Badis- und Dario-Halterliste

Moderator: Team

Badis- und Dario-Halterliste

Beitragvon Charlyroßmann » 24.03.2008 - 17:24

Hallo, liebe Badis- und Dario-Pfleger und -züchter!
Gibt es Euch überhaupt? Und, wenn ja, wo seid Ihr? Und was für Badiden habt Ihr? Oder sind Stefan und ich die einzigen Spinner, die sich mit diesen Fischen befassen ( warum auch immer )?

Also...stellt einfach mal Eure Bestände ins Forum! Ich bin nämlich schrecklich neugierig. Und nachdem es immer noch keine Online-Bestandsliste gibt ( Ach, wie war das früher so schön! )...

Mein Bestand:

Badis badis "alter knallblauer Aquarienstamm" mit Nachzucht

Badis cf. badis "schwarz" mit Nachzucht

Badis ruber "Pathain" mit Nachzucht

Badis corycaeus "Putao"

Badis sp. "Buxar" mit Nachzucht

Dario dario mit Nachzucht

Die Nachzuchten sind abgabereif und können nach Zwolle mitgebracht werden

Also, meldet Euch und Eure Fische!

Charly
Benutzeravatar
Charlyroßmann
im IGL-Forums-Himmel
 
Beiträge: 2311
Bilder: 1
Registriert: 23.10.2005 - 14:42
Wohnort: Heidelberg

Beitragvon Marc S. » 26.03.2008 - 00:47

Moin Charly,

kein Problem:
Badis sp. "Buxar" mit wirklich vielen Nachzuchten
Dario dario mit reichlich Nachzuchten

Bei den Dario ist es kein Problem, die Badis sp. "Buxar" allerdings sind quasi nicht an den Mann/die Frau zu bringen. Dabei sind es echte Clowns mit großem Unterhaltungwert. Mittlerweile übrigens auch Frostfutterfest. Das konnte ich in einer vierwöchigen Phase feststellen, in welcher mir die Zeit zum Tümpeln schlicht fehlte.

Grüße
Marc
"Narren marschieren, wo Engel nicht zu schleichen wagen...", Matt Ruff, G.A.S.
Marc S.
Forumsfreund
 
Beiträge: 64
Registriert: 12.04.2006 - 13:08
Wohnort: Verden ---> Diensthop <--- Nienburg

Beitragvon Charlyroßmann » 26.03.2008 - 18:27

Hallo, Marc!
Die Buxis sind wirklich die interessantesten Badiden überhaupt. Warum kapiert das nur keiner?
Charly
Benutzeravatar
Charlyroßmann
im IGL-Forums-Himmel
 
Beiträge: 2311
Bilder: 1
Registriert: 23.10.2005 - 14:42
Wohnort: Heidelberg

Beitragvon Stefan » 31.03.2008 - 11:53

Badis ferrarisi (17 of them; lots of fry)
Badis kyar (female died this week :( )
Badis sp. Buxar (a small group)
Badis sp. Wahumiam River (= sp. terracotta) (a small group + some self raised young)

Hast du Buxar Bilder? My fish I have for over 1 year but are still small; 35-40mm, females even smaller.

Mein Bilder: http://www.hexazona.com/stefan/Lightroom%20badids/ No ferrarisi in there yet, sorry. (sp. Indo-Bangladesh = sp. Wahumiam River)
Benutzeravatar
Stefan
Vorbild des Forums
 
Beiträge: 650
Registriert: 12.03.2005 - 19:31
Wohnort: The Netherlands

Beitragvon Charlyroßmann » 02.04.2008 - 17:43

Hi, Stefan!
My Badis sp. Buxar are no bigger than your's. I've now the third generation of them grown up, and they stop growing when they're about 4 cm long. B. sp. Buxar doesn't seem to grow bigger than 4 cm. That's one of the things that make them so nice.
Can you bring some ferrarisi for me to Zwolle?
See you, Charly
Benutzeravatar
Charlyroßmann
im IGL-Forums-Himmel
 
Beiträge: 2311
Bilder: 1
Registriert: 23.10.2005 - 14:42
Wohnort: Heidelberg

Beitragvon Marc S. » 02.04.2008 - 21:05

Hi Stefan and Charly,

but please, whats on with mine B. sp. "Buxar"? The oldest ones are between 55-60mm TL (!). To much high quality lifefood straight from the ponds to the fish? :) And no, no pictures, sorry. It's like a never ending lack of time.

Cheers
Marc
"Narren marschieren, wo Engel nicht zu schleichen wagen...", Matt Ruff, G.A.S.
Marc S.
Forumsfreund
 
Beiträge: 64
Registriert: 12.04.2006 - 13:08
Wohnort: Verden ---> Diensthop <--- Nienburg

Beitragvon Stefan » 05.04.2008 - 15:04

Charlyroßmann hat geschrieben:Hi, Stefan!
My Badis sp. Buxar are no bigger than your's. I've now the third generation of them grown up, and they stop growing when they're about 4 cm long. B. sp. Buxar doesn't seem to grow bigger than 4 cm. That's one of the things that make them so nice.
Can you bring some ferrarisi for me to Zwolle?
See you, Charly


Then I'm not crazy; Buxar's are a dwarf species :) I still have all 7 and females are even a little bit smaller (few mm).

I'm sorry but I can't bring ferrarisi then already but don't worry; I will not forget you :) When I've raised a fair number you will have some!

@ Marc: I'd really like to see photos of your fish because their size is making me doubt it's Buxar. So if possible, make a few and Email them to me please. I'm curious.
Benutzeravatar
Stefan
Vorbild des Forums
 
Beiträge: 650
Registriert: 12.03.2005 - 19:31
Wohnort: The Netherlands

Beitragvon Charlyroßmann » 06.04.2008 - 11:00

Hi, Stefan!
No problem with the ferrarisi. An aquarist can wait. And about Marc's Buxar: They are offspring from my fish.
So, what now?
Charly
Benutzeravatar
Charlyroßmann
im IGL-Forums-Himmel
 
Beiträge: 2311
Bilder: 1
Registriert: 23.10.2005 - 14:42
Wohnort: Heidelberg

Beitragvon Stefan » 06.04.2008 - 18:35

We need to see pics as I can't believe they are ca 60 mm. It would be impossible for a dwarf species to reach this.

The ferrarisi will be worth the wait :)
Benutzeravatar
Stefan
Vorbild des Forums
 
Beiträge: 650
Registriert: 12.03.2005 - 19:31
Wohnort: The Netherlands

Beitragvon Charlyroßmann » 09.04.2008 - 13:56

Hi, Stefan!
Nothing is impossible! You know how big Colisa lalia gets in the Aquarium and how small the outgrown wildcaught ones are? Marc got six Buxas from me and bred them without interbreeding in any way. Isn't it that way, Marc? Maybe he is a better aquarist?
Charly
Benutzeravatar
Charlyroßmann
im IGL-Forums-Himmel
 
Beiträge: 2311
Bilder: 1
Registriert: 23.10.2005 - 14:42
Wohnort: Heidelberg

Beitragvon Charlyroßmann » 09.04.2008 - 14:05

Hallo, Marc!
Noch wsas zum Thema "besserer Aquarianer": Wie kriegst du Dario dario in solchen Mengen gezogen? Ich "züchte" die Fische im Daueransatz und kriege in jeder Generation grade mal den Bestand verdreifacht. D.h. Bestandserhaltung und alle Jubeljahre mal ein paar Fische abgeben. Und dabei füttere ich mit Cyclops, Mikro, Infusorien und vielleicht einmal die Woche ganz wenig Artemia, weil ich weiß, daß man mit zuviel Artemia Dario dario zuverlässig umlegt. Wie mache ich es besser?
Charly
Benutzeravatar
Charlyroßmann
im IGL-Forums-Himmel
 
Beiträge: 2311
Bilder: 1
Registriert: 23.10.2005 - 14:42
Wohnort: Heidelberg

Beitragvon Cartman » 12.05.2008 - 18:18

Hallo

3/6 Dario hysginon + 8 unbekannte Dario Jungtiere Unbekannter Art ...vor kurzem in einer Aqua Abteilung eines Baumarktes ergattert

lg Tom
Cartman
Guter Forumsfreund
 
Beiträge: 174
Registriert: 06.05.2008 - 10:34

Beitragvon sig11 » 13.05.2008 - 09:49

Hallo,

so, ich hab jetzt auch 6 Kasper ... aeh ... Badis sp. Buxar - Danke, Charly! Ich tipp mal auf 2 relativ grosse Maennchen, und der Rest muss sich noch zeigen.

Tom, und auch die anderen, koennten es die da sein:
http://epages2.euro-web.net/epages/5003 ... etailImage
welches ja wohl Badis sp. Buxar sind, oder? Die stehn so z.Zt. bei Tropic-Aquaristik auf der Stockliste.

Gruss,
Andreas
sig11
Sehr guter Forumsfreund
 
Beiträge: 203
Registriert: 03.03.2007 - 23:07
Wohnort: Hamburg

Beitragvon Charlyroßmann » 14.05.2008 - 15:46

Hallo, Andreas!
Kasper ist der richtige Ausdruck! Bei Glaser und anderen Händlern sind die Fische auch als Flame Dot im Handel. Viel Spaß mit ihnen und laß sie nicht zu groß werden, sonst kriegt Stefan die Krise!
Charly
Benutzeravatar
Charlyroßmann
im IGL-Forums-Himmel
 
Beiträge: 2311
Bilder: 1
Registriert: 23.10.2005 - 14:42
Wohnort: Heidelberg

Beitragvon Marc S. » 19.05.2008 - 13:45

Moin Charly,

entschuldige bitte die späte Antwort, wir sind gerade umgezogen, die meisten Becken stehen schon wieder, allerdings habe ich massive Verluste zu beklagen... und seit Samstag läuft/tröpfelt das Heizöl unten aus den Tanks, hoffentlich kommt der Vermieter mal auf Umdrehungen. Auf alle Fälle ist wenig Zeit.

Die Dario dario haben sich komplett von selbst gemacht. Das Becken ist ein Standard-40er mit einem Volumen von 25ltr. Leitungswasser pur (pH 8; GH ca. 8 und KH ca. 4, Temperatur zwischen 18 und 21° (unterstes Regal), 3/4 sind komplett mit Javamoos zugewachsen. Gefüttert wurde Tümpelstaub (reichlich) und alle zwei Tage Artemia-Nauplien (reichlich) aber nie soviel, das Artemia-Reste gammeln konnten. Zum Schluss waren es sicher gut 25 Tiere aus dem einzigen Paar. ABER: Ich vermute, die Nachzuchten hätten da raus und in ein größeres Rummelbecken überführt werden müssen. Es wurden langsam wieder weniger. Dazu: In den Umzugswochen herrschte in allen Becken Trockenzeit. Fast gar kein Futter und keine Wasserwechsel, jetzt flitzen nur noch einige wenige D. dario in dem Becken rum (vielleicht zehn, ich muss das mal ausräumen). Mal sehen wie das weitergeht.

Abschließend beurteilt hat sich der Bestand wohl ungefähr verfünfzehnfacht.

Richtig schlimm übrigens die Geschichte mit den B. sp. "Buxar", dort schwammen im März locker 30-40 Tiere im Becken. In der heißen Umzugs- Renovierungsphase ist das Becken "explodiert". Eine "Notfall"-Heizung - falls das Wasser stärker als 18° runterkühlt - hat Vollgas gegeben, die Badis sind Geschichte, einige Macrotocinclus habe es erstaunlicherweise ohne Ausfälle überlebt.

Bei beiden Arten glaube ich festgestellt zu haben: Es scheint eindeutig eine kritische Besatzdichte zu geben. Ist diese erreicht kommt es augenscheinlich zu Verlusten. Wo diese Grenze liegt und welche Faktoren diese Grenze beeinflussen (Einrichtung, Pflanzen etc.) kann ich derzeit nicht sagen. Aber es kommt der Punkt, da stagniert eindeutig die Vermehrung und dann nimmt die Individuenzahl ab und das sogar recht deutlich. Ausschließen kann ich Krankheiten, zumindest gab es keinerlei sichtbare Erkrankungen.

Ich muss nun mal sehen wie ich weitermache. Den ersten großen Frischfutter (Tümpel-)teich habe ich jüngst schon in zehn Fuss-Minuten Entfernung entdeckt. Im Moment sind keine Becken frei, beziehungsweise für einige Kleinstsalmlerarten und zur Zwischenhälterung von Fischen für einen Fischkumpel reserviert. Alles nicht so einfach und teilweise sogar ganz schön mistig.

Viele Grüße
Marc

p.s.: Gibt es "bessere" Aquarianer? Keine Ahnung. :-) Aber Luschen, denen so ein Mist wie gerade beschrieben passiert, da sehe ich morgens immer eine im Badezimmerspiegel.

p.p.s.: Ich werde nochmal etwas Anderes mit einer Dario-Art versuchen, dazu benötige ich aber zwei-drei sichere Paare, den 500ltr. Pott im Garten und etwas gleichmäßigere Nachttemperaturen

Charlyroßmann hat geschrieben:Hallo, Marc!
Noch wsas zum Thema "besserer Aquarianer": Wie kriegst du Dario dario in solchen Mengen gezogen? Ich "züchte" die Fische im Daueransatz und kriege in jeder Generation grade mal den Bestand verdreifacht. D.h. Bestandserhaltung und alle Jubeljahre mal ein paar Fische abgeben. Und dabei füttere ich mit Cyclops, Mikro, Infusorien und vielleicht einmal die Woche ganz wenig Artemia, weil ich weiß, daß man mit zuviel Artemia Dario dario zuverlässig umlegt. Wie mache ich es besser?
Charly
"Narren marschieren, wo Engel nicht zu schleichen wagen...", Matt Ruff, G.A.S.
Marc S.
Forumsfreund
 
Beiträge: 64
Registriert: 12.04.2006 - 13:08
Wohnort: Verden ---> Diensthop <--- Nienburg

Nächste

Zurück zu Blaubarsche, Zwergblaubarsche

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast