Betta... ja was habe ich eigentlich?

Formenkreise Betta coccina, Betta splendens und Betta bellica

Moderatoren: Team, R.Brode

Betta... ja was habe ich eigentlich?

Beitragvon Ancaladon » 05.06.2016 - 13:01

Hallo,
Mein Name ist Tobias, bin 27, komme aus Freiburg und bin erst seit relativ kurzer Zeit (März diesen Jahres) in der Aquaristik unterwegs. Als Einstieg habe ich mir von Eheim das 126 Liter Aquapro-Set geholt. Besatztechnisch stand für mich relativ schnell fest, dass eine Kampffischart Teil des Besatzes sein sollte und zwar Betta imbellis. Seit 2 1/2 Wochen schwimmt nun zwei Bettas in meinem Aquarium zusammen mit meinen ca. 14 Corydoras pygmaeus ( die habe ich bereits im März eingesetzt, ca. deshalb weil ich nie alle zu Gesicht bekomme und sie sich inzwischen auch schon vermehrt haben). Inzwischen bin ich mir bezüglich meiner Bettas aber sehr unsicher, zum einen, ob es ein Pärchen ist und zum anderen, ob es wirklich Betta imbellis sind. Eines der Tiere ist sicher ein Männchen, da es sich dunkel verfärbt, allerdings sind seine Kiemendeckel nicht blau sondern rot und die Schwanzflosse enthält ebenfalls mehr Rot als ich erwartet hätte.Hier einmal als Foto, wobei er auf den letzten beiden Fotos schon wieder aufgehellt ist.
http://www.fotos-hochladen.net/uploads/ ... 1t2xlr.jpg
http://www.fotos-hochladen.net/uploads/ ... 58c3dw.jpg
http://www.fotos-hochladen.net/uploads/ ... 26upja.jpg

Das zweite Tier zeigt keinerlei Verfärbungen, ist allerdings etwas größer und hat auch größere Bauchflossen (deshalb bin ich mir bezüglich der Zuweisung als Weibchen unsicher, da unterlegene Männchen sich ja als Weibchen tarnen können, wenn ich das richtig verstanden habe)
http://www.fotos-hochladen.net/uploads/ ... 4ah7ku.jpg
http://www.fotos-hochladen.net/uploads/ ... l30jva.jpg

Es gibt zwischen beiden Tieren keine ernsthaften Streitereien. Sie umschwimmen sich zum Teil sehr eng kreisförmig (ist das schon Balzverhalten?) und halten sich zum Teil auch sehr eng beieinander auf. Laut Verkäufer sollen es Nachzuchten sein und er hatte mich auch vorgewarnt, dass man nicht sicher sagen kann, welches Geschlecht die haben ( sie waren seiner Schätzung nach 3-4 Monate alt als ich sie gekauft habe).
Ich hoffe ihr könnt mir weiterhelfen

Grüße
Tobias

PS: Ich werde mich auch nochmal im Vorstellungsthread ausführlicher vorstellen, keine Sorge^^
Ancaladon
Allerneust im Forum
 
Beiträge: 4
Registriert: 22.05.2016 - 14:22
Wohnort: Freiburg

Re: Betta... ja was habe ich eigentlich?

Beitragvon emha » 05.06.2016 - 17:46

Hi Tobias,

du hast zwei B. splendens Weibchen, die buntere ist die Domina (weil kein Männchen da ist). Außerdem sind sie laichtreif und überfüttert (!).
Besorge dir einen schönen kurzflossigen splendes Mann im Standard-Aquiarienhandel. Da sind unter den Weibchen immer sehr schöne männliche Tiere, die du an den längeren Flossen erkennt. Mit denen kannst du deine ersten Betta-Zuchterfahrungen sammeln.

Viel Erfolg, Martin
emha
Vorbild des Forums
 
Beiträge: 742
Bilder: 15
Registriert: 30.05.2005 - 18:53
Wohnort: Weinheim

Re: Betta... ja was habe ich eigentlich?

Beitragvon Ancaladon » 06.06.2016 - 16:53

Hallo Martin,
wenn es wirklich B. splendens sind, dann habe ich genau die Art bekommen die ich unter keinen Umständen wollte....... Woran genau machst du die Art fest? Ich würde das gerne als Noch-Laie wissen, damit ich beim nächsten mal darauf achten kann. Ich hatte zuerst auf B. siamorientalis getippt, da sie ja als Form von B. imbellis galten. Dazu die Form des roten Flecks am Kiemendeckel sowie die dort vorhandenen eisblauen Schuppen.
Da trotz der doch größeren Anzahl an Zugriffen auf mein Thema kein anderer etwas geschrieben hat, kann ich wohl annehmen, dass andere Forenteilnehmer die Artbestimmung genauso sehen?

Grüße
Tobias
Ancaladon
Allerneust im Forum
 
Beiträge: 4
Registriert: 22.05.2016 - 14:22
Wohnort: Freiburg

Re: Betta... ja was habe ich eigentlich?

Beitragvon ingo 66 » 12.06.2016 - 08:50

Hallo Tobias,
wie schon geschrieben wurde,-es sind zwei splendens Weiber.
Weiter stimme ich meinem Vorschreiber zu,besorge Dir erstmal ein passendes Maennl.
Splendens kommt in einem Gesellschaftsbecken meist viel besser zurecht als die scheuen und etwas anspruchsvolleren imbellis.Die gehoeren meiner Meinung nach in ein Artbecken oder zumindest mit ebenso ruhigen Arten vergesellschaftet.

Gruesse
ingo 66
Guter Forumsfreund
 
Beiträge: 156
Registriert: 22.02.2009 - 22:51
Wohnort: Leipzig

Re: Betta... ja was habe ich eigentlich?

Beitragvon Ancaladon » 13.06.2016 - 17:49

Hallo Ingo,
vielen Dank für deine Antwort. Nur nochmal: Woran macht ihr die Artbestimmung fest? Es wäre für mich sehr hilfreich, damit ich nicht beim nächsten Mal wieder die komplett falsche Art mit nach Hause nehme.
Ich habe jetzt ein Männchen aus derselbe Fuhre besorgt (die Tiere waren übrigens doch Direktimporte, der Chef hat nachgeschaut).
Das Männchen sieht so aus:
Bild
Bild
Bild
Bild

Ich hätte es jetzt als Betta siamorientalis bestimmt aufgrund folgender Merkmale:
der Körperfarbe (schwarz/rauchfarben ohne rotbraun)
Verteilung der Glanzschuppen auf den Körper
Afterflosse lediglich rot in der Spitze
Schwanzflosse weist dick blaue Strahlen auf, zwischen den Strahlen dunkelrot, Spitze rot in Halbmondform

Wie man sehen kann war das Männchen auch fleißig, inzwischen schwimmen die Larven bereits unter Nest, morgen oder übermorgen sollten sie dann freischwimmen.

Grüße
Tobias
Ancaladon
Allerneust im Forum
 
Beiträge: 4
Registriert: 22.05.2016 - 14:22
Wohnort: Freiburg

Re: Betta... ja was habe ich eigentlich?

Beitragvon emha » 14.06.2016 - 07:40

Es könnten möglicherweise auch B. siamorientalis sein, vielleicht auch ein schöner ursprünglicher splendens Stamm. Wenn die Männchen wirklich vom gleichen Fundort stammen, dann würde ich sie jedenfalls weiterziehen. Ich würde das allerdings nicht zu ernst nehmen, wenn die Fische aus dem Handel sind. Und in Thailand machen die mit PlaKat alles. Stell mal eine Nahaufnahme des Männchens mit gespannten Flossen ein.

Martin
emha
Vorbild des Forums
 
Beiträge: 742
Bilder: 15
Registriert: 30.05.2005 - 18:53
Wohnort: Weinheim


Zurück zu Schaumnestbauende Kampffische

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron