Betta splendens

Formenkreise Betta coccina, Betta splendens und Betta bellica

Moderatoren: Team, R.Brode

Betta splendens

Beitragvon Max Wolf » 15.10.2014 - 12:17

Hallo,
mein Fisch müsste ein Betta splendens sein. wurde mir in einem gewöhnlichen Zooladen als Weibchen verkauft. Hat sich jetzt aber meiner meinung nach als Bock herausgebildet.
Das Bild ist nicht das besste. aber ich denke das meiste kann man erkennen.

Meine Frage nun, könnte es sich eventuell sogar um eine Wildform handeln? Ich habe irgendwo mal gelesen, dass alle Hochzuchtformen ohne Netzmuster in der Rückenflosse seien. Mein Fisch hat allerdings dieses Muster. Oder wo muss ich Ihn einordnen? Die Bauchflossen sind mitlerweilen schon wesentlich länger geworden und haben weise Spitzen sowie schöne Fahnen. Und der dicke Bauch kommt daher, dass ich kurz davor gefüttert habe.

Ich freu mich auf Antworten.

Gruß Max
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Max Wolf
Allerneust im Forum
 
Beiträge: 9
Registriert: 03.10.2011 - 21:47

Re: Betta splendens

Beitragvon Max Wolf » 15.10.2014 - 12:48

klein6.jpg
noch zwei vielleicht bessere fotos
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Max Wolf
Allerneust im Forum
 
Beiträge: 9
Registriert: 03.10.2011 - 21:47

Re: Betta splendens

Beitragvon ThomasG » 15.10.2014 - 19:37

Hallo Max,

ich bin zwar nicht der Spezialist bei der splendens-Gruppe und noch weniger bei den Zuchtformen, aber ich würde sagen, dass es sich um ein Weibchen handelt. Ich mache dies an der auf dem 2. Bild zu erkennenden Laichpapille fest.
Da das Tier doch sehr gut gefärbt ist, würde ich auch eher in Richtung Zuchtform tendieren.
Grüßle aus Stuttgart
Thomas G

IGL 259
ThomasG
Vorbild des Forums
 
Beiträge: 501
Bilder: 0
Registriert: 28.02.2008 - 22:46
Wohnort: Stuttgart

Re: Betta splendens

Beitragvon Max Wolf » 16.10.2014 - 12:21

Hallo Thomas,
das dachte ich anfangs auch, und dann sind in wenigen Tagen die Bauchflossen sehr stark gewachsen so dass ich dachte es wäre ein Männchen.
Der weiße Fleck, was du für die Laipapille hälst ist so gut wie nicht zu sehen. Also beim normalen ansehen gar nicht. Ich würde gerade sogar fast vermuten, dass da ein Staubkorn oder so mit fotogrfiert wurde. Oder können die Fische die rein und rausstülpen?

gruß Max
Max Wolf
Allerneust im Forum
 
Beiträge: 9
Registriert: 03.10.2011 - 21:47

Re: Betta splendens

Beitragvon freaky_fish » 16.10.2014 - 14:28

Hallo Max,

ich tendiere bisher auch zu Weibchen, aufgrund Flossengröße und "Bäuchlein" (eventuell kleiner Laichansatz, zumindest sieht es auf dem zweiten Bild so aus). Gerade bei den splendens aus den Zooläden sind bei den "Weibchen" allerdings oft Männchen mit dabei und sehen sich täuschend ähnlich. Sitzen sie dann einzeln oder mit wenigen Tieren zusammen, machen sie oft innerhalb kurzer Zeit große Veränderungen durch und so manche Dame war dann doch ein Kerl. Laichpapillen (und ja, es ist eine, kein Staubkorn) werden auch hin und wieder mal von den splendens Männchen gezeigt, sind also kein 100% sicheres Unterscheidungsmerkmal, in Kombination mit den anderen Merkmalen aber durchaus brauchbar.

Und es ist kein Wilder, sondern eine Zuchtform.

Liebe Grüße
Verena
Der wahrhaft Ethische nimmt sich die Zeit, einem Insekt, das in einen Tümpel gefallen ist, ein Blatt oder einen Halm zur Rettung hinzuhalten. Und er fürchtet sich nicht, als sentimental belächelt zu werden.

Albert Schweitzer (1875-1965)
Benutzeravatar
freaky_fish
Administrator
 
Beiträge: 985
Bilder: 3
Registriert: 11.03.2008 - 12:50
Wohnort: Kirchheim unter Teck

Re: Betta splendens

Beitragvon Max Wolf » 16.10.2014 - 22:53

Hallo Verena, hallo Thomas,
vielen Dank für eure einschätzung. Mänchen zeigen auch Laichpapilen? Gut zu wissen.

Da ich eh nicht züchten will ist es ja eigentlich zweitrangig ob m oder w.

Schön zu wissen wäre es trotzdem. Aber ansonsten erfreu ich mich an den Farben und offe, dass das Tier lange gesund und frohlich im Becken unherschwimmt und die Flossen schwingt.

Gruß Max
Max Wolf
Allerneust im Forum
 
Beiträge: 9
Registriert: 03.10.2011 - 21:47

Re: Betta splendens

Beitragvon freaky_fish » 17.10.2014 - 20:57

Hallo Max,

die Männchen zeigen nicht immer Laichpapillen, aber einzelne Individuen. In den meisten Fällen hat ein männlicher splendens keine sichtbare Laichpapille. Bei Bewertungsshows gilt das z.B. auch als Fehler, wenn ein Männchen eine zeigt. Da es aber immer mal wieder vorkommt, dass Männchen welche zeigen, ist es kein ganz sicheres Geschlechtsmerkmal.

Wenn Du ganz sicher sein willst warte noch ca. 2-3 Wochen und mach dann nochmal Bilder, idealerweise wenn das Tier imponiert. Dann sollte man es sehr sicher bestimmen können.

Liebe Grüße
Verena
Der wahrhaft Ethische nimmt sich die Zeit, einem Insekt, das in einen Tümpel gefallen ist, ein Blatt oder einen Halm zur Rettung hinzuhalten. Und er fürchtet sich nicht, als sentimental belächelt zu werden.

Albert Schweitzer (1875-1965)
Benutzeravatar
freaky_fish
Administrator
 
Beiträge: 985
Bilder: 3
Registriert: 11.03.2008 - 12:50
Wohnort: Kirchheim unter Teck

Re: Betta splendens

Beitragvon Max Wolf » 17.10.2014 - 21:57

Hallo Verena,
werde ich machen. Vielen Dank
Max Wolf
Allerneust im Forum
 
Beiträge: 9
Registriert: 03.10.2011 - 21:47


Zurück zu Schaumnestbauende Kampffische

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron