Labyrintherlexikon

Für alles Organisatorische rund um die Betta AG Maulbrüter.

Moderatoren: Team, Henning Zellmer, R.Brode

Re: Labyrintherlexikon

Beitragvon RobertB » 04.12.2012 - 12:35

Hallo,


Henning Zellmer hat geschrieben:Hallo zusammen,
bin auch dabei und Richard sicherlich auch. ;-)
Viele Grüße
Henning

Noch ein Wort zu den vielen neuen Fundorten aus der unimaculata-Gruppe:
Durch mein Interesse ermutigt haben unsere indonesischen Freunde viele Populationen einzeln angeboten, die sie früher zusammengepackt und in einer großen Lieferung als "unimaculata" (bzw. wahlweise "compuncta" oder "gladiator") an Großhändler verschickt hätten. Das hat zwangsläufig dazu geführt, dass sich viele Populationen sehr ähneln bzw. identisch sind. Da muss unbedingt erstmal eine Ordnung rein! Das bedarf erstens noch etwas Zeit und zweitens klarer Kriterien. Über diese Kriterien und ihre Hierarchie (ist etwa die Zahl der Flossenstrahlen wichtiger als die Kopfform? Wie wichtig ist die Färbung? etc. )würde ich bei unserem Treffen in Aachen gerne diskutieren.



die unimaculata Gruppe war nur ein Beispiel, da mir diese aus Frechennochsehr gut imgedächtnis ist.
Es sollten natürlich Fische aufgeführt werden, bei denen die Sache schonklar ist, denn ansonsten wird das Chaos wahrscheinlich noch größer anstatt die Liste übersichtlicher.

Gruß
Robert
IGL 357
Bekannt auch als Trebor:
Ja, es ist etwas besonderes, einen göttlichen Körper zu haben - aber musste es ausgerechnet der von Buddha sein?
Benutzeravatar
RobertB
Guter Forumsfreund
 
Beiträge: 138
Registriert: 19.03.2008 - 15:09
Wohnort: 26892 Lehe

Vorherige

Zurück zu AG Maulbrütende Betta

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast