Paradiesfischgesellschaft

Hier könnt ihr eure Aquarien vorstellen und Fragen zu Aquarien stellen.

Moderatoren: Team, freaky_fish

Re: Paradiesfischgesellschaft

Beitragvon Constantin » 09.06.2015 - 16:02

Hallo Rolf!

Danke für die Auskunft! Ein ausgeglichenes Verhältnis ist natürlich besonders zu begrüßen, aber ein leichter Überhang geht ja auch noch. So einfach kann Nachzucht sein.

Viele Grüße!
IGL 049
Constantin
Vorbild des Forums
 
Beiträge: 572
Registriert: 29.04.2011 - 11:01
Wohnort: Friesland

Re: Paradiesfischgesellschaft

Beitragvon chidrup » 02.06.2016 - 08:24

Hallo

heute verstarb der letzte der erworbenen Makropoden. Nachkommen sind in zwei Generationen genügend vorhanden.
Jeweils aus der vorjährigen Generation entstehen die dominanten Tiere. Nach zwei aktiven Jahren bauen die Tiere merklich ab.
Im Moment sind die Fortpflanzungsaktivitäten in vollem Gang.
Seit dem Umzug besteht die Gesellschaft aus 10 Paradiesfischen und 10 Messingbarben.
Die Barben sind noch immer in der ersten Generation, werden also merklich älter als die Makropoden.

Schöne Grüße
Chidrup Rolf Welsch IGL 288
"Die Wahrheit ist ein pfadloses Land" Jiddu Krishnamurti
Benutzeravatar
chidrup
im IGL-Forums-Himmel
 
Beiträge: 820
Bilder: 10
Registriert: 08.02.2013 - 08:17
Wohnort: odenwald

Re: Paradiesfischgesellschaft

Beitragvon Marvin_DKG1327 » 15.06.2016 - 21:44

Hallo Rolf,

hast du von deinen Makropoden gerade welche die zur Abgabe stehen?
Ich hätte nämlich Interesse!

Tschau
Marvin
Marvin_DKG1327
Kenne das Forum
 
Beiträge: 13
Registriert: 02.12.2015 - 20:07

Re: Paradiesfischgesellschaft

Beitragvon chidrup » 27.10.2016 - 09:19

Hallo,

seit dem Umzug ist jetzt ein Jahr vergangen. Das Becken ist seitdem besetzt mit 12 Blauen Makropoden in Gesellschaft von 10 Messingbarben. Von der Masse her haben die Barben die Paradiesfische überholt.
Sie haben jedoch einen ziemlichen Respekt vor deren starken Biss.

Die Bepflanzung besteht aus div. Cryptocorynen die gerade anfangen sich auszubreiten. Javafarn wurde stark verbissen. An der Oberfläche wuchern Hornkraut und Hygrophila. Muschelblumen und Lemna konnten sich nicht halten.
DSC09744_Fotor klein.jpg
.

DSC09734 (2)_Fotor klein.jpg


Die Kardinalfische, die ursprünglich ebenfalls zur Gesellschaft gehörten habe ich anderweitig untergebracht, das war mir zuviel Gewusel.

Schöne Grüße
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Chidrup Rolf Welsch IGL 288
"Die Wahrheit ist ein pfadloses Land" Jiddu Krishnamurti
Benutzeravatar
chidrup
im IGL-Forums-Himmel
 
Beiträge: 820
Bilder: 10
Registriert: 08.02.2013 - 08:17
Wohnort: odenwald

Vorherige

Zurück zu Aquarien

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Bing [Bot] und 1 Gast

cron