Brauche einen Kennerblick.....

Moderator: Team

Brauche einen Kennerblick.....

Beitragvon Windsbraut » 01.08.2012 - 16:53

Hallo,

nachdem ihr mich hier von Makropoden und Bettas eher auf Blaubarsche umgelenkt habt (und ich inzwischen noch ein Becken mehr habe ..... :oops: ), bitte ich euch heute nochmal um Hilfe. Den Badis-Kennerblick habe ich ja noch lange, lange nicht ...............

Die zwei hier habe ich als Badis badis-Paar bekommen. Könnt ihr mal gucken, was ihr davon haltet? Vor allem geschlechtsmäßig ............ dass das arge Hungerhaken sind, sehe ich auch ohne Badis-Kennerblick ...........

Die Bilder sind nicht alle wirklich scharf, ich hoffe, es geht auch so - die Jungs sind flott und noch scheu....

Dies ist der dickere und auch dreistere, dominante:

Bild
Bild
Bild
Bild

Dies ist der wahre Hungerhaken, ein schmächtiges Ding:

Bild

Und so sehen sie aus, wenn sie sich gejagt haben (der "Hungerhaken" jeweils links):

Bild
Bild

Danke für das "Kennerblick-drauf-werfen" .......... :???:
Herzlichst,
Stefanie


Wenn ein Fiss zuende geschwommen hat und so daliegt und schon tot ist -
dann kann man ihn essen.

Emil, 3 Jahre
Benutzeravatar
Windsbraut
Sehr guter Forumsfreund
 
Beiträge: 313
Bilder: 31
Registriert: 18.12.2011 - 21:21
Wohnort: NRW, Rhein-Sieg-Kreis

Re: Brauche einen Kennerblick.....

Beitragvon enzo » 02.08.2012 - 08:18

Hallo,
ein wirklicher Kenner bin ich nicht, aber meine Badis badis sehen in dieser Größe schon etwas anders aus. Bei den Männchen ist der Blauanteil schon zu sehen und die Weibchen haben eine andere Statur.
Das vorletzte Bild, das Du gepostet hast, lässt mich eher in Richtung Badis corycaeus vermuten.

Gruß
Enzo
enzo
Kenne das Forum
 
Beiträge: 15
Registriert: 25.02.2009 - 09:52
Wohnort: Frankfurt/Main

Re: Brauche einen Kennerblick.....

Beitragvon Windsbraut » 02.08.2012 - 08:56

Guten Morgen Enzo,

ich danke dir.

genau in die Richtung vermute ich auch. Ich erkenne bei meinen Fischen ganz zart rostrote Säume an den Rückenflossen und einen ebensolchen Rostton an den anderen Flossen. Es ist kein Blauton darin. Der zuletzt abgebildete Fisch, der sogenannte "Hungerhaken", hat zwei, drei türkisfarbene Schillerschuppen im Kopf-Halsbereich. Darum hatte ich auch schon an Badis ruber gedacht. Aber der dickere hat nichts Blaues und hat mich auch B. corycaeus vermuten lassen.

Auf dieser Seite hier kann man sehr schön an kleineren Fischen (1 inch = 2,5 cm) schon die Blautönung der Flossen erkennen - selbst beim Weibchen. Meine sind etwas größer, so gute 3 cm - und von Blautönung nichts zu sehen ...................

An Badis badis glaube ich darum im Moment nicht ........


Vielleicht wirft Charly mal seinen Kennerblick drauf??
Herzlichst,
Stefanie


Wenn ein Fiss zuende geschwommen hat und so daliegt und schon tot ist -
dann kann man ihn essen.

Emil, 3 Jahre
Benutzeravatar
Windsbraut
Sehr guter Forumsfreund
 
Beiträge: 313
Bilder: 31
Registriert: 18.12.2011 - 21:21
Wohnort: NRW, Rhein-Sieg-Kreis

Re: Brauche einen Kennerblick.....

Beitragvon Charlyroßmann » 02.08.2012 - 09:42

Hallo!
Badis corycaeus ist es nicht, der hat einen ganz anderen Schwanzwurzelfleck, o bei der B. badis-Gruppe, (o bei B. corycaeus. Nach meinem Dafürhalten ist es entweder B. tuivaiei oder die B. kanabos.
Die wesentlichen Unterschiede sind, daß kanabos ausgefärbt sehr dunkel wird, fast schwarz mit einem mattblauen Überzug, B. tuivaiei kriegt nur blaue Flossen, der Körper bleibt rostfarben.
Vor allem die leicht angespitzten Bauchflossen sprechen für tuivaiei. Und der spitze Kopf.
Warte, bis die Fische ausgefärbt sind und mach mehr draus.
Und verrate mir vor allem, wo du sie her hast!
Ich will die nämlich auch!
Gruß
Charly
"wir müssen uns Sisyphos als glücklichen Menschen vorstellen" A. Camus
" wir müssen uns Camus als Dummschwätzer vorstellen" Sisyphos
Benutzeravatar
Charlyroßmann
im IGL-Forums-Himmel
 
Beiträge: 2311
Bilder: 1
Registriert: 23.10.2005 - 14:42
Wohnort: Heidelberg

Re: Brauche einen Kennerblick.....

Beitragvon Windsbraut » 02.08.2012 - 09:55

Danke!!

Hab' dir 'ne PN geschickt.

Und jetzt such' ich mal nach Infos zu tuivaiei .....................
Herzlichst,
Stefanie


Wenn ein Fiss zuende geschwommen hat und so daliegt und schon tot ist -
dann kann man ihn essen.

Emil, 3 Jahre
Benutzeravatar
Windsbraut
Sehr guter Forumsfreund
 
Beiträge: 313
Bilder: 31
Registriert: 18.12.2011 - 21:21
Wohnort: NRW, Rhein-Sieg-Kreis

Re: Brauche einen Kennerblick.....

Beitragvon Windsbraut » 02.08.2012 - 10:09

Ich bin's nochmal. B. tuivaiei passt recht gut, finde ich - nach den Bildern, die ich ergoogeln konnte. Da passen auch die türkisfarbenen Einzelschuppen, die ich an dem einen sehe.

Diese Seite habe ich noch gefunden - kennst du die? Der kleinere Fisch (unten auf dem 4. Bild) sieht auch so aus wie meine, finde ich.
Herzlichst,
Stefanie


Wenn ein Fiss zuende geschwommen hat und so daliegt und schon tot ist -
dann kann man ihn essen.

Emil, 3 Jahre
Benutzeravatar
Windsbraut
Sehr guter Forumsfreund
 
Beiträge: 313
Bilder: 31
Registriert: 18.12.2011 - 21:21
Wohnort: NRW, Rhein-Sieg-Kreis

Re: Brauche einen Kennerblick.....

Beitragvon Windsbraut » 03.08.2012 - 08:01

Gute Morgen!

Ich habe beobachtet und neue Fotos gemacht.

Nur der dickere jagt den "Hungerhaken" - allerdings sehr unaggressiv, mit flacher Rückenflosse, und nur einfach weg ......... ohne weitere Verfolgung. Wenn er ihn einholt, stehen sie einen Moment nebeneinander, ohne Drohen, und dann entfernt sich der Dicke.
Nur der Dicke geht ab und an in eine Höhle, der andere steht nur im Grünzeug.

So sehen die Farben der beiden beim Vertreiben und in Ruhe aus:
Der Dicke beim Jagen des Dünnen, leider unscharf, aber farblich erkennbar:
Bild

Der Dünne, wenn er gejagt wird:
Bild

Der Dünne in Ruhe:
Bild
nochmal:
Bild


Der Dicke, wenn er sein Spiegelbild in der Scheibe entdeckt:
Bild

Und eine Minute später - "Normalfarbe":
Bild

Sagen euch die Bilder mehr über die Art? Wagt ihr es, Mutmaßungen zum Geschlecht abzugeben?
Herzlichst,
Stefanie


Wenn ein Fiss zuende geschwommen hat und so daliegt und schon tot ist -
dann kann man ihn essen.

Emil, 3 Jahre
Benutzeravatar
Windsbraut
Sehr guter Forumsfreund
 
Beiträge: 313
Bilder: 31
Registriert: 18.12.2011 - 21:21
Wohnort: NRW, Rhein-Sieg-Kreis

Re: Brauche einen Kennerblick.....

Beitragvon Charlyroßmann » 03.08.2012 - 10:43

Hallo, Stefanie!
Die Bilder auf dem Link, den du gepostet hast, sehen sehr nach dem aus, was wir als B. kanabos vermuten.
Stefan van der Voort und ich sind da verschiedener Meinung, aber der Vergleich der Tiere mit der Erstbeschreibung macht die Zuordnung zu kanabos sehr wahrscheinlich.
Der spitze Kopf unterscheidet vor allem deine Fische eindeutig von B. badis.
Also: Höhlen anbieten und Lebendfutter, dann dauert es nur ein paar Tage, bis sich die ersten Böcke ausfärben.
Gruß
Charly
"wir müssen uns Sisyphos als glücklichen Menschen vorstellen" A. Camus
" wir müssen uns Camus als Dummschwätzer vorstellen" Sisyphos
Benutzeravatar
Charlyroßmann
im IGL-Forums-Himmel
 
Beiträge: 2311
Bilder: 1
Registriert: 23.10.2005 - 14:42
Wohnort: Heidelberg

Re: Brauche einen Kennerblick.....

Beitragvon Windsbraut » 03.08.2012 - 11:30

Charlyroßmann hat geschrieben:Der spitze Kopf unterscheidet vor allem deine Fische eindeutig von B. badis.
Also: Höhlen anbieten und Lebendfutter, dann dauert es nur ein paar Tage, bis sich die ersten Böcke ausfärben.
Gruß
Charly


Du meinst also, wer jagt wen usw. sagt erstmal gar nichts? Bei dem, was du siehst, würdest du noch keine ungefähre Geschlechtszuordnung wagen?
Sie sind durchaus unterschiedlich, finde ich - der Dünne hat ein paar blaue Schillerschuppen, die der andere überhaupt nicht hat, und auch eine ganz zarte bläuliche Fleckenzeichnung an der Seite. Und der Dünne hat auch 'ne Männerfigur, meine ich.
Aber würde denn ein Weibchen (der Dicke) ein Männchen herumjagen?
Herzlichst,
Stefanie


Wenn ein Fiss zuende geschwommen hat und so daliegt und schon tot ist -
dann kann man ihn essen.

Emil, 3 Jahre
Benutzeravatar
Windsbraut
Sehr guter Forumsfreund
 
Beiträge: 313
Bilder: 31
Registriert: 18.12.2011 - 21:21
Wohnort: NRW, Rhein-Sieg-Kreis

Re: Brauche einen Kennerblick.....

Beitragvon Charlyroßmann » 03.08.2012 - 13:26

Hallo, Stefanie!
Das Tier am Thermometer müßte ein Weibchen sein, der Große mit der hohen Rückenflosse ein Männchen.
Aber die Fische sind noch sehr klein, da sind Geschlechtsunterschiede schwierig festzustellen.
Und bei Badis jagt immer der Größere den Kleineren, egal, ob männlich oder weiblich. Weil aber die Männchen als Ausgewachsene doppelt so groß werden wie die Weibchen, sind die Kräfteverhältnisse blad klar.
Gruß
Charly
"wir müssen uns Sisyphos als glücklichen Menschen vorstellen" A. Camus
" wir müssen uns Camus als Dummschwätzer vorstellen" Sisyphos
Benutzeravatar
Charlyroßmann
im IGL-Forums-Himmel
 
Beiträge: 2311
Bilder: 1
Registriert: 23.10.2005 - 14:42
Wohnort: Heidelberg

Re: Brauche einen Kennerblick.....

Beitragvon Windsbraut » 03.08.2012 - 13:30

Hallo, Charly,

ich danke dir. Dann hoffe ich mal, dass du Recht hast und dass ich ein Pärchen habe.

Bin mal gespannt, wenn du deine bekommst - wie die aussehen. Wäre schön, wenn du dann auch Bilder einstellst.
Herzlichst,
Stefanie


Wenn ein Fiss zuende geschwommen hat und so daliegt und schon tot ist -
dann kann man ihn essen.

Emil, 3 Jahre
Benutzeravatar
Windsbraut
Sehr guter Forumsfreund
 
Beiträge: 313
Bilder: 31
Registriert: 18.12.2011 - 21:21
Wohnort: NRW, Rhein-Sieg-Kreis

Re: Brauche einen Kennerblick.....

Beitragvon Charlyroßmann » 03.08.2012 - 15:22

Hallo, Stefanie!
Wenn du dir die Bilder, die du auf deinem zweiten beitrag verlinkt hast, genau anguckst, siehst du, daß die Fische keinen Rückenflossenfleck haben, während der bei deinen Fischen sehr ausgeprägt ist.
Laut Erstbeschreibung und laut Gattungsrevision von Britz und Kullander ist das typisch für Badis badis.
Genaugenommen sind also alle Badis mit deutlichem Rückenflossenfleck keine B. badis.
Gruß
Charly
"wir müssen uns Sisyphos als glücklichen Menschen vorstellen" A. Camus
" wir müssen uns Camus als Dummschwätzer vorstellen" Sisyphos
Benutzeravatar
Charlyroßmann
im IGL-Forums-Himmel
 
Beiträge: 2311
Bilder: 1
Registriert: 23.10.2005 - 14:42
Wohnort: Heidelberg

Re: Brauche einen Kennerblick.....

Beitragvon Windsbraut » 03.08.2012 - 18:28

Stimmt, Charly, das war mir gar nicht so aufgefallen. Ich hatte nur festgestellt, dass diese (noch kleineren) Fische bereits deutliche Blautöne in den Flossen zeigten - und da begann ich zu zweifeln, ob ich wirklich B. badis habe.
Ich denke, man bekommt ein Auge dafür, wenn man die Tiere (verschiedene Badis-Arten) längere Zeit hält und sich intensiv damit beschäftigt.
Ich finde die Unterscheidung schon recht schwierig - unterschiedliche Färbungen bei jungen und alten Tieren, dann die "Chamäleon-Fähigkeit", auch bei unterschiedlichen Stimmungen die Farbe zu wechseln, dann die Geschlechtsunterschiede, die auch nicht immer wirklich eindeutig sind. Da braucht man schon Übung.

Wie schnell man diese Übung bekommt, habe ich bei meinen gerade nachbestellten D. dario bemerkt - ich hatte 1,2 bestellt. Ganz klar waren es aber zwei kleine Männchen, die ich nach dem Einsetzen zuerst im Becken wiedersah. Ein Weibchen hatte ich vorher noch nie ....... aber als ich heute das eine sah, was offensichtlich doch dabei war (hurra), war da kein Zweifel. Und was habe ich vor einem halben Jahr rumgedoktert, um noch nicht voll ausgefärbte Tiere unterscheiden zu können (die doch alle Männlein waren).
Herzlichst,
Stefanie


Wenn ein Fiss zuende geschwommen hat und so daliegt und schon tot ist -
dann kann man ihn essen.

Emil, 3 Jahre
Benutzeravatar
Windsbraut
Sehr guter Forumsfreund
 
Beiträge: 313
Bilder: 31
Registriert: 18.12.2011 - 21:21
Wohnort: NRW, Rhein-Sieg-Kreis

Re: Brauche einen Kennerblick.....

Beitragvon Windsbraut » 04.08.2012 - 07:46

Guten Morgen!

Noch eine Frage: Färbt sich auch bei zwei Männchen (ohne Anwesenheit von Damen) mindestens einer voll aus? Und wenn sich keiner umfärbt, sind es dann zwei Weiber?

Bei den Darios hat man ja bei mehreren Männchen immer mindestens einen, der volle Pracht zeigt und sich wie der Platzhirsch benimmt - selbst wenn keine Mädels da sind. Die anderen Männchen sind blasser, je nach Rang bis beinah weibchenfarbig. Ist das bei den Badis auch so?

Bei meinen zeigt sich (trotz Lebendfutter und Höhlen) keinerlei Farbänderung - der etwas dickere benimmt sich wie der Platzhirsch und segelt wie ein Flaggschiff durch das Becken. Der weniger dicke verbirgt sich die ganze Zeit ängstlich in den Pflanzen - wo ihn der Dicke ab und zu gezielt aufstöbert und ein wenig scheucht, ohne ihm letztendlich was zu tun. Beim Scheuchen und Jagen sind beide gleich dunkel gestreift, mit rostbräunlicher (Rücken)Flossenfarbe, danach verlieren sie ihre Zeichnung wieder komplett, auch die schwarzen Flecken.

Für mich sieht das nach zwei Tieren gleichen Geschlechts aus - aber: Männlein oder Weiblein?
Herzlichst,
Stefanie


Wenn ein Fiss zuende geschwommen hat und so daliegt und schon tot ist -
dann kann man ihn essen.

Emil, 3 Jahre
Benutzeravatar
Windsbraut
Sehr guter Forumsfreund
 
Beiträge: 313
Bilder: 31
Registriert: 18.12.2011 - 21:21
Wohnort: NRW, Rhein-Sieg-Kreis

Re: Brauche einen Kennerblick.....

Beitragvon Windsbraut » 06.08.2012 - 15:27

Hallo,

und einen schönen Start in die erste Augustwoche wünsch' ich euch.

Ich habe in der Erstbeschreibung von Badis dibruensis von Geetakumari & Vishwanath einen Bestimmungsschlüssel für die indischen Badis-Arten gefunden (Ende der Seite 3 des pdf, Artikelseite 646). Wenn ich diesen zugrunde lege, komme ich genau dahin, wo auch Charly schon angekommen war: Meine Fische müssen entweder B. kanabos oder B. tuivaiei sein. Wobei ich des weiteren dazu tendiere, auch dabei Charly Recht zu geben: die breiteren Streifen deuten auf B. tuivaiei hin (die Schuppen habe ich nicht gezählt :wink: ).

Bei meinen tut sich nichts Neues: Der Hungerhaken steht ängstlich im Grünzeug, der Dicke scheucht ihn immer mal zur Unterhaltung. Beide fressen ordentlich und sind schon kräftiger - aber farblich tut sich nix.

Darum wiederhole ich meine Frage vom vorigen post noch mal:
Färbt sich auch bei zwei Männchen (ohne Anwesenheit von Damen) mindestens einer voll aus? Und wenn sich keiner umfärbt, sind es dann zwei Weiber?
Herzlichst,
Stefanie


Wenn ein Fiss zuende geschwommen hat und so daliegt und schon tot ist -
dann kann man ihn essen.

Emil, 3 Jahre
Benutzeravatar
Windsbraut
Sehr guter Forumsfreund
 
Beiträge: 313
Bilder: 31
Registriert: 18.12.2011 - 21:21
Wohnort: NRW, Rhein-Sieg-Kreis

Nächste

Zurück zu Blaubarsche, Zwergblaubarsche

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste