Vorstellung und gleich eine Frage!

Macropodus, Malpulutta, Pseudosphromenus

Moderatoren: Team, Constantin

Vorstellung und gleich eine Frage!

Beitragvon TineJost » 27.10.2015 - 08:30

Hallo, ich heiße Tine und habe seit zwei Monaten etwa ein Asienbecken mit den Maßen 100 x40x45!
ich wollte von Anfang an Makropoden haben und habe es gleich auf sie abgestimmt. Das heißt dicht bepflanzt, Oberflächenbepflanzung , nicht zu hell beleuchtet usw.
Die Makropoden ( Opercularis , Wildform) 1 Mänchen und 3 Weibchen sind vor 10 Tagen eingezogen, die 9 Bitterlingsbarben habe ich schon länger drin.
Es scheint ihnen allen sehr gut zu gehen, die Bitterlinge sind schon zum x ten Male am heiraten, und auch bei den Maropoden hat es schon gefunkt, ich habe ein Nest mit Laich von anscheínend zwei Weibchen, das vom Pappa bewacht und gepflegt wird.
Jetzt zu meiner Frage, Weibchen sind ein wenig unterschiedlich, 1. hell silbrig fast violett schimmernd und eher zierlich hat sich mit dem Mänchen gepaart, 2. kräftig kompakt richtig bullig und kräftig gefärbt, wobei streifen nicht durchgängig, hielt sie erst für ein Männchen, doch hat auch sie sich mit dem Männchen gepaart. 2. mittel von der Farbe, eher brauntönig, dafür gehen die Flossen und die paar Streifen die sie hat beinahe ins Neon Orange, also richtig feurirg, sie konnte ich noch nicht bei der Paarung beobachten.

Die Damen stritten sich recht derbe am Anfang! Nachdem sich das Männchen mit dem ersten Weibchen gepaart hatte und Eier hütete konnte ich etwas seltsames Beobachten: Das Männchen befand sich mit dem hellen Weibchen gerade in der Umarmung, als die beiden anderen Weiber in das Schaumnest schossen und Eier gefressen haben. Das ganze sah wie abgesprochen aus und als hätten die Weiber auf diesen Moment gewartet. Auch danach haben die Beiden immer wieder das Nest angegriffen und der Vater hatte seine Mühe die Weiber fern zu halten. Es legte sich erst, als das bullige Weibchen, dem Männchen plötzlich Avancen machte und sich mit ihm gepaart hat, wobei ich nicht erkennen konnte das Sie auch abgelaicht hat.
Was bedeutet dieses Verhalten, warum haben die Weibchen das Nest angegriffen? Weil es nicht Ihre Eier waren?
TineJost
Forumsfreund
 
Beiträge: 66
Bilder: 0
Registriert: 19.10.2015 - 15:58

Re: Vorstellung und gleich eine Frage!

Beitragvon chidrup » 27.10.2015 - 09:19

Hallo Tine,

ja das ist normal und auch bei anderen Arten zu bobachten, die W sofern sie nicht als Partner die Brutpflege mitgestalten versuchen die Eier der Konkurenz zu fressen.
Das würde sich mit einem zweiten M legen, weil die M soetwas nicht tun und die W sich dann besser verwirklichen können.
Nach meiner Beobachtung ist bei M. opercularis ein 1/1 Geschlechterverhältnis harmonisch.
Ich betreibe ein ähnliches Becken mit 6/6 plus 10 Messingbarben. Dabei kommen je nach Verkrautung der Oberfläche, ohne zutun 2 bis 4 Jufis pro Saison durch.

Bring doch einmal Fotos!

Schöne Grüße
Chidrup Rolf Welsch IGL 288
"Die Wahrheit ist ein pfadloses Land" Jiddu Krishnamurti
Benutzeravatar
chidrup
im IGL-Forums-Himmel
 
Beiträge: 835
Bilder: 10
Registriert: 08.02.2013 - 08:17
Wohnort: odenwald

Re: Vorstellung und gleich eine Frage!

Beitragvon TineJost » 27.10.2015 - 10:39

OK? habe überall sonst gelesen, man solle entweder 1 Paar oder 1M und 2-3 W halten, sonst würde ein Männchen das andere zu Tode prügeln.
Ich habe wirklich viel recherchiert um soviel wie möglich über die Tiere zu wissen, aber anscheinend soll man nicht alles glauben was man liest.
Hatte Anfangs auch noch ein zweites Männchen drin, das war ein wirklich friedliches Tier, der bekam es aber von allen Seiten ab, von dem dominanten Männchen und den Weibchen, also hab ich das unterlegene Tier gegen ein Weibel getauscht, also falsch.
Sollte ich also noch ein zweites, oder sogar noch ein 3. Männchen holen?
TineJost
Forumsfreund
 
Beiträge: 66
Bilder: 0
Registriert: 19.10.2015 - 15:58

Re: Vorstellung und gleich eine Frage!

Beitragvon chidrup » 27.10.2015 - 12:05

Hallo Tine,

es kommt natürlich auf die Beckengröße an und auf den Charakter. Dein Becken reicht jedenfalls aus für eine Gruppe mit mehreren M. Bei mir gibt es mehrere harmonische Becken mit Gruppen.
Zwei M ist meist die ungünstigste Kombination, aber nachdem die Rangfolge ausgekämpft ist, gibt es auch dann Ruhe.
Bei mir gibt es Laichperioden, dann verteidigen die M ein Revier und die W intrigieren eifersüchtig untereinander. Je nachdem können junge W die sich für ein Nest mit verantwortlich fühlen überfordert zu Tode kommen.
Wichtig ist, wenn sie sich die Gruppe stabilisiert hat, daran nicht mehr viel zu wechseln. Die Tiere lernen sich genau kennen und Schwächere gehen den Stärkeren aus dem Weg.
Je größer die Gruppe desto weniger Probleme.
Es gibt immer Phasen, wo selbst starke Tiere verkloppt werden.
Beispielsweise ein laichvolles W und ein starkes M das nicht in Stimmung ist, wird von dem W gnadenlos gejagd.
Eines Tages wird der Spieß umgedreht und dann gibt es Nachwuchs.
Es bleibt also spannend und Überaschungen sind möglich. Lass Dich einfach inspirieren.

Schöne Grüße
Chidrup Rolf Welsch IGL 288
"Die Wahrheit ist ein pfadloses Land" Jiddu Krishnamurti
Benutzeravatar
chidrup
im IGL-Forums-Himmel
 
Beiträge: 835
Bilder: 10
Registriert: 08.02.2013 - 08:17
Wohnort: odenwald

Re: Vorstellung und gleich eine Frage!

Beitragvon TineJost » 27.10.2015 - 12:20

hmm, die jetzt bin ich doch ratlos, Das Männchen hat sich heut auch mit dem dritten W gepaart, die Damen lassen sich gerade relativ in Ruhe, wobei die farblich schöneren dominanter zu sein scheinen und sich öfter in die Haare kriegen, das blasse Mädel kümmert sich nicht drum, solange sie aus dem Spiel bleibt.
Also, verstehe ich das richtig 2 M dazu und dann die Natur machen lassen?

Bei mir sieht es so aus, das das Männchen sich alleine um das Nest kümmert, ab und zu verucht ein Mädel nachzusehen wird aber verscheucht. Außerdem sind es bisher die Mädels, die den Herren zur Paarung "überreden" sie brauchen einige Anläufe bis er sie unter das Nest lässt und viel Winke Winke und Stupser bis er "zur Sache" kommt. Ist er vielleicht mit dem Harem überfordert?
Zuletzt geändert von TineJost am 27.10.2015 - 12:47, insgesamt 1-mal geändert.
TineJost
Forumsfreund
 
Beiträge: 66
Bilder: 0
Registriert: 19.10.2015 - 15:58

Re: Vorstellung und gleich eine Frage!

Beitragvon TineJost » 27.10.2015 - 12:43

Würde gerne Fotos posten, hab aber noch nicht ráusgefunden wie das hier geht! Hab einige schöne Bilder auf den PC hochgeladen, wie kriege ich die hier rein?

Beschreibung: Becken üppig bewachsen: Valisnerien, Anubia groß mit Wurzel und Nana , Egerien, Hygrophila, 2 Mal Echinodorus, Oberfläche: Wassernabel und Linsen, größere Fläche bereits bedeckt, die Egerien fluten.
Aqauel Uni 500 Filter, keine Oberflächenströmung, Normale T8 Beleuchtung, war dabei, wird irgendwann gegen LED getauscht.
Wie schon erwähnt, habe ich versucht das Becken Makropoden gerecht zu gestalten, möchte jetzt nur mit dem Besatz keinen Fehler machen.
TineJost
Forumsfreund
 
Beiträge: 66
Bilder: 0
Registriert: 19.10.2015 - 15:58

Re: Vorstellung und gleich eine Frage!

Beitragvon JürgenE » 27.10.2015 - 19:41

Hallo,,TineJost,
Wenn du einen Beitrag schreibst, siehst du unter der Leiste mit den Butten "Vorschau" "Absenden" unter dem Eingabefeld die beiden Schriften Optionen und Dateianhang hochladen.
Durchsuchen anklicken, Datei aus einem Ordner auf deinem Rechner auswählen, (ausgewählte Datei wird nach dem Hochladen angezeigt) dann "Datei hinzufügen", dann "Im Beitrag anzeigen", fertig.
Gruß, Jürgen
Benutzeravatar
JürgenE
Sehr guter Forumsfreund
 
Beiträge: 249
Bilder: 7
Registriert: 18.06.2009 - 18:26
Wohnort: Halle/S

Re: Vorstellung und gleich eine Frage!

Beitragvon chidrup » 28.10.2015 - 09:23

Guten Morgen Tine,

schließlich kommt es darauf an was Du willst. Ich habe keine verbindliche Empfehlung gegeben.
Wenn man das ganze Spektrum des Verhaltens erleben will, dann gehört da auch die Konkurenz der M dazu.

Zwas hast Du mit dem Nachwuchs in einem Jahr eh eine Gruppe, aber die sind alle eng verwand, was für die genetische Vielfalt nicht optimal ist.

Also, verstehe ich das richtig 2 M dazu und dann die Natur machen lassen?


Das wäre meine Idee.

Schöne Grüße
Chidrup Rolf Welsch IGL 288
"Die Wahrheit ist ein pfadloses Land" Jiddu Krishnamurti
Benutzeravatar
chidrup
im IGL-Forums-Himmel
 
Beiträge: 835
Bilder: 10
Registriert: 08.02.2013 - 08:17
Wohnort: odenwald

Re: Vorstellung und gleich eine Frage!

Beitragvon TineJost » 28.10.2015 - 13:15

Danke JürgenE ich versuchs gleich mal,
Hi Childrup,

Viel Nachwuchs ist an und für sich nicht mein erster Wunsch, natürlich ist es schön wenn man ein paar Jungfische hat und vielleicht auch welche weitergeben kann. Mich interessiert eben eher das Verhalten der Tiere! Sie zu beobachten ist besser als Fernsehen und ich kann auch schon ein paar unterschiedliche Charakterzüge erkennen.

Ich hab drüber nachgedacht, wie das bei meinen Bitterlingsbarben war, zuerst hatte ich 1M und 4W, einfach weil mein Fischmann zur Zeit nicht mehr hatte. Das M beanspruchte das komplette Becken und scheuchte die Mädels auch 10cm2 zusammen. Überall hab ich gelesen, man soll nur ein M halten. Aber das Verhalten wurde auch nach Tagen nicht besser und so besorgte ich noch 2M und 2W und schon war Party im Becken. Gab auch mal Zoff aber sie Mädels hatten endlich Freiheit.

Zurück zu den Makropoden, ich habe noch zwei Männchen dazu gegeben!
Mein Fischmann hatte die Tiere extra für mich bestellt, ich habe fast 3 Monate auf sie gewartet, da ich keine von Hornbach wollte!
Er hatte also noch welche da, habe das friedliche Männchen vom ersten Mal und noch eins das minimal kleiner ist.
Erst gab es ein bissel Aufregung, doch nix Ernstes und ja, es gibt viel zu sehen.
TineJost
Forumsfreund
 
Beiträge: 66
Bilder: 0
Registriert: 19.10.2015 - 15:58

Re: Vorstellung und gleich eine Frage!

Beitragvon TineJost » 29.10.2015 - 13:24

Hallo nochmal,
soll irgendwie nicht sein mit den Fotos, ich hab sie nach Anleitung versucht hochzuladen, aber dann heißt es Datei zu groß. :sad:
TineJost
Forumsfreund
 
Beiträge: 66
Bilder: 0
Registriert: 19.10.2015 - 15:58

Re: Vorstellung und gleich eine Frage!

Beitragvon TineJost » 29.10.2015 - 13:58

Momentan herrscht wirklich angenehme Stimmung im Becken,

Ich gebe mal den Fischen Namen, weil ich sie dann besser beschreiben kann.
Das "alte" Männchen (Darth Vader) ist dominant aber nicht auf Reibereien aus, er hält sich meist unter seinem Nest und balzt "sein " Weibchen (Bully) an, es ist das Tier, welches ich erst für ein M gehalten habe, da es relativ gute Farben und Flossen hat und sich sehr wie ein Boss verhält. Sie darf als Einzige manchmal unter das Nest und animiert ihr Männchen sich zu paaren.

Das zweite M hat einen höheren Rotanteil und die Blaustreifung wirkt fast Türkis, es ist sehr friedlich sucht überhaupt keinen Streit mit dem Alten.
Das dritte M ist ein wenig kleiner als die Anderen, was seinem Selbstbewustsein keinen Abruch tut, er balzt frech Bully an was dem Chef gar nicht gefällt! Wenn er es merkt geht er dazwischen. Dann wendet sich der Neue eben dem zweiten W (Zora) zu, da könnte es mal Krach geben.
Das zarte helle W (Pearl) hat anscheinend den niedrigsten Rang, sie geht dem ganzen Geschehen aus dem Weg und versteckt sich oft. Sie ist äußerst vorsichtig und findet auch kaum Beachtung bei den M. Die beiden kräftigen Mädels scheuchen sie aus dem Weg.

Interessant ist, das sich bei den Mädels eine relativ klare Rangfolge abzeichnet, 1. Bully, 2. Zora, 3. Pearl Bully und Zora haben sich über zwei Tage immer mal wieder in die Haare bekommen! Sie haben sich aufgeplustert wie die Männchen, aber anstatt Maulgezerre schwammen sie irgendwann dicht aneinander und haben so vibriert, wie unter Strom.
Bin gespannt wie das jetzt mit den Jungs wird und komme fast nicht mehr von dem Becken weg so faszinierend sind die. Ich kann nicht verstehen warum die laut Handel keiner mehr haben will!

Vielleicht kann mir jemand einen Tipp geben, wie ich das mit den Fotos doch noch hinbekomme! LG Tine
TineJost
Forumsfreund
 
Beiträge: 66
Bilder: 0
Registriert: 19.10.2015 - 15:58

Re: Vorstellung und gleich eine Frage!

Beitragvon fildertaucher » 29.10.2015 - 18:39

Hallo Tine,

ich kann die Begeisterung, die Du für die Macropodus opercularis hast, total nachvollziehen.

Ich hatte die in meiner Anfangszeit als Aquarianer und habe sie jetzt auch wieder :) Ursprünglich hatte ich 1M/2W, jetzt sind noch ein paar Jungfische mit dabei, die inzwischen auch ausgeachsen sind. Da erlebe ich ähnliche Verhaltensweisen- die Weibchen zicken untereinander und der Chef baut laufend Nester, unter denen dann auch der Konkurrenzkampf der Mädels tobt.

Für die Bilder gibt es Verkleinerungsprogramme im Netz wie z.B. "Traumflieger". Ich ändere meine Kameraeinstellungen so ab, dass die Bildgröße akzeptiert wird.

viele Grüße

Tino
fildertaucher
Guter Forumsfreund
 
Beiträge: 159
Bilder: 4
Registriert: 06.04.2015 - 21:20
Wohnort: Wolfschlugen / südlich von Stuttgart

Re: Vorstellung und gleich eine Frage!

Beitragvon chidrup » 30.10.2015 - 09:47

Hallo Tine,

normalerweise kann man beim Exportieren die Größe der Bilder verändern.
Ich stelle meist bei Format beibehalten Länge 800 pixel, das reicht für's Forum.

Schöne Grüße
Chidrup Rolf Welsch IGL 288
"Die Wahrheit ist ein pfadloses Land" Jiddu Krishnamurti
Benutzeravatar
chidrup
im IGL-Forums-Himmel
 
Beiträge: 835
Bilder: 10
Registriert: 08.02.2013 - 08:17
Wohnort: odenwald


Zurück zu Makropoden

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste