Effektive Mikroorganismen

Für alles mögliche.

Moderatoren: Team, freaky_fish

Effektive Mikroorganismen

Beitragvon chidrup » 17.09.2015 - 06:41

Guten Morgen,

da dieses Thema in einem anderen Thread angesprochen wird.
Effektive Mikroorganismen kurz EM genannt, ist eine von Prof. Higa entdeckte Mischung aus ursprünglich 80 verschiedenen Organismen.
Nähere Informationen: www.Emiko.de
Seit wir zuerst 2003 in Indien damit in Berührung kamen, arbeiten wir damit in vielen Bereichen.
Natürlich setzte ich das auch direkt experimentell in meiner Aquaristik um.
Ich schlage vor alle dies Thema betreffenden Beiträge hier her zu verschieben.

Schöne Grüße
Chidrup Rolf Welsch IGL 288
"Die Wahrheit ist ein pfadloses Land" Jiddu Krishnamurti
Benutzeravatar
chidrup
im IGL-Forums-Himmel
 
Beiträge: 844
Bilder: 10
Registriert: 08.02.2013 - 08:17
Wohnort: odenwald

Re: Effektive Mikroorganismen

Beitragvon K. de Leuw » 17.09.2015 - 12:05

Hallo Rolf,

chidrup hat geschrieben:http://www.Emiko.de


Na ja, Werbung und Behauptungen in Massen, Informationen praktisch keine.

Gruß, Klaus
Benutzeravatar
K. de Leuw
im IGL-Forums-Himmel
 
Beiträge: 2119
Registriert: 11.03.2006 - 18:20
Wohnort: Hilden

Re: Effektive Mikroorganismen

Beitragvon JensC » 17.09.2015 - 12:25

Hallo,

K. de Leuw hat geschrieben:
chidrup hat geschrieben:http://www.Emiko.de

Na ja, Werbung und Behauptungen in Massen, Informationen praktisch keine.


insbesondere der Teil mit den Nahrungsmittelergänzungen erinnert mich doch stark an den üblichen Esoterik-Krempel.

LG, Jens
IGL 082
JensC
Kenne das Forum
 
Beiträge: 21
Registriert: 18.08.2015 - 11:31
Wohnort: Aschersleben

Re: Effektive Mikroorganismen

Beitragvon chidrup » 17.09.2015 - 12:34

Hallo Klaus,

ich hab diese Seite angegeben für die kurze vorab Information was ist EM und was wird mittlerweile alles damit gemacht! Es ist klar Emiko ist ein Geschäft!

Nähere Information und evtl. Beratung aus der Praxis kommen dann von mir.

Sobald die Beiträge aus der Betta Rubrig hierher verschoben sind werde ich auf Deine Frage eingehen.

@ Jens
insbesondere der Teil mit den Nahrungsmittelergänzungen erinnert mich doch stark an den üblichen Esoterik-Krempel.

warum so negativ?

Mit der Bitte um Geduld.

Schöne Grüße
Chidrup Rolf Welsch IGL 288
"Die Wahrheit ist ein pfadloses Land" Jiddu Krishnamurti
Benutzeravatar
chidrup
im IGL-Forums-Himmel
 
Beiträge: 844
Bilder: 10
Registriert: 08.02.2013 - 08:17
Wohnort: odenwald

Re: Effektive Mikroorganismen

Beitragvon K. de Leuw » 17.09.2015 - 12:51

Hallo Rolf,

chidrup hat geschrieben:ich hab diese Seite angegeben für die kurze vorab Information was ist EM und was wird mittlerweile alles damit gemacht! Es ist klar Emiko ist ein Geschäft!


Genau, und deshalb wird jede Menge Unfug damit gemacht. Nicht umsonst sind gerade Hunde- und Koihalter avisierte Zeilgruppen.
An Information hätte im Wesentlichen der eine oder andere Satz von Dir mehr gebracht, z.B.

EM sollen einen positiven Einfluss auf das Milieu von Böden und Gewässern haben, indem sie schädliche Mikroorganismen unterdrücken.

Wenn man mehr aquaristisch interessantes auf der verlinkten Seite finden will, surft man sehr lange und vermutlch ergebnislos.

insbesondere der Teil mit den Nahrungsmittelergänzungen erinnert mich doch stark an den üblichen Esoterik-Krempel.

warum so negativ?

Warum sollte man nicht bei der Wahrheit bleiben und die Seite schön reden?

Gruß, Klaus
Benutzeravatar
K. de Leuw
im IGL-Forums-Himmel
 
Beiträge: 2119
Registriert: 11.03.2006 - 18:20
Wohnort: Hilden

Re: Effektive Mikroorganismen

Beitragvon JensC » 17.09.2015 - 13:09

Hallo Rolf,

chidrup hat geschrieben:@ Jens
warum so negativ?


Also, wenn ich z.B. von "feinenergetischen Resonanzen" lese, dann erinnert mich das an wissenschaftsfreien Humbug a la Homöopathie oder noch besser: Bach Blütentherapie.

Glücklicherweise werden auf der EM - Seite über die Aussage "steigert das Wohlbefinden" hinaus zumindest keine Heilversprechen gegeben.

Ich kann mir keinerlei Urteil bzgl. der Wirksamkeit im Agrarbereich und in der Aquaristik erlauben, aber ohne eine Studie mit einem nach nachvollziehbaren Studiendesign würde ich auch hier meine Zweifel haben. Komischweise liegen solche ja bei dererlei Dingen in den seltensten Fällen vor.

LG, Jens
IGL 082
JensC
Kenne das Forum
 
Beiträge: 21
Registriert: 18.08.2015 - 11:31
Wohnort: Aschersleben

Re: Effektive Mikroorganismen

Beitragvon chidrup » 17.09.2015 - 17:58

Hallo,

hier noch eine neutralere Seite:
http://www.emev.de

Also, wenn ich z.B. von "feinenergetischen Resonanzen" lese, dann erinnert mich das an wissenschaftsfreien Humbug a la Homöopathie oder noch besser: Bach Blütentherapie.


man kann auch mit einem Blinden nicht über Farben diskutieren.

Warum sollte man nicht bei der Wahrheit bleiben und die Seite schön reden?


Ich hab nicht behauptet das dies eine schöne Seite wäre, jedoch wenn man mit EM arbeiten möchte braucht man die Zutaten (nicht die Produkte) von dieser Firma.
Ansonsten braucht man Kritik auch nicht abwertend anzubringen.

....ohne eine Studie mit einem nach nachvollziehbaren Studiendesign würde ich auch hier meine Zweifel haben. Komischweise liegen solche ja bei dererlei Dingen in den seltensten Fällen vor.


So etwas kostet viel Geld und ohne wirtschaftliche Interessen wird das nicht gemacht.
Ausserdem ist das Ergebnis solcher Studien meist im Sinne des Auftraggebers.
Hier hab ich so meine Zweifel

Dies ist ein schwieriges und komplexes Thema, bevor ich mir den Mund fusselig rede bzw. schreibe könnt Ihr Euch selbst ein wenig informieren.

Im übrigen will ich niemanden überzeugen sondern nur Erfahrungen vermitteln.
Dies hier ist nur die Einleitung!

Vielleicht hat ja ausser Helmut sonst noch ein Kollege gute Erfahrungen damit gemacht.

Schöne Grüße
Chidrup Rolf Welsch IGL 288
"Die Wahrheit ist ein pfadloses Land" Jiddu Krishnamurti
Benutzeravatar
chidrup
im IGL-Forums-Himmel
 
Beiträge: 844
Bilder: 10
Registriert: 08.02.2013 - 08:17
Wohnort: odenwald

Re: Effektive Mikroorganismen

Beitragvon K. de Leuw » 17.09.2015 - 18:21

Hallo,

chidrup hat geschrieben:man kann auch mit einem Blinden nicht über Farben diskutieren.


Vermutlich besser als mit einem Kreationisten über Evolution.

Warum sollte man nicht bei der Wahrheit bleiben und die Seite schön reden?


Ich hab nicht behauptet das dies eine schöne Seite wäre, jedoch wenn man mit EM arbeiten möchte braucht man die Zutaten (nicht die Produkte) von dieser Firma.


Es gibt keine anderen Anbieter? Monopolisten sind mir schom immer suspekt.

Ansonsten braucht man Kritik auch nicht abwertend anzubringen.


Das gilt auch für die Kritiker der Kritik, oder? Wie war das mit dem Blinden, den du als Metapher für den Kritiker herangezogen hast?

So etwas kostet viel Geld und ohne wirtschaftliche Interessen wird das nicht gemacht.
Ausserdem ist das Ergebnis solcher Studien meist im Sinne des Auftraggebers.
Hier hab ich so meine Zweifel


Dann sollte man statt des pseudowissenschaftlichen Gehabes einfach schreiben: "Wir glauben daran, wir haben positive Erfahrungen, probiert es aus!"

Im übrigen will ich niemanden überzeugen sondern nur Erfahrungen vermitteln.


Gerne, immer her damit!

Dies hier ist nur die Einleitung!


Grandioser Fehlstart, würde ich sagen. Schwamm drüber, Neustart

Vielleicht hat ja ausser Helmut sonst noch ein Kollege gute Erfahrungen damit gemacht.

Ich bin übrigens gerade dabei, Deine Posthornschneckenmethode gegen Cyanobakterien auszuprobieren. Klappt nicht wirklich, mehr aber dazu dort.

Gruß, Klaus
Benutzeravatar
K. de Leuw
im IGL-Forums-Himmel
 
Beiträge: 2119
Registriert: 11.03.2006 - 18:20
Wohnort: Hilden

Re: Effektive Mikroorganismen

Beitragvon chidrup » 17.09.2015 - 19:06

Hallo Klaus,

Es gibt keine anderen Anbieter? Monopolisten sind mir schom immer suspekt.


Mir auch!
Es gibt für jedes Land eine eigene Bezugsfirma. Zusätzlich gibt es andere Anbieter, die aber anscheinend nicht original sind.

Das gilt auch für die Kritiker der Kritik, oder? Wie war das mit dem Blinden, den du als Metapher für den Kritiker herangezogen hast?


Da steh ich voll zu! Warum muss jemand etwas als Humbug bezeichnen, wenn er kein Gespür davon hat und nichts davon versteht, geschweige denn Erfahrung damit gesammelt hat. Damit werden alle die sensiblen Leute als Spinner abgekanzelt.

Ich bin übrigens gerade dabei, Deine Posthornschneckenmethode gegen Cyanobakterien auszuprobieren. Klappt nicht wirklich, mehr aber dazu dort.


Muss an Dir liegen :razz:

Bis später
Chidrup Rolf Welsch IGL 288
"Die Wahrheit ist ein pfadloses Land" Jiddu Krishnamurti
Benutzeravatar
chidrup
im IGL-Forums-Himmel
 
Beiträge: 844
Bilder: 10
Registriert: 08.02.2013 - 08:17
Wohnort: odenwald

Re: Effektive Mikroorganismen

Beitragvon K. de Leuw » 17.09.2015 - 21:38

Hallo,

chidrup hat geschrieben:Da steh ich voll zu! Warum muss jemand etwas als Humbug bezeichnen, wenn er kein Gespür davon hat und nichts davon versteht, geschweige denn Erfahrung damit gesammelt hat. Damit werden alle die sensiblen Leute als Spinner abgekanzelt.


Offenbar hast Du es nicht mit sprachlichen Differnzierungen. "Das erinnert mich an" bezeichnet niemanden als Spinne, am allerwenigsten die (sprach-) sensiblen Menschen.

Gute Nacht
Klaus
Benutzeravatar
K. de Leuw
im IGL-Forums-Himmel
 
Beiträge: 2119
Registriert: 11.03.2006 - 18:20
Wohnort: Hilden

Re: Effektive Mikroorganismen

Beitragvon chidrup » 18.09.2015 - 07:04

Guten Morgen,

weiter geht's.

Die Eigenschaften:
EM verhindert und beseitigt Fäulnis, bindet üble Gerüche, erhöht die Reinigungskraft insbesondere auch bei fettigen Belägen. Beugt Verkalkung von Wasserkochern, Waschmaschinen etc. vor. Erhöht die Haltbarkeit von Lebensmitteln.
Diese Eigenschaften entsprechen der eigenen Erfahrung und können leicht nachgeprüft werden.

wirkt reduzierend, produziert Fermente, Enzyme, Vitamine und Antioxidantien.
Wassercluster werden aufgelöst,
dies kann nur im Labor nachgeprüft werden.
Aus all dem folgt, das Stoffwechselprozesse in ein stabiles lebensförderndes Millieu geführt werden.

Die Mittel:
ich verwende zwei Mittel. Einmal lebende Mikrobenmischung aus EM1 (Stammlösung) selbst weitervermehrt.
Dies ist eine Flüssigkeit genannt EMa (aktiviert) mit einem pH-Wert von 3,2 bis 3,8 pH.
Als zweites Keramik, die aus mit den Mikroorganismen fermentierten Ton gebrannt wird.

Anwendung in der Aquaristik:
bei jedem Wasserwechsel gebe ich eine kleine Dosis EMa ins Wasser.
Mittels Sprühflasche und einer Lösung von 1:100 bis 1:1000, sprühe ich bei Bedarf meine Futteransätze ein, reinige die Aquarienscheiben, sprühe submerse Pflanzen ein und die Wasseroberfläche von kleinen Fischzuchtbehältern.
Die Keramik wird im Filter eingebracht, im Wasservorrat, sowie zum verankern von Pflanzen bei 1cm Bodengrund eingesetzt. Die Pflanzen wachsen dann stabil in den flachen Boden.

Weiterverarbeitung:
Bei der Neueinrichtung eines Beckens reichere ich den Bodengrund (Sand oder Kies) mit einem selbst fermentierten Gemisch aus organischen Bestandteilen an.

Übrigens schreibe ich aus meinem Kopf ohne irgendetwas zu kopieren. Deshalb kann kein Anspruch auf Vollständigkeit gestellt werden.

Erstmal bis dahin.

Schöne Grüße
Chidrup Rolf Welsch IGL 288
"Die Wahrheit ist ein pfadloses Land" Jiddu Krishnamurti
Benutzeravatar
chidrup
im IGL-Forums-Himmel
 
Beiträge: 844
Bilder: 10
Registriert: 08.02.2013 - 08:17
Wohnort: odenwald

Re: Effektive Mikroorganismen

Beitragvon JensC » 18.09.2015 - 09:26

Hallo Rolf,

chidrup hat geschrieben:wirkt reduzierend, produziert Fermente, Enzyme, Vitamine und Antioxidantien.
Wassercluster werden aufgelöst,
dies kann nur im Labor nachgeprüft werden.


Warum finde ich aber auf der Seite keine Nachweise eines unabhängigen Labors?
Und übrigens lösen sich Wassercluster (also die nicht esoterischen) nach kurzer Zeit von selbst auf, da sie stets instabil sind. Dazu gibt es mehrere Veröffentlichungen. Google hilft.

chidrup hat geschrieben:Anwendung in der Aquaristik:
[...]


Vielen Dank für die Ausführungen. Aber ich kann dem Text nicht entnehmen, was das denn nun bringt.
Ein Effekt soll ja sein, dass die Fische farbenprächtiger werden. Das wäre doch mit "vorher-nachher Bildern" zweifelsfrei nachzuweisen (ich gehe mal davon aus, dass bei Fischen ein Plazeboeffekt recht unwahrscheinlich ist).

Nochmal zu meinem verwendeten Begriff Humbug (den ich NICHT auf die Anwendung der EM-Geschichte in Aquarium und Agrarwirtschaft bezog, einfach Text weiter verfolgen):

Ich selbst komme aus dem medizinischen Bereich (jetzt in der Medizinproduktebranche, aber nicht Pharma) und muss bei der Zulassung eines Medizinproduktes in einem Konformitätsbewertungsverfahren dessen Wirksamkeit / Nutzen nachweisen sowie Risiken definieren und analysieren. Das geht eigentlich ganz einfach und ist auch nicht kostenintensiv.

Ich habe mich aus Interesse viel mit Komplementärmedizin befasst, daher auch mein Wissen bzgl. Wasserclustern. Es gibt z.B. nicht eine einzige Studie, die die Wirksamkeit der darauf basierenden Homöopathie belegt. Der heutige Stand der Naturwissenschaft schließt eine Wirksamkeit gar aus - wo nichts ist, kann auch nichts wirken. Selbst der berühmte "Chinarindenversuch" - also praktisch die Geburtsstunde der Homöopathie - konnte nie reproduziert werden. Ich brauche wohl nicht weiter darauf eingehen, dass die Zulassung eines homöopathischen "Medikaments" keines Wirksamkeitsnachweises bedarf.

Warum ich das soweit ausführe, sollte klar sein. Ich finde auch bei der EM Frage keine Antwort auf Wirksamkeitsnachweise. Die ich ja (siehe Farbenpracht) praktisch kostenlos erbringen könnte.

Wenn Du aber ein gutes Gefühl bei der Sache hast, warum nicht? Wenn Du hier aber schon Werbung für die Produkte machst, solltest Du auch irgend eine Art von Belegen zur Hand haben.

Ich mache Wasserwechsel mit Leitungswasser, bzw. da wo ich saures Milieu benötige, mit durch Torf geschossenem Osmosewasser. Meinen Fischen geht es prächtig und sie sind sehr schön gefärbt. Die Wirksamkeit des Torfs kann ich übrigens sofort anhand eines pH Messgerätes belegen.

LG, Jens
IGL 082
JensC
Kenne das Forum
 
Beiträge: 21
Registriert: 18.08.2015 - 11:31
Wohnort: Aschersleben

Re: Effektive Mikroorganismen

Beitragvon chidrup » 18.09.2015 - 09:58

Hallo Jens,

ich kann diesen Thread zeitlich bedingt nur nach und nach bedienen.
Ausserdem bin ich kein Dozent sondern ich freue mich über Fragen und Mitdenken.

Hier etwas zu wissenschaftl. Studien:
http://www.multikraft.com/de/aktuelles- ... udien.html

weitere lasse ich folgen (wenn ich sie finde)

Ein Effekt soll ja sein, dass die Fische farbenprächtiger werden. Das wäre doch mit "vorher-nachher Bildern" zweifelsfrei nachzuweisen (ich gehe mal davon aus, dass bei Fischen ein Plazeboeffekt recht unwahrschinlich ist).

Es gibt Berichte die machen vergleichende Studien z.B.Tomaten mit EM und Tomaten ohne EM.
Mit Fotobearbeitung könnte ich Dir prächtige vorher nachher Bilder vorstellen.
Da es bei mir seit 2003 kein ohne gibt, warum soll ich da etwas vergleichen. Wenn ich etwas für nützlich halte, dann kommt das gleich überall zum Einsatz. Ich will ja nichts verkaufen.

Abgesehen davon hängt die Farbenpracht von Fischen neben dem Wohlbefinden von Nahrung und Huminstoffen ab.

Die Frage was bringt mir das kommt noch.

Wenn ich mal Zeit habe starte ich ein Experiment mit stillgelegtem Filter.

Noch kurz zu Bachblüten:
Ich kenne persönlich einige Ärzte, die Rescue-Tropfen in ihrem Erstehilfe-Köfferchen haben und einsetzen.

Meine Tochter MTA, sehr skeptisch, hatte gesundheitl. Problem wegen Prüfungsstress. Ich hab Ihr die passenden Blüten zusammen gestellt. Am folgenden Tag meldete sie mir kleinlaut zurück, "es hat tatsächlich geholfen". Ob man das Plazebo nennt ist wurscht, hauptsache es hat geholfen oder?

Weiterhin kritische Mitarbeit und

Schöne Grüße
Chidrup Rolf Welsch IGL 288
"Die Wahrheit ist ein pfadloses Land" Jiddu Krishnamurti
Benutzeravatar
chidrup
im IGL-Forums-Himmel
 
Beiträge: 844
Bilder: 10
Registriert: 08.02.2013 - 08:17
Wohnort: odenwald

Re: Effektive Mikroorganismen

Beitragvon JensC » 18.09.2015 - 10:45

Hallo Rolf,

chidrup hat geschrieben:Hier etwas zu wissenschaftl. Studien:
http://www.multikraft.com/de/aktuelles- ... udien.html


Na, das ist ja schon einmal etwas. Da weiß ich schon, womit ich am Wochenende meine Leerlaufzeiten fülle.

Noch kurz zu Bachblüten:
Ich kenne persönlich einige Ärzte, die Rescue-Tropfen in ihrem Erstehilfe-Köfferchen haben und einsetzen.


Ich kenne sogar Ärzte, die ihren Patienten Homöopathie aufschwatzen. Entweder sie nutzen hier den numal bewiesenen Placeboeffekt, oder sie haben hier einfach der Nachfrage nachgegeben. Da Ärzte, wenn sie promoviert sind, per se den Wissenschaftlern zugehörig sind, haben sie irgend etwas im Hinblick auf randomiserte Studien verpasst, sollten sie wirklich an Homöopathie glauben.

Meine Tochter MTA, sehr skeptisch, hatte gesundheitl. Problem wegen Prüfungsstress. Ich hab Ihr die passenden Blüten zusammen gestellt. Am folgenden Tag meldete sie mir kleinlaut zurück, "es hat tatsächlich geholfen".


Ja, der Bach, das war ein Clown :grin:

Es amüsiert mich gerade zu, wie er einfach mal so intuitiv festgelegt hat, was gegen was hilft. Er kann das unmöglich ernst gemeint haben. Viel mehr glaube ich, dass er (bzw. sein Astralkörper oder was auch immer) noch heute darüber lacht, dass Leute an seinen Unsinn glauben. Es gibt nun wirklich zuhauf Studien, die die UNWIRKSAMKEIT, über einen Placeboeffekt hinausgehend, belegen. Alles randomisierte Studien nach dem "Doppelblindprinzip".

Ob man das Plazebo nennt ist wurscht, hauptsache es hat geholfen oder?


Dem widerspreche ich doch gar nicht. Es gibt den Placeboeffekt. Ich hatte seinerzeit für meine Kinder stets Placebos im Haus, die ganz toll gegen Kopfschmerzen, Bauchweh und andere Dinge geholfen haben. Gerade im psychosomatischen Bereich (da gehört wohl auch Prüfungsstress hinzu) definitv wirksam.

In diesem Sinne,

Jens
IGL 082
JensC
Kenne das Forum
 
Beiträge: 21
Registriert: 18.08.2015 - 11:31
Wohnort: Aschersleben

Re: Effektive Mikroorganismen

Beitragvon chidrup » 18.09.2015 - 12:17

Hallo Jens,

ich lass Dir Deine Meinung, dass man mit den Doppelblindversuchen etwas beweisen kann.

Meine Warnehmung ist jedoch anders.

Drum lass uns diesen unfruchtbaren Off Topic hier beenden.

Jeder lebt in seiner Geschichte. Ich weise nochmals auf Krishnamurtis Aussage bez. der Warheit hin.
Edward Bach folgte seiner Intuition, wem folgst Du?

Schöne Grüße
Chidrup Rolf Welsch IGL 288
"Die Wahrheit ist ein pfadloses Land" Jiddu Krishnamurti
Benutzeravatar
chidrup
im IGL-Forums-Himmel
 
Beiträge: 844
Bilder: 10
Registriert: 08.02.2013 - 08:17
Wohnort: odenwald

Nächste

Zurück zu Off Topic

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste