Offenes Tagebuch: M. spechti "Phu Loc" (Nordvietnam)

Macropodus, Malpulutta, Pseudosphromenus

Moderatoren: Team, Constantin

Re: Offenes Tagebuch: M. spechti "Phu Loc" (Nordvietnam)

Beitragvon Thomas Seehaus » 23.06.2014 - 16:02

Ja, aber der ist Stamm ist dauerhaft gestreift. Es gibt ein Paar in Deutschland, das in Stuttgart schwimmt.
Falls dabei Junge herauskommen, bekommen wir welche.

VG Thomas
Thomas Seehaus
 

Re: Offenes Tagebuch: M. spechti "Phu Loc" (Nordvietnam)

Beitragvon Constantin » 24.06.2014 - 13:02

Wie schön! Wenn die ihr Streifenmuster dauernd zeigen, dann gibt es vielleicht endlich mal Fotos davon.
IGL 049
Constantin
Vorbild des Forums
 
Beiträge: 579
Registriert: 29.04.2011 - 11:01
Wohnort: Friesland

05. 07. 2014

Beitragvon Constantin » 05.07.2014 - 12:09

Ein Jungfisch ist den anderen deutlich voraus. Entweder ist er der einzige aus der ersten Brut oder aber er wächst viel schneller als die anderen.
Ansonsten ist es im Becken ziemlich ruhig. Auch neue Gelege scheint es nicht zu geben.
IGL 049
Constantin
Vorbild des Forums
 
Beiträge: 579
Registriert: 29.04.2011 - 11:01
Wohnort: Friesland

06. 07. 2014

Beitragvon Constantin » 06.07.2014 - 18:29

Heute habe ich doch wieder ein verdächtig kleines Jungtier gesehen mit einem ziemlich dotterig aussehenden Bauch. Vom Verhalten der Adukten her war aber nichts abzusehen.
IGL 049
Constantin
Vorbild des Forums
 
Beiträge: 579
Registriert: 29.04.2011 - 11:01
Wohnort: Friesland

13. 07. 2014

Beitragvon Constantin » 13.07.2014 - 17:49

Heute war der Tag, die Scheiben penibel zu putzen und die Filterwatte durch reichlich Hornkraut zu ersetzen. Mal sehen ob das besser wächst als das Nixkraut, das sich gegen den Überzug von Algen nur schlecht durchsetzen konnte. Trotzdem bleibt es erstmal mit drin.

Ein Jungfisch ist schon recht groß und beginnt die typische Körperform zu zeigen.

Auch wenn man es von der Seite nicht sieht, basteln beide Männchen anscheinend immer weiter an rudimentären Nestern herum. Wenn man die Plastikuntersetzer hochhebt, sieht man deutlich die typischen Blasen auf dem Wasser schwimmen.
IGL 049
Constantin
Vorbild des Forums
 
Beiträge: 579
Registriert: 29.04.2011 - 11:01
Wohnort: Friesland

Re: Offenes Tagebuch: M. spechti "Phu Loc" (Nordvietnam)

Beitragvon chidrup » 14.07.2014 - 09:06

Hallo Constantin,

Ein Jungfisch ist schon recht groß und beginnt die typische Körperform zu zeigen.


bei den Jufis der "Blauen" die im Gesellschaftsbecken hochkamen ging das anfangs recht problemlos. Sie waren stes gut genährt ohne das ich zufütterte. Ab etwa 1 cm änderte sich die Situation. Die Jufis gingen nicht ans Futter, auch wenns maulgerecht war. Der Übergang von "Selbstversorger" zum "Futterabhängigen" hat nicht funktioniert. Es kam nur einer durch und der ist noch immer Jufi während die anderen die ich separat aufzog schon beinahe ausgewachsen im Brutgeschäft sind.

Gruß
Chidrup Rolf Welsch IGL 288
"Die Wahrheit ist ein pfadloses Land" Jiddu Krishnamurti
Benutzeravatar
chidrup
im IGL-Forums-Himmel
 
Beiträge: 835
Bilder: 10
Registriert: 08.02.2013 - 08:17
Wohnort: odenwald

15. 07. 2014

Beitragvon Constantin » 15.07.2014 - 12:12

Die paar größten Jungfische lungern um das Nest von Männchen #1 rum, in dem klammheimlich schon wieder Eier abgelegt wurden, und werden von ihm komplett ignoriert.
IGL 049
Constantin
Vorbild des Forums
 
Beiträge: 579
Registriert: 29.04.2011 - 11:01
Wohnort: Friesland

Re: Offenes Tagebuch: M. spechti "Phu Loc" (Nordvietnam)

Beitragvon Thomas F. » 17.07.2014 - 22:40

Hallo,
gibt es Bilder von den schwarzen Tiger.
MfG
Thomas
Benutzeravatar
Thomas F.
Sehr guter Forumsfreund
 
Beiträge: 297
Bilder: 0
Registriert: 08.03.2007 - 20:29
Wohnort: 643

Re: Offenes Tagebuch: M. spechti "Phu Loc" (Nordvietnam)

Beitragvon Constantin » 18.07.2014 - 11:53

Hallo!

Das kommt darauf an. Die meiste Zeit sehen die Fische aus wie auf dem Foto in der Forumsgalerie. Das Tigermuster abzulichten ist unglaublich schwer, weil sie es so selten und kaum vorhersehbar zeigen. Mir sind jedenfalls keine Fotos dieser Zeichnung bekannt.
IGL 049
Constantin
Vorbild des Forums
 
Beiträge: 579
Registriert: 29.04.2011 - 11:01
Wohnort: Friesland

02. 08. 2014

Beitragvon Constantin » 03.08.2014 - 14:05

Ich weiß nicht ob es mir bisher nicht aufgefallen ist oder sich die Augen farblich verändern können. Die Männchen zeigen jedenfalls keinen komplett roten Irisring, sondern einen gelben mit einem breiten roten Zügel durchs Auge.
IGL 049
Constantin
Vorbild des Forums
 
Beiträge: 579
Registriert: 29.04.2011 - 11:01
Wohnort: Friesland

30. 08. 2014

Beitragvon Constantin » 30.08.2014 - 14:06

Der Sommer ging früh und plötzlich zu Ende. Während der warmen Tage war die Aktivität der Fische aber geringer als zu Beginn des Sommers. Nun herrscht wieder Ruhe.
IGL 049
Constantin
Vorbild des Forums
 
Beiträge: 579
Registriert: 29.04.2011 - 11:01
Wohnort: Friesland

17. 09. 2014

Beitragvon Constantin » 17.09.2014 - 10:17

Abgesehen von der anfänglichen Versorgung mit kleinsten Futterorganismen aus dem Freiland habe ich für den im Becken verbliebenen Nachwuchs nichts getan. Nun habe ich drei gleich große Jungfische von zwischen 1,5 und 2 cm Gesamtlänge, einen mehr als bisher angenommen. Sie scheuchen einander gelegentlich, aber scheinen mit den erwachsenen Tieren nicht zu interagieren.
IGL 049
Constantin
Vorbild des Forums
 
Beiträge: 579
Registriert: 29.04.2011 - 11:01
Wohnort: Friesland

Re: Offenes Tagebuch: M. spechti "Phu Loc" (Nordvietnam)

Beitragvon chidrup » 17.09.2014 - 12:13

Hallo Constantin,

hast Du Eltern und Jufi noch immer im Freiland? Ist mir nicht ganz klar.

Schöne Grüße
Chidrup Rolf Welsch IGL 288
"Die Wahrheit ist ein pfadloses Land" Jiddu Krishnamurti
Benutzeravatar
chidrup
im IGL-Forums-Himmel
 
Beiträge: 835
Bilder: 10
Registriert: 08.02.2013 - 08:17
Wohnort: odenwald

18. 09. 2014

Beitragvon Constantin » 18.09.2014 - 13:53

Es sind sogar 4 Jungfische. Gestern abend habe ich sie erstmals alle auf einmal sehen können.

Da ich nur so wenige Tiere habe, sind sie im Zimmeraquarium geblieben. Das geht seit vielen Monaten gut und für ein 80er-Standardbecken sind 4 Jungfische ein gutes Ergebnis.
IGL 049
Constantin
Vorbild des Forums
 
Beiträge: 579
Registriert: 29.04.2011 - 11:01
Wohnort: Friesland

27. 10. 2014

Beitragvon Constantin » 27.10.2014 - 13:55

Die Jungfische sind alle noch da und wachsen recht langsam. Ich bringe das mit der Anwesenheit erwachsener Tiere in Verbindung, bin mir aber nicht sicher. An den Flanken der Juvenilen erkennt man eine Musterung aus schwarzen Querstreifen, nicht sehr markant, aber sie ist da.

Ansonsten ist im Becken weitgehend Ruhe.
IGL 049
Constantin
Vorbild des Forums
 
Beiträge: 579
Registriert: 29.04.2011 - 11:01
Wohnort: Friesland

VorherigeNächste

Zurück zu Makropoden

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast