Bücher über Labyrinthfische u.ä.

Für alles mögliche.

Moderatoren: Team, freaky_fish

Re: Bücher über Labyrinthfische u.ä.

Beitragvon JürgenE » 07.01.2014 - 23:07

Charlyroßmann hat geschrieben:Maylands Buch ist ein typischer Mayland nach dem Motto: von nix 'ne Ahnung, aber zu allem 'ne Meinung.

Das gab es nicht nur bei Mayland. War oder ist in einigen Verlagen heute noch Mode. Die fest angestellten Leute müssen ja ihr Geld rein bringen.
Gruß, Jürgen
Benutzeravatar
JürgenE
Sehr guter Forumsfreund
 
Beiträge: 249
Bilder: 7
Registriert: 18.06.2009 - 18:26
Wohnort: Halle/S

Re: Bücher über Labyrinthfische u.ä.

Beitragvon Felix Stadtfeld » 07.01.2014 - 23:33

Stimmt genau. Die Lehrmeister-Bücherei des APV wimmelte vor solchen Titeln, nicht nur vom erwähnten Autor. Es gibt/gab aber schlimmere (mit ganz heißer Nadel gestrickte) Buchreihen.

Mit einem gewissen Respekt vor der Leistung des Vielschreibers muss man sagen, dass auf der Literatursuche zu einem beliebigen Thema immer noch der Spruch "gab es da nicht noch ein Mayland-Bändchen?" gilt.
Grüße

Felix
Benutzeravatar
Felix Stadtfeld
Sehr guter Forumsfreund
 
Beiträge: 238
Registriert: 27.05.2013 - 20:44
Wohnort: bei Stuttgart

Re: Bücher über Labyrinthfische u.ä.

Beitragvon Felix Stadtfeld » 07.01.2014 - 23:54

Lasst uns doch noch besonders wichtige Zeitschriften-Ausgaben (keine Einzelartikel!) empfehlen; außer dem Makropoden natürlich:

Aquaristik aktuell Sonderheft 1/2005 zum Thema "Labyrinthfische" mit Artikeln von vielen Bekannten aus der IGL.

Leider nichts Gutes zu Colisa ("Pflegeanleitung", die zum baldigen Ableben der Tiere führt) und Macropodus (nur die 100 Millionenfach veröffentlichte Fotoserie von B. Kahl), aber ansonsten sehr empfehlenswerte und schön bebilderte Beiträge von Kai-Erik Witte, Jakob Geck und Günter Kopic, Phil Dickmann, Klaus Weißenberg, Christian Kanele.

Gibt es da noch mehr Sonderhefte und Ähnliches? Das TI Special "Asien" suche ich schon lange...
Grüße

Felix
Benutzeravatar
Felix Stadtfeld
Sehr guter Forumsfreund
 
Beiträge: 238
Registriert: 27.05.2013 - 20:44
Wohnort: bei Stuttgart

Re: Bücher über Labyrinthfische u.ä.

Beitragvon Thomas Seehaus » 08.01.2014 - 06:45

Hallo Felix,

Anmerkung zum Aquaristik aktuell Sonderheft "Labyrinthfische". Der Makropodenartikel hat nicht mehr ins Heft gepasst und wurde dann in zwei Teilen in den Ausgaben 6/2005 und 1/2006 veröffentlicht.

Gruß
Thomas
Thomas Seehaus
 

Re: Bücher über Labyrinthfische u.ä.

Beitragvon JürgenE » 08.01.2014 - 12:51

Felix Stadtfeld hat geschrieben:Gibt es da noch mehr Sonderhefte und Ähnliches? Das TI Special "Asien" suche ich schon lange...

Das Heft habe ich leider nur ein Mal
Benutzeravatar
JürgenE
Sehr guter Forumsfreund
 
Beiträge: 249
Bilder: 7
Registriert: 18.06.2009 - 18:26
Wohnort: Halle/S

Re: Bücher über Labyrinthfische u.ä.

Beitragvon JürgenE » 08.01.2014 - 13:36

bei der Suche nach Labyrinthfischsonderausgaben von Zeitschriften bin ich nicht mehr fündig geworden, mir fielen aber noch zwei Hefte aus der Heimtierbücherei von der Alfred Kapust GmbH aus Bierden in die Hände; Freude an Siamesischen Kampffischen und Freude an Gouramis.
Ah, ja, und die Hefte des AK Labyrinthfische.
Benutzeravatar
JürgenE
Sehr guter Forumsfreund
 
Beiträge: 249
Bilder: 7
Registriert: 18.06.2009 - 18:26
Wohnort: Halle/S

Re: Bücher über Labyrinthfische u.ä.

Beitragvon Felix Stadtfeld » 09.01.2014 - 00:19

teichvilla hat geschrieben:Der Makropodenartikel hat nicht mehr ins Heft gepasst und wurde dann in zwei Teilen in den Ausgaben 6/2005 und 1/2006 veröffentlicht.


Danke für den Hinweis, Thomas. Jetzt verstehe ich das endlich besser. Ich habe mich nämlich gewundert, wieso ein Redaktionsteam, das dermaßen "an der Quelle sitzt", keinen ordentlichen Makropodenartikel in dem Sonderheft unterbringt (deine zwei Artikel hatte ich damals, als ich noch gar keine Makropoden hatte, sondern "nur" Schokos und Paros, schon sehr gerne gelesen). Schade, dem Heft hätte es gut getan!
Grüße

Felix
Benutzeravatar
Felix Stadtfeld
Sehr guter Forumsfreund
 
Beiträge: 238
Registriert: 27.05.2013 - 20:44
Wohnort: bei Stuttgart

Re: Bücher über Labyrinthfische u.ä.

Beitragvon Felix Stadtfeld » 09.01.2014 - 00:22

JürgenE hat geschrieben:bei der Suche nach Labyrinthfischsonderausgaben von Zeitschriften bin ich nicht mehr fündig geworden


Schade!
Grüße

Felix
Benutzeravatar
Felix Stadtfeld
Sehr guter Forumsfreund
 
Beiträge: 238
Registriert: 27.05.2013 - 20:44
Wohnort: bei Stuttgart

Re: Bücher über Labyrinthfische u.ä.

Beitragvon CPS » 11.01.2014 - 17:30

JürgenE hat geschrieben:bei der Suche nach Labyrinthfischsonderausgaben von Zeitschriften bin ich nicht mehr fündig geworden


... was Ihr hier zusammenstellt ist toll. Auch, dass man auf diesem Weg erfährt, wer sich für Fachliteratur interessiert, wer sie sammelt und, weitaus wichtiger, auch gelesen hat.

Eigentlich sollte diese Auflistung gar nicht nötig sein. Die IGL verfügt seit Jahrzehnten über eine Literaturstelle und es ist bedauerlich, dass deren Bestand nicht - wenigstens einmal jahrlich aktualisiert - online verfügbar ist. Im Augenblick besteht sie, wenn sie noch besteht, sinn- und wertfrei. Schade.
--------------------------------

Paepkes Neue-Brehm-Bücherei-Titel sind wirklich die allererste Sahne. Dass "Paradiesfische" überhaupt erscheinen konnte, war ein richtiges Abenteuer. Schön, dass es am Ende geklappt hat.
Nach Kokoschas "Labyrinthfische" ist leider kein Labyrinthfischbuch mehr erschienen, das im Paket gut war. Die ermüdenden Textwüsten der Bede-Bücher in die teils grausligstes Bildmaterial eingestreut wurde, waren keine Werbeträger für die Labyrinthfischaquaristik, die verschieden verunglückten Auflagen des "Linke" sind es schon eher und alles andere ist nicht die Rede wert. Aqualog als schönes BIlderbuch könnte man, auf den Stand gebracht, mal wieder auflegen, wenigstens online ... hoffentlich ist das noch möglich, und es wird nicht Mode, womöglich wirklich gute Fotos durch fette Copyrightstempel so zu verunstalten, dass ihr Informationswert die Nullgrenze unterschreitet.

Gut, dass H.-J. Ende die "Aquarien-Terrarien" erwähnt: was dort über die Jahre an Pflege- und Zuchtinformationen gesammelt wurde, ist wirklich beachtlich. Hier wurde die Tradition der Wochenschrift konsequent fortgesetzt.
Und vergesst bitte nicht den MAK, der wirkliche gute Arbeiten enthält, auch über in anderen Medien gern unbeachtete Arten.
CPS
Vorbild des Forums
 
Beiträge: 520
Registriert: 18.08.2011 - 11:22

Re: Bücher über Labyrinthfische u.ä.

Beitragvon JürgenE » 11.01.2014 - 18:14

Den MAK hat Felix schon erwähnt.
Wie ich auf Facebook mitbekomme, ist öfters ein IGL-Mitglied in Bangkok. Dort auf den Chatuchat-Markt (hoffentlich habe ich das richtig geschrieben) gibt es im Aquarienbereich eine Tierbuchhandlung mit vielen aquaristischen Büchern und Zeitschriften. Am Platz der Demokratie ist eine Lehrmittelbuchhandlung. Auch dort gibt es aquaristische Bücher.
Gruß, Jürgen
Benutzeravatar
JürgenE
Sehr guter Forumsfreund
 
Beiträge: 249
Bilder: 7
Registriert: 18.06.2009 - 18:26
Wohnort: Halle/S

Re: Bücher über Labyrinthfische u.ä.

Beitragvon rtheurich » 23.01.2014 - 16:48

Danke in die Runde für die vielen Empfehlungen.

Nachdem hier alle Kokoschkas "Labyrinthfische" gelobt haben, habe ich mich mal auf die Suche gemacht.... und tatsächlich ein noch original eingeschweißtes Exemplar erstanden. Besonders gelungen fand ich die Zeichnungen von Sonja Schadwinkel; der maulbrütende B.picta oder der spuckende T.lalia, echt klasse.

Für alle, die noch auf der Suche sind: Nach Nieuwenhuizens "Labyrinthfische" ist das schon das zweite Buch, dass ich über www.booklooker.de gefunden habe....

Gruß
René

P.S.: Es gibt/gab eine IGL-Literaturstelle?
IGL 194
rtheurich
Kenne das Forum
 
Beiträge: 27
Registriert: 17.04.2012 - 18:49
Wohnort: Forchheim

Re: Bücher über Labyrinthfische u.ä.

Beitragvon JürgenE » 23.01.2014 - 18:05

rtheurich hat geschrieben:P.S.: Es gibt/gab eine IGL-Literaturstelle?

Ja, es gibt/gab eine IGL-Literaturstelle. Die Auflistung all dieser Bücher und Artikel ist eine tolle Leistung von Bruno. Die muss nun nur so aufgearbeitet werden, das der gesuchte Artikel/Beitrag auf Klick gefunden wird. So zumindest ist mein letzter Kenntnisstand. Auch das wird noch mal viel Arbeit und braucht EDV-Experten. In HH zur FT kann das ja angesprochen und diskutiert werden.
Ab und an bekomme ich ja Anfragen und bemühe mich, die gesuchten Beiträge zu finden und zur Verfügung zu stellen.
Gruß, Jürgen
Benutzeravatar
JürgenE
Sehr guter Forumsfreund
 
Beiträge: 249
Bilder: 7
Registriert: 18.06.2009 - 18:26
Wohnort: Halle/S

Re: Bücher über Labyrinthfische u.ä.

Beitragvon JürgenE » 23.01.2014 - 18:17

Apropos: Originalberichte kann man ich der "Wochenschrift für Aquarien- und und Terrarienkunde" und "Blätter für Aquarien- und Terrarienfreunde" lesen. Damals konnte noch keiner abschreiben. Wobei ich nicht jedem unterstelle, dass er abschreibt. Aber wie sich doch immer wieder Fehler über viele Jahre durch die Literatur schleichen, ...
Das sind natürlich keine Labyrinthfischfachzeitschriften, zeigen aber den schwierigen Weg der Aquaristik vor fünfzig bis über einhundert Jahren von der Beschaffung der Fische über die Hälterung bis zur Zucht.
Gruß, Jürgen
Benutzeravatar
JürgenE
Sehr guter Forumsfreund
 
Beiträge: 249
Bilder: 7
Registriert: 18.06.2009 - 18:26
Wohnort: Halle/S

Re: Bücher über Labyrinthfische u.ä.

Beitragvon CARNIVORE » 23.01.2014 - 18:53

Hallo,

mir hat Bruno auch schon bei einer Suche sehr geholfen, auch du Jürgen E. konntest mir schon mehrmals Beiträge besorgen, danke dafür !
Ach und Jürgen zu den Originalen zählen auch die Bücher von Schreitmüller, Lachmann (Terraristik) und natürlich die Zeitschrift -Natur und Haus-.
Grüße von
IGL 057
Benutzeravatar
CARNIVORE
Sehr guter Forumsfreund
 
Beiträge: 388
Bilder: 38
Registriert: 18.05.2010 - 22:41

Re: Bücher über Labyrinthfische u.ä.

Beitragvon K. de Leuw » 24.02.2014 - 19:23

Hallo,

Felix Stadtfeld hat geschrieben:Lasst uns doch noch besonders wichtige Zeitschriften-Ausgaben (keine Einzelartikel!) empfehlen;


AMAZONAS 23, Schlangenkopffische, Mai/Juni 2009, noch erhältlich beim Verlag.

Das Büchlein zum Thema von Brede und Antler aus demselben Verlag wurde genannt?

Vergessliche Grüße
Klaus
Benutzeravatar
K. de Leuw
im IGL-Forums-Himmel
 
Beiträge: 2101
Registriert: 11.03.2006 - 18:20
Wohnort: Hilden

VorherigeNächste

Zurück zu Off Topic

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron