Sozusagen "Back to the roots"

Ihr seid neu hier im Forum? Dann freuen wir uns über eine kurze Vorstellung.

Moderatoren: Team, freaky_fish

Sozusagen "Back to the roots"

Beitragvon Stefan N » 25.09.2010 - 01:54

... und trotzdem Neuland betreten.

Ungefähr in diese Richtung würde mein Motto gehen.

Ich heiße Stefan und komme aus dem "Großraum" Saarland 8)

Nach "kindlichen" Anfängen in der Süßwasseraquaristik habe ich jetzt lange Jahre 2 Meerwasseraquarien laufen.
Ein "mittleres" mit 600 l und ein "Minibecken" mit 70 l.
Das Miniaq rüste ich momentan auf Süßwasser um. Vorher habe ich darin einige Korallen gepflegt. Hat wider Erwarten gut geklappt.
Trotzdem hatte ich das Gefühl, mir fehlt so langsam das Grün der Wasserpflanzen, Caulerpas sind da kein richtiger Ersatz.

Schon bei meinen Anfängen haben mich Bettas fasziniert, damals bekam man leider fast nur B. splendens-Rentner. Weiber waren schon der große Hit in der Zoohandlung.
Daher habe ich noch nie Bettas gepflegt :oops:

Sicher wird es ein Artenbecken, wobei ich immer noch zwischen B. smaragdina und B. albimarginata schwanke.
Beide Brutarten sind sehr interessant.

Wobei es wohl dann doch auf die Schaumnestbauer herauslaufen wird, da man bei uns im Saarland scheinbar nicht an maulbrütende Arten herankommt. Zumindest meines bescheidenen Anfängerwissens nach.

Wenn mein Becken eingefahren ist, freue ich mich schon jetzt auf Euer fundiertes Wissen, das mir weiterhelfen wird.

Längerfristig würde ich gerne auch nachzüchten, aber dann mit Sinn und Verstand.
Das ist auch die Hauptmotivation, mich bei Euch einzuloggen.
Es gibt viele spanische Dörfer für mich, wie Fundorte, etc...
Aber da frage ich bei den entsprechenden Themen nach.

LG Stefan
Stefan N
Allerneust im Forum
 
Beiträge: 2
Registriert: 25.09.2010 - 00:39
Wohnort: Saarland

Zurück zu User-Vorstellungen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron