Macropodus Strains

Macropodus, Malpulutta, Pseudosphromenus

Moderatoren: Team, Constantin

Strains as of November 2017 - English

Beitragvon Constantin » 14.10.2017 - 19:24

This list is based on the information currently available to me. Its purpose is to give an overview of the strains which are kept or have been kept in IGL stock.

Genera, species and forms are listed by location from north to south. Species names come first, followed by the labeling usually used by hobbyists in quotation marks and a more information about the place of origin in brackets. Transcription of various characters used in Asia into Latin writing and sometimes renaming of villages or cities bears particular problems. I use a labeling which can be found via Google Maps and/or Wikipedia in English.

Tags:

"Location" = (i. a.) in IGL stock
["Location"] = expired/no stock known
?"Location"? = location dubious


M. ocellatus

[?"Beijing" (PR China, Beijing Municipality)?]
?"Incheon" (Rep. Korea, Incheon Metropolitan City)?
["Hangzhou" (PR China, Zhejiang Province)]
?"Guangzhou" (PR China, Guangdong Province)?

?"Yangtse" (PR China, ?)?
?"Shin Hi" (PR China, ?)?
?"Berlin Trade" (PR China, ?)?

M. opercularis

"Nanjing" (PR China, Jiangsu Province)
"Jiangmen Heshan" (PR China, Guangdong Province)
"Yanjiang" (PR China, Guangdong Province)
"Phong Nha" (Vietnam, Quang Binh Province)
"Hainan" (PR China, Hainan Province)
"Hualien County" (Rep. China, Taiwan Province)
["Hanoi" (Vietnam, Hanoi City/Province)]
"Vinh" (Vietnam, Nghe An Province)
"Quan Nam" (Vietnam, Quang Nam Province)


M. hongkongensis

"Zhaoqing" (PR China, Guangdong Province)
"Jiangmen Heshan" (PR China, Guangdong Province)
"Tai Po" (PR China, Hong Kong Special Administrative Region)


M. spechti

?"Nanning Trade" (PR China, Guangxi Zhuang Autonomous Region)?
"Southern Phong Na Ke Bang" (Vietnam, Quang Binh Province)
"Dong Hoi" (Vietnam, Quang Binh Province)
"Halle Botanical Garden" (Vietnam, Thua Thien-Hué Province)
"Hué" (Vietnam, Thua Thien-Hué Province)
["Phu Loc" (Vietnam, Thua Thien-Hué Province)]
"Lang Co" (Vietnam, Thua Thien-Hué Province)
"Nam O" (Vietnam, Da Nang City/Province)

Acknowledgements:

- M. ocellatus "Hangzhou" is also known as M. ocellatus "Alter IGL-Stamm", M. ocellatus "DDR" or M. ocellatus "Haase".
- M. opercularis "Hualien County" is formerly known as M. opercularis "Taiwan".
- M. spechti "Hué" is also known as M. spechti "Keiler-Stamm".
- M. spechti "Phu Loc" is formerly known as M. spechti "Noi Tron" and has the nickname "Black Tiger".
- Recently populations of M. spechti which come close to the old aquarium strain have been reported. This phenotype has been referred to as Southern Type. But this has proven to be incorrect, because they have been found in northern Vietnam (in the geographical sense), north of the Ocean Cloud Pass (Hai Van Pass). Furthermore, the distribution of phenotypes seems to be more complex. Thus, the different forms will be distinguished by their most prominent trait, the tail fin of males. To avoid confusion with the Betta splendens domestic variety "crowntail" or the Ceylonese combtail Belontia signata and the Malay combtail Belontia hasselti, the more flamboyant tail fin is referred to as "brushtail", the forked one as "forktail".
IGL 049
Constantin
Vorbild des Forums
 
Beiträge: 577
Registriert: 29.04.2011 - 11:01
Wohnort: Friesland

Re: Macropodus Strains

Beitragvon Constantin » 14.10.2017 - 19:30

Hallo!

Ich habe drei Formen neu hinzugefügt, aber ich kann in Internetkartenwerke keine KÜstenstraße QL1 finden und wie ich die Glaser-Importe unterscheiden soll würde ich auch gern wissen.

Viele Grüße!
IGL 049
Constantin
Vorbild des Forums
 
Beiträge: 577
Registriert: 29.04.2011 - 11:01
Wohnort: Friesland

Re: Macropodus Strains

Beitragvon Constantin » 30.10.2017 - 18:21

Hallo!

Ich warte immer noch auf nähere Informationen.
Bei den M. hongkongensis sehe ich die Trennung nach Fundorten aufgrund ihrer Verbreitung ein, aber ich wüsste gern, warum wir alle Importe, die rund um Hué gesammelt wurden getrennt halten sollten. Unterschiede im Phänotyp reichen mir da nicht aus, es sei denn es wurden sehr viele Tiere gesammelt und nur ein Teil importiert. Alternativ dazu wäre auch ein Hinweis auf eine geografische Trennung hilfreich.

Ich bin gespannt!
IGL 049
Constantin
Vorbild des Forums
 
Beiträge: 577
Registriert: 29.04.2011 - 11:01
Wohnort: Friesland

Einführung von Fundortcodes

Beitragvon Constantin » 20.11.2017 - 20:37

Hallo!

Ich habe ein wenig nachgedacht und möchte hier einen Vorschlag machen.
Meiner Meinung nach steht es mir nicht zu darüber zu entscheiden, welche Fundorte bzw. Aufsammlungen getrennt gehalten werden sollen. Gerade dann sollten die einzelnen Stämme jedoch genau unterschieden werden. Das bringt aber 2 wesentliche Probleme mit sich:
1. Eine Fundortbezeichnung kann nur einen Bruchteil dieser Informationen wiedergeben.
2. Bei mehreren verschiedenen Formen, die geographisch nah beieinander liegen, ist eine Funortbezeichnung schwer zu finden, wie im vorliegenden Fall für den Neuimport aus Hué.
Deswegen schlage ich vor, Fundortcodes zu verwenden. Die würde ich auch nicht vorgeben, sondern jeder, der einen Stamm einführt, kann ihn frei wählen. Der Code würde dann immer gleich bleiben, selbst wenn Art- oder Gattungszugehörigkeit sich im Lauf der Zeit ändern.
Wenn gewünscht würde ich die genauen Informationen zu jedem Stamm sammeln, ggf. ergänzen und mindestens einmal im Jahr zum Archivieren an Webmaster / Redaktion schicken.
Dies ist eine gängige Vorgehensweise bei den Killifisch-Freunden. Bei den Kakteensammlern ist es sogar so, dass manche besonders fleißigen Sammelreisenden (ob Amateur oder Profi) ganze Bücher mit den dort so genannten Feldnummern veröffentlichen.
Dieser Vorschlag setzt natürlich die Mitwirkung anderer voraus. Dafür ist es aber der beste Weg, mit möglichst wenig Arbeit die Übersichtlichkeit und Kontinuität zu bewahren.
Ich werde nun einige Tage abwarten und falls bis dahin keine Antwort kommt einfach mal einen Code für den fraglichen Fall vorschlagen.

Viele Grüße,
Constantin
IGL 049
Constantin
Vorbild des Forums
 
Beiträge: 577
Registriert: 29.04.2011 - 11:01
Wohnort: Friesland

Re: Übersicht Stämme

Beitragvon Sven Müller » 04.01.2018 - 19:42

Stefan Inselmann hat geschrieben:"
Ich kann hiermit bestätigen, daß er nur 3 M. ocellatus "Wuxi" hat - allerdings haben sie sich zu einem Männchen und 2 Weibchen entwickelt, die sich nach der nun beginnenden Überwinterung bei 10°C ( nördlicher Fundort!!) dann hoffentlich im kommenden Frühjahr fleißig vermehren werden. Er wird dann berichten und fleißig verteilen, wenn alles klappt. :zwinker:


Hallo Herr Inselmann, Bezug nehmend auf Ihren Kommentar möchte ich nachfragen, ob von den Ocellatus aus Wuxi Nachwuchs zu erzielen war? Ich suche genau diese lokale Variante, habe 5 Monate dort mal gearbeitet....

Danke vorab für eine Rückinfo, Sven Müller
Viele Grüße
Sven IGL: in Arbeit :grin:
Macropodus ocellatus, Macropodus ocellatus "Wuxi", Dario dario, Pseudosphromenus dayi
Sven Müller
Kenne das Forum
 
Beiträge: 23
Registriert: 31.08.2017 - 19:12
Wohnort: Rudolstadt Thüringen

Re: Einführung von Fundortcodes

Beitragvon Andren » 20.02.2018 - 15:09

Constantin hat geschrieben:Ich werde nun einige Tage abwarten und falls bis dahin keine Antwort kommt einfach mal einen Code für den fraglichen Fall vorschlagen.


Was ist denn daraus geworden?
Irgendwie ist hier doch sehr ruhig geworden.
Benutzeravatar
Andren
Allerneust im Forum
 
Beiträge: 6
Registriert: 05.02.2018 - 23:30

Einführung von Fundortcodes

Beitragvon Constantin » 20.02.2018 - 20:21

Hallo!

Ich habe später doch davon abgesehen, einen Vorschlag zu machen, weil ich mich, wie man den Daten der Beiträge entnehmen kann, einen Monat mit mir selbst unterhalten habe. Das Forum ist aber eine öffentliche Plattform und sollte auch als solche genutzt werden. Es geht ja schließlich nicht darum, dass ich hier alles bestimmen will, sondern um eine Zusammenarbeit, mit der alle einverstanden sind. Aber wenn keine Äußerungen kommen, weiß ich auch nicht weiter.
IGL 049
Constantin
Vorbild des Forums
 
Beiträge: 577
Registriert: 29.04.2011 - 11:01
Wohnort: Friesland

Re: Macropodus Strains

Beitragvon Erich Willems » 20.02.2018 - 22:46

Hallo Constantin,

also ich würde die Fundortbezeichnungen innerhalb einer Art nicht unterscheiden, wenn die Fundorte aus dem selben Flusssystem (bzw. darin durchgängigen Abschnitt) kommen.
Es dürfte dann wohl normaler Genfluss stattfinden.

Aber ich würde trotzdem der Frundortbezeichnung sowas wie eine "Aufsammlungs-ID" zuordnen.
Warum:
1. Eine "Aufsammlung" stellt nur eine winzige Stichprobe des Allelpools für die Haltung bereit
2. Die Haltung einer Linie führt im Laufe der Zeit zum Verlust eines großen Teils der alternativen Allele auch dieser Stichprobe.
3. Sorgt man nun dafür, dass unabhängige Stichproben als unabhängige Linien vermehrt werden, so erhält man für die Haltung auf einfache Weise ein breiteres Spektrum des eigentlichen Genpools der Population.
So ergäbe das z.B.
" Hué AID1"
" Hué AID2"
...
und jede dieser Linien würde einen eigenen Allelpool der Gesamtpopulation konservieren - natürlich mit den Änderunge im Laufe der Zeit der Haltung -.
Und alle Hue zusammen würden einen recht brauchbaren breiteren Allepool darstellen mit den nach meinem Verständnis positiven Folgen.

Und das würde ich als einen Gewinn betrachten.
Erich Willems
Sehr guter Forumsfreund
 
Beiträge: 243
Bilder: 0
Registriert: 02.12.2008 - 14:20
Wohnort: 7*

Re: Übersicht Stämme

Beitragvon Biulu » 20.02.2018 - 23:10

Thomas Seehaus hat geschrieben:Hallo Mathias,

bei Fischen aus dem Handel, kann man auf die Fundortbezeichnungen nicht viel geben. Das sind meist Fantasienamen der Exporteure, da wir so verrückt nach Wildformen sind. ;-)

Die Verbreitungsgrenzen nach Paepke gelten nach wie vor.

Ich versuche mal die vorhandenen Stämme aufzuzählen, soweit ich sie kenne. Die Liste darf gerne ergänzt werden.

M. opercularis
Süd-Vietnam, Provinz Quang Nam, Fundorte: Quan Nam, Tam Ky
Nord-Vietnam, Fundorte: Vinh, Nam Dinh, Hanoi (vermutlich verloren, aber identisch mit Nam Dinh)
China, Provinz Guandong, Fundort: Jiangmen Heshan
China, Provinz Guangxi, Fundort: Qinzhou
China, Insel Hainan, Fundort: Hainan
China, Insel Taiwan, Fundort: Taiwan (siehe auch Diskussion zu roten und blauen Makropoden)
China, Provinz Jiangsu, Fundort: Nanking (Nanjing)

M. spechti
Süd-Vietnam, Provinz Quang Nam, Fundorte: Nam O, Lam Co
Vietnam, Wolkenpass, Fundort: Phu Loc ("Tiger", ehemals Noi Tron)
Nord-Vietnam, nödlich vom Wolkenpass bis Hue, Fundorte: Hue, Botanischer Garten Halle (stammt ursprünglich aus dem Kaiserpalast Hue)
Nordvietnam, Dong Hoi, "Rotrücken"
unbekannte Herkunft, Form "Handel Nanning"

M. hongkongensis
China, Provinz Guangdong, Fundorte: Tai Po, Jiangmen Heshan

M. ocellatus
Herkunft aller Stämme unsicher oder ganz unbekannt,
Guangzhou
Shin Hi
"Mittlerer Jangtse"
Korea, Inch'On Chemulpo
Der einzige mit sicherem Fundort: "Alter IGL-Stamm",
China, Provinz Zhejiang, Fundorte Hangzhou, Jining (vermutlich verloren)

Falls ich einen vergessen habe oder jemand noch weitere kennt, bin ich für Infos dankbar.

Viele Grüße
Thomas


Nordvietnam, Dong Hoi, "Rotrücken" wird auch M. erythropterus genannt.
Biulu
Forumsfreund
 
Beiträge: 71
Registriert: 08.10.2015 - 20:22

Re: Einführung von Fundortcodes

Beitragvon Andren » 24.02.2018 - 15:33

Constantin hat geschrieben:Ich habe später doch davon abgesehen, einen Vorschlag zu machen, weil ich mich, wie man den Daten der Beiträge entnehmen kann, einen Monat mit mir selbst unterhalten habe........
.... Aber wenn keine Äußerungen kommen, weiß ich auch nicht weiter.


Wenn du das Forum wiederbeleben möchtest, schreibe alle aktiven Mitglieder aus dem Bereich 2015 bis 2018 an. Eventuell kommen sie wieder. ;) :sekt3:
Benutzeravatar
Andren
Allerneust im Forum
 
Beiträge: 6
Registriert: 05.02.2018 - 23:30

Re: Übersicht Stämme

Beitragvon Constantin » 24.02.2018 - 19:29

Biulu hat geschrieben:Nordvietnam, Dong Hoi, "Rotrücken" wird auch M. erythropterus genannt.


Hallo!

Das stimmt, aber um es nicht noch unübersichtlicher zu machen, spare ich die Diskussion um die wissenschaftlichen Namen hier aus und verwende nur die aktuell gültigen.
IGL 049
Constantin
Vorbild des Forums
 
Beiträge: 577
Registriert: 29.04.2011 - 11:01
Wohnort: Friesland

Re: Macropodus Strains

Beitragvon Erich Willems » 25.02.2018 - 23:07

Hallo,
gibt's eigentlich die
Macropodus opercularis "Cúc Phương"
nicht mehr?
Die hat C.Demant von einem Bekannten 2011 mitgebracht bekommen
und mindestens an Günter und Felix verteilt.
Erich Willems
Sehr guter Forumsfreund
 
Beiträge: 243
Bilder: 0
Registriert: 02.12.2008 - 14:20
Wohnort: 7*

Vorherige

Zurück zu Makropoden

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste