Seite 1 von 1

Welchen Labyrinther empfehlt ihr mir?

BeitragVerfasst: 13.10.2012 - 18:40
von alelan
Hallo liebe Leute! :)

Ich habe zur Zeit ein 260 Liter Südostasien-Becken mit:
-10x Pangio kuhlii (Geflecktes Dornauge)
-10x Kryptopterus minor (Indischer Glaswels)
- 6x Botia striata (Zebraschmerle)

Nun zu meiner Frage:

Meinen Besatz finde ich zwar recht schön, doch fehlt mir noch ein schöner farbenfroher Blickfang.
Hierbei hatte ich an einen ausgefallenen Labyrinther gedacht. (ausgefallen bedeutet so viel wie keinen normalen Labyrinther wie der Zwergfadenfisch, Mosaikfadenfisch, Betta splendes etc.)
Hab nämlich schon 5 Jahre Erfahrung in der Aquaristik. :)
Also her mit den Vorschlägen. ;)

Vielen Dank schon mal im Vorraus!

MFG
Alex

Re: Welchen Labyrinther empfehlt ihr mir?

BeitragVerfasst: 14.10.2012 - 19:04
von ThomasG
Hallo Alex,

für weitere Vorschläge wären die Wasserwerte (Ph, Härte, Temperatur) und das Futter nicht uninteressant.

Die bisher gepflegten Arten sind wohl eher, was das Wasser betrifft unempfindlich. Ich gehe auch davon aus, dass du bisher mit Trockenfutter auskommst. Die Bepflanzung wäre auch interessant (dicht, eher Solitärpflanzen etc..)

Also bitte noch ein paar Infos mehr.

Re: Welchen Labyrinther empfehlt ihr mir?

BeitragVerfasst: 14.10.2012 - 20:23
von freaky_fish
Hallo Alex,
ich schließe mich den Fragen von Thomas an.
Hast Du insgesamt eine Idee, welche Gattung Dir gefällt? Zieht es Dich eher zu den Betta oder zu Fadenfischen und Guramis oder....?

Liebe Grüße
Verena

Re: Welchen Labyrinther empfehlt ihr mir?

BeitragVerfasst: 15.10.2012 - 10:24
von Charlyroßmann
Hallo!
Ich würde in dieses Aquarium ein schönes Quartett Mosaikfadenfische setzten. Die "ausgefallenen" Fische sind deshalb "ausgefallen", weil die meisten von ihnen für so ein Becken nicht geeignet sind.
Und Vorsicht mit den Botien! Auch die eigentlich für Botiaverhältnisse friedlichen striata können für große, ruhige Fische stressig sein.
Gruß
Charly

Re: Welchen Labyrinther empfehlt ihr mir?

BeitragVerfasst: 15.10.2012 - 10:27
von alelan
Hallo,

ich habe weiches Wasser und einen neutralen PH-Wert.
Bepflanzung:
-2x Vallisneria Asiatica (Asiatische Wasserschraube)
-1x Echinodorus argentinensis, XL (Argentinischer Froschlöffel)
Mittelgrund: -2x Pogostemon stellatus spec. (Große Sternrotala)
-2x Bacopa australis (Südliches Fettblatt)
-4x Microsorum pteropus (Javafarn)
Vordergrund: -2x Hemianthus micranthemoides (Zierliches Perlkraut)
-3x Mooskugel
und erst letztens dazugekauft:
-1x rotes Papageienblatt
-2 unbekannte Pflänzchen
DAs Becken läuft seit dem 13.08.12
Hier die Gesamtansicht:

Bild

Sry, das Bild ist ein bisschen verwackelt. Hatte keine Lust, nachdem ich das Handy am PC angeschlossen habe, nen neues zu schießen... :D
Ich habe eher an einen Gurami oder so etwas in die Richtung gedacht.

P.S.: Glaswelse sind rein Karnivor, aber sie fressen auch ab und zu ungern Trockenfutter.
Also Futter: rote Mülas, schwarze Mülas, Frostmix (mit Daphnien, Artemia etc.), und Regenwürmer
die Regenwürmer gibt es natürlich lebend und die Mülas gibt es im Sommer auch lebend.

Re: Welchen Labyrinther empfehlt ihr mir?

BeitragVerfasst: 16.10.2012 - 08:34
von ThomasG
Hallo Alex,

nun sehen wir schon klarer.
Die Idee von Charly ist sicher nicht schlecht - die Mosaikfadenfische würden sich sicher gut machen.

Von den Wasserwerten her scheiden die Schwarzwasserfische schon mal aus. Von den Bettas, die mir bekannt sind, könnte ich mir Betta stigmosa, ein relativ kleiner (7-8 cm) und robuster maulbrütender Betta, vorstellen.
Zu Guramis kann ich dir leider nicht weiterhelfen.

Re: Welchen Labyrinther empfehlt ihr mir?

BeitragVerfasst: 16.10.2012 - 12:30
von freaky_fish
Hallo Alex,
was hältst Du von Colisa labiosa (Trichogaster labiosa) oder Colisa fasciata (Trichogaster fasicata)?
Wobei ich die Idee mit den Mosaikfadenfischen auch gut finde (sie sind doch einfach wunderschön, egal ob nun "ausgefallen" oder nicht).
Betta smaragdina könnte ich mir auch noch vorstellen, der war bei mir recht unproblematisch zu vergesellschaften.

Liebe Grüße
Verena