Besatzfrage

Formenkreise Betta coccina, Betta splendens und Betta bellica

Moderatoren: Team, R.Brode

Besatzfrage

Beitragvon Stan » 10.03.2015 - 14:36

Hallo!


ich wollte schon seit Jahren ein Aquarium mit (Zwerg-) Kampffischen aufstellen, leider scheiterte bisher das Vorhaben aus verschiedensten Gründen. Nun ist es aber so weit! Ein Becken 50x25x30 steht bereits und ist mit vielen Wurzeln, Laub und einer Torfschicht eingerichtet. In einigen Wochen können die Bettas also einziehen.

Ein Händler hat mir eine lange Liste zugeschickt, ich kann mich jedoch nicht entscheiden welche und wie viele ich für das Becken nehmen soll. Um jetzt die Liste etwas abzukürzen poste ich nur die für mich am interessantesten sind (eigentlich finde ich sie alle interessant...):

B. brownorum
B. persephone
B. rutilans und cf. rutilans Wajok

B. dennisyongi
(sollte dann eigentlich ins Maulbrüter-Forum)

Noch etwas zu den Rahmenbedingungen: Osmosewasser ist da, Lebendfutter (vor allem weisse Mülas) steht das ganze Jahr lang zur Verfügung. Da ich mich ansonsten mit Westafrika beschäftige und hier teilweise auch mit pH um 4,5-5,0 (geht aber sicherlich noch niedriger) hantiere, sollte die richtige Wasserchemie kein Problem sein. Kampffischerfahrungen hatte ich bisher mit B. splendens und cf. picta gesammelt.

Eine weitere Frage hätte ich bezüglich der Filterung, grundsätzlich sollte ja eine gewisse Wasserbewegung im Becken vorhanden sein. Welchen Filter würdet ihr empfehlen? Luftbetriebene Filter scheiden leider aus, da das ganze im Schlafzimmer steht.


Viele Grüße
Stan
Stan
Kenne das Forum
 
Beiträge: 20
Registriert: 06.01.2010 - 16:22
Wohnort: Leuven/Düsseldorf

Re: Besatzfrage

Beitragvon duras111 » 10.03.2015 - 17:42

Hi,

Also Betta persephone halte ich zur Zeit auch erfolgreich (Fundort Ayer Hitam). Haben sich bei mir auch bei einem Ph um die 5 vermehrt. Filterung läuft über einen HMF mit einer kleinen Zimmerbrunnenpumpe.

Gruss
Sascha
Benutzeravatar
duras111
Forumsfreund
 
Beiträge: 57
Registriert: 12.07.2011 - 20:27
Wohnort: 92637 Weiden

Re: Besatzfrage

Beitragvon R.Brode » 10.03.2015 - 21:15

Grüß dich!

Zur ersten Frage: Die Entscheidung wirst nur du treffen können, sind allesamt schöne Fische!
Prinzipiell würde ich für ein Aquarium dieser Größe 2-3 Männchen und 3-5 Weibchen wählen - für den Anfang!
Ja, ich höre den Aufschrei: 3/5, der spinnt, das ist viel zu klein... schon klar, wie zieht ihr euer Jungfische auf? Paarweise?
Für den Anfang - das heißt, falls du Ausweichmöglichkeiten hast und die Fische innerhalb einiger Zeit auf mehrere Aquarien verteilen kannst.
Versuch es mit Zwei Paaren, vielleicht 2/3, falls dein Händler genug Weibchen hat.
Wenn die Fische gut stehen und gesund sind, reicht auch ein Paar, DANN kommt hier auch Nachwuchs durch und mit einem Paar wirst du vermutlich auch häufiger ein Gelege haben, als wenn du eine Gruppe hältst.

Prinzipiell kennst du diese Entscheidung aber sicher, für kleine Rote hat das Becken quasi ein Zwischenmaß: sehr geräumig für ein Paar, aber eigentlich zu klein um auf Dauer gut eine Gruppe zu pflegen...


Und Filterung, genau, irgendeinen ganzkleinen Motorfilter. Wenn man an den Auslauf ein langes Rohr montiert, in dieses an einer Seite eine Reihe Löcher mit 3-4mm bohrt und diese Seite dann nach hinten ausrichtet, wird gut gefiltert, aber es entsteht keine direkte scharfe Strömung.

Ich hoffe das hilft dir ein bisschen weiter...

viele Grüße, Richard


P.S.: ich würde mich für sp. Wajok entscheiden, das ist eine seltene Gelegenheit!
viele Grüße , Richard Fischer, geb. Brode

IGL120
Benutzeravatar
R.Brode
Vorbild des Forums
 
Beiträge: 616
Registriert: 05.06.2007 - 20:49
Wohnort: Raum Nürnberg

Re: Besatzfrage

Beitragvon Michael » 11.03.2015 - 20:11

Welcher Händler hat den die Betta spec. Wajok?
Gruß, Michael
Benutzeravatar
Michael
Vorbild des Forums
 
Beiträge: 477
Bilder: 46
Registriert: 11.04.2002 - 22:25
Wohnort: Frechen

Re: Besatzfrage

Beitragvon Stan » 12.03.2015 - 01:07

Hallo,


vielen Dank für euere Rückmeldungen!


@Sascha: Wie groß ist dein Becken? Bei mir würde nur noch ein mobiler HMF gehen, da das Becken bereits läuft. Allerdings verliert ich wiederum etwas ungern Platz im kleinen Becken. Ich werde wohl einen kleinen Motorfilter einsetzen, mal schauen ob ich etwas passendes finde...


@Richard: Grundsätzlich sind Ausweichbecken vorhanden, also könnte ich die Tiere notfalls trennen. Bei brownorum soll die Aggressivität recht hoch sein, werden die sich nicht gegenseitig umbringen? Gibt es evnt. Fotos von Wajok? Leider findet man kaum etwas über diese Art im Internet.


@Michael: der Händler ist iktus-aqua.fr . Die Tiere stehen zwar nicht im online-Shop, aber er kann sie besorgen.


Viele Grüße
Stan
Stan
Kenne das Forum
 
Beiträge: 20
Registriert: 06.01.2010 - 16:22
Wohnort: Leuven/Düsseldorf

Re: Besatzfrage

Beitragvon R.Brode » 12.03.2015 - 07:44

Ich werd dir au Facebook Bilder zeigen.
Die Aggressivität ist individuell sehr unterschiedlich, wobei rutilans wohl das größte Aggressionspotenzial hat.
mir fallen da grad noch Innenfilter von Eheim ein, die gut gehen dürften, um eine Modifikation an Auslauf wirst du aber kaum drumrum kommen. Den Namen such ich dir raus.
viele Grüße , Richard Fischer, geb. Brode

IGL120
Benutzeravatar
R.Brode
Vorbild des Forums
 
Beiträge: 616
Registriert: 05.06.2007 - 20:49
Wohnort: Raum Nürnberg

Re: Besatzfrage

Beitragvon duras111 » 12.03.2015 - 11:06

Hi,

Ich habe eigentlich immer die 25l Standartbecken (40x25x25cm). Finde das Becken schon fast zu gross für ein einzelnes Pärchen Betta persephone.
Die ersten Jungen habe ich mit dem Pärchen dadrin aufgezogen. Da kam aber dann auch garnichts mehr hoch von den weiteren Würfen. Deswegen sind die Jungen jetzt umgezogen.

Ich habe einfach eine Filtermatte über die ganze linke Seite reingepackt und dahinter die kleine Pumpe. Platz geht da natürlich verloren. Aber gerade die Betta persephone scheinen mir mit relativ wenig Platz auszukommen.

Einen mobilen HMF habe ich im Betta uberis Becken. Allerdings ist das etwas grösser (45x30x30=ca. 40l). Filterlos habe ich bei den Schaumnestbauern aber auch noch keine Probleme festgestellt. Hab das mit Betta tussyae gemacht. 25l Standartbecken ohne Filterung. Vermehren sich ohne Ende. Einziges Problem ist, dass das Weibchen die Jungen wegfrisst (warum auch immer). Die muss ich getrennt aufziehen.

Aber ich muss Richard recht geben. Eine Auswahl treffen möchte ich da auch nicht, weil alle Arten toll sind. Und Michael hat auch nicht unrecht. Also ich glaube, ich würde mehrere Becken aufstellen und überall zugreifen... Leider ja auch nicht immer möglich.

Gruss
Sascha
Benutzeravatar
duras111
Forumsfreund
 
Beiträge: 57
Registriert: 12.07.2011 - 20:27
Wohnort: 92637 Weiden

Re: Besatzfrage

Beitragvon chidrup » 12.03.2015 - 11:13

Hallo,

für kleine Becken kann ich den Eckfilter von Eheim durchaus empfehlen. Der läuft bei mir im Aufzuchtbecken (40er) für Paros und ist dafür optimal. Er passt genau unter die Deckscheibe wenn man die Ecke kappt.
mir fallen da grad noch Innenfilter von Eheim ein, die gut gehen dürften, um eine Modifikation an Auslauf wirst du aber kaum drumrum kommen. Den Namen such ich dir raus.


Der Auslauf fällt Kaskadenartig ins Becken, verändert sich je nach Füllhöhe und braucht eigentlich nicht modifiziert zu werden.
DSC09038.jpg


Schöne Grüße
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Chidrup Rolf Welsch IGL 288
"Die Wahrheit ist ein pfadloses Land" Jiddu Krishnamurti
Benutzeravatar
chidrup
im IGL-Forums-Himmel
 
Beiträge: 812
Bilder: 10
Registriert: 08.02.2013 - 08:17
Wohnort: odenwald

Re: Besatzfrage

Beitragvon JürgenE » 12.03.2015 - 12:51

Wenn du im Internet keine Bilder findest, versuch es doch mal mit einem Buch aus Papier. Das kostet allerdings etwas. Zu empfehlen ist das letzte Buch von Linke, Labyrinthfische. Da hast du zu jedem Fisch ein Bild.
Benutzeravatar
JürgenE
Sehr guter Forumsfreund
 
Beiträge: 249
Bilder: 7
Registriert: 18.06.2009 - 18:26
Wohnort: Halle/S

Re: Besatzfrage

Beitragvon R.Brode » 12.03.2015 - 15:12

Jürgen, auch von sp. Wajok?
Ich hab das Buch leider noch nicht, kannst du bitte mal nachschlagen?
viele Grüße , Richard Fischer, geb. Brode

IGL120
Benutzeravatar
R.Brode
Vorbild des Forums
 
Beiträge: 616
Registriert: 05.06.2007 - 20:49
Wohnort: Raum Nürnberg

Re: Besatzfrage

Beitragvon JürgenE » 12.03.2015 - 15:51

Nein, Richard, die sind bei den 18 sp. nicht dabei.
Benutzeravatar
JürgenE
Sehr guter Forumsfreund
 
Beiträge: 249
Bilder: 7
Registriert: 18.06.2009 - 18:26
Wohnort: Halle/S

Re: Besatzfrage

Beitragvon R.Brode » 12.03.2015 - 17:52

Danke!
Schade, denn genau von denen wollte Stan ein Bild sehen ;-)

<offtopic: Hast du noch Betta prima? >
viele Grüße , Richard Fischer, geb. Brode

IGL120
Benutzeravatar
R.Brode
Vorbild des Forums
 
Beiträge: 616
Registriert: 05.06.2007 - 20:49
Wohnort: Raum Nürnberg

Re: Besatzfrage

Beitragvon JürgenE » 12.03.2015 - 20:02

Betta prima hab ich noch, aber im Moment keine abzugeben.
Benutzeravatar
JürgenE
Sehr guter Forumsfreund
 
Beiträge: 249
Bilder: 7
Registriert: 18.06.2009 - 18:26
Wohnort: Halle/S

Re: Besatzfrage

Beitragvon Stan » 13.03.2015 - 01:05

Hallo,

Sascha: Das mit filterlos interessiert mich jetzt sehr! Hast du auch Holz und Laub bei den tussyae? Und gammelt das nicht dann viel eher?

Ansonsten kauf ich den Eheim Eckfilter.

Richard: danke für die Fotos, ich habe mich jetzt für die Wajok entschieden. Die persephone werden irgendwann die Nächsten sein.

Jürgen: wie Richard schon sagte, das Buch bringt mir leider nicht viel. Ich habe mir vor ein Paar Tagen "Kampffische Wildformen" besorgt, das ich sehr gut finde, nur leider fehlen auch hier die Wajok (da kannte man sie vermutlich noch gar nicht?)


Gruß Stan
Stan
Kenne das Forum
 
Beiträge: 20
Registriert: 06.01.2010 - 16:22
Wohnort: Leuven/Düsseldorf

Re: Besatzfrage

Beitragvon R.Brode » 13.03.2015 - 09:17

So, gefunden.
Der Filter den ich meinte ist der Sera F 400. Von wegen Eheim, hab ich mich getäuscht.
Er ist regelbar und durch den feinen Schaumstoff ziehts auch keine Jungfische rein.
Für Holz und Laub gilt: weniger ist manchmal mehr...
viele Grüße , Richard Fischer, geb. Brode

IGL120
Benutzeravatar
R.Brode
Vorbild des Forums
 
Beiträge: 616
Registriert: 05.06.2007 - 20:49
Wohnort: Raum Nürnberg

Nächste

Zurück zu Schaumnestbauende Kampffische

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast