Futter aufwerten..

Alles rund um Futter und Futterzuchten.

Moderatoren: Team, freaky_fish

Futter aufwerten..

Beitragvon Anke » 08.10.2008 - 21:36

Hallo,

da meine Frage ja "artenübergreifend" ist, habe ich diesen Bereich gewählt, ist zwar nicht so ganz passend, aber ich hoffe, es kommt doch einiges an Information zusammen.

Man liest ja immer wieder etwas darüber Artemia zu "boostern"...

mich würde interessieren, wer das macht und vor allem wie

Und auch bei grösserem Lebendfutter, ja ich bekenne, ich bin "Tütchenfutterkäuferin", gibt es doch bestimmt sinnvolle Möglichkeiten das Ganze etwas aufzuwerten.

Ich füttere zum Beispiel meine weissen Mückenlarven mit Artemia, um sie dadurch etwas gehaltvoller zu machen.


Aber wie sieht es mit diesen ganzen Vitaminpräparaten aus?

Sinnvoll?? Oder teuer und unnötig??

Bin gespannt auf Eure Erfahrungen Tipps...etc...

Gruss
Anke
Benutzeravatar
Anke
Vorbild des Forums
 
Beiträge: 729
Bilder: 1
Registriert: 14.01.2006 - 21:36
Wohnort: Mönsheim

Beitragvon freaky_fish » 09.10.2008 - 09:29

Hallo Anke,
ich füttere meine Grindal und meine Mikrowürmchen mit vitaminisiertem Futter (sprich Haferflockenbrei mit Vitamintropfen). Ob es wirklich was bringt kann ich ehrlich gesagt nicht sagen, aber ich gehe davon aus dass die Fische dann über den Verzehr der Tiere zusätzliche Vitamine aufnehmen. Und was mir aufgefallen ist, ist dass die Würmchen sich mit Vitaminen stärker vermehren. :bounce: Interessant wäre, zu wissen, wann die Vitamine in den Würmern unbrauchbar bzw. wieder ausgeschieden sind? Also wie viel Zeit darf zwischen Vitaminaufnahme durch den Wurm und dem Fressen des Wurms durch den Fisch liegen?! :-?
Die Mikros kriegen zusätzlich Spirulinapulver in ihren Brei gerührt.
Meine Wasserflöhe, Moina und die größeren Artemien werden ausschließlich mit Algen und Spirulina gefüttert (wenn die Eimer schon länger stehen brauch ich gar nichts mehr zusätzlich füttern :D ), ich verwende keine Hefe oder sowas.

Sonst mach ich nichts zusätzliches zur Ernährung meines Lebendfutters.

Viele Grüße
Verena
Benutzeravatar
freaky_fish
Administrator
 
Beiträge: 984
Bilder: 3
Registriert: 11.03.2008 - 12:50
Wohnort: Kirchheim unter Teck

Beitragvon Charlyroßmann » 09.10.2008 - 23:15

Hallo, Mädels!
Das einzige, was ich in der Richtung probiert habe, war Paprika auf die Mikro-Ansätze streuen. Die Würmchen werden dann zartrosa. Aber ob`s was bringt?
Charly
Benutzeravatar
Charlyroßmann
im IGL-Forums-Himmel
 
Beiträge: 2311
Bilder: 1
Registriert: 23.10.2005 - 14:42
Wohnort: Heidelberg

Beitragvon Cartman » 10.10.2008 - 06:32

Hallo

Meine Colisa bekommen Paprikapulver direkt..die beschäftigen sich Stundenlang damit diese von der Oberfläche zu schlürfen... Als ABM für die Fische bringt es was und vor allem für die Färbung

lg Tom
Cartman
Guter Forumsfreund
 
Beiträge: 174
Registriert: 06.05.2008 - 10:34

Beitragvon Anke » 08.12.2008 - 11:20

Ich denke, das Thema ist immer noch interessant, und ich finde, es ist auch diskussionswürdig.

Nachdem Tom (Cartman) ja einige ungeklärte Todesfälle bei seinen Fischen hat, die eventuell auf Lebendfutter zurückzuführen sein könnten

http://www.igl-home.de/forum/phpBB2/vie ... 05ee#19571

ist es doch vor allem jetzt, wo das Tümpeln schwierig bis unmöglich wird, wichtig...

...was füttern??

Tütchenfutter ist nichts?..Frostfutter? Immer Artemia..zu einseitig?

Es wäre sicher auch hilfreich, z.B. Namen von GUTEN Frostfutterieferanten zu haben.

gruss
Anke
Benutzeravatar
Anke
Vorbild des Forums
 
Beiträge: 729
Bilder: 1
Registriert: 14.01.2006 - 21:36
Wohnort: Mönsheim


Zurück zu Futter

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast