M. opercularis auf den Winter vorbereiten

Macropodus, Malpulutta, Pseudosphromenus

Moderatoren: Team, Constantin

M. opercularis auf den Winter vorbereiten

Beitragvon Wilma235 » 03.08.2016 - 20:47

Hallo zusammen,

ich habe erst seit diesem Jahr ein Paar Macropoden opercularis. Nachdem ich sie bekommen habe, habe ich sie direkt in die Mörtelwanne in den Garten gesetzt.
Nun mache ich mir Gedanken, wie ich sie am Besten ins Aquarium umsetze.
Das Aquarium sollte ja erstmal ein bisschen Einlaufzeit bekommen, bevor die Fische einziehen.

Nun war mein Plan folgender:

-Wasserwechsel von ca 40% in der Mörtelwanne
-Das Wasser nicht wegschütten, sondern direkt ins Aquarium schütten
-Das ganze 2 mal im Abstand von 2 Wochen wiederholen
-Die restlichen 20% im Aquarium mit Leitungswasser auffüllen.
-Das ganze insgesamt 4 Wochen laufen lassen
-Die Fischis ins Aquarium setzten
-Durch die folgende Wasserwechsel solle das Teichwasser weniger werden, so dass die Macropden irgendwann in klarem Wasser schimmen.

Ist mein Plan so richtig?
Oder mach ich mir zu viele Gedanken?
Ist es zu umständlich, oder geht es vielleicht sogar einfacher?

Vielen Dank schonmal für die Hilfe :)
Wilma235
Allerneust im Forum
 
Beiträge: 5
Registriert: 11.05.2016 - 20:47

Re: M. opercularis auf den Winter vorbereiten

Beitragvon Constantin » 07.08.2016 - 18:50

Hallo!

Es tut mit leid, dass niemand antwortet, aber ich mag selbst auch nichts schreiben, da mir eigene Erfahrung fehlt. Ich würde aber sagen, dass man alle Prozeduren so simpel wie möglich halten sollte und kurzer, intensiver Stress besser weggesteckt wird als eine lange Zeit der ständigen "Nadelstiche".
Vielleicht schreibt ja doch noch jemand mit eigener Erfahrung. Mehr kann ich leider nicht anbieten, aber deine Frage einfach untergehen lassen wollte ich auch nicht.
IGL 049
Constantin
Vorbild des Forums
 
Beiträge: 573
Registriert: 29.04.2011 - 11:01
Wohnort: Friesland

Re: M. opercularis auf den Winter vorbereiten

Beitragvon Stefan_L » 07.08.2016 - 20:57

Ich hatte jahrelang Guppys im Teich die im Winter in einem Aquarium am Kellerfenster überwintern durften.
Das Aquarium hatte ich ca. 1-2 Wochen vor dem Umzug mit Teichwasser gefüllt, den Innenfilter und Heizer eingeschaltet, ein paar Posthornschnecken dazugegeben und diese täglich sehr sparsam gefüttert damit der Filter etwas zu tun hatte und sich nützliche Bakterien ansiedeln die u.a. Stickstoffverbindungen abbauen.
Die Guppys dann bei ca. 14 °C bis 15 °C Teichtemperatur mit ca. 30 % Teichwasser in das Aquarium gesetzt was bei ca. 17 °C bis 18 °C lag. Temperaturausgleich mit Wasserdurchmischung über ca. 20 Minuten. Hatte immer gut funktioniert bis es mal einen rapiden Kälteeinbruch gab und ich 10 Tage verreist war als die Fische noch im Teich waren. o=C

Bei Deinem Plan sehe ich ein höheres Risiko das im Aquarium keine wirksame Bakterienflora im Filter entsteht und dann wenn die Fische einziehen es Probleme mit Nitrit geben könnte.
Viele Grüße
Stefan IGL 163
Betta smaragdina, Betta simplex, Pseudospromenus dayi im Juwel Vision 260
Macropodus ocellatus "Shin Hi" im Gartenteich
Stefan_L
Forumsfreund
 
Beiträge: 76
Registriert: 13.06.2016 - 06:19
Wohnort: Berlin

Re: M. opercularis auf den Winter vorbereiten

Beitragvon chidrup » 08.08.2016 - 11:56

Hallo Wilma,

mach Dir keinen Stress!
Bei mir bleiben Makropoden bis September im Kübel. Sobald die Temperatur droht unter 10°C zu fallen kommen sie in's Aquarium zurück.
Es reicht wenn das Becken normal eingelaufen ist. Die Protzedur mit dem Kübelwasser ist nicht erforderlich. Schließlich werden nützliche Mikroorganismen über den Mulm eingebracht. Also mit einem Gefäß Wasser aus dem Kübel schöpfen und wieder zurückgießen, bis alles schön aufgewirbelt ist. Mit dieser Brühe dann das Aquarium impfen.

Schöne Grüße
Chidrup Rolf Welsch IGL 288
"Die Wahrheit ist ein pfadloses Land" Jiddu Krishnamurti
Benutzeravatar
chidrup
im IGL-Forums-Himmel
 
Beiträge: 822
Bilder: 10
Registriert: 08.02.2013 - 08:17
Wohnort: odenwald

Re: M. opercularis auf den Winter vorbereiten

Beitragvon Wilma235 » 14.08.2016 - 12:09

Vielen Dank für eure Antworten :)

Also hab ichs richtig verstanden?
Das Wasser im Kübel aufwirbeln lassen, abschöpfen und ins Aquarium schütten.
1-2 Wochen laufen lassen und Fische reinsetzen

Aquariumneuling bin ich eben auch noch...
Wie bekomme ich es denn sonst noch hin, dass sich Bakterien im Aquarium bilden?
Wilma235
Allerneust im Forum
 
Beiträge: 5
Registriert: 11.05.2016 - 20:47

Re: M. opercularis auf den Winter vorbereiten

Beitragvon chidrup » 14.08.2016 - 14:17

Hallo Wilma,

Nachdem ich sie bekommen habe, habe ich sie direkt in die Mörtelwanne in den Garten gesetzt.


war die Wanne eingefahren?

Es reichen gut zwei Liter aufgewirbelter Mulm!

Wie bekomme ich es denn sonst noch hin, dass sich Bakterien im Aquarium bilden?

die Mikroorganismen vermehren sich sobald etwas zum abbauen da ist.
Wie groß ist denn das Aquarium, wie wird gefiltert, und warum ist es noch nicht in Betrieb?

Schöne Grüße
Chidrup Rolf Welsch IGL 288
"Die Wahrheit ist ein pfadloses Land" Jiddu Krishnamurti
Benutzeravatar
chidrup
im IGL-Forums-Himmel
 
Beiträge: 822
Bilder: 10
Registriert: 08.02.2013 - 08:17
Wohnort: odenwald

Re: M. opercularis auf den Winter vorbereiten

Beitragvon Wilma235 » 14.08.2016 - 21:32

Das Aquarium ist nicht in betrieb, weil ich nichts habe, wofür sich ein betrieb lohnt.
Ich habe nur diese 2 Fische, die sich eben im Garten befinden.
Ich habe sie auch eher für den Garten angeschafft und da ich die Fische aufgrund der geringen Größe des Mörtelkübels eh innen überwintern muss, habe ich mich für schöne Fische entschieden.

Das Aquarium fasst 110 Liter.
Das Wasser soll über einen Innenfilter gefiltert werden.

Der Kübel war 4 Wochen oder sogar noch länger eingefahren, bevor die Fische eingezogen sind. Wasserwerte wurden auch immer wieder überprüft und waren gut.
Die Fische haben sich über den Sommer auch toll entwickelt, es scheint ihnen gut in dem Kübel gefallen zu haben :)
Wilma235
Allerneust im Forum
 
Beiträge: 5
Registriert: 11.05.2016 - 20:47


Zurück zu Makropoden

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast