Essigälchen KH/pH

Alles rund um Futter und Futterzuchten.

Moderatoren: Team, freaky_fish

Essigälchen KH/pH

Beitragvon nichtdoch » 07.05.2015 - 19:08

Hallo,

mir wurden sehr netter Weise Betta imbellis WF Fundort Mahachai eben von dort mitgebracht und die ersten Larven paddeln. Sie sind in GH/KH 0 und pH irgendwas um 6 untergebracht, Eltern wie Larven. Momentan wären Essigälchen neben den obligatorischen Pantoffeln ein passendes Futter aber ich habe Bedenken, daß diese das Wasser in der Aufzuchtschale deutlich ansäuern, was ich vermeiden will. Habt ihr Erfahrungen bezüglich Essigälchen und pH bei keiner KH in kleinen Aufzuchtgefäßen? Gab es da schon Säurestütze?

Gruß, helmut
nichtdoch
Guter Forumsfreund
 
Beiträge: 112
Registriert: 26.12.2013 - 13:16
Wohnort: Stuttgart

Re: Essigälchen KH/pH

Beitragvon K. de Leuw » 09.05.2015 - 16:12

Hallo Helmut,

ich kann gerade nicht nachvollziehen, wie abgespülte, saubere Essigälchen Dein Zuchtwasser ansäuern sollen. Aber wenn Du Bedenken hast, wieso probierst Du es nicht einfach in einem Behälter ohne Fische aus?

Gruß, Klaus
Benutzeravatar
K. de Leuw
im IGL-Forums-Himmel
 
Beiträge: 2079
Registriert: 11.03.2006 - 18:20
Wohnort: Hilden

Re: Essigälchen KH/pH

Beitragvon chidrup » 09.05.2015 - 17:52

Hallo Hellmut,

nach meinem Wissensstand sind Säurestürze meist die Folge von Bakterientätigkeit, oder Leichtsinn des Pflegers. ;-) Pflanzen wirken dagegen ausgleichend. Also ein wenig Grünzeug hinein. Ansonsten schließe ich mich Klausens Aussage an.
Du kannst ja mal berichten.

Schöne Grüße
Chidrup Rolf Welsch IGL 288
"Die Wahrheit ist ein pfadloses Land" Jiddu Krishnamurti
Benutzeravatar
chidrup
im IGL-Forums-Himmel
 
Beiträge: 824
Bilder: 10
Registriert: 08.02.2013 - 08:17
Wohnort: odenwald


Zurück zu Futter

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast