Macropodus Strains

Macropodus, Malpulutta, Pseudosphromenus

Moderatoren: Team, Constantin

Genauere Bestimmung der Form M. op. "Taiwan"

Beitragvon chidrup » 13.03.2015 - 06:41

Hallo Erich,

gute Fragen!

Nach den vorliegenden Infos bin ich davon ausgegangen, dass nur der bekannte blaue Stamm auf Taiwan gefunden wurde.
Interessant wäre auch, ob es noch weitere blaue Varietäten in der Natur gibt.

Schöne Grüße
Chidrup Rolf Welsch IGL 288
"Die Wahrheit ist ein pfadloses Land" Jiddu Krishnamurti
Benutzeravatar
chidrup
im IGL-Forums-Himmel
 
Beiträge: 835
Bilder: 10
Registriert: 08.02.2013 - 08:17
Wohnort: odenwald

Genauere Bestimmung der Form M. op. "Taiwan"

Beitragvon Constantin » 13.03.2015 - 12:45

Hallo!

Erich Willems hat geschrieben:es wird bei den blauen Formen immer von den Taiwan-Makropoden gesprochen.
Liegt das daran, dass eben nur diese blaue Form von Taiwan zu uns gekommen ist
oder liegt es daran, dass davon ausgegangen wird, auf Taiwan gäbe es nur die blaue Form?


Der Fang und Import wildlebender Makropoden des blauen Farbschlags aus Taiwan wurde von Gerhard OTT einwandfrei dokumentiert. In diesem Thread ging es mir ausschließlich darum herauszufinden, ob Tiere dieses Stammes im Laufe der Generationen ohne Vermischung mit anders Gefärbten deutlich dunkler werden können. Rolfs Foto weist stark darauf hin. Und du sagst es selbst, es gibt auf Taiwan auch noch andere Populationen von Macropodus opercularis. Deswegen werde ich die Bezeichnung des Fundortstammes entsprechend ändern.
Für alle weiteren Diskussionen zu Macropodus opercularis auf Taiwan bitte ich darum, hier weiterzuschreiben.
IGL 049
Constantin
Vorbild des Forums
 
Beiträge: 579
Registriert: 29.04.2011 - 11:01
Wohnort: Friesland

Stand März 2016

Beitragvon Constantin » 16.03.2015 - 13:34

Überholte Liste gelöscht.
IGL 049
Constantin
Vorbild des Forums
 
Beiträge: 579
Registriert: 29.04.2011 - 11:01
Wohnort: Friesland

Umstellung der Herkunftsangabe auf Englisch

Beitragvon Constantin » 13.04.2016 - 15:28

Ab sofort wird die Herkunft der Stämme in englischer Sprache wiedergegeben. Für die vorliegende Liste ergeben sich nur geringe Änderungen. Dieser Beitrag dient als Hinweis für den Leser.
IGL 049
Constantin
Vorbild des Forums
 
Beiträge: 579
Registriert: 29.04.2011 - 11:01
Wohnort: Friesland

Strains as of March 2016 - German

Beitragvon Constantin » 13.04.2016 - 15:31

(Überholte Liste gelöscht.)
IGL 049
Constantin
Vorbild des Forums
 
Beiträge: 579
Registriert: 29.04.2011 - 11:01
Wohnort: Friesland

M. spechti "Lang Co"

Beitragvon Constantin » 24.07.2016 - 20:07

Hallo !

Nun hast du die "Lang Co" schon ein Weilchen und sie haben sich prächtig entwickelt. Wie sieht es denn mit den ersten Nachzuchten aus? Haben sie ein einheitliches Aussehen? Entwickeln alle Männchen die Brushtail-Beflossung?

Viele Grüße,
Constantin
IGL 049
Constantin
Vorbild des Forums
 
Beiträge: 579
Registriert: 29.04.2011 - 11:01
Wohnort: Friesland

Re: Macropodus Strains

Beitragvon Thomas F. » 25.07.2016 - 19:25

Hallo,
Die F1 und F2 Generation sieht aus wie die Eltern, mit schön ausgezogenen Brushtailflossen. Die 3.Generation wächst jetzt ran.
Benutzeravatar
Thomas F.
Sehr guter Forumsfreund
 
Beiträge: 297
Bilder: 0
Registriert: 08.03.2007 - 20:29
Wohnort: 643

Re: Macropodus Strains

Beitragvon Constantin » 26.07.2016 - 18:30

Hallo!

Ich freue mich, das zu hören! Sowohl dass die Fische gut von einer Generation in die nächste kommen als auch dass dieses besondere Merkmal erbfest ist.

Viele Grüße!
IGL 049
Constantin
Vorbild des Forums
 
Beiträge: 579
Registriert: 29.04.2011 - 11:01
Wohnort: Friesland

Re: Macropodus Strains

Beitragvon Thomas F. » 15.09.2016 - 18:48

Bei mir schwimmen seit Dezember 2015 zusätzlich M. opercularis FO "Phong Nha" und M. spechti FO "südlicher Phong Nha Ke Bang" Von beiden sind Nachzuchten vorhanden.
Benutzeravatar
Thomas F.
Sehr guter Forumsfreund
 
Beiträge: 297
Bilder: 0
Registriert: 08.03.2007 - 20:29
Wohnort: 643

Re: Macropodus Strains

Beitragvon Constantin » 16.09.2016 - 18:30

Hallo!

Schön, dass du noch zwei Fundortformen nachziehen konntest. Erzähle doch mal ein bisschen dazu. Haben sie etwas Neues oder Besonderes an sich?
IGL 049
Constantin
Vorbild des Forums
 
Beiträge: 579
Registriert: 29.04.2011 - 11:01
Wohnort: Friesland

Re: Macropodus Strains

Beitragvon CARNIVORE » 03.10.2017 - 17:23

Hallo,
es fehlen in der Auflistung u.a. die zwei Glaser Importe, M.hongkongensis (DerMakropode, 1/17, S.30), M.spechti (Küstenstr.QL1, süd.Hue,2015, C.Demant)...
Grüße von
IGL 057
Benutzeravatar
CARNIVORE
Sehr guter Forumsfreund
 
Beiträge: 388
Bilder: 38
Registriert: 18.05.2010 - 22:41

Re: Macropodus Strains

Beitragvon Constantin » 03.10.2017 - 17:49

Hallo Nico!

Ich füge sie gern der Liste hinzu, aber sie brauchen natürlich einen möglichst aussagekräftigen und unverwechselbaren Namen, der möglichst auf den Fundort hinweist.
Für Charlys Privatimport sehe ich da kein Problem, aber den Fundort "Hué" haben wir schon. Ich möchte aber möglichst keine alten Stämme umbenennen. Hast du einen Vorschlag dazu?
Wie sieht es mit dem Glaser-Import aus? Gibt es da irgendwelche Anhaltspunkte woher sie stammen könnten?
IGL 049
Constantin
Vorbild des Forums
 
Beiträge: 579
Registriert: 29.04.2011 - 11:01
Wohnort: Friesland

Re: Macropodus Strains

Beitragvon CARNIVORE » 03.10.2017 - 18:39

Hallo,
soweit möchte ich mich nicht aus dem Fenster lehnen, ist ja dein Job. ;-)
Von mir kann es nur Hinweise dazu geben.
Was die Importe des Handels betrifft, sind ja mindestens drei M.ocellatus schon in der Liste und es gibt noch aktuellere, die Bezeichnung "Trade" ist bei Betta und Paroshromenus ja auch üblich.
Und Hué ist nun mal spechti- Zentrum, von dort kamen/kommen die meisten spechti zu uns und lassen sich alle recht gut unterscheiden.
Grüße von
IGL 057
Benutzeravatar
CARNIVORE
Sehr guter Forumsfreund
 
Beiträge: 388
Bilder: 38
Registriert: 18.05.2010 - 22:41

Re: Macropodus Strains

Beitragvon Constantin » 04.10.2017 - 19:19

Hallo!

Im Makropoden 1/17 steht etwas von M. hongkongensis, die Horst Linke mitgebracht hat. Für die würde ich vorschlagen:
"Zhaoqing" (PR China, Guangdong Province)
Ich verstehe aber nicht ganz, was du mit den zwei Glaser-Importen meinst. Im Makropoden steht davon nichts.

Für den neuen M. spechti hätte ich wenn es geht eine Angabe, die man auch im Internet in Kartenwerken finden kann. Nach Straßen zu suchen finde ich da eher unglücklich. Gibt es keinen kleinen Ort, den man nennen könnte?
IGL 049
Constantin
Vorbild des Forums
 
Beiträge: 579
Registriert: 29.04.2011 - 11:01
Wohnort: Friesland

Strains as of October 2017 - German

Beitragvon Constantin » 14.10.2017 - 19:16

Die vorliegende Liste entspricht den aktuellsten mir vorliegenden Informationen. Ihr Zweck ist es, einen Überblick darüber zu geben, welche Stämme es in der IGL gibt oder einmal gab.

Die Arten und Formen sind der Herkunft nach von Nord nach Süd aufgelistet. An erster Stelle in Anführungszeichen steht die im Hobby übliche Bezeichnung, danach in Klammern die genauere Ortsangabe. Ein besonderes Problem ist dabei die Transkription von verschiedenen in Asien gebrauchten Schriftzeichen ins lateinische Alphabet. Ich habe die Bezeichnungen festgelegt, die über Google Maps und ggf. das englischsprachige Wikipedia auffindbar sind.

Kennzeichnungen:
"Fundort" = (u. a.) in der IGL vorhanden
["Fundort"] = erloschen/kein Bestand bekannt
?"Fundort"? = unsichere Fundortangabe


M. ocellatus

[?"Beijing" (PR China, Beijing Municipality)?]
?"Incheon" (Rep. Korea, Incheon Metropolitan City)?
["Hangzhou" (PR China, Zhejiang Province)]
?"Guangzhou" (PR China, Guangdong Province)?

?"Yangtse" (PR China, ?)?
?"Shin Hi" (PR China, ?)?
?"Berlin Trade" (PR China, ?)?

M. opercularis

"Nanjing" (PR China, Jiangsu Province)
"Jiangmen Heshan" (PR China, Guangdong Province)
"Yanjiang" (PR China, Guangdong Province)
"Phong Nha" (Vietnam, Quang Binh Province)
"Hainan" (PR China, Hainan Province)
"Hualien County" (Rep. China, Taiwan Province)
["Hanoi" (Vietnam, Hanoi City/Province)]
"Vinh" (Vietnam, Nghe An Province)
"Quan Nam" (Vietnam, Quang Nam Province)


M. hongkongensis

"Zhaoqing" (PR China, Guangdong Province)
"Jiangmen Heshan" (PR China, Guangdong Province)
"Tai Po" (PR China, Hong Kong Special Administrative Region)


M. spechti

?"Nanning Trade" (PR China, Guangxi Zhuang Autonomous Region)?
"Southern Phong Na Ke Bang" (Vietnam, Quang Binh Province)
"Dong Hoi" (Vietnam, Quang Binh Province)
"Halle Botanical Garden" (Vietnam, Thua Thien-Hué Province)
"Hué" (Vietnam, Thua Thien-Hué Province)
"Phu Loc" (Vietnam, Thua Thien-Hué Province)
"Lang Co" (Vietnam, Thua Thien-Hué Province)
"Nam O" (Vietnam, Da Nang City/Province)

Anmerkungen:
- M. ocellatus "Hangzhou" ist auch bekannt unter M. ocellatus "Alter IGL-Stamm", M. ocellatus "DDR" oder M. ocellatus "Haase".
- M. opercularis "Hualien County" hieß früher M. opercularis "Taiwan".
- M. spechti "Hué" ist auch bekannt als M. spechti "Keiler-Stamm".
- M. spechti "Phu Loc" hieß früher M. spechti "Noi Tron" und wird im Hobby umgangssprachlich "Schwarzer Tiger" genannt.
- Kürzlich wurde von mehreren Formen berichtet, die in ihrem Aussehen dem altbekannten Aquarienstamm
sehr nahe kommen. Dieser wurde als Süd-Typ bezeichnet, was sich aber als nicht zutreffend herausgestellt hat, da sie im (geographischen) Nordvietnam nördlich des Wolkenpasses (Hai-Van-Pass) gefunden wurden. Zudem scheint die Verteilung der verschiedenen Formen komplizierter zu sein. Daher werden die unterschiedlichen Formen nach ihrem markantesten Merkmal, der Schwanzflosse der Männchen, unterschieden. Um Verwechslungen mit der Betta splendens-Zuchtform "Crowntail" oder den manchmal so genannten Kammschwanzmakropoden Belontia signata (englisch "Ceylonese combtail") und Belontia hasselti (englisch "Malay combtail") zu vermeiden, wird die breite Schwanzflosse als "Brushtail" bezeichnet, die gegabelte als "Forktail".
IGL 049
Constantin
Vorbild des Forums
 
Beiträge: 579
Registriert: 29.04.2011 - 11:01
Wohnort: Friesland

VorherigeNächste

Zurück zu Makropoden

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast