Belontia signata

Belontia, Helostoma, Osphronemus

Moderatoren: Team, Constantin

Re: Belontia signata

Beitragvon JürgenE » 12.09.2013 - 14:29

CPS, zwei Mails sind raus.
Benutzeravatar
JürgenE
Sehr guter Forumsfreund
 
Beiträge: 248
Bilder: 7
Registriert: 18.06.2009 - 18:26
Wohnort: Halle/S

Re: Belontia signata

Beitragvon Charlyroßmann » 12.09.2013 - 15:23

Äähm, Christian!
Solltest du gegenüber deinen Jungbelontirn mal Trennungsgelüste verspüren, denk an mich!
Charly
"wir müssen uns Sisyphos als glücklichen Menschen vorstellen" A. Camus
" wir müssen uns Camus als Dummschwätzer vorstellen" Sisyphos
Benutzeravatar
Charlyroßmann
im IGL-Forums-Himmel
 
Beiträge: 2311
Bilder: 1
Registriert: 23.10.2005 - 14:42
Wohnort: Heidelberg

Re: Belontia signata

Beitragvon CPS » 17.09.2013 - 18:34

JürgenE hat geschrieben:CPS, zwei Mails sind raus.


Herzlichen Dank Jürgen Ende!
CPS
Vorbild des Forums
 
Beiträge: 520
Registriert: 18.08.2011 - 11:22

Re: Belontia signata

Beitragvon CARNIVORE » 28.10.2013 - 17:16

Hallo ,

bei e-pets gibt es gerade B.signata für 5,30€ ! :grins:

Gruss Nico
Grüße
Nico
IGL 057
Benutzeravatar
CARNIVORE
Sehr guter Forumsfreund
 
Beiträge: 381
Bilder: 38
Registriert: 18.05.2010 - 22:41

Re: Belontia signata

Beitragvon marcuswer » 19.11.2014 - 19:01

Meine Erfahrungen:
habe durch Zufall 1996 ein Pärchen erworben (Schokoladenguramis-Erfahrungen waren leider nie erfolgreich), und 2 Jahre später mir mehrere Becken mit den ersten Nachzuchten eingerichtet, die aber alle bei einem Brand zerstört wurden im selben jahr. Aus dem größeren Becken könnte ich ein Exemplar retten (nach dem Brand dem löschen und der Schadensaufnahme). Dieser Fisch zieht mit mir bei jedem Job-/Wohnungswechsel mit und hat gerade wieder ein neues zu Hause bei mir erhalten, mittlerweile im 18. jahr. Das Exemplar ist mittlerweile knapp 13 cm gross und sehr hübsch.
Zur Vergesellschaftung und der Beschreibung, die Art sei etwas "lahm": Es ist ein Killer! Die von mir gezogenen und verschenkten Nachzuchten haben sämtliche Fische in mehreren Gesellschaftsbecken umgebracht, egal wir gross das Gegenüber war, Schilderwelse, Prachtschmerlen, Ancistrus,.... Daher sind sie wieder abgefischt und entsorgt worden von den aufgebrachten Neubesitzern.
Daher empfehle ich nur ein Artbecken.
Mein Exemplar saast gerade vor dem Ausströmer durch die Gegend, hat aber auch noch zu wenige Pflanzen um sich phlegmatisch zu verhalten ;)
Bin jetzt auf der Suche nach ein oder 2 Artgenossen, um ab und an mal ein paar Schaumnester zu beobachten, solange dann der Nachwuchs nicht hochkommt..
Ausser es gibt Interessenten.
Wer kann mir etwas anbieten, bevor ich aus Holland bestelle? Bin zZ am Bodensee, pendele ab Januar ins Rhein-Main-Gebiet.
marcuswer
Allerneust im Forum
 
Beiträge: 1
Registriert: 19.11.2014 - 18:49

Vorherige

Zurück zu Große Guramis

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast