Bestattungen ocellata

Formenkreise Betta albimarginata, Betta foerschi, Betta picta, Betta pugnax und Betta unimaculata.

Moderatoren: Team, Henning Zellmer, R.Brode

Bestattungen ocellata

Beitragvon Aristoteles » 28.12.2016 - 22:06

Hi, meine Betten ocellatas haben Pilz. Seltsamer weiße nur die Weibchen!!!!! Die Männer bekommen keinen Pilz. IcH habe es jetzt mit Salzbadbehandlung versucht: 2 Esslöffel Salz (habe Salz für Meerwasseraquarien genommen) auf 3 l Wasser, hat mir Frank Fink so gesagt. Der Pilz ist jetzt auch nicht mehr sichtbar. Habe die Betta 12 Minuten in dem Salzbad gelassen, jeweils gestern und heute. Wie oft soll ich die Betta noch baden? Hat jemand eine Erklärung für die Erkrankung?
Auf einer Börse meinte jemand: aggressive Bakterieninfektion und als Sekundärerkrankung der Pilz.
Ich hatte die Betta-Gruppe 3 Jahier! Sie haben auch regelmäßig für Nachwuchs gesorgt.
Insgesamt sind mir 4 Bettafrauen verstorben.
Bin ganz traurig.
Astrid
Aristoteles
Kenne das Forum
 
Beiträge: 23
Registriert: 28.05.2010 - 10:03
Wohnort: Dortmund

Re: Bestattungen ocellata

Beitragvon K. de Leuw » 06.01.2017 - 19:10

Hallo,

Deine Beschreibung ist ein bisschen vage, es wäre nützlich zu erfahren, an welchen Körperteilen der Pilz auftritt und wie er aussieht, Fotos wären toll.

ZooBo bei Dir umme Ecke hat übrigens gerade B. ocellata da.

Gruß, Klaus
Benutzeravatar
K. de Leuw
im IGL-Forums-Himmel
 
Beiträge: 2078
Registriert: 11.03.2006 - 18:20
Wohnort: Hilden

Re: Bestattungen ocellata

Beitragvon Aristoteles » 27.01.2017 - 13:38

Hallo Klaus,
danke für deine Antwort.
Zu Zoobo: die sind von mir!!!!!
Den Pilz habe ich wohl endlich im Griff bzw weg. Habe die Bettas in Salzlösung gebadet nach einer genauen Anleitung. Jetzt müssen sie sich nur wieder fortpflanzen.
Der (weiße) Pilz fing immer an der Schwanzflosse an und breitete sich rasant nach vorne aus. Wenn der Pilz dann im Brustbereich war, war der Fisch tot (weniger als 24 Std).
Nochmal vielen Dank für deine Antwort.
Ich hoffe, ich kann zur Frühjahrsbörse kommen.

An die Admins!!!!!
Was habt ihr für eine Autokorrektur????

Aristoteles
Astrid
Aristoteles
Kenne das Forum
 
Beiträge: 23
Registriert: 28.05.2010 - 10:03
Wohnort: Dortmund

Re: Bestattungen ocellata

Beitragvon ingo 66 » 03.03.2017 - 16:17

Hallo,
deine Beschreibung kommt mir sehr bekannt vor.Vor drei jahren hatten wir unseren gesamten Bestand Betta channoides verloren.Krankheitverlauf genau so wie Du ihn beschreibst.Innerhalb von 36 Stunden waren alle dahin trotz"Antipilzmedikament"(Hab vergessen welches).

Gruesse
ingo 66
Guter Forumsfreund
 
Beiträge: 156
Registriert: 22.02.2009 - 22:51
Wohnort: Leipzig

Re: Bestattungen ocellata

Beitragvon Aristoteles » 22.04.2017 - 10:08

Hallo Ingo,
meine Betta ocellata sind wieder gesund und seit ein paar Tagen sind Babys (5 hab ich gesehen) im Becken.
Das Rezept und genaue Anwendung hatte ich von Frank Fink. Hier nochmal ganz herzlichen Dank.
Ich hoffe, dass ich es zur Frühjahrsbörse schaffe und euch alle da treffe.
Bis nächste Woche.
Astrid
Astrid
Aristoteles
Kenne das Forum
 
Beiträge: 23
Registriert: 28.05.2010 - 10:03
Wohnort: Dortmund


Zurück zu Maulbrütende Kampffische

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste