2 Fragen: Alter und 'Blutauffrischung'

Trichopsis

Moderator: Team

2 Fragen: Alter und 'Blutauffrischung'

Beitragvon JanS » 15.08.2008 - 10:43

Hallo,

ich frage mich wie alt Pseudosphromenus dayi wohl in anderen Aquarien werden..?
Meine ursprünglichen Tiere haben bei mir ziemlich genau 1 Jahr gelebt, allerdings waren sie beim Kauf auch bereits 5 - 6 cm groß. Jedoch sind auch schon die ersten Nachwüchslinge wieder 'verschwunden' und damit nur knapp 1 Jahr alt geworden.
Die Temperatur liegt im Winter bei min. 23°C und jetzt im Sommer bei max. 27°C (KH:2, pH:6,7, kein NO2 und kaum messbares NO3), Temperaturänderungen sind natürlich nicht spontan erfolgt, sondern langsam in Anpassung an die Umgebungstemperaturen.

Ich komme mal zur 2. Frage:
Ab wann macht es Sinn mal ein oder zwei neue Tiere zuzukaufen, um für etwas 'Auffrischung' zu sorgen? Ich 'züchte' die Tiere nicht, aber möchte gern, dass ihr Bestand sich möglichst konstant hält.

Über Hilfe würde ich mich sehr freuen.

Viele Grüße vom Jan.
Benutzeravatar
JanS
Forumsfreund
 
Beiträge: 52
Registriert: 26.07.2008 - 09:07
Wohnort: Berlin

Beitragvon Peter Finke » 15.08.2008 - 13:39

Meine Tiere (Stamm von Charly) haben bis zu vier Jahre gelebt. Der auf sie zurückgehende Stamm hält sich bei einem Freund mittlerweile nahezu zehn Jahre in einem Gesellschaftsbecken, in dem es immer mehr Tiere werden (jetzt etwa 30 Ex.). Keinerlei Anzeichen von Degeneration, lediglich eine Farbverschlechterung, die m.E. aber darauf zurückzuführen ist, dass der Freund fast nur Trockenfutter füttert.
Peter Finke, Bielefeld
Peter Finke
im IGL-Forums-Himmel
 
Beiträge: 1369
Registriert: 02.12.2003 - 08:47
Wohnort: Bielefeld (Germany)

Beitragvon JanS » 16.08.2008 - 08:20

Hallo Peter,

vielen Dank für Deine Erfahrungen.

Diese Lebensspannen liegen ja doch deutlich über den meinerseits angenommenen/befürchteten - da werde ich mal schauen,. was ich im Becken meiner hübschen Balz+Bläschen-Maschinchen verbessern kann...

Viele Grüße vom Jan.
Benutzeravatar
JanS
Forumsfreund
 
Beiträge: 52
Registriert: 26.07.2008 - 09:07
Wohnort: Berlin

Beitragvon JanS » 22.11.2008 - 10:10

Hallo,

ich muss das Thema aus sozusagen aktuellem Anlass noch einmal aufwärmen. In der Datz 12/2008 findet sich im Bericht "Orientalische Juwelen (VII)" der ausdrückliche Hinweis darauf, dass P. dayi leider eine sehr kurzlebige Art sei.

Ich nehme an ich habe die Angaben hier im Thema falsch verstanden - und nicht die erreichte Lebensdauer der einzelenen Tiere belief sich auf 4 oder gar bis zu 10 Jahre - sondern das Alter der gesamten Gruppe inkl. regelmäßigem Nachwuchs?

So wie es in der Datz steht, entspricht es dann leider eher meiner Erfahrung. Kürzlich ist mir mein letztes Alttier eingegangen. Ich hatte die übrig gebliebenen (doch 4) Fische extra in ein großes Becken gesetzt, aber zu einer erneuten Vermehrung kam es leider nicht noch einmal - das hatte im 60 cm langen Becken ja immer prima geklappt. Nur leider war die Besatzdichte wohl am Ende so hoch, das die Tiere eines nach dem anderen verschwanden... übrig blieben nur Alttiere. Ich habe den Verdacht, dass - wenn es zuviele Tiere werden - das Aggressionspotential doch heftig ansteigt.

Irgendwann werde ich es aber mit den hübschen Spitzschwanzmakropoden noch einmal in einem gleich von Anfang an größerem Aquarium versuchen. Hier in Berlin kann man sie eigentlich recht regelmäßig erwerben.

Viele Grüße vom Jan.
Benutzeravatar
JanS
Forumsfreund
 
Beiträge: 52
Registriert: 26.07.2008 - 09:07
Wohnort: Berlin

Beitragvon Peter Finke » 22.11.2008 - 11:52

Jan, meine obige Angabe von bis zu vier Jahren bei mir bezog sich auf Tierindividuen, die optimal ohne jeden crowding-Effekt mit abwechslungsreichem Lebendfutter gehalten wurden. Allerdings wurden die meisten Tiere auch nur knapp über zwei Jahre alt, nur zwei Männchen schafften gut drei und vier Jahre.
Die Angabe zum Aquarium meines Freundes bezieht sich - das hast Du richtig erkannt - auf das Alter des Stammes, nicht auf Einzeltiere. Ich schätze, dass die Einzeltiere dort aber auch fast alle an die drei Jahre alt geworden sind, einzelne sicherlich älter.
Die von Dir zitierte Angabe aus der DATZ bezieht sich wahrscheinlich auf die Lebensdauer einzelner Tiere in ihrem Heimathabitat; im Aquarium können sie durchaus älter werden. Generell würde ich aufgrund meiner Erfahrungen jedenfalls keineswegs sagen, dass P. dayi im Aquarium eine besonders kurzlebige Art ist. Jeder Trichogaster lalius, den ich hatte, war kurzlebiger. Aber auch das halte ich für eine kaum verallgemeinerbare Erfahrung mit Tieren, die wahrscheinlich überwiegend eine nicht-optimale Jugend in den Hälterungs-"Zuchthäusern" der asiatischen Züchter hatten. Und bekanntlich oft mit (verdeckten) Krankheiten exportiert werden.
Peter Finke, Bielefeld
Peter Finke
im IGL-Forums-Himmel
 
Beiträge: 1369
Registriert: 02.12.2003 - 08:47
Wohnort: Bielefeld (Germany)

Beitragvon Charlyroßmann » 23.11.2008 - 20:33

Hallo!
Hier auf der Pseudo-Seite ist ja richtig die Hölle los!
Danke, Peter!
Noch was zum Lebensalter von Fischen und Stämmen:
Sowohl P. dayi(gilt auch für cupanus) als auch Trichogaster lalius können ein paar Jahre alt werden, wenn sie ein ruhiges Leben führen, also ohne Sex and Drugs and Rock'n Roll.
Setzt man sie zur Zucht an und mutet ihnen so stressige Sachen wie Balz, Ablaichen und Brutpflege zu, sind sie sehr schnell ausgebrannt.
Und richtig zuchtbereit sind sie nur im ersten Lebensjahr.
Charly
"wir müssen uns Sisyphos als glücklichen Menschen vorstellen" A. Camus
" wir müssen uns Camus als Dummschwätzer vorstellen" Sisyphos
Benutzeravatar
Charlyroßmann
im IGL-Forums-Himmel
 
Beiträge: 2311
Bilder: 1
Registriert: 23.10.2005 - 14:42
Wohnort: Heidelberg

Beitragvon JanS » 25.11.2008 - 16:33

Hallo Peter,
Hallo Charly,

ich danke für Eure Antworten. Eigentlich lag ich dann mit meiner letzten Einschätzung gar nicht so falsch: ein 54 Liter Becken langt zur Haltung von drei Tieren, aber nicht für einen permanenten Anstieg des Bestandes.

Viele Grüße vom Jan.
Benutzeravatar
JanS
Forumsfreund
 
Beiträge: 52
Registriert: 26.07.2008 - 09:07
Wohnort: Berlin


Zurück zu Knurrende Guramis

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

cron