Badis badis Zuchtung?

Moderator: Team

Badis badis Zuchtung?

Beitragvon Biulu » 08.07.2017 - 06:08

Ich habe ein Paerchen Blaubarsche und ich bemerke dass das Maennchen sehr farbig ist zurzeit und im Becken herum 'paradiert'. Er bewacht auch eine Hoehle und attackiert auch die anderen Beckeneinwohner aber ich sehe nichts drin; das Weibchen ist duenn.

Es ist aber jetzt etwa 28 Grad bei mir im Beckenraum und ich habe verstanden dass diese Fischen eher bei 23-24 Grad laichen?

Erkennt jemanden dieses Benehmen und kann mir sagen was passiert, oder vielleicht passiert ist?

Danke im voraus! Eleonore
Biulu
Forumsfreund
 
Beiträge: 67
Registriert: 08.10.2015 - 20:22

Re: Badis badis Zuchtung?

Beitragvon chidrup » 08.07.2017 - 07:55

Hallo Elenore,

bei meinen Badis ist der Zuchtvorgang sehr heimlich. Stimmuliert durch einen Wasserwechsel mit kühlem Wasser geht es meist am frühen Abend los. Auslöser ist das W. Wenn es laichbereit ist geht es in die Höhle, trotz Attacken seitens des M.
Den Laich, ein verfilztes etwas, sieht man nicht. Die Larven fallen im Kies erst auf, wenn sie durch andere Fische gejagt werden. Bei einem ungesicherten Filter verschwinden sie meist dort.

Die M sind sehr dunkel gefärbt, wenn sie Laich bewachen und verlassen die Höhle nur sporadisch um die Gesellschaft einmal durchzuscheuchen.
Die W sind zuerst stark abgemagert und haben beschädigte Flossen.
Um die W laichbereit zu machen braucht es gutes Lebendfutter!
Bei mir bleibt es im Becken meist kühl, so 22-24°C.

Welche Gesellschaft hast Du dabei?

Schöne Grüße
Chidrup Rolf Welsch IGL 288
"Die Wahrheit ist ein pfadloses Land" Jiddu Krishnamurti
Benutzeravatar
chidrup
im IGL-Forums-Himmel
 
Beiträge: 812
Bilder: 10
Registriert: 08.02.2013 - 08:17
Wohnort: odenwald

Re: Badis badis Zuchtung?

Beitragvon Biulu » 08.07.2017 - 19:28

Vielen Dank fuer die Antwort! Alles weisst darauf von deinen Beschreibungen dass es schon einen Laich gegeben hat!

Die Gesellschaft besteht aus 3 Betta weibchen; 2 rubra und 1 smaragdina.
Wuerdest du empfehlen jetzt alles zu entfernen ausser Papa?
Biulu
Forumsfreund
 
Beiträge: 67
Registriert: 08.10.2015 - 20:22

Re: Badis badis Zuchtung?

Beitragvon Biulu » 09.07.2017 - 05:48

Ich habe die Betta Weibchen entfernt weil sie deutlich versucht haben sich anzunaehern am Platz wo das Badis Maennchen 'aufpasst'. Ich sehe noch immer nichts aber er ist sehr attentif und kein Fisch kann in seine Naehe kommen ohne attackiert zu werden.
Biulu
Forumsfreund
 
Beiträge: 67
Registriert: 08.10.2015 - 20:22

Re: Badis badis Zuchtung?

Beitragvon chidrup » 09.07.2017 - 08:00

Hallo Eleonore,

das W würde ich dabei lassen. Es ist zwar ein Feind für die Larven, aber diese sind sehr flink und lassen sich nicht leicht fressen. Das M muss auch Arbeit haben.
Bei mir sind stets, mit den Eltern in einem 60er Becken, etwa 25 Larven herangewachsen.

Bedenke wegen den Futteransprüchen sind die Badis nicht leicht abzugeben.
Meine Larven wuchsen übrigens mit Grindal gut heran.

Schöne Grüße
Chidrup Rolf Welsch IGL 288
"Die Wahrheit ist ein pfadloses Land" Jiddu Krishnamurti
Benutzeravatar
chidrup
im IGL-Forums-Himmel
 
Beiträge: 812
Bilder: 10
Registriert: 08.02.2013 - 08:17
Wohnort: odenwald

Re: Badis badis Zuchtung?

Beitragvon Biulu » 09.07.2017 - 16:20

Ja, das Weibchen habe ich dabei gelassen. Ich habe auch ein 60er Becken mit ziemlich viele Versteckmoeglichkeiten.
Auch viel Moos, also ich hoffe dass sie dort etwas zu essen finden wenn es Larven gibt. Ich habe auch grindals und white worms.

Ich habe auch sogenannte 'vinegar eels' aber ich glaube eher nicht dass dies funktioniert mit Badis Larven? Meine Bettas wachsen allen darauf waehrend die ersten Wochen.
Biulu
Forumsfreund
 
Beiträge: 67
Registriert: 08.10.2015 - 20:22

Re: Badis badis Zuchtung?

Beitragvon chidrup » 10.07.2017 - 10:47

Hi,

die Larven hab ich nie gezielt gefüttert, weil sie auch so unsichtbar sind. Sie lebten von den Kleinstlebewesen im Becken und von Grindal, dass ich den Adulten fütterte.
Essigälchen schwimmen vermutlich zu weit oben, aber probieren kann man's.
Sobald man die Larven beobachten kann, lässt sich aus der Regentonne fein gesiebtes hineingeben.

Im übrigen ist die Zucht von Badis recht problemlos, gell Michaela! ;-)

Schöne Grüße
Chidrup Rolf Welsch IGL 288
"Die Wahrheit ist ein pfadloses Land" Jiddu Krishnamurti
Benutzeravatar
chidrup
im IGL-Forums-Himmel
 
Beiträge: 812
Bilder: 10
Registriert: 08.02.2013 - 08:17
Wohnort: odenwald

Re: Badis badis Zuchtung?

Beitragvon Lilith Winter » 10.07.2017 - 17:27

Hallo Rolf,

Erstens: Wie kommst du eigentlich auf die Idee, dass ich dies hier lese?

Zweitens: Bist ganz schön frech geworden!

LG
Michaela
Meine Todesursache wird wahrscheinlich Sarkasmus im falschen Moment sein.
Lilith Winter
Guter Forumsfreund
 
Beiträge: 159
Bilder: 1
Registriert: 24.07.2014 - 06:13

Re: Badis badis Zuchtung?

Beitragvon chidrup » 11.07.2017 - 07:40

Hallo Michaela,

dass Du als aktive Forumsfreundin auch, wie ich, all die spärlichen Beiträge liesst, davon gehe ich aus.

Zu zweitens "da hast Du recht".

Schöne Grüße
Chidrup Rolf Welsch IGL 288
"Die Wahrheit ist ein pfadloses Land" Jiddu Krishnamurti
Benutzeravatar
chidrup
im IGL-Forums-Himmel
 
Beiträge: 812
Bilder: 10
Registriert: 08.02.2013 - 08:17
Wohnort: odenwald


Zurück zu Blaubarsche, Zwergblaubarsche

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste