[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/includes/bbcode.php on line 137: preg_replace_callback(): Requires argument 2, '<div class="inline-attachment">', to be a valid callback
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/includes/bbcode.php on line 137: preg_replace_callback(): Requires argument 2, '<span style="font-size: $1%; line-height: 116%;">$2</span>', to be a valid callback
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/includes/functions.php on line 4783: Cannot modify header information - headers already sent by (output started at [ROOT]/includes/functions.php:3907)
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/includes/functions.php on line 4785: Cannot modify header information - headers already sent by (output started at [ROOT]/includes/functions.php:3907)
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/includes/functions.php on line 4786: Cannot modify header information - headers already sent by (output started at [ROOT]/includes/functions.php:3907)
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/includes/functions.php on line 4787: Cannot modify header information - headers already sent by (output started at [ROOT]/includes/functions.php:3907)
IGL-Forum • Thema anzeigen - Betta imbellis sehr scheu. Warum?

Betta imbellis sehr scheu. Warum?

Formenkreise Betta coccina, Betta splendens und Betta bellica

Moderatoren: Team, R.Brode

Re: Betta imbellis sehr scheu. Warum?

Beitragvon nichtdoch » 05.04.2018 - 15:55

Hallo,

schlecht ist die falsche Kategorie, eine Freifläche bis zur Rückwand im Aquarium kann einem gefallen oder nicht aber die ist nicht schlecht. Das kann z.B. der Idee von Wasser, Raum und Weite entsprechen und es gibt sogar Biotope die so geartet sind, einschließlich Fische die ihren übersichtlichen Unterstand lieben und Blick auf freies Wasser haben wollen weil sie in Gestrüpp ihrerseits Fressfeinde vermuten und sie Bepflanzung bis zur Rückwand kirre macht. Ich würde allerdings zur Darstellung von Raum keine schwarze sondern eine milchglasrückwandfolie verwenden. Und man höhre und staune, es gibt sogar Fische die genau das mögen: Welche die auf Sandflächen und Pflanzeninseln in Weißwasser vorkommen beruhigt die diffuse angetäuschte Weitsicht. Gut, das ist bei imbellis nicht der Fall und das Aquarium soll entsprechend angepasst werden.

Bisher finde ich noch den kapuzenartigen Schwimmfarn am Besten

gerade der tut sich in Aquarien mit Abdeckung schwer. Noch dazu lebt er in Symbiose mit Cyanos. Es kann passieren, daß sie im Aquarium fremdgehen. Das vor allem, wenn es der Salvina nicht so gut geht und das wiederum kann Reultat von Haltung unter einer Abdeckung sein.

Schau dir doch nochmal den Flipperlotus an. Abdeckung kein Problem, ordentlich Gestrüpp macht sie nur hat sie noch nirgends geblüht.
Momentan geht die Vermehrung einer wahrscheinlich Nymphoides die ich aus Viet Nam mitgebracht gut von statten. Nur so gefestigt daß ich jetzt sofort welche abgeben würde ist sie bei mir noch nicht. Wird aber. Die Schwimmblätter werden so 8cm groß
[attachment=1]nymphoides.vn.1.jpg

[attachment=0]nymphoides.vn.2.jpg

Hast du dich schon mal in Richtung Aponogeton umgeschaut? Da gibt es schöne asiatische. Aponogeton undulatus wäre ein Tip. Die bildet auch Schwimmblätter und sie kommt in Natur mit diversen Schaumnestbettas vor.

Gruß, helmut
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
nichtdoch
Guter Forumsfreund
 
Beiträge: 138
Registriert: 26.12.2013 - 13:16
Wohnort: Stuttgart

Re: Betta imbellis sehr scheu. Warum?

Beitragvon jstrassheim » 05.04.2018 - 22:16

Hihi, ja das mit dem Antennenwels ist ein Zugeständnis an meine Frau ;-).
Aber ja, gesetzlich bin ich also bei unserem Asien Becken nicht...

Habe aber jetzt nach aufmerksamen studieren aller Vorschläge und überlegen, was den Bettas gut tun würde doch den Eindruck, dass eine Schwimmpflanze und zwar im rechten Teil, also über dem zugewucherten Teil gut wäre.

Ich habe jetzt an Schwimmreis/Sumpfreis gedacht. Der ist sehr asiatisch ;-), hat nicht zu krasse Wurzeln nach unten und sieht nett aus. Was meint ihr dazu?

Das mit der Rückwand finde ich interessant. Ich mag die cleane Optik sehr gerne und sie soll an einen Uferbereich mit Übergang ins Freiwasser erinnern... Aber das ist sicherlich geschmackssache. Aber ich würde das Layout ungerne grundsätzlich aufgeben.

Allerdings bin ich eben auch noch nicht zufrieden mit dem Verhalten der Bettas. Sie verstecken sich mir noch zuviel am Boden, da gehören Sie doch eigentlich nicht hin oder? Möchte schon, dass es ihnen gut geht.

Also eine Schwimmpflanze muss her ;-). Schwimmreis, was meint ihr?
jstrassheim
Allerneust im Forum
 
Beiträge: 7
Registriert: 31.03.2018 - 23:24

Re: Betta imbellis sehr scheu. Warum?

Beitragvon jstrassheim » 05.04.2018 - 22:17

Übrigens dieses Nymphoides Ding aus Vietnam sieht hammer aus!
Nehme ich gerne einen Ableger ;-).

LG Jonathan
jstrassheim
Allerneust im Forum
 
Beiträge: 7
Registriert: 31.03.2018 - 23:24

Re: Betta imbellis sehr scheu. Warum?

Beitragvon nichtdoch » 06.04.2018 - 08:26

Hallo,

Schwimmpflanze über dem schon zugewuchertem Teil bringt nichts. Der freie Teil muß abgedeckt werden. Sie kommen in Natur in Pfützen und sehr seichten Seitentümpeln größerer Gewässer vor die gerne mal gar nicht als Gewässer zu erkennen sind weil sie nur handbreit tief und völlig zugewuchert sind. Praktisch kein Schwimmraum. Freies Wasser bedeutet für sie daß dort ein Vogel lauert der sie fressen will. Also stress. Dein Aquarium ist zwar schön aber so für diese Fische so nicht geeignet. Deckung über der Freifläche ist das mindeste. Imbellise werden zwar gerne als einfach zu halten beschrieben aber sie haben doch ein paar besondere Ansprüche.

Gruß, helmut
nichtdoch
Guter Forumsfreund
 
Beiträge: 138
Registriert: 26.12.2013 - 13:16
Wohnort: Stuttgart

Re: Betta imbellis sehr scheu. Warum?

Beitragvon K. de Leuw » 06.04.2018 - 08:35

Hallo,

ich stimme Helmut zu, bis auf:

nichtdoch hat geschrieben:Schwimmpflanze über dem schon zugewuchertem Teil bringt nichts.


Die Schwimmpflanze wird Probleme mit den Pflanzen darunter verursachen, weil sie diese beschattet.

Du musst Dich entscheiden:
1. Aquarium so lassen, die Kämpfer werden ihr Verhalten nur geringfügig ändern.
2. Schwimmpflanzen über den Bodenpflanzen, es wird nicht mehr passieren als in 1, außer dass die Bodenpflanzen schlechter wachsen.
3. Oberflächennahe Pflanzen im linken Teil, so dass die Chance besteht, dass die B. imbellis dort besser sichtbar werden und das gesamte Becken nutzen.
4. Dei Kampffische in eine für sie optimiertes Becken setzen, ob es nun das eigene Zweitbecken ist oder jemandem anderes gehört, sei dahingestellt.

Gruß, Klaus
Benutzeravatar
K. de Leuw
im IGL-Forums-Himmel
 
Beiträge: 2120
Registriert: 11.03.2006 - 18:20
Wohnort: Hilden

Re: Betta imbellis sehr scheu. Warum?

Beitragvon chidrup » 06.04.2018 - 09:18

Hallo,

mir gefällt das Layout und ich verstehe, dass Jonathan schreibt:
ich würde das Layout ungerne grundsätzlich aufgeben.


M.E. würden zusätzliche Schwimmpflanzen das Bild zerstören.

Es gibt verschiedene Vallisnerien, aber die meisten bilden, mit der Zeit so lange Blätter, dass die Oberfläche vollständig überflutet wird.

Von Schwimmgras würde ich abraten. Diese kommen nur in größeren Becken zur Geltung. Sie sind heikel, wachsen gerade wie ein Stock und verbraunen im älteren Teil unschön.

So würde ich das Becken erstmal wachsen lassen. Sollten sich die Betta mit der Zeit nicht zu Hause fühlen, dann würde ich Klausens Vorschlag verfolgen.
4. Dei Kampffische in eine für sie optimiertes Becken setzen, ob es nun das eigene Zweitbecken ist oder jemandem anderes gehört, sei dahingestellt.


Schöne Grüße
Chidrup Rolf Welsch IGL 288
"Die Wahrheit ist ein pfadloses Land" Jiddu Krishnamurti
Benutzeravatar
chidrup
im IGL-Forums-Himmel
 
Beiträge: 844
Bilder: 10
Registriert: 08.02.2013 - 08:17
Wohnort: odenwald

Re: Betta imbellis sehr scheu. Warum?

Beitragvon Lilith Winter » 07.04.2018 - 09:00

Hallo Jonathan,

Schau dir bei flowgrow doch mal die Cryptocoryne sivadasanii an, kommt aus Indien, ist absolut pflegeleicht, sieht der Vallisnerie Nana sehr ähnlich.

Das Gute bei der Pflanze ist, dass sie zwar bis an die Oberfläche reicht, aber nicht so extrem lang wird wie die Vallisnerie, sie ist nicht so empfindlich wie das Cyperngras und du kannst die Spitzen abschneiden. Auch ist sie horstbildend und wuchert nicht alles zu.

Ansonsten stimme ich meinen Vorrednern zu, du solltest dich entscheiden zwischen Scaper- oder Labyrintherbecken.

Bleibe aber dabei, dass der Froschbiss, mit Hilfsmittel damit er in der Ecke bleibt, sich dort gut machen würde. Meine Babys lieben ihn. So sind sie ungesehen direkt am Sauerstoff und Futter finden sie dort auch immer.

LG
Michaela
Meine Todesursache wird wahrscheinlich Sarkasmus im falschen Moment sein.
Lilith Winter
Guter Forumsfreund
 
Beiträge: 191
Bilder: 1
Registriert: 24.07.2014 - 06:13

Re: Betta imbellis sehr scheu. Warum?

Beitragvon jstrassheim » 24.04.2018 - 21:58

Kleines Update. Die Scheu ist vorbei.
Aber auf die Lösung bin ich absolut zufällig gekommen.

Wir haben Apistogramma Borellis dazu gekauft ein Paar. Erst dachte ich, das ist vielleicht neher eine Verschlechterung der Haltungsbedingungen für die Imbellis, aber das Gegenteil ist der Fall.

Seit die Borellis da sind, trauen sich auch die Imbellis raus. Unglaublich. Sie sind unterwegs, interagieren untereinander sind beim Fressen vorne dabei. Klar sie sind jetzt nicht ständig am vorne rumschwimmen, aber trauen sich eben viel viel mehr und nehmen jetzt auch viel besser das Futter.

Ich bin total überrascht und freue mich sehr. Habe aber jetzt auch schon von einigen gelesen, dass sie durch die passenden Beifische ihre Scheu verlieren... Ich habe die These, dass Imbellis vielleicht Beifische brauchen um sich sicher zu fühlen und nur rauskommen wenn sie andere Fische schwimmen sehen. Hmm???

Also wir freuen uns sehr gerade am Becken und auch an den Bettas. Jetzt wirds nur spannend wieviele Männchen es sind. Bei einem binich mir relativ sicher. Aber der Rest der Bande?



Was mich auch noch interessiert, wechseln auch die Männchen immer wieder ihre Farbe? Und sind nur manchmal dunkel gefärbt oder wie ist das? Ich denke manchmal nämlich, ach der ist ja schon richtig dunkel und kurz darauf ist er wieder braun mit streifen, wie die Weibchen...
Confused ;-)
jstrassheim
Allerneust im Forum
 
Beiträge: 7
Registriert: 31.03.2018 - 23:24

Re: Betta imbellis sehr scheu. Warum?

Beitragvon Stefan_L » 25.04.2018 - 18:33

Genau aus diesem Grund halte ich meine Bettas etc. nicht in Artbecken sondern mit Gesellschaft.
Viele Grüße
Stefan IGL 163
[size=85]Betta smaragdina, Betta simplex, Pseudospromenus dayi im Juwel Vision 260
Macropodus ocellatus "Shin Hi" im Gartenteich[/size]
Stefan_L
Forumsfreund
 
Beiträge: 82
Registriert: 13.06.2016 - 06:19
Wohnort: Berlin

Vorherige

Zurück zu Schaumnestbauende Kampffische

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast