Betta channoides Geschlechtsunterscheidung

Formenkreise Betta albimarginata, Betta foerschi, Betta picta, Betta pugnax und Betta unimaculata.

Moderatoren: Team, Henning Zellmer, R.Brode

Betta channoides Geschlechtsunterscheidung

Beitragvon bk89 » 25.09.2017 - 16:18

Hallo,

ich habe vor kurzem ein Trio Betta channoides erhalten. Es sollten zwei Männchen und ein Weibchen sein. Nur bin ich mir nicht sicher ob das auch wirklich so ist.
Unten sind Bilder der zwei vermeintlichen Männchen. Den Beschreibungen zufolge habe ich eher drei Weibchen, da die zwei Männnchen am Körper überhaupt kein Rot zeigen. Gleichzeitig aber haben sie den schwarzen Wangenfleck.
Kann mir jemand sagen was die beiden denn nun wirklich sind? Und sorry für die schlechte Qualität der Bilder.

Gruß
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
bk89
Kenne das Forum
 
Beiträge: 14
Registriert: 09.09.2015 - 19:54
Wohnort: Landsberg am Lech

Re: Betta channoides Geschlechtsunterscheidung

Beitragvon emha » 25.09.2017 - 18:31

Ich sehe auf den Bildern 2 Männchen, die aus irgendeinem Grund keine Körperfarbe zeigen (Mangelernährung, falsches Wasser o,. ä.) Und Du fütterst zu viel.
Wie sind die Wasserwerte?

Martin
emha
Vorbild des Forums
 
Beiträge: 736
Bilder: 15
Registriert: 30.05.2005 - 18:53
Wohnort: Weinheim

Re: Betta channoides Geschlechtsunterscheidung

Beitragvon bk89 » 25.09.2017 - 19:19

Dann werden es wohl die Wasserwerte sein. Habe hauptsächlich Osmosewasser verwendet, da die Tiere saures und weiches Wasser benötigen.
Dann werde ich die Werte erhöhen durch Leitungswasser.

Ernährt habe ich sie bisher mit Frostartemia. Daran wird es also nicht liegen.
Danke für die Antwort.
bk89
Kenne das Forum
 
Beiträge: 14
Registriert: 09.09.2015 - 19:54
Wohnort: Landsberg am Lech

Re: Betta channoides Geschlechtsunterscheidung

Beitragvon Feini » 26.09.2017 - 15:51

Naja, Artemia sind jetzt nicht gerade die Nährstoffbomben, du solltest den Futterplan auf jeden Fall abwechslungsreicher gestalten mit MüLas, Daphnien usw. Ich gebe allen meinen Bettas auch ein mal wöchentlich ein paar Körner Betta Granulat.
Osmosewasser dürfte zu nährstoffarm sein, würde es unbedingt mal mit mehr Leitungswasser verschneiden, je nachdem wie deine LW Werte sind. Unbedingt auch mal die WW messen!

Gruß Manuel
Feini
Kenne das Forum
 
Beiträge: 18
Registriert: 28.12.2016 - 23:39

Re: Betta channoides Geschlechtsunterscheidung

Beitragvon PatrickG » 30.09.2017 - 22:32

Ich halte auch channoides in Osmosewasser und habe damit keine Probleme. Nur zu sauer sollte es nicht werden.
Martin hat aber recht, die sehen ziemlich voll gefressen aus. Ich würde nicht zuviel Holz und Blätter ins Aquarium geben, nach meinen Erfahrungen vertragen die channoides das nicht gut und bekommen schwarze Flecken. Klarwasser ist am besten.
PatrickG
Forumsfreund
 
Beiträge: 82
Registriert: 15.01.2014 - 07:23


Zurück zu Maulbrütende Kampffische

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast