Badis kanabos wer weiss was?

Moderator: Team

Badis kanabos wer weiss was?

Beitragvon chidrup » 21.02.2013 - 15:22

Hallo,
da ich in freudiger Erwartung B. kanabos bekommen soll, suche ich dringend Hintergrund Informationen.
Woher, welche Gewässer etc. so viel wie möglich.
Auf der IGL-Seite finde ich nicht viel. Oder bin ich schäl?

Liebe Grüße
Zuletzt geändert von chidrup am 21.02.2013 - 16:58, insgesamt 1-mal geändert.
Chidrup Rolf Welsch IGL 288
"Die Wahrheit ist ein pfadloses Land" Jiddu Krishnamurti
Benutzeravatar
chidrup
im IGL-Forums-Himmel
 
Beiträge: 812
Bilder: 10
Registriert: 08.02.2013 - 08:17
Wohnort: odenwald

Re: Badis kabanos wer weiss was?

Beitragvon Charlyroßmann » 21.02.2013 - 15:51

Tja, da weiß niemand nix Genaues.
Die Fische werden aus Indien als B. badis importiert, unterscheiden sich von denen aber in einigen Merkmalen, dem auffälligen Dorsalfleck zum Beispiel, der auch bei den Weibchen gut zu sehen ist. Laut Kullander & Britz hat B. badis keinen Dorsalfleck. Untersucht mal eure B. badis auf einen Dorsalfleck und ihr werdet staunen, wie wenige davon laut Bestimmungsschlüssel tatsächlich B. badis sind. Wo unsere "kanabos" genau gefangen werden, weiß keiner, auch die Identität der Fische, die wir B. kanabos zu nennen beschlossen haben mit dem tatsächlichen B. kanabos ist nicht hundert pro.
Laut Erstbeschreibung in der Badidenrevision von Kullander & Britz kommen die Fische aus Assam.
Kullander & Britz hatten für die Erstbeschreibung nur Spritfische, deshalb gibt es da keine Angaben zur Lebendfärbung. Um unsere Fische genau zuzuordenen, müßte sich mal jemand um die Feinanatomie kümmern. Und damit meine ich nicht Schuppen und Flossenstrahlen, denn dabei sind die Unterschiede zwischen allen Badis sehr gering, und bei B. badis und B. kanabos gibt es da große Überschneidungen. Das heißt, ein einzelner fisch ist danach gar nicht zu bestimmen..
Und über die Lebensbedingungen in der Natur wissen wir rein gar nix. Was wir wissen ist, daß B. badis aus dem Ganges-, Mahanadi- und Brahmaputra-Tiefland kommt und die Fische vom Kanabos-Typ aus den nördlichen Zuflüssen dahin.
Deshalb und nach den bisherigen Haltungserfahrungen sollte man B. kanabos eher relativ kühl halten.
Meine Fische sitzen den Winter über bei 18 Grad und laichen fröhlich.
Gruß
Charly
P.S.: in der Badis-Fotogalerie sind Bilder, die den Unterschied zwischen B. badis und B. "kanabos" recht gut deutlich machen.
"wir müssen uns Sisyphos als glücklichen Menschen vorstellen" A. Camus
" wir müssen uns Camus als Dummschwätzer vorstellen" Sisyphos
Benutzeravatar
Charlyroßmann
im IGL-Forums-Himmel
 
Beiträge: 2311
Bilder: 1
Registriert: 23.10.2005 - 14:42
Wohnort: Heidelberg

Re: Badis kabanos wer weiss was?

Beitragvon Windsbraut » 21.02.2013 - 16:46

Hallo, Rolf,

ich hatte dir ja auch schon geschrieben, dass meine in ungeheizten Becken sitzen ........ laichen auch fröhlich ;-)

Eine Bitte ...... tauf' den Thread doch ein klein wenig um: Kabanossi sind zwar lecker ............ aber die Fische heißen kanabos .............. :bier:
Herzlichst,
Stefanie


Wenn ein Fiss zuende geschwommen hat und so daliegt und schon tot ist -
dann kann man ihn essen.

Emil, 3 Jahre
Benutzeravatar
Windsbraut
Sehr guter Forumsfreund
 
Beiträge: 313
Bilder: 31
Registriert: 18.12.2011 - 21:21
Wohnort: NRW, Rhein-Sieg-Kreis

Re: Badis kanabos wer weiss was?

Beitragvon chidrup » 21.02.2013 - 17:06

Hallo,
ups, das ist mir aber peinlich! :oops: Schnell verbessern. Und das schlimmste ist, Charly hats schon gelesen. Jetzt bekomme ich von Ihm niemals Fische :cry: Wo der doch soviele interessante Arten züchtet.
Danke Stefanie. Ja Fische die Kühle lieben sind bei mir genau richtig. Ich denke ich habe eine gute Wahl getroffen.
Gruß
Chidrup Rolf Welsch IGL 288
"Die Wahrheit ist ein pfadloses Land" Jiddu Krishnamurti
Benutzeravatar
chidrup
im IGL-Forums-Himmel
 
Beiträge: 812
Bilder: 10
Registriert: 08.02.2013 - 08:17
Wohnort: odenwald

Re: Badis kanabos wer weiss was?

Beitragvon chidrup » 25.03.2013 - 16:34

Hallo,
seit etwa einer Woche bin ich jetzt einer der Erben von Stefanie's B. kanabos. Es sind 6 Fische, etwa 2,5 bis 4 cm lang, wobei sich zwei Exemplare bereits deutlich als Männchen geoutet haben. Der Größere hält die strategisch am besten plazierte Höhle besetzt und schiesst ab und zu als "Schwarzes Teufelchen heraus und mischt die anderen kurz auf. Zwei deutlich weibliche Fische scharwenzeln um die Höhle herum, werden aber stets vertrieben. Das zweite deutlich erkennbare Männchen ist in der Übergangsphase. Es mag noch nicht ständig drinnen hocken, wird aber auch schonmal zornig, dunkel.
Bei den Übrigen zunächst eher weiblich geformt, ist allerdings noch eine Überraschung möglich.
Das Becken ist gemäss der von Charly angedeuteten Herkunft im nördliche Indien und angrenzender Länder, im Einzugsbereich des Himalaya, und gegoogelten Bildern von den Wasserläufen dieser Gegend, mit Granitgestein und Strömung eher wie ein Vorgebirgsbach eingerichtet.
Im Vergleich mit den B.badis, die ich vor Jahren kurz pflegte, benehmen sich die B.kanabos sehr lebhaft, eher wie Buntbarsche. Die Kabbeleien sind zwar mitunter sehr heftig, aber nur kurz und bisher recht harmlos.
Das Ganze ist mir sehr sympathisch und ich bin gespannt wie es weitergeht.
Beste Grüße
Chidrup Rolf Welsch IGL 288
"Die Wahrheit ist ein pfadloses Land" Jiddu Krishnamurti
Benutzeravatar
chidrup
im IGL-Forums-Himmel
 
Beiträge: 812
Bilder: 10
Registriert: 08.02.2013 - 08:17
Wohnort: odenwald

Re: Badis kanabos wer weiss was?

Beitragvon chidrup » 12.05.2013 - 09:42

Die Fische haben meine Erwartungen, jetzt auch Abnehmer für das größere Lebenfutter zu pflegen, sehr gut erfüllt und sogar übertroffen.
Obwohl noch nicht ausgewachsen sind kleine Regenwürmer, Wasserasseln etc. kein Problem und die Blasenschnecken sind verschwunden.
Die überall im Becken wuselnden Jufis werden zwar etwas gejagt, aber nie gefressen. Zudem sind sie sehr flink und flüchten sehr energisch, falls man ihnen zu nahe kommt. Die Größten schwimmen schon frei und offen zwischen den Alten herum.
Die B.kanabos haben ein sehr gutes Sehvermögen! Während die meisten Fischarten nach allem schnappen was vorbeitreibt, fixiert der B. kanabos Alles. Heftige Bewegungen lösen ein Jagdverhalten aus.
Nicht gefressen werden die kleinen Wasserkäfer, die jetzt in den Tümpeln überall zu finden sind.
Auch an der Oberfläche zappelnde Insekten werden nur Misstrauisch beäugt und lösen eher Fluchtverhalten aus.
Zur Zeit machen meine Fische eine Laichpause. Das ist auch gut so, denn wohin sonst mit all den Fischlein.
In dieser Zeit schwimmen alle frei herum Höhlen sind uninteressant.
Im Anhang mein schönstes Männchen.
Schönen Sonntag!

DSC05705.jpg
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Zuletzt geändert von freaky_fish am 11.11.2013 - 16:52, insgesamt 1-mal geändert.
Grund: Bilddarstellung korrigiert
Chidrup Rolf Welsch IGL 288
"Die Wahrheit ist ein pfadloses Land" Jiddu Krishnamurti
Benutzeravatar
chidrup
im IGL-Forums-Himmel
 
Beiträge: 812
Bilder: 10
Registriert: 08.02.2013 - 08:17
Wohnort: odenwald

Re: Badis kanabos wer weiss was?

Beitragvon chidrup » 14.05.2013 - 08:24

Hallo,

Die überall im Becken wuselnden Jufis werden zwar etwas gejagt, aber nie gefressen.


Dies stimmt so nicht ganz! Ob die Jufis gejagt werden oder nicht, hängt von ihrem Verhalten ab. Normalerweise bewegen sie sich eher unauffällig mit der Strömung. Auffällige Bewegungen, wie zappeln, schnell schwimmen etc., lösen bei den Alten, Jagdverhalten aus.
Dabei ist besonders beim brutflegenden M eine Fresshemmung zu beobachten.
Sehr gefährlich wird es, wenn ein Jufi eine kleine Mückenlarve gepackt hat und von dieser herumgeschüttelt wird.
Sollte ein Jufi von einer Attacke angeschlagen sein wird er auch verspeist!
Das Leben ist stets lebensgefährlich :cool:
Gruß
Chidrup Rolf Welsch IGL 288
"Die Wahrheit ist ein pfadloses Land" Jiddu Krishnamurti
Benutzeravatar
chidrup
im IGL-Forums-Himmel
 
Beiträge: 812
Bilder: 10
Registriert: 08.02.2013 - 08:17
Wohnort: odenwald

Re: Badis kanabos wer weiss was?

Beitragvon chidrup » 24.05.2013 - 21:07

DSC05730.jpg
Guten Abend,
hier nochmals 2 Fotos, leider nicht ganz scharf.
Die beiden Streithähne unterscheiden sich in der Tracht von meinem Lieblings-M (s. oben). Alle Kerls sehen, obwohl schon ziemlich groß ihrem Vater (s. Stefanie) noch nicht ähnlich. Bisher ist von blau noch nicht viel zu sehen.
Sehen die anderen Badis Jufis auch so aus wie kleine Zebras?
Gruß
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Chidrup Rolf Welsch IGL 288
"Die Wahrheit ist ein pfadloses Land" Jiddu Krishnamurti
Benutzeravatar
chidrup
im IGL-Forums-Himmel
 
Beiträge: 812
Bilder: 10
Registriert: 08.02.2013 - 08:17
Wohnort: odenwald

Re: Badis kanabos wer weiss was?

Beitragvon chidrup » 24.05.2013 - 21:33

Hallo nochmal,
Charly schrieb P.S.: in der Badis-Fotogalerie sind Bilder, die den Unterschied zwischen B. badis und B. "kanabos" recht gut deutlich machen.

Wo kann ich das finden?
P.S. Ich möchte auch gerne in die Badis Dario AG! :cool:
Gruß
Chidrup Rolf Welsch IGL 288
"Die Wahrheit ist ein pfadloses Land" Jiddu Krishnamurti
Benutzeravatar
chidrup
im IGL-Forums-Himmel
 
Beiträge: 812
Bilder: 10
Registriert: 08.02.2013 - 08:17
Wohnort: odenwald

Re: Badis kanabos wer weiss was?

Beitragvon Charlyroßmann » 25.05.2013 - 11:16

Hallo, Rolf!
Scroll bitte mal ganz nach obern.
Da findest du in einer grünen Leiste das Wort "Galerie".
Da klickst du dann drauf.
Und in der Badis-AG sind alle Badidioten automatisch drin.
Wirst du bei der nächsten Rundmail merken.
Gruß
Charly
P.S.: wenn du die Galerie gefunden hast, stell deine eigenen Bilder bitte auch rein.
"wir müssen uns Sisyphos als glücklichen Menschen vorstellen" A. Camus
" wir müssen uns Camus als Dummschwätzer vorstellen" Sisyphos
Benutzeravatar
Charlyroßmann
im IGL-Forums-Himmel
 
Beiträge: 2311
Bilder: 1
Registriert: 23.10.2005 - 14:42
Wohnort: Heidelberg

Re: Badis kanabos wer weiss was?

Beitragvon Windsbraut » 26.05.2013 - 13:16

chidrup hat geschrieben:Sehen die anderen Badis Jufis auch so aus wie kleine Zebras?
Gruß


Hallo, Rolf,

ja, "Sträflingshemdchen" tragen sie wohl alle (das kommt davon, wenn man sich gerne prügelt und als Schnecken- und Garnelenkiller bekannt ist). Man kann sie durchaus unterscheiden, siehe hier, Badis singenesis juv.
Bild

Aber die Jungfische zweier Arten aus einem Becken auseinandersortieren - das möchte ich doch lieber nicht ........
Herzlichst,
Stefanie


Wenn ein Fiss zuende geschwommen hat und so daliegt und schon tot ist -
dann kann man ihn essen.

Emil, 3 Jahre
Benutzeravatar
Windsbraut
Sehr guter Forumsfreund
 
Beiträge: 313
Bilder: 31
Registriert: 18.12.2011 - 21:21
Wohnort: NRW, Rhein-Sieg-Kreis

Re: Badis kanabos wer weiss was?

Beitragvon Windsbraut » 26.05.2013 - 13:31

chidrup hat geschrieben:
DSC05730.jpg
Guten Abend,
hier nochmals 2 Fotos, leider nicht ganz scharf.
Die beiden Streithähne unterscheiden sich in der Tracht von meinem Lieblings-M (s. oben). Alle Kerls sehen, obwohl schon ziemlich groß ihrem Vater (s. Stefanie) noch nicht ähnlich. Bisher ist von blau noch nicht viel zu sehen.


Das Blau braucht eine Weile, um sich voll zu entwickeln. Sieh mal hier, das ist mein Pärchen Mitte August '12, das Männchen hinten:
Bild

Das hier war dann 4 Monate später, im Dezember:
Bild

Und wenn er sein Weib jagt, ist er so dunkel - und so schnell, dass ich ihn nicht scharf erwischen kann:
Bild
Herzlichst,
Stefanie


Wenn ein Fiss zuende geschwommen hat und so daliegt und schon tot ist -
dann kann man ihn essen.

Emil, 3 Jahre
Benutzeravatar
Windsbraut
Sehr guter Forumsfreund
 
Beiträge: 313
Bilder: 31
Registriert: 18.12.2011 - 21:21
Wohnort: NRW, Rhein-Sieg-Kreis

Re: Badis kanabos wer weiss was?

Beitragvon chidrup » 26.05.2013 - 15:22

Hallo Stefanie,
danke für die schönen aufschlussreichen Fotos!
Stefanie hat geschrieben: ja, "Sträflingshemdchen" tragen sie wohl alle (das kommt davon, wenn man sich gerne prügelt und als Schnecken- und Garnelenkiller bekannt ist

Das hört sich ganz nach Frust an. Erst kommt die Lust dann der Frust und zwar wenn die Erwartungen nicht erfüllt werden.
Das Prügeln ist doch mehr eine spielerische Rangelei. Es hält sich im Rahmen, es fliegen keine Schuppen und es kommt nicht zu Verletzungen. Es wird auch niemand gemoppt. Da gibt es viel viel schlimmere Kandidaten. Schneckenvertilger werden oft gesucht und damit sind sie ein echter Geheimtip.
Auch wenn der reichlische Nachwuchs kaum an den Mann zu bringen ist, finde ich Badis sind ganz liebenswerte Pfleglinge. Findest Du nicht?
Herzlichst
Chidrup Rolf Welsch IGL 288
"Die Wahrheit ist ein pfadloses Land" Jiddu Krishnamurti
Benutzeravatar
chidrup
im IGL-Forums-Himmel
 
Beiträge: 812
Bilder: 10
Registriert: 08.02.2013 - 08:17
Wohnort: odenwald

Re: Badis kanabos wer weiss was?

Beitragvon Windsbraut » 26.05.2013 - 18:11

chidrup hat geschrieben:Hallo Stefanie,
danke für die schönen aufschlussreichen Fotos!
Stefanie hat geschrieben: ja, "Sträflingshemdchen" tragen sie wohl alle (das kommt davon, wenn man sich gerne prügelt und als Schnecken- und Garnelenkiller bekannt ist

Das hört sich ganz nach Frust an. Erst kommt die Lust dann der Frust und zwar wenn die Erwartungen nicht erfüllt werden.


Nee, nee - nix Frust. Das war eigentlich ein Scherz ..............
Herzlichst,
Stefanie


Wenn ein Fiss zuende geschwommen hat und so daliegt und schon tot ist -
dann kann man ihn essen.

Emil, 3 Jahre
Benutzeravatar
Windsbraut
Sehr guter Forumsfreund
 
Beiträge: 313
Bilder: 31
Registriert: 18.12.2011 - 21:21
Wohnort: NRW, Rhein-Sieg-Kreis

Re: Badis kanabos wer weiss was?

Beitragvon chidrup » 10.11.2015 - 09:29

Moin,

um für den Umzug die Badis mühelos fangen zu können, wie ich glaubte, wurden ein Becken bis auf wenig Wasser geleert. Das war aber ein Fehler, weil einige Fische sich rasch in den Kiesgrund verdrückten und so schwieriger zu keschern waren, als wenn das Becken noch bis zu einem Drittel gefüllt geblieben wäre.
Ein Exemplar wurde dabei leider übersehen und blieb verschüttet.
Dies blieb allerdings der einzige Unfall während des gesamten Umzugs.

Schöne Grüße
Chidrup Rolf Welsch IGL 288
"Die Wahrheit ist ein pfadloses Land" Jiddu Krishnamurti
Benutzeravatar
chidrup
im IGL-Forums-Himmel
 
Beiträge: 812
Bilder: 10
Registriert: 08.02.2013 - 08:17
Wohnort: odenwald


Zurück zu Blaubarsche, Zwergblaubarsche

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste