Wahnsinn, was ich da an Pflanzen alle paar Tage raus hole.

@Nico,
I
ch denke Ihr seid jetzt mit dem AQUARISTIKVIRUS infiziert, der ist nicht heilbar. Das dritte Becken wird bestimmt nicht lange auf sich warten lassen!

... das dritte Becken steht ja schon, bzw. noch immer in der Eifel im Ferienhaus eingemottet... ein 200l Becken, wir brauchen es 'nur' noch nach hier zu holen :lol:

Zum Schluß noch ein Bild meines 54l Beckens, das bisher 16 Zwerggarnelen, verschiedne Schnecken und 5 Endlers bewohnen ... wo eigentlich geplant ist, den Geburtenüberschuß als Lebendfutter zu verwenden.

Bild

So, das wars für heute... läuft halt alles bisher primaundohne Ausfälle

Liebe Grüße
Kerstin
Das Leben ist oftmals schwer,
darum braucht man sie so sehr,
die wirklich sorglos guten Tage,
Ich genieße sie, keine Frage!
Benutzeravatar
OmaWetterwachs
Forumsfreund
 
Beiträge: 66
Registriert: 09.11.2011 - 09:59
Wohnort: Erftstadt, NRW

Beitragvon K. de Leuw » 20.12.2011 - 22:27

Hallo Kerstin,

OmaWetterwachs hat geschrieben:.. na ja freuen darüber gesunde Pflanzen zu entsorgen ... aber die Tatsache macht es mir wenigstens leichter.
Ist wirklich Wahnsinn, was ich da an Pflanzen alle paar Tage raus hole.


Du musst halt diversifizieren: Meine Kletterfische (Anabas) und Sumpfschildkröten bekommen genau diese Überschüsse.

Wer soll denn die jungen Endler fressen?

Viel Erfolg weiterhin!
Klaus
Benutzeravatar
K. de Leuw
im IGL-Forums-Himmel
 
Beiträge: 2053
Registriert: 11.03.2006 - 18:20
Wohnort: Hilden

Beitragvon OmaWetterwachs » 21.12.2011 - 13:41

Hoi :D

Du musst halt diversifizieren: Meine Kletterfische (Anabas) und Sumpfschildkröten bekommen genau diese Überschüsse.


:D ... jau, als ich noch den Tierschutzhof hatte, da funktionierte das auch mit dem 'Futterkreislauf' .. aber meine Hunde mögen das Grünzeg nicht und als Salat *lach*, na ja ich weiß nicht Recht :lol:

Wer soll denn die jungen Endler fressen?


... ähm ja, dachte da an die Schmerlen und Leeries, die die doch sicherlich nicht verschmähen, solange die klein genug sind.
Aber vielleicht werde ich die ja auch, wenigstens teilweise noch anderwärtig los, wenn denn dann mal genügend Nachwuchs da ist.

LG
Kerstin
Das Leben ist oftmals schwer,
darum braucht man sie so sehr,
die wirklich sorglos guten Tage,
Ich genieße sie, keine Frage!
Benutzeravatar
OmaWetterwachs
Forumsfreund
 
Beiträge: 66
Registriert: 09.11.2011 - 09:59
Wohnort: Erftstadt, NRW

Beitragvon Charlyroßmann » 22.12.2011 - 12:00

Hallo, Kerstin!
Die leeris werden deine jungen Guppies in Ruhe lassen.
die fressen nämlich keine Jungfische.
Gruß
Charly
"wir müssen uns Sisyphos als glücklichen Menschen vorstellen" A. Camus
" wir müssen uns Camus als Dummschwätzer vorstellen" Sisyphos
Benutzeravatar
Charlyroßmann
im IGL-Forums-Himmel
 
Beiträge: 2311
Bilder: 1
Registriert: 23.10.2005 - 14:42
Wohnort: Heidelberg

Re: Das ist mein 240l Becken

Beitragvon OmaWetterwachs » 17.08.2012 - 13:47

Hallo ihr netten Fischreunde hier,

mein Universum, vergessen habe ich Euch nicht, aber ein mächtig schlechtes Gewissen, weil ich mich so lange nicht mehr gemeldet habe und auch auf der Frühjahrstagung nicht aufgetaucht bin.... na ja, es ging halt nicht. Pünktlich kurz bevor wir uns gerade auf den Weg nach Frechen machen wollten kam der Anruf vom Nachbar meiner Ma, dass sie gerade auf dem Weg ins Spital wäre, mit dem Krankenwagen den er angerufen hatte :(
Na ja, seit dem ging hier ewige Wochen gar nichts mehr, mich raffte es zwischenzeitlich auch (mal wieder) gesundheitlich dahin und ein Wurf Colliewelpen, nebst Haussuche sorgte dann lange für 'fast keine Zeit für gar nix mehr'.
Jetzt hängen wir gerade in der Warteschleifung für die Darlehensbewilligung zum Hauskauf... also an alle ein ganz dickes SORRY, war nicht so geplant, aber oft kommts ja ganz anders als geplant und das traf die letzten Monate bei uns reihenweise zu.

So, genug gesabbelt über meine ganz persönlichen, unfischigen Dinge :D

Fischtechnich läuft es (noch immer) ganz gut, den 5 T.leeries gehts blendend und den Schmerlen auch, sogar einige T.pumila leben noch... aber dazu an anderer Stelle mehr.
Momentan laufen bei mir 2 Aquarien, das 'Große'hier vorgestellte, das 54 l Becken, dazu techniklos draußen 2 Wannen mit unzähligen Guppys, die ich im April allesammt nach draußen verfrachtet habe.... ach ja, eine ca. 10 l Pfütze steht auch auf dem Aquarium mit Schreibtischlampe zur Beleuchtung.

Aktuelle Bilder stelle ich die Tage noch mal ein, Fotos von heute vormittag sind wegen Spiegelungen nicht besonders gelungen.

Liebe Grüße
Kerstin
Das Leben ist oftmals schwer,
darum braucht man sie so sehr,
die wirklich sorglos guten Tage,
Ich genieße sie, keine Frage!
Benutzeravatar
OmaWetterwachs
Forumsfreund
 
Beiträge: 66
Registriert: 09.11.2011 - 09:59
Wohnort: Erftstadt, NRW

Re: Das ist mein 240l Becken

Beitragvon Eule » 25.09.2012 - 16:17

Hallo,

Dein Becken gefällt mir sehr gut.
Hab ein ähnliches Projekt in Planung. Netzschmerlen stehen auch auf meiner Liste :)

Hoffe, meins wird auch so schön :)

Aber ich muss mein altes Becken erst umstellen und mir meine Einzelteile zusammensuchen :D

LG
Eule
Meine Homepage (wird bald runderneuert)

What goes around, comes back around!
Benutzeravatar
Eule
Kenne das Forum
 
Beiträge: 24
Registriert: 28.04.2009 - 22:01
Wohnort: Wuppertal

Re: Das ist mein 240l Becken

Beitragvon OmaWetterwachs » 15.10.2012 - 14:28

Hallo,

das sind Schachbrettschmerlen (Yasuhikotakia sidthimunki,) und keine Netzschmerlen. Die finde ich zwar auch schön, aber sie werden doch ziemlich groß im Gegensatz zu den Schachbrettern.
Ich liebe diese munteren Zwerge sehr, sie sind fast immer in Aktion und in kleine Gruppen unterwegs.... schade dass sie sich in Gefangenschaft bisher nicht nachzüchten lassen, aber dafür werden sie ja sehr alt.

Auch die Leeries sind putzmunter, gerade hat ein Männchen das erste wirklich vernünftige und stabile Schaumnest in einer Ecke gebaut, bisher hat er nur geübt und die Nester waren immer wieder schnell weg.

Ein Honigfadenfischpärchen, bzw. 2m/1w schwimmt auch mit im Gemeinschafts Aquarium.
Mit den pumilas aus dem Handel hatte ich leider viel Pech, die haben nie lange durch gehalten :(

Mittlerweile sieht das Aquarium ganz anders aus, ich habe da weniger dran umgestaltet, aber die Fische waren mit einigen Pflanzen nicht einverstanden und anderen pflanzen war es zu dunkel unter dem Kraut.

Werde demnächst noch einmal neue Bilder einstellen.

Liebe Grüße
Kerstin
Das Leben ist oftmals schwer,
darum braucht man sie so sehr,
die wirklich sorglos guten Tage,
Ich genieße sie, keine Frage!
Benutzeravatar
OmaWetterwachs
Forumsfreund
 
Beiträge: 66
Registriert: 09.11.2011 - 09:59
Wohnort: Erftstadt, NRW

Vorherige

Zurück zu Aquarien

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast