Internationale Gemeinschaft für Labyrinthfische

Telefon: +49 30 65018457 | E-Mail: gf@igl-home.de

Badis kaladanensis – eine neue Badis-Art

Lal Ramliana, Samuel Lalronunga und Mahender Singh haben im „Journal PLoS One“ eine neue Badis-Art beschrieben. Sie heißt Badis kaladanensis. Somit zählt die neue Art zu den Barschartigen und ist ein Kammschuppiger Fisch. Er stammt aus dem Kaladan-Becken von Mizoram im Nordosten Indiens. Sie gehört zur Badis badis Gruppe, kann aber von ihren nahen Verwandten, außer von Badis kanabos und Badis tuivaiei, leicht durch einen dunklen Fleck in der Rückenflosse zwischen der Basis des 3. bis 5. Stachels unterschieden werden. Sie unterscheidet sich außerdem von Badis kanabos durch mehr Schuppen in der seitlichen Längslinie (27 bis 30 vs. 25 bis 26), mehr körperumfassende Schuppenreihen (18 bis 20 vs. 16 bis 17) und ein kleineres Auge (7,5 bis 8,9 % der SL vs. 9,5 bis 12,7 %), und von Badis tuivaiei durch weniger Wirbel (28 bis 29 vs. 30 bis 31) sowie mehr Rechen am ersten Kiemenbogen (9 vs. 6 bis 8). Zudem zeigt die Analyse mitochondrialer DNA (coi und cytb) die Unterscheidbarkeit von Badis kaladanensis von allen anderen Badis-Arten mit einem interspezifischen Abstand von 5,4 bis 20,4 % (coi) und 5,1 bis 26,3 % (cytb). Es bleibt zu hoffen, dass die neue Species bald für die Aquaristik importiert wird, um sie zu vermehren und mehr über ihre Biologie erfahren zu können (JS).

Quelle
Ramliana, L, Lalronunga, S., & Singh, M. 2021
Badis kaladanensis, a new fish species (Teleostei: Badidae) from Mizoram, northeast India
PLoS ONE 16(7), e0246466

No Comments

Post a Comment