Geschlecht: B. imbellis

Formenkreise Betta coccina, Betta splendens und Betta bellica

Moderatoren: Team, R.Brode

Geschlecht: B. imbellis

Beitragvon Leyos » 18.03.2013 - 17:46

Hallo liebe IGL-Community :)

Vor kurzem habe ich mir drei B. imbellis zugelegt. Davon sollte ein Tier ein Männchen und zwei davon Weibchen sein.
Das Mänchen ist mir leider verstorben und nun stellt sich mir die Frage ob eines meiner Weibchen auch wirklich eins ist, da man oft davon liest das diese sich Monate später als Bock präsentierten.
Was meint ihr, steckt in diesem Tierchen ein verkappter Bock oder ist es wirklich ein Weibchen?

Vielen Dank im Voraus und viele Grüße

Benjamin

Bild
Leyos
Allerneust im Forum
 
Beiträge: 6
Registriert: 31.01.2013 - 15:31

Re: Geschlecht: B. imbellis

Beitragvon ThomasG » 18.03.2013 - 19:12

Hallo Benjamin,

ich würde sagen, das Tier auf dem Bild ist ein Weibchen, da die Laichpapille sehr deutlich sichtbar ist.
Grüßle aus Stuttgart
Thomas G

IGL 259
ThomasG
Vorbild des Forums
 
Beiträge: 485
Bilder: 0
Registriert: 28.02.2008 - 22:46
Wohnort: Stuttgart

Re: Geschlecht: B. imbellis

Beitragvon heiko22091971 » 18.03.2013 - 19:23

Hi,

sieht nach 2 Weibchen aus.
Oben rechts ist noch ne Laichpaille.
Heiko

"Schlechtes Benehmen halten die Leute doch nur deswegen für eine Art Vorrecht, weil keiner ihnen aufs Maul haut."
Klaus Kinski
In diesem Sinne...
Benutzeravatar
heiko22091971
Sehr guter Forumsfreund
 
Beiträge: 264
Registriert: 23.07.2010 - 15:05
Wohnort: Berlin

Re: Geschlecht: B. imbellis

Beitragvon Leyos » 18.03.2013 - 19:33

Ahoi,

vielen Dank für eure schnellen Antworten.
An die Laichpapille hab ich gar nicht gedacht, ist natürlich ein weiteres Indiz, welches für Weiblein spricht.
Bin halt nur arg irritiert weil ich in regelmäßigen Abständen Schaumnester den gesamten Beckenrand entlang finde.
Edit: Es ist allerdings bis jetzt noch nichts geschlüpft/zu sehen gewesen


Grüße Benjamin
Leyos
Allerneust im Forum
 
Beiträge: 6
Registriert: 31.01.2013 - 15:31

Re: Geschlecht: B. imbellis

Beitragvon bartian » 18.03.2013 - 20:26

Das rote Kiemendeckel zeigt es ist kein imbellis. Sind die Tiere jetzt akklimatisiert?
bartian
Forumsfreund
 
Beiträge: 57
Registriert: 11.12.2011 - 16:07
Wohnort: Amersfoort

Re: Geschlecht: B. imbellis

Beitragvon Leyos » 18.03.2013 - 21:21

Gehe ich doch stark von aus, sind seit Anfang Februar in dem Becken.

Wenn ich aber nach dem IGL Lexikon gehe und mir den imbellis anschaue haben dort doch auch welche den roten Punkt am Kiemendeckel. Oder liegt die Unterscheidung an der unterschiedlich starken Ausprägung?!

Grüße
Benjamin
Leyos
Allerneust im Forum
 
Beiträge: 6
Registriert: 31.01.2013 - 15:31

Re: Geschlecht: B. imbellis

Beitragvon stiebi » 18.03.2013 - 21:40

Hey Benjamin
Haste die Fische von Tw ?
Gruß
Stiebi
stiebi
Allerneust im Forum
 
Beiträge: 6
Bilder: 0
Registriert: 03.07.2012 - 11:56

Re: Geschlecht: B. imbellis

Beitragvon Leyos » 18.03.2013 - 21:44

Hi Stiebi,

wer oder was ist TW?
Ich sage allerdings nein, habe sie im ortsansässigen Futterhaus erworben.
Da war selbst der Verkäufer genau so erstaunt wie ich das sie die drei Racker hatten.

Gruß
Benjamin
Leyos
Allerneust im Forum
 
Beiträge: 6
Registriert: 31.01.2013 - 15:31

Re: Geschlecht: B. imbellis

Beitragvon Leyos » 26.04.2013 - 14:50

Hallo,

nach längerer Abstinenz bin ich doch immer an der aufgeworfenen Frage interessiert: Was für Tiere sind es denn nun wenn kein B. imbellis?

Bin hier im Forum auch auf den Thread bezüglich des 'Vietnam black' gestoßen wo verschiedene Merkmale beider Arten sich in einem Tier wieder finden.
Optisch würde das meinem (Anfänger)Auge nach passen aber was sagen die erfahrenen Mitglieder? :)

Beste Grüße
Benjamin
Leyos
Allerneust im Forum
 
Beiträge: 6
Registriert: 31.01.2013 - 15:31

Re: Geschlecht: B. imbellis

Beitragvon R.Brode » 26.04.2013 - 15:49

Hallo,

um dir das zu beantworten, wäre es gut, mal ein Foto der Fische in Prachtfärbung zu sehen...
viele Grüße , Richard Fischer, geb. Brode

IGL120
Benutzeravatar
R.Brode
Vorbild des Forums
 
Beiträge: 616
Registriert: 05.06.2007 - 20:49
Wohnort: Raum Nürnberg

Re: Geschlecht: B. imbellis

Beitragvon bartian » 26.04.2013 - 18:17

Dass können auch B. siamorientalis sein.
bartian
Forumsfreund
 
Beiträge: 57
Registriert: 11.12.2011 - 16:07
Wohnort: Amersfoort

Re: Geschlecht: B. imbellis

Beitragvon Sunny » 26.04.2013 - 18:25

bartian hat geschrieben:Dass können auch B. siamorientalis sein.



Hi , und genau mit deiner Vermutung liegst du richtig . :cool:
In welchen Werten stehen die Fische , die siamorientalis zeigen in weicherem Wasser erst schöne Farbe . Ich halte meine in Regenwasser und gehen seitdem in ein Schokobraun über .
MfG der Chris
Benutzeravatar
Sunny
Forumsfreund
 
Beiträge: 96
Bilder: 2
Registriert: 26.02.2013 - 21:24
Wohnort: Seelze / Salt Lake City - Utah

Re: Geschlecht: B. imbellis

Beitragvon Leyos » 27.04.2013 - 10:03

Moin moin
R.Brode hat geschrieben:mal ein Foto der Fische in Prachtfärbung zu sehen...

Ich habe die Tiere in noch keiner anderen Färbung als der auf dem Foto gesehen (außer noch der Schreckfärbung) ..
Sunny hat geschrieben:die siamorientalis zeigen in weicherem Wasser erst schöne Farbe

.. was sich dann wohl auch hierauf zurückführen lässt. Bei uns kommt nur mittelhartes Wasser aus der Leitung.
Leyos
Allerneust im Forum
 
Beiträge: 6
Registriert: 31.01.2013 - 15:31


Zurück zu Schaumnestbauende Kampffische

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast